Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (58) « Erste ... 56 57 [58]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] Politik, Wirtschaft und Vermischtes [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Boris Merath
  Geschrieben am: 18 Sep 2019, 19:27


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 18006
Chat: BorisM 

Wohnort: München


QUOTE (Trapeztafelfanatiker @ 18 Sep 2019, 19:16)
Aber wie erklärst du dir dass viele zwangsweise in München sind und sich verpflichten müssen dort zu arbeiten? Scheinbar gibt es zu wenige aus München und Umgebung, andere muss man hinzwingen. Die Stellen kann man durchaus verlagern.

Das Problem hast Du bei Zentralisierung immer, ganz egal wo zentralisiert wird. Du wirst auch den umgekehrten Fall haben - Leute die gar nicht begeistert sind wenn sie auf einmal gezwungen werden auf das (von machen hier so hochgelobte) Land zu ziehen weil ihre Behörde/Firma dorthin zwangsumgesiedelt wird. Ihr tut immer so wie wenn in München niemand leben wollen würde - das ist genauso Blödsinn wie wenn jemand behaupten würde dass alle in München wohnen wollen würden.

Viele Leute haben vorallem ein Problem damit wenn sie umziehen müssen und damit aus der gewohnten Umgebung raus müssen.

--------------------
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 18 Sep 2019, 19:39


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14808

Alter: 41
Wohnort: TH


QUOTE (TramBahnFreak @ 18 Sep 2019, 18:56)
98,7%ige Empfehlung, Mathe-Nachhilfe zu besuchen!

Wie, nur 1,3% Überzeugung, dass er zu doof ist, es zu kapieren? ph34r.gif

--------------------
Tågskryt!
    
     Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 18 Sep 2019, 20:46


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 12116

Wohnort: ja


Ich verstehe das Problem nicht. Bei Lehrern oder Polizisten ist es ganz normal, dass sie u.U. gerade mal auswählen können, ob sie kommendes Jahr in Waldkirchen oder Aschaffenburg verplant werden. Auch bei der Bahn werden Betreiberwechsel beklatscht. Die führen in der Regel aber nur dazu, dass die bestehende Mannschaft fast komplett ausgetauscht und in alle Winde verstreut wird. Wo soll z.B. ein Mühldorfer SOB-Tf anfangen, wenn die folgende Ausschreibung ein anderer Betreiber gewinnt, der seine günstigeren Umschüler von irgendwoher mitbringt? Da wird völlig unnötig mit tausenden Leuten gespielt, aber wehe eine eine Behörde wird "auf das Land" verlegt. Mir wäre zudem nicht bekannt, dass irgendein großes Amt nach Rötz oder so verlagert würde. Das sind schon meistens richtige, echte Städte... nur eben nicht die Landeshauptstadt, die von anderen als einzig wahre Lebensform so hochgelobt wird. ph34r.gif

Ich denke, viele Behördenarbeitsplätze werden gar nicht verlegt, um "das Land" zu fördern. Das klingt natürlich politisch irgendwie sexy. Aber sorry, die paar Leute... die merkt man in der Statistik vermutlich erst auf den hinteren Nachkommastellen. Ne, da dürfte es auch drum gehen, dass München für viele einfach nicht mehr bezahlbar ist bzw. man mit den Gehältern hoch müsste, auch um mit der Privatwirtschaft mithalten zu können, und man andernfalls vor allem unterhalb der Chefetagen immer weniger Leute bekommt. Auch die dafür genutzten Immobilien dürften an den neuen Standorten um ein vielfaches weniger an Kosten verursachen bzw. sofern sie in Staatsbesitz sind viel gewinnbringender vermietet werden. Ich würde sagen, da läuft der Hase wirklich lang.

--------------------
Diskutierst du noch oder trollst du schon?
    
    Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 18 Sep 2019, 21:23


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18123




QUOTE (Jean @ 18 Sep 2019, 19:00)
Microsoft?

Formal hast Du Recht, aber das war von knapp nördlich von München in den Norden von München. Eine Verlängerung von Trudering in die Parkstadt Schwabing wäre zwar innerhalb der Stadt aber deutlich weiter gewesen.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 18 Sep 2019, 21:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18123




QUOTE (Boris Merath @ 18 Sep 2019, 19:27)
Viele Leute haben vorallem ein Problem damit wenn sie umziehen müssen und damit aus der gewohnten Umgebung raus müssen.

Das sehe ich auch so. Das Kernproblem ist, dass der Arbeitsplatz gegen den Willen des Mitarbeiters verlegt wird, von wo nach wo ist sekundär.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
AndiFant
  Geschrieben am: 19 Sep 2019, 08:13


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Nov 11
Beiträge: 605

Wohnort: Münih


Kahlschlag in der Hochtechnologie: Infinera schließt deutsche Standorte (Berlin: Vollschließung; München: Teilschließung).

Nach der Übernahme des Ex-Siemens Geschäfts für Glasfaser-Datenübertragungstechnik streicht der neue Eigner den größten Teil aller Arbeitsplätze. Das Know-how einer Schlüsselbranche der "Digitalisierung" geht in Deutschland (eigentlich auch in Europa) verloren und konzentriert sich auf USA und China.

Dazu der Pressreader (Abendzeitung): https://www.pressreader.com/germany/abendze...282041918796910
Dazu Golem: https://www.golem.de/news/siemens-optische-...908-143114.html
Dazu die IGM: https://www.igmetall-muenchen.de/news-ansic...oriantinfinera/

Wer damit nicht einverstanden ist, kann die Arbeitnehmer durch Eintragen in eine Online Petition unterstützen:
https://www.openpetition.de/petition/online...chen-verhindern
    
    Link zum BeitragTop
imp-cen
  Geschrieben am: 19 Sep 2019, 20:10


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Jan 08
Beiträge: 1499

Wohnort: [M] ON


QUOTE (Hot Doc @ 18 Sep 2019, 12:27)
Trotzdem kann man gerade in überregionalen Behörden-Netzwerken so ziemlich alles überall hinschicken.
Gibt es sowas überhaupt noch? Alles weggespart eigentlich.
Die eMails vom Erdgeschoss in 4. Stock gehen bei uns übers Internet. Nix "interner" Server, weil der Server in nem anderen Bundesland steht. Wer mailt, muss verschlüsseln - selber, dass geht auch nicht automatisch im Hintergrund.
Externe müssen sich mit Zertifikaten irgendwie bei uns registrieren und können dann wie interne Mitarbeiter verschlüsseln.
Anderweitig verschlüsselte eMails oder Dateianhänge sortiert bei uns die Firewall aus.

Wer nicht mitmacht, bekommt eben den guten alten Brief.
Es hat sich vieles eingebürgert, was auch schon vorher nicht wirklich richtig war.

QUOTE
Ich verstehe nicht wo das Problem ist, wenn einen jemand per Mail anschreibt auch per Mail zu antworten. Das ist doch im gegenseitigen Einvernehmen.
Meist schreibst aber mit Dritten über jemandem - auch in seinem Interesse, aber unverschlüsselt ist nicht.

QUOTE
Artikel der Süddeutsche über die Entscheidung zu den Arkaden in der alten Akademie.
Es zeigt mal wieder eindeutig: die CSU hat nur die Interesse der Investoren im Blick und nicht die der Stadt!
Das kommt drauf an. Wurden die Arkaden in der Innenstadt nicht noch weit vor der Fussgängerzone auf Kosten der Häuser eingerichtet?
Autogerechte Stadt und so? Einkaufen in der Innenstadt im trocknen?
Ich meide die immer, weil oft muffig und versifft. Müsst man halt regelmäßig feucht reinigen.
Wegen mir können die weg.

In der Kapuzinerstraße hatte man auch die Baulinie zurückgenommen, weil da die Unterpflastertram oder U-Bahn angedacht war. (Oder einfach eine breitere Straße, aber einspurig war sie ja trotzdem.) Das ist auch ein Zick-Zack hin und her.
Manche Veränderung ist nicht wirklich historisch, auch wenn sie schon Jahrzehnte zurückliegt.


--------------------
Für die dauerhafte werktägliche U8
sommerzeitfreier Lebensstil
    
    Link zum BeitragTop
Tram-Bahni
  Geschrieben am: 19 Sep 2019, 20:17


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Feb 18
Beiträge: 191




QUOTE (imp-cen @ 19 Sep 2019, 20:10)
In der Kapuzinerstraße hatte man auch die Baulinie zurückgenommen, weil da die Unterpflastertram oder U-Bahn angedacht war. (Oder einfach eine breitere Straße, aber einspurig war sie ja trotzdem.) Das ist auch ein Zick-Zack hin und her.

Hä?
    
    Link zum BeitragTop
imp-cen
  Geschrieben am: 19 Sep 2019, 20:35


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Jan 08
Beiträge: 1499

Wohnort: [M] ON


Google Maps -> stadtauswärtige Seite (also nach Süden fahrend) zwischen Lindwurmstr. und Kapuzinerplatz.

Bearbeitet von imp-cen am 19 Sep 2019, 20:36

--------------------
Für die dauerhafte werktägliche U8
sommerzeitfreier Lebensstil
    
    Link zum BeitragTop
Tram-Bahni
  Geschrieben am: 19 Sep 2019, 20:39


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Feb 18
Beiträge: 191




Wie halt an vielen Stellen in der Stadt. Aber der Wiederaufbau der Altstadt beinhaltete eben diese vielen Arkaden und auch die vielen Höfe als Verbindungsgänge zwischen vor dem Krieg undurchlässigen Blöcken.
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
864 Antworten seit 29 Dec 2010, 16:01 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (58) « Erste ... 56 57 [58] 
<< Back to 10 vorne
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |