Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (8) « Erste ... 6 7 [8]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[PL|BY|LV|RU] Von Pierogi bis Pelmeni, und von Zloty bis Bezkontakt [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Russischer Spion
  Geschrieben am: 16 Dec 2018, 18:02


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 08
Beiträge: 1838

Alter: 42
Wohnort: Moskau


QUOTE (Entenfang @ 16 Dec 2018, 15:26)
Anhand der besichtigten Unis scheint der Fokus eher auf Religion und vor allem Sport zu liege.

ohmy.gif Ist mir was neues.

--------------------
-
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 16 Dec 2018, 18:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14362

Alter: 40
Wohnort: TH


Und ich sage abschließend nochmals vielen Dank an Entenfang für die Mühe und fürs Teilen, ich habe alle Teile des Berichts gerne und mit Interesse gelesen. smile.gif

--------------------
Und vergessen Sie nicht: Bevor Sie gehen -
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!
    
     Link zum BeitragTop
Wildwechsel
  Geschrieben am: 21 Dec 2018, 01:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Jan 03
Beiträge: 6940

Wohnort: München


QUOTE (Entenfang @ 5 Dec 2018, 20:55)
Ich fand Riga erstaunlich teuer. Was ist denn dein Eindruck davon und ist das in anderen Orten Lettlands auch so?

Ich war im Sommer 2015 im Zuge einer Baltikum-Rundreise unter anderem auch 1 Nacht in Sigulda (ca. 50 km östlich von Riga), und dort im Supermarkt ist mir auch aufgefallen, dass die Preise, insbesondere die Lebensmittelpreise, in Lettland deutlich höher sind als hier in München.

--------------------
Beste Grüße usw....
Christian


Die drei Grundsätze der öffentlichen Verwaltung in Bayern:
1. Des hamma no nia so gmacht
2. Wo kamat ma denn da hi
3. Da kannt ja a jeda kemma
    
    Link zum BeitragTop
Russischer Spion
  Geschrieben am: 22 Jan 2019, 01:52


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 08
Beiträge: 1838

Alter: 42
Wohnort: Moskau


Ein Knaller laugh.gif :

Ich habe Urlaub in Weißrussland gemacht - und weiß jetzt, warum ich da nie mehr hin will

--------------------
-
    
     Link zum BeitragTop
Oliver-BergamLaim
  Geschrieben am: 22 Jan 2019, 12:07


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 Nov 04
Beiträge: 6247

Alter: 34
Wohnort: München


Ein inhaltlich völlig belangloser und schwacher Artikel, der von vornherein auf Bashing des Ziellandes aus zu schein seint. Soll der Autor beim nächsten Mal ruhig wieder seinen "normalen" Urlaub machen, irgendwo auf Mallorca oder in Italien mit den Horden, da bekommt er dann auch seine Speisekarte auf deutsch. Aber bloß nicht in Griechenland, da ist die Schrift auch wieder eine andere. Die kyrillische Schrift hätte er sich übrigens im Selbststudium an ein paar Abenden selbst beibringen können, wenn er wirklich Interesse an seinem Reiseziel gehabt hätte, so schwer ist die gar nicht, zumal einige Buchstaben eh identisch mit den lateinischen sind. Hoffentlich landet er nie in Thailand, Georgien oder Japan... die Schriften sind nicht so schnell und leicht gelernt wie kyrillisch.

Und warum es jetzt ein Nachteil sein soll, wenn im öffentlichen Straßenbild keine Leute mit bunten Haaren, Althippies oder Biker zu sehen sind... die gibt's zum Beispiel in München auch nicht, und ich vermisse das jetzt auch nicht unbedingt. Vielleicht ein bisschen zu sehr Berlin-fokussiert, das Denken des Autors. Dann vielleicht lieber einfach doch daheim bleiben oder pauschal Kanaren buchen.

Da lese ich viel lieber die Reiseberichte von Entenfang, der nun wirklich auch nicht alles an seinen besuchten Orten verklärt oder toll findet, aber sich ein wirkliches Bild von den besuchten Orten macht und weitaus dezidierter auf die dortige Realität blickt als das Geschreibsel, was sich bei NEON ernsthaft "Journalismus" nennt.
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 22 Jan 2019, 18:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18554

Alter: 27
Wohnort: Unterwegs zuhause.


Ich fand Minsk auch ziemlich cool - und irgendwie ist Onkel Alex inzwischen auch der seriöseste und sympathischste Präsident östlich Berlins.

--------------------
Before calling at Jesenice, this train also stops at Faak am See.
    
      Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 22 Jan 2019, 19:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14362

Alter: 40
Wohnort: TH


QUOTE (Oliver-BergamLaim @ 22 Jan 2019, 12:07)
Ein inhaltlich völlig belangloser und schwacher Artikel, der von vornherein auf Bashing des Ziellandes aus zu schein seint. Soll der Autor beim nächsten Mal ruhig wieder seinen "normalen" Urlaub machen, irgendwo auf Mallorca oder in Italien mit den Horden [...]

