Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (734) « Erste ... 732 733 [734]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[M] 2. S-Bahn-Stammstrecke [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
AndiFant
  Geschrieben am: 31 Oct 2021, 13:24


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Nov 11
Beiträge: 742

Wohnort: Monaco di Baviera


QUOTE (AndiFant @ 23 Oct 2021, 12:31)
Aber vielleicht weiß ja jemand, ob man die Stammstreckensperrung an diesem Wochenende nutzt, um das zukünftige Gleis 1 des Laimer Bahnhofs an seinem Westkopf anzuschließen?

Die Weiche wurde eingebaut. Der Anschluss an den Bestand ist also am Laimer Westkopf hergestellt, bis auf die Oberleitung. Auf der Ostseite sieht man noch nichts davon. Wir also spannend bis April.
    
    Link zum BeitragTop
Meikl
  Geschrieben am: 1 Nov 2021, 07:55


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Nov 06
Beiträge: 705

Alter: 51
Wohnort: P-Town


Wobei mir der Sinn der Weiche nicht ganz klar ist. Das jetzige nördliche Gleis kommt ja weg und wird durch das Gleis ersetzt, das gerade aufgebaut wird. Wozu braucht man dann diese Weiche?

Meine Theorie ist, daß die Weiche ermöglichen soll, daß Gleisbaufahrzeuge und eventuell sonstige Transporte schon auf das neue Gleis kommen sollen, während der Betrieb auf dem alten noch rollt. Anders schafft man wohl das Umschwenken in einem Wochenende Stammstreckensperrung nicht.

Die Weiche wird dann evnetuell danach an einer anderen Stelle weiter eingesetzt.

Leider hab ich dazu im Netz nichts gefunden.
    
       Link zum BeitragTop
AndiFant
  Geschrieben am: 1 Nov 2021, 10:53


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Nov 11
Beiträge: 742

Wohnort: Monaco di Baviera


Vielleicht hier (PDF Download Plan)?

Wenn man auf östlichen Seite kein Provisorium bauen will, muss man schon unter den beiden Überwerfungsbauwerken durch. Da gibt es offenbar noch eine Menge Arbeit.
    
    Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 20 Nov 2021, 20:45


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 2424

Alter: 60
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Wahrscheinlich können die neuen Gleise in Laim nicht so schnell in Betrieb gehen. Die müssen ja noch an die neuen Stellwerke angeschlossen werden:
Ich habe dazu noch die Ausschreibung gefunden: https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:13...T:DE:HTML&src=0
QUOTE
Kurze Beschreibung: Die 2. S-Bahn-Stammstrecke 5547 wird in annähernder Parallellage nördlich der bestehenden S-Bahn-Stammstrecke zwischen München-Laim Pbf und München Ostbahnhof Pbf Bft Leuchtenbergring gebaut. Der Innerstädtische Bereich hat seinen westlichen Beginn im Bereich des Bf München-Laim Pbf. Östlich des Bf München-Laim Pbf verläuft die zweigleisige und elektrifizierte Strecke auf rund 2 Kilometer Länge parallel zur bestehenden S-Bahn-Stammstrecke auf deren nördlicher Seite. Die Verknüpfung beider Strecken erfolgt unmittelbar östlich des Bf München-Laim Pbf höhenfrei.

Die Signalaußenanlagen des Bf Mü-Laim Pbf (Anlagen der bestehenden S-Bahn Stammstrecke) sind aufgrund der erheblichen Änderungen im Spurplan (zukünftig 4 Bahnsteiggleise) vollständig umzubauen. Dabei sollen die äußeren beiden Gleise 1 und 4 vom bestehenden Simis-C Stellwerk und die inneren beiden Gleise 2 und 3 vom neuen Simis-D Stellwerk gesteuert werden. Zwischen beiden Stellbereichen entstehen durch mehrere Weichenverbindungen entsprechend viele Fahrstraßenanpassungen.

Für den Übergang von der Bauphase 2 zur Bauphase 3 der 2. S-Bahn-Stammstrecke ist darüber hinaus die Inbetriebnahme des Verbindungsgleises der sogenannten „Sendlinger Spange“ vorgesehen. Das geplante Verbindungsgleis liegt im westlichen Einfahrbereich München-Laim Rbf und verbindet diesen mit dem Richtung Pasing führenden Gleis der bestehenden S-Bahn-Stammstrecke. Die Betriebsstellen Laim Pbf und Laim Rbf werden dadurch zu einem Großbahnhof Laim zusammengefasst.

Umfang dieser Planungsleistung ist die Erstellung der PT1 Ausführungsplanungen für die Bauphasen 2, 3, 4.1 und 4.2 inkl. Anpassung LZB und ZN-Anlage für die UZ Donnersbergerbrücke (MMDN), München-Neuhausen (MNHX), München Laim Rbf (MLR) und München Pasing Süd (MP).

Deer Vertrag zwischen DB Netze und GRE German Rail Engineering GmbH, Martin-Hoffmann-Straße 14, Berlin läuft vom 17.3.2021 bis 13.12.2025. Der 14.12.2025 ist der Fahrplanwechsel. Ich denke, die Intergration wird nach und nach passieren. Die Überleitverbindung der Sendlinger Spange soll ja schon im Mai 2023 in Betrieb gehen und diese sollte ja während baugedingten Sperrungen der 1. Stammstrecke schon dazu dienen, ein verbessertes Ersatzangebot zum Heimeranplatz zu ermöglichen.

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Eisenbahn Alex
  Geschrieben am: 1 Dec 2021, 16:44


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Oct 05
Beiträge: 1059

Alter: 30
Wohnort: München


Die Webcams von der Baustelle haben Sie vermutlich wegen dem Vorfall auch vorerst von der Hompage entfernt.

--------------------
Wir würden uns freuen sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Ihre MVG U-Bahn, Bus und Tram für München
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 2 Dec 2021, 15:59


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 2424

Alter: 60
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


EBA erlässt am 30.11.21 "Vorläufige Anordnung" ... "für das Vorhaben "20. Planänderung - Bauzeitliches Weichentrapez - Planfeststellungsabschnitt 1, 2. S-Bahn-Stammstrecke". Siehe: https://www.eba.bund.de/SharedDocs/Download...d...ionFile&v=3

Es handelt sich offensichtlich um das Weichentrapez Hirschgarten. Die Ausschreibung wurde weiter oben in diesem Thema behandelt (2.9.21, 16:11: https://www.eisenbahnforum.de/index.php?s=4...5&#entry743671). Dieses Weichentrapez wird nur zur Bauzeit benötigt, und danach wieder ausgebaut, meiner Meinung nach sollte dieses für mehr Flexibilität jedoch erhalten bleiben.
QUOTE
Im Streckenabschnitt der 1. S-Bahn-Stammstrecke zwischen den Stationen "Donnersberger Brücke" und "Laim" (Strecke 5540) ist das aus Weichenverbindungen bestehende Weichentrapez Laim ("Bestands-Trapez" mit den Weichen 41W71 bis 41W74 im Ostkopf des Bf Laim) zur Gewährleistung des Betriebsablaufs insbesondere bei Störungen unabdingbar. Das Weichentrapez ermöglicht einen
Gleiswechsel, ohne den - also bei eingleisigem Betrieb - auf der 1. S-Bahn-Stammstrecke westlich der Hackerbrücke nur vier Züge pro Stunde verkehren könnten, was einem 30-Minuten-Takt entspräche, der dem Reisendenaufkommen in keiner Weise gerecht würde. Der aufgrund des zukünftig vorgesehenen, zusätzlichen Bahnsteiggleises Laim während der Umsetzung der Baumaßnahmen des 1. Planfeststellungsabschnitts (PFA 1) bedingte Wegfall dieses Bestand-Trapezes ist für die Realisierung von PFA 1 notwendig und planfestgestellt. Das bauzeitliche Weichentrapez (zusätzlichen zwei Weichenverbindungen mit neuen Weichen 601, 602, 603 und 604 im Bereich Hirschgarten) als Ersatz für das zwischenzeitlich entfallende Bestands-Trapez ist Gegenstand der beim Eisenbahn-Bundesamt anhängigen 20. Planänderung. Es wird zurückgebaut, wenn nach Abschluss der Bauarbeiten im Bereich Laim voraussichtlich im Mai 2025 bereits planfestgestellte Weichen wieder die benötigte Überleitmöglichkeit ins Gegengleis zwischen Mü-Hackerbrücke und Moosach/Abzweig Obermenzing/Mü-Pasing schaffen.

