Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (12) « Erste ... 10 11 [12]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Incredible India, Wo der offiz. Werbeslogan Programm ist [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Entenfang
  Geschrieben am: 24 Sep 2020, 11:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6138

Alter: 26
Wohnort: München


user posted image
Auf fast allen Wolkenkratzern der Umgebung prangt der Schriftzug Emaar. Dieses Immobilien- und Projektentwicklungsunternehmen scheint fast überall in Dubai die Finger im Spiel zu haben - als ich die Bilder nochmal durchgegangen bin, habe ich kaum eines gefunden, auf dem der Schriftzug Emaar nicht zu sehen ist.

Ich entscheide mich, auf dem Rückweg die Mall zu meiden und einen vermeintlich direkten Fußweg zu nehmen.
user posted image

Doch da habe ich mal wieder die Rechnung ohne die autogerechte Stadt gemacht und stehe bald vor einer unüberwindbaren Kreuzung. Im Hintergrund verläuft der Fußgängersteg von der Metro zur Mall, der auch einige Zugänge zu anderen Wolkenkratzern hat.
user posted image

Also gehe ich notgedrungen wieder ein gutes Stück zurück und probiere einen anderen Weg. Mit einiger Mühe finde ich schließlich den Weg zurück zur Metro. Zu Fuß gehen ist in Dubai entsetzlich lästig und nicht nur wegen der Hitze.

Ich nutze meine Tageskarte aus, fahre bis zur anderen Endstation hinter dem Flughafen. Viel gibt es dort nicht außer P+R und Taxis.
user posted image
In Dubai stehen an fast jedem U-Bahnhof zahlreiche Taxis. Es scheint durchaus üblich zu sein, Vor- und Nachlauf zur U-Bahn mit dem Taxi zu erledigen.

Kurz vor Betriebsschluss trete ich die Rückfahrt an. Überraschend früh fahren die letzten Züge um etwa 23:00 Uhr an den Endbahnhöfen ab (Donnerstag und Freitagabend jeweils etwa 2h später), obwohl jetzt das Leben zumindest in Al-Rigga erst richtig zu beginnen scheint.

Werfen wir noch einen Blick in den Innenraum. Die Silver Class ist stehplatzoptimiert und weist kaum Sitzplätze auf.
user posted image

Mit einer Schiebetür ist sie an einem Ende vom Frauenwaggon, am anderen Ende von der Silver Class getrennt. Die Klassentrennung wird sehr ernst genommen - selbst wenn der Zug gerade am Bahnsteig stand und jemand die Treppe hochgestürmt kam, ist kein Mann je in den Frauenwaggon eingestiegen, um dann innen durchzugehen, sondern noch auf dem Bahnsteig zur nächsten Tür weitergerannt.
user posted image

In der Gold Class genießt man großzügige, durchaus FV-taugliche 2+1-Bestuhlung. Der Sinn dieses riesigen Gepäckfachs erschließt sich mir aber nicht - mehr Sitzplätze wären sinnvoller gewesen.
user posted image

Wer Tf spielen will, muss leider stehen. Die Quersitze bieten keinen guten Blick nach draußen und man riskiert einen steifen Nacken.
user posted image

Das Metronetz Dubai ist sicher mein Lieblingsbetrieb auf der ganzen Welt.

Your attention please. The train to UAE Exchange will depart from UAE Exchange platform.
Alabua butuklak. Doors closing.
(Bitte feinstes Oxford-Englisch dazudenken)
Klonk.
Aomohatma agodimahia Emiraalarab. The next station is Emirates.