Auch wenn ich Dir inhaltlich insgesamt schon recht geben muss und auch nix von pauschalen Abwertungen, denke ich dass du hier selber ein bisschen in die gleiche Richtung abdriftest. Natürlich ist klar, was du meinst und fairerweise sollten tatsächlich Pauschaltourismus mit Billigfliegern und Saufexzessen nicht unerwähnt bleiben. Andererseits denke aber dennoch, dass man selbst auf der großen, teutonisch-englisch belagerten Baleareninsel und ganz sicher in dem großen Land zwischen Alpen und Sizilien auch "zivilisiert" mit und bei Land und Leuten auf menschliche und vernünftige Art machen kann. Genauso wie man in Belarus nicht sofort bemerken muss, dass es sich um eine Diktatur handelt, es aber durchaus kann - die berühmten 2 Seiten derselben Medaille.

Warum Russischer Spion hier mediale Inhalte bringt, die eher geeignet sind, Belarus tendenziell abzuwerten scheint mir halbwegs klar zu sein: es verdichten sich ja die Anzeichen, dass der "glorreichste russische Präsident aller Zeiten" zwecks Unterstreichung der eigenen Ewigkeits-Machtgelüste geneigt sein könnte, auch in dieses Nachbarland, ganz freundschaftlich, versteht sich, mal grüne Männchen auf "Urlaub" hinzuschicken. Da muss die Propagandakompanie doch schon mal vorlegen.

--------------------
Und vergessen Sie nicht: Bevor Sie gehen -
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 31 Jan 2019, 00:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5045

Alter: 24
Wohnort: München


QUOTE
Ein inhaltlich völlig belangloser und schwacher Artikel, der von vornherein auf Bashing des Ziellandes aus zu schein seint.

Naja, nachdem mir ja hierzuforum schon ein Faible für autoritäre Staaten unterstellt wurde, finde ich es völlig in Ordnung, auch mal einen sehr kritischen Artikel zu diskutieren.


Und ich kann schon verstehen, wie der Autor zur seiner Meinung kommt.

Ohne Kyrillischkenntnisse findet man sich kaum zurecht und fragen kann man ohne Russischkenntnisse auch niemanden. Also doch, man kann, nur derjenige wird es höchstwahrscheinlich nicht verstehen. wink.gif
Das in Kombination mit einer falschen Erwartungshaltung ("normaler Urlaub") kann einem dann ziemlich schnell die Freude verderben. Und wenn man dann vielleicht die offene, herzliche Mentalität Italiens gewohnt ist, hat man in Belarus wahrlich keinen Spaß.


Aber für einen Auslandsredaktuer ist der Mann wirklich sehr schlecht informiert gewesen, wenn er ohne Krankenversicherung einreisen wollte. Das steht doch beim Auswärtigen Amt. Und wenn er doch nach eigenen Angaben in die "große weite Welt" will, dann frage ich mich schon, ob er noch nie in einem Land war, in dem er die Sprache/Schrift nicht verstanden hat. Dann hat er nur einen sehr kleinen Teil der großen, weiten Welt gesehen...

Und dass Belarus nichts herstellt, was die Welt haben will, ist einfach falsch. Dort werden schließlich Traktoren und Busse gebaut, die zwar vielleicht nicht in Deutschland eingesetzt werden, wohl aber in anderen Ländern Osteuropas. Und auch die chinesischen Hinweise am Flughafen lassen sich erklären, denn Belarus wittert Einkünfte als Teil der neuen Seidenstraße zwischen China und Deutschland.

Manche Passagen standen dagegen sinngemäß fast identisch in meinem Reisebericht von meinem 1. Besuch in Belarus 2016.
Aus dem Neon-Artikel:
QUOTE
Zeichen von Eigensinn oder Aufmüpfigkeit sind selten in diesem Land, in dem Gleichförmigkeit das Straßenbild bestimmt. So gut wie nie sind Menschen mit bunten Haaren zu sehen oder in Skater-Klamotten, auch keine Althippies oder Biker, keine dunkelbraun getoasteten Senioren, keine Piercings und Tattoos. Es gibt auch so gut wie keine Schwarzen oder Menschen mit orientalischer Herkunft - nur eine unauffällige, ruhig-graue Masse.


Aus meinem Reisebericht:
QUOTE
Nach der Ankunft in Polen, besonders aber in Berlin ist mir aufgefallen, wie eintönig und langweilig die belarussische Gesellschaft gewirkt hat. Während bei uns selbstverständlich Einflüsse verschiedenster Kulturen zu sehen sind, fehlen meiner Meinung nach in Belarus derartige Impulse vollständig.


Ja, die Menschen dort wirken auf den Autor vielleicht abweisend. Aber vielleicht würde sich ein Belarusse in Berlin auch nicht so wohl fühlen, wenn er dort auf Schritt und Tritt angebettelt, um eine Unterschrft für irgendwas gebeten wird oder in die nächste Tourifalle gelockt werden will.


Auch wenn ich längst nicht allem zustimmen kann, ist Belarus ganz sicher nicht für jedermann das geeignete Reiseland. Und ein paar Vorteile gibt es dort schon auch, die hätte man ja wenigstens erwähnen können. Verglichen mit "nomalem" Urlaub dürfte Belarus ziemlich billig sein und im Gegensatz zu Paris oder Rom muss man im Weltkriegsmuseum Great Patriotic War Museum weder eine Stunde anstehen noch sich mit 10000000 anderen selfiestickfuchtelnden Touris abgeben.

--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum: user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
112 Antworten seit 26 Nov 2018, 18:25 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (8) « Erste ... 6 7 [8] 
<< Back to Fotoreportagen und Reiseberichte
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |