Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

  Antworten | Neues Thema |
Zusammenarbeit Bahn Deutschland - Schweiz, Nachfolger des Staatsvertrags von Lugano [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 14 Sep 2021, 14:40


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 2225

Alter: 60
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Am 25.8.2021 veröffentlichen das Schweizer Bundesamt für Verkehr
QUOTE
Bundesrätin Sommaruga unterzeichnet Vereinbarung zur Stärkung des Bahnverkehrs mit Deutschland
und das Deutsche Bundesministeirum für Verkehr und digitale Infrasturktur
QUOTE
Bundesminister Scheuer unterzeichnet Abkommen zur Stärkung des Bahnverkehrs mit der Schweiz
ähnliche Presseerklärungen. Hier das Abkommen im Wortlaut: https://www.bmvi.de/abkommen-von-lugano.html

Allerdings enthält diese Vereinbarung, das Folgeabkommen von Lugano (1996), keine konkreten Ziele. Dagegen waren im Abkommen von Lugano von 1996 (https://www.fedlex.admin.ch/eli/cc/2000/280/de) folgende Ziele vereinbart:

QUOTE
Die Vertragsparteien wirken im Rahmen ihrer Zuständigkeiten darauf hin, dass Eisenbahngesellschaften aus beiden Staaten Massnahmen zum Zusammenwachsen ih­rer benachbarten Netze, insbesondere zur Stärkung der beiden Korridore Stuttgart - Zürich und München - Lindau - Zürich vollziehen. Die Reisezeit soll auf diesen Ach­sen durch Einsatz von Fahrzeugen mit Neigetechnik und gleichzeitigen punktförmi­gen Linienverbesserungen zwischen Stuttgart und Zürich auf 2 1/4 Stunden und zwi­schen München und Zürich auf 3 1/4 Stunden verkürzt werden, bei angemessener Frequenz der Züge. Eine denkbare Bündelung von Zügen zwischen Stuttgart bzw. München und Zürich über Ulm bleibt späteren Überlegungen vorbehalten.

Die Fahrzeitziele wurden nicht erreicht: Zürich-München bleibt bei 3 1/2 Stunden.
Und Stuttgart-Zürich wird gemäss BVWP ebenfalls verfehlt. Die Fahrzeit soll auch nach dem teuren Tunnel bei Stuttgart 2h 38 Minuten dauern (siehe https://www.bvwp-projekte.de/schiene_2018/2...040b_PRINS.PDF).


Bearbeitet von ralf.wiedenmann am 14 Sep 2021, 14:44

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 15 Sep 2021, 00:09


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 7098

Alter: 42
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


Die 1996er Ziele wurden kurz dannach als zu ambitioniert verworfen und waren daher kein Thema mehr.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
1 Antworten seit 14 Sep 2021, 14:40 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Back to Bahn International
Antworten | Neues Thema |