Säuselnd bringt mich der Zug in die Nacht. Die paar Minuten zurück nach Al Rigga erhalte ich Privatbeförderung.
user posted image

--------------------
Schön, dass Sie da sind. Mit gesundem Menschenverstand kommen Sie auch in schwierigen Zeiten an Ihr Ziel. Schützen Sie sich und Söders Kanzlerkandidatur. Halten Sie den Mindestabstand zu Verschwörungstheoretikern und Moralaposteln ein. Tragen Sie Ihre Mund-Nase-Bedeckung im gesamten Intimbereich. Nutzen Sie die gesamte Breite an Experten zur Information und Desinformation. Werden Sie vernünftig.
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 28 Sep 2020, 12:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6138

Alter: 26
Wohnort: München


Tag 42 Dubai

Leicht nervös kontrolliere ich meinen Flug für morgen. Scheint alles zu passen. Ich mache auch gleich den Online-Check-in.
Checked in successfully.
Aber wieso bekomme ich dann keine E-Mail mit der Bordkarte?
Ich versuche es nochmal, wieder angeblich erfolgreich. Aber wieder erhalte ich keine E-Mail.


Ich gehe erst frühstücken und logge mich erneut ins WLAN ein. Aktualisieren.
Immer noch keine E-Mail.
Ohne allzu große Hoffnungen wähle ich beim dritten Versuch Bestätigung per SMS statt E-Mail aus. 10 Sekunden später bekomme ich eine SMS mit einem Link. Weitere 10 Sekunden später halte ich meine Bordkarte virtuell in der Hand. Puuuuuh, ein Glück.

VDL stellt einen Großteil der Busflotte
user posted image

Auch heute nehme ich eine Tageskarte für die Gold Class - Entenfang gönnt sich richtig. Erstes Ziel des Tages ist der Creek Park, der leider etwas ungünstig zur Green Line liegt.

Am U-Bahnhof Oud Metha steige ich daher in den Bus um.
user posted image

https://www.rta.ae/links/buses/FullBusNetwo...ork-08-2019.pdf
Das Busnetz in Dubai ist unterteilt in normale Busse (nur Nummer), Innenstadtlinien ©, sehr kurze Zubringerlinien zur Metro (Feeder, F), Expresslinien (X) und Interemiratlinien (E).
Leider hängen an den Haltestellen keine Abfahrtszeiten, sondern nur grobe Richtwerte zur Häufigkeit aus. Steht da nun alle 17-22 min., weiß ich aber halt leider nicht, ob ich noch Zeit habe, eine Flasche Wasser zu kaufen oder nicht.
Inwiefern sich die unterschiedlichen Kategorien auf die Taktdichte auswirken, konnte ich nicht klären. Einige Linien orientieren sich jedenfalls mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit an den Fahrerpausen...
https://www.rta.ae/wps/PA_JourneyPlanner/Do...eName=bus%20C09
...während es bei anderen Linien ein relativ sauberer Taktverkehr ist.
https://www.rta.ae/wps/PA_JourneyPlanner/Do...neName=bus%2081

Der Bus kommt jedenfalls so, wie in Google Maps angezeigt. Ein paar Schleifenfahrten später stehe ich vor dem verschlossenen Tor des Parks. Grmpf.

Eine Besonderheit in Dubai sind die klimatisierten Wartehäuschen, die es an wichtigeren Stationen gibt. Viele Haltestellen dagegen haben nicht mal einen Sonnenschutz.
user posted image

Tiefgekühlt trifft es tatsächlich eher als klimatisiert und so warte ich lieber draußen im Schatten auf den Bus zur Rückfahrt.
Interessant finde ich auch den Nachtknopf, wobei mir nicht klar ist, was dann passiert. Würde draußen eine Lampe angehen, wann geht sie wieder aus?
user posted image

user posted image

Auch im Bus ist es so kalt, dass ich einen Pulli anziehen muss.
Ich fahre mit der grünen Linie bis zum Ende. Dort ist sehr wenig los, weil das Gebiet noch weitgehend unbebaut ist. Einen kurzen und ausnahmsweise angenehmen Fußweg entfernt ist die Fähranlegestelle.
user posted image
Warum die unfertigen Betonpfeiler in der Landschaft herumstehen, weiß ich auch nicht. Möglicherweise soll die Linie irgendwann über eine Brücke weitergeführt werden.