Was steht derzeit an:
QUOTE
Insgesamt ergibt sich dann folgender Zeitablauf:
- 22.11.-12.12.2021 nächtliche Sperrpausen für Gründung der Oberleitungsmaste und Kabeltiefbauarbeiten mit Rammgründungen in 4 Nächten von 01.12. bis 04.12.2021
- 07.03.-16.03.2022 nächtliche Sperrpausen für Aufstellen der Oberleitungsmaste und abschließende Kabeltiefbauarbeiten
- 14.04.-19.04.2022 Totalsperrung der S-Bahn-Stammstrecke an Ostern 2022 für den Einbau der vier Weichen mit abschließenden Oberleitungsmaßnahmen, aber noch ohne Inbetriebnahme
- 03.06.-07.06.2022 Totalsperrung der S-Bahn-Stammstrecke an Pfingsten 2022 für Rückbau Bestand-Trapez und Inbetriebnahme des bauzeitlichen Weichentrapezes

QUOTE
Aufgrund der nur für vier Nächte (01.-04.12.2021) in dieser Höhe zu erwartenden Beeinträchtigungen kann für die Anwohner dann ein vorübergehendes Ausweichen ab diesen Beurteilungspegeln als erträglich angesehen werden. Dies betrifft die Bewohner der in Anlage 1 zu Unterlage 01 aufgeführten Gebäude; insofern ist auch der Forderung der Landeshauptstadt München nach einer gebäudescharfen Auflistung Rechnung getragen. Auf Kosten der Vorhabenträgerin können die Betroffenen insbesondere einen Hotelaufenthalt in Anspruch nehmen. Zudem hat die Vorhabenträgerin bei gewerblich genutzten Immobilien mit nachts schutzbedürftigen Räumen (insbesondere Hotels und ähnliches) Entschädigung zu leisten. Soweit die Landeshauptstadt München fordert, Anwohner zu entschädigen, die aufgrund der Kurzfristigkeit des Angebots eine Ausquartierung nicht mehr in Anspruch nehmen können, geht die Genehmigungsbehörde aufgrund der zwischenzeitlichen Anwohnerinformation (nach Aussage der Vorhabenträgerin vom 22.11.2021) zwar davon aus, dass die Inanspruchnahme bis 01.12.2021 durchaus möglich ist. Dennoch wurde vorsorglich entsprechender Anspruch bestimmt (vgl. Ziffer A.4.1.11).

QUOTE
Diese (für die vorgesehene Inbetriebnahme des bauzeitlichen Weichentrapezes an Pfingsten 2022) erforderlichen, vorbereitenden Arbeiten müssen daher in nächtlichen Sperrpausen durchgeführt werden. Solche Sperrpausen benötigen einen organisatorischen Vorlauf von ca. 1 Jahr und sind hier für den Zeitraum 22.11.-12.12.2021 (nächtlich) bestimmt worden. Falls die Arbeiten nicht während dieses Zeitraums stattfinden könnten, müssten neue Sperrpausen mit wiederum ca. 1 Jahr Vorlauf angesetzt werden. Um diesen Jahreszeitraum würde der vorstehend beschriebene Ersatz des Bestand-Trapezes durch das bauzeitliche Weichentrapez verzögert werden. Infolgedessen würde in diesem Bereich auch der PFA 1 der 2. S-Bahn-Stammstrecke gleichermaßen verzögert - mit maßgeblichem Einfluss auf den Fertigstellungstermin der 2. S-Bahn-Stammstrecke insgesamt. Dies würde im Großprojekt 2. S-Bahn-Stammstrecke also eine gravierende Behinderung darstellen, sodass die Vermeidung einer solchen Behinderung und folglich auch die vorliegende Teilmaßnahme im öffentlichen Interesse liegt.

Erstaunlich, mit welchen Sachen sich das EBA befasst (bzw. befassen muss). Immerhin hat es Hand geboten, um mit der 2. Stammstsrecke voranzukommen.

Bearbeitet von ralf.wiedenmann am 2 Dec 2021, 16:16

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 18 Dec 2021, 12:18


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 21311




Hat jemand einen Überblick, welche Streckenabschnitte durch den Baustopp aufgrund der Fliegerbombe betroffen sind und wo noch weiter gebaut wird? Definitiv gebaut wird am Westkopf Laim.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 5 Jan 2022, 18:12


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 2424

Alter: 60
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


DB zu Bauarbeiten im Jahr 2022 bei der S-Bahn: https://www.deutschebahn.com/resource/blob/...enchen-data.pdf
Februar - August. In zahlreichen Nächten, meist ab 22:40 Uhr, sowie an fünf Wochenenden jeweils Sa und So von 6 bis 22 Uhr: Bau Umweltverbundröhre Süd, Oberleitungsarbeiten in Laim, Erstellung von Betonfundamenten

Ostern und Pfingsten nachts, Gründonnerstag 14. April, tagsüber: Arbeiten 2. Stammstrecke am Bahnhof Laim



--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 13 Jan 2022, 18:07


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 2424

Alter: 60
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Deutsche Bahn schreibt am 13.1.22 Beratungsleistungen im Bereich Spezialtiefbau in der Planungs- und Realisierungsphase aus: https://bieterportal.noncd.db.de/evergabe.b...d30e21d/details
[QUOTE]Gegenstand der Ingenieurleistungen des Auftragnehmers (AN) sind Beratungsleistungen für Geotechnik bei den uPva [unterirdische Personenverkehrsanlage] HBF, MHF [Marienhof] und OBF [Ostbahnhof] sowie bei den Streckentunneln vom Portal westlich der Donnersbergerbrücke bis zum östlichen Portal zwischen den uPva OBF und der Station Leuchtenbergring.
Der AN hat Beratungsleistungen im Bereich Spezialtiefbau sowohl während der Entwurfsplanung, der Ausführungsplanung, als auch in der Ausführungsphase zu erbringen. Der aktuelle Planungs- und Ausführungsstand ist in den verschiedenen Projektabschnitten unterschiedlich, sodass Leistungsphasen zum Teil parallel laufen werden. Die jeweiligen Planungsstände werden dem AN fortlaufend gemäß dem aktuellen Planungs- und Ausführungsstand übergeben und bilden die Grundlagen für die Leistungen des AN. Der jeweils aktuelle Planungsstand ist als verbindliche Grundlage für die Leistungserbringung anzusehen, Änderungen des aktuellen Planungsstandes bedürfen der Zustimmung des Auftraggebers (AG).
Die Leistung des AN setzt sich im Wesentlichen aus zwei Komponenten zusammen:
Zum einen berät der AN die Projektleitung im Hinblick auf planerische bzw. bautechnische Entscheidungen. Dies nicht nur im Hinblick auf die Entwurfsplanung, sondern auch in der Übergangsphase zwischen Entwurfsplanung und Ausführungsplanung sowie während der Ausführungsphase.
Zum anderen werden bei Bedarf Sitzungen in einem kleineren Kreis für definierte Aufgabenstellungen abgehalten. Hierzu werden vom AG Agenden erstellt, welche vorab AG-seitig mit den technischen Leitern der Bauabschnitte abgestimmt wurden.[QUOTE]
Einreichungsfrist: 15.02.2022, 11:00:00
Frist Bieterfragen: 09.02.2022, 12:00:00
Auftragsdauer von: 09.05.2022
Auftragsdauer bis: 31.12.2023
Ich interpretiere das folgendermassen: Offensichtlich sind noch weitere Umplanungen notwendig. Denn normalerweise wird die Entwurfsplanung vor der Genehmigungsplanung abgeschlossen und weit vor der Ausführungsplanung.
Bis auf den Planungsabschnitt PFA 3 Ost ist die Planfeststellung für alle anderen Abschnitte genehmigt. Wenn man wieder auf den Entwurfsplanung zurückkommen muss, kann es sich ja wohl nur um Umplanungen handeln (die wahrscheinlich wieder planfestgestellt werden müssen). Hat für mich den fahlen Beigeschmack von Verzögerungen. Leider!
Für jene, die sich weiter vertiefen wollen habe ich die 4 Anlagen Projektbeschreibungen hier abgelegt:
1. Unterirdische Personenverkehrsanlage Hauptbahnhof: http://www.railblog.info/wp-content/upload...ng_uPva_Hbf.pdf
2. uPva Marienhof: http://www.railblog.info/wp-content/upload...ng_uPva_Mhf.pdf
3. uPva Ostbahnhof: http://www.railblog.info/wp-content/upload...ng_uPva_Obf.pdf
4. Tunnel: http://www.railblog.info/wp-content/upload...bung_Tunnel.pdf
Sobald die Ausschreibung vergeben ist, verschwinden diese Dateien sonst wieder.

Bearbeitet von ralf.wiedenmann am 13 Jan 2022, 18:36

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 14 Jan 2022, 11:54


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 21311




Danke für den Fund. Da die drei Bauabschnitte in unterschiedlichen Phasen sind und im Ostabschnitt Umplanungen nicht ausgeschlossen werden können, kann aber muss das nichts negatives für den weiteren Ablauf bedeuten.

Laut HP der 2. Stammstrecke ist das elektronische Stellwerk am Ostbahnhof seit Montag übrigens auch im Bau.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
11004 Antworten seit 20 Dec 2002, 08:22 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (734) « Erste ... 732 733 [734] 
<< Back to S-Bahn Netze & Allgemeines
Antworten | Neues Thema |