Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

  Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
online-Tool für Tf (lokhelden.de), Tf entwickelt online-Tool für Tf [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Stephan von Lokhelden
  Geschrieben am: 2 Jul 2020, 10:11


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Jun 20
Beiträge: 3




Hallo Kollegen,

ich bin Stephan und fahre als Tf in den Regionalzügen rund um Köln.

Nebenbei habe ich angefangen, ein Handy-online-Tool für Lokführer und angehende Lokführer zu bauen, wo ich alles reinpacke, was mir an sinnvollen Funktionen in den Kopf kommt. Unter anderem einen online-Schichtplan, der bisher bereits die Zuschläge kalkuliert, ein Kollegenradar und einen Partnerzugang besitzt und die Schichten gleich auf Korrektheit mit dem jeweiligen Tarifvertrag des Tf prüft.

Hier komme ich nun an meine Grenzen. Ich kenne lediglich die Tarifverträge meines Arbeitgebers sowie den MOVE der Deutschen Bahn. Andere EVU sind noch nicht drin, da auch noch keine Lokführer anderer Unternehmen das Tool kennen. Außerdem fehlen mir Details zum System der Schichtnummern bei der DB (sowie anderen EVU) und zu Zuschlägen für Lokführer-Ausbilder, Wegegeld-Regeln usw.

Vielleicht hat jemand Lust, mir mit seinem Know-How auszuhelfen oder hat einfach nette Ideen, was man in ein solches Tool noch reinpacken kann. Ich würde auch gerne Tf von anderen EVU, wo es möglicherweise keine gute Darstellung der Schichten gibt, unterstützen und entsprechend benötigte Features einbauen, sofern noch nicht vorhanden.

Ein zweiter Schwerpunkt des Tools sind Ausbildungsthemen. Einige Sachen sind bereits enthalten, z.B. die Regeln bei PZB-Zwangsbremsungen und im Anschließenden Weichenbereich. Leider ist meine Zeit begrenzt, so dass ich immer nur eines nach dem anderen realisieren kann.

Das ganze ist ein privates nichtkommerzielles Projekt, wofür (außer mir :-) niemand Geld bezahlt. Und es wird versucht, die maximal mögliche Anonymität zu gewahren. Ihr findet die Beta-Version unter: www.lokhelden.de

Wenn sich also jemand gerne engagieren möchte, würde mich das sehr freuen. Und ich hoffe, dass dieser Beitrag nicht off-topic ist. Ansonsten, liebe Moderatoren, bitte ich um Entschuldigung.


Gute Fahrt!
Stephan
    
     Link zum BeitragTop
Südostbayer
  Geschrieben am: 2 Jul 2020, 10:47


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Jul 03
Beiträge: 1879

Alter: 43
Wohnort: nahe Mühldorf


Die "Tf-Know-How"-Sektion finde ich gut.

Ob nun aber jeder seine Schichtpläne auf einem fremden Server speichern möchte, wo diese Funktion noch nicht einmal in den Datenschutzbestimmungen https://www.lokhelden.de/index.php?l=datenschutz genannt wird?
    
    Link zum BeitragTop
Stephan von Lokhelden
  Geschrieben am: 2 Jul 2020, 11:29


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Jun 20
Beiträge: 3




QUOTE (Südostbayer @ 2 Jul 2020, 10:47)
Die "Tf-Know-How"-Sektion finde ich gut.

Ob nun aber jeder seine Schichtpläne auf einem fremden Server speichern möchte, wo diese Funktion noch nicht einmal in den Datenschutzbestimmungen https://www.lokhelden.de/index.php?l=datenschutz genannt wird?

Danke für das Feedback, über das Datenspeichern habe ich mir auch Gedanken gemacht. Einen Schichtplan kann ich nicht ohne die Daten (