Fähren sind bei sommerlichen Temperaturen immer ein hervorragendes ÖV. In Dubai wird zwischen normalen Fähren zum ÖV-Tarif (allerdings nicht in der Tageskarte inbegriffen) und Rundfahrten zum Touristenpreis unterschieden.

Ziel ist diese unspektakuläre Mall, die angeblich ein gutes Restaurant mit Emirati-Küche bietet.
user posted image

Blick zurück, die Fähre ist schon wieder auf dem Rückweg
user posted image

Bei so vielen mir völlig unbekannten Gerichten auf der Karte fällt die Wahl schwer. Ich nehme ein Weizen-Hühnchen-Gericht. Uff, 15 ¤, ganz schön happiger Preis.
Oder auch nicht, denn die Portion reicht locker für 2.
user posted image
Ich lasse den Rest einpacken und das Abendessen ist damit gesichert.

Sogar unbenutzbare Weichen gibt es auf dem unfertigen Stück. Fast als hätte man einfach mittendrin aufgehört, zu bauen.
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 28 Sep 2020, 12:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6138

Alter: 26
Wohnort: München


Eine Warnung an alle Verkehrsbetriebe, was passiert, wenn Entenfang eine Tageskarte hat - ich fahre erstmal die grüne Linie bis ans andere Ende.
user posted image

user posted image

user posted image

user posted image

Auch hier gibt es an vielen Stellen die Achterbahn zum Energiesparen
user posted image

An der Endstation Etisalat gibt es ein riesiges Parkhaus, wie sich das eben gehört. Und Parkhäuser können durchaus Vorteile für Fotografen haben. Ich laufe durchs Treppenhaus bis auf das höchste Parkdeck. Grmpf, überall Fenster. An der Rampe auf das Dach steht "Only for police", wenn auch ohne Androhung drastischer Strafen. Ich lasse es trotzdem lieber und kehre nach einer kurzen Trinkpause zurück zum Bahnsteig. Dass man weder in den Zügen noch in den Bahnhöfen essen oder trinken darf, wird irgendwann zum Problem, wenn man den ganzen Tag durch die Gegend fährt...

Dann nehme ich die rote Linie, um an den Strand zu fahren, der mit "Great views of Burj al Arab" angepriesen wird.
user posted image

Welchen Sinn Vollwerbung auf U-Bahnen hat, die ausschließlich hinter Bahnsteigtüren versteckt sind, wissen wohl nur Marketingspezialisten...

user posted image

user posted image

Ab Dubai Internet City gibt es eine gute Busverbindung in die Nähe des Strandes.
Wobei "gut" auch wieder relativiert werden muss, denn von der Haltestelle laufe ich nochmal fast 1 km.

Sehr hilfreich ist der Fahrplanaushang nicht.
user posted image

Belohnt werde ich mit einem 300 m langen Strand, an beiden Seiten begrenzt durch lärmende Baustellen. 1:0 für die deutsche Küste.
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 28 Sep 2020, 12:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6138

Alter: 26
Wohnort: München


Mit genug Tele kriegt man sogar einen kranlosen Sonnenuntergang verewigt
user posted image

Für die Rückfahrt kann ich zwischen einer Busfahrt bis in die Innenstadt oder einer Zubringerfahrt zur Metro wählen. Da in stadtauswärtiger Richtung bereits eine LED-Anzeige am Horizont auftaucht, wähle ich letztere Variante. Da der Bus ewig an der Ampel warten muss, bleibt mir ein Sprint zur Haltestelle erspart. Es kommt eine Linie, die auf meinem 7 Jahre alten Plan nicht eingezeichnet ist und einen aktuellen konnte ich nicht auftreiben. Das Ziel Mall of the Emirates Metro Station klingt aber vielversprechend und so steige ich in den gut gefüllten Bus ein.

