Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

  Antworten | Neues Thema |
[AT] Murtalbahn - Wagen fällt in Fluss [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Iarn
  Geschrieben am: 9 Jul 2021, 12:09


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20892




Noch halbwegs glimpflich ausgegangen ist ein Unglück auf der Murtalbahn als ein überwiegend Schülern besetzter Wagen in der Fluss fiel. Vier Schüler mussten ins Krankenhaus, 15 wurden leicht verletzt. Wäre der Wagen in weniger seichtes Gewässer gefallen oder wäre weiter abgerutscht, hätte das sehr über enden können.
n-tv

Bearbeitet von Iarn am 9 Jul 2021, 12:15

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 9 Jul 2021, 17:25


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 8086




Bei der SZ heißt es, es lag wohl ein Baum auf den Schienen und der Zug sei gegen den Wurzelstock geknallt.

Auf der übersichtlichen Strecke und bei der wahrscheinlich nicht besonders hohen Geschwindigkeit wirft das schon Fragen auf.
Stimmt die Geschichte mit dem Baum/Wurzelstock?
Wenn ja, warum konnte nicht rechtzeitig gebremst werden?

Mal gucken, was noch ermittelt wird...
    
     Link zum BeitragTop
Valentin
  Geschrieben am: 9 Jul 2021, 21:16


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 1866




QUOTE (Hot Doc @ 9 Jul 2021, 17:25)
Bei der SZ heißt es, es lag wohl ein Baum auf den Schienen und der Zug sei gegen den Wurzelstock geknallt.

Auf der übersichtlichen Strecke und bei der wahrscheinlich nicht besonders hohen Geschwindigkeit wirft das schon Fragen auf.
Stimmt die Geschichte mit dem Baum/Wurzelstock?
Wenn ja, warum konnte nicht rechtzeitig gebremst werden?

Mal gucken, was noch ermittelt wird...


Eine größere Bilderstrecke mit Bericht findet sich in dieser Zeitung.





--------------------
The wonderful thing about being on the right side of history is that we can encourage big tech censorship without any fear that it might one day be used against us.
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 9 Jul 2021, 22:38


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 8086




Vielen Dank für den Link....so ganz kapier ich den Unfallhergang aber immer noch nicht. Aus welcher Richtung der Zug kam und wie er genau zusammengesetzt war...?
    
     Link zum BeitragTop
mapic
  Geschrieben am: 9 Jul 2021, 22:52


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 Apr 04
Beiträge: 2547

Alter: 33
Wohnort: Holzkirchen


Die übliche Zusammensetzung bei den 3-teiligen Zügen scheint wohl Triebwagen-Steuerwagen-Triebwagen zu sein. So habe ich das jetzt jedenfalls auf allen gefundenen Fotos gesehen, z.B. hier: https://farm5.staticflickr.com/4917/3189591...ea45dd03e_o.jpg
(gefunden auf dieser Seite: https://www.tramtrain.de/2018/11/23/auf-760...-durchs-murtal/ )

Demnach vermute ich folgenden Unfallhergang: Der vordere Triebwagen hat das Hindernis zur Seite geräumt und ist dabei nach links gekippt. Der Steuerwagen und der zweite Triebwagen hatten dann freie Bahn und sind noch am entgleisten Triebwagen vorbei gefahren.

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 12 Jul 2021, 10:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 8086




Das ist wohl anhand der Bilder der wahrscheinlichste Unfallhergang.
Wobei mir das physikalisch schon recht unwahrscheinlich vorkommt, dass der vordere Wagen sich so mir nichts, dir nichts vom Rest des Zuges trennt und dieser Rest dann einfach weiterfährt.....

Von der Fahrtrichtung ist es aber auch logisch, da in diese Richtung der Streckenabschnitt erst recht spät eingesehen wird und das Hindernis den Lokführer überraschen konnte.
Von der anderen Seite aus, hätte man die betroffene Stelle früh sehen können und eine Bremsung rechtzeitig einleiten.
    
     Link zum BeitragTop
Valentin
  Geschrieben am: 12 Jul 2021, 17:57


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 1866




QUOTE (Hot Doc @ 12 Jul 2021, 10:41)
Das ist wohl anhand der Bilder der wahrscheinlichste Unfallhergang.
Wobei mir das physikalisch schon recht unwahrscheinlich vorkommt, dass der vordere Wagen sich so mir nichts, dir nichts vom Rest des Zuges trennt und dieser Rest dann einfach weiterfährt.....


Glück gehabt, daß wohl die Kupplung gerissen/abgeschert ist (Zeitungsbericht Bild 3). Da riß dann der 1. Wagan die anderen nicht mit ins Wasser.

Bearbeitet von Valentin am 12 Jul 2021, 17:58

--------------------
The wonderful thing about being on the right side of history is that we can encourage big tech censorship without any fear that it might one day be used against us.
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 12 Jul 2021, 18:33


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 8086




Ah ja danke! Auf dem Bild kann man das gut erkennen.

Jetzt weiss ich auch, was mich so verwirrt hat: Der Abgestürzte Triebwagen hat vorne und hinten einen Führerstand. Daher sah das in dem zuerst verlinkten ntv-Artikel für mich so aus, als ob entweder der Wagen um 180° gedreht wäre oder der Rest des Zuges nachträglich von der anderen Seite kam.
Aber jetzt hab ich es (endlich) gecheckt.
    
     Link zum BeitragTop
Valentin
  Geschrieben am: 17 Jul 2021, 12:30


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 1866




Inzwischen wird überlegt, wie der Wagen aus dieser schwierigen Hanglage geborgen werden kann.

Vermutlich kann erst nächsten Monat nach größeren Vorbereitungen der 32t schwere Wagen aus der hier unzugänglichen Mur gehoben werden. Erste Schätzungen gehen von bis zu 150.000 Euro Bergungskosten aus.



--------------------
The wonderful thing about being on the right side of history is that we can encourage big tech censorship without any fear that it might one day be used against us.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
8 Antworten seit 9 Jul 2021, 12:09 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Back to Bahn International
Antworten | Neues Thema |