Etwa 10 Minuten dauert die Fahrt, rund die Hälfte davon ist die Metro schon in Sichtweite, wir müssen aber noch über diverse Auf- und Abfahrten und Ein- und Ausfädelungen die 12-spurige Straße überqueren.
Den Zugang zur Metro hat man grandios angelegt - erst muss man 200 m von der Bushaltestelle zur Treppe laufen, um sie dann auf der Fußgängerbrücke wieder zurückzulaufen.
https://goo.gl/maps/n85QSm7c2tCDPNBQ7

Die Lichter der Wolkenkratzer ziehen vorbei, während die Metro zurück Richtung Innenstadt saust. Nachdem ich mich gestärkt habe, breche ich zu einer kurzen Nachttour auf. Werfen wir einen kurzen Blick auf die sehenswerte Architektur der unterirdischen U-Bahnhöfe, die blitzsauber sind. Keine Kabel hängen irgendwo raus, keine Deckenverkleidungen sind abgeschraubt. Wie schnell man doch vergisst, dass U-Bahnhöfe sehr schön sein können, wenn man nicht ständig irgendwo Verkleidungen abmontiert, um dann monatelang nichts zu machen.
Al Rigga
user posted image

Union
user posted image

Auf die Fähre dürfen nur zehn Fahrgäste, obwohl es 20 Plätze gibt. Frag nicht warum, es gibt keine Erklärung dafür..., denke ich nur. Auch eine Frau mit zwei Jungs, etwa 6 Jahre alt, wartet auf die nächste Fähre. Einer der beiden hat eine Spielzeugpistole dabei, der andere Seifenblasen.

Ein fliegender Händler kommt vorbei und führt seine Spielzeugpistole vor, die bunt leuchtend Ballergeräusche von sich gibt. Der Junge verteidigt sich mit seiner Waffe. Das Spiel geht eine Weile. Dann führt der Händler noch eine weitere Pistole vor, die einen Propeller drauf hat. Trotz mehrerer Versuche gelingt es aber nicht, damit Seifenblasen zu machen.
Die nächste Fähre kommt endlich und der Verkäufer muss abziehen, ohne Geschäft gemacht zu haben.
user posted image

Dann stehen wir nochmal mit 10 Fahrgästen besetzt fast 10 Minuten ohne erkennbaren Grund herum, während sich schon weitere Fahrgäste an der Anlegestelle stauen. Die beiden Kinder bekommen Schwimmwesten übergezogen. Willkommen zurück in der Welt der 1000 Sicherheitsvorschriften. Fraglich, ob in Indien überhaupt irgendein Boot Schwimmwesten an Bord hat.
Endlich legen wir ab und 3 Minuten später am anderen Ufer an. Ich erfahre, dass die letzte Rückfahrt schon in 10 Minuten ist. Mir scheint, dass der ÖPNV nicht auf das sehr späte Leben in Dubai ausgelegt ist.
Glücklicherweise gibt es in der Nähe eine Bushaltestelle, an der zwei Linien verkehren. Eine davon fährt alle 20 Minuten, allerdings weiß ich nicht, wann. Die zweite Linie verkehrt unregelmäßig und deutlich seltener, aber eine exakte Abfahrtszeit liegt in etwa einer halben Stunde. Perfekt, so kann ich noch ein wenig am Ufer sitzen bleiben. Bequeme Bänke gibt es aber leider nicht.
user posted image

user posted image
Immer mehr Menschen laufen auch auf der Straße mit Masken herum.

Bevor ich erschöpft ins Bett falle, werfe ich noch einen kurzen Blick auf meinen morgigen Flug. Alles scheint in Ordnung zu sein.


--------------------
Schön, dass Sie da sind. Mit gesundem Menschenverstand kommen Sie auch in schwierigen Zeiten an Ihr Ziel. Schützen Sie sich und Söders Kanzlerkandidatur. Halten Sie den Mindestabstand zu Verschwörungstheoretikern und Moralaposteln ein. Tragen Sie Ihre Mund-Nase-Bedeckung im gesamten Intimbereich. Nutzen Sie die gesamte Breite an Experten zur Information und Desinformation. Werden Sie vernünftig.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
168 Antworten seit 11 Nov 2016, 22:16 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (12) « Erste ... 10 11 [12] 
<< Back to Fotoreportagen und Reiseberichte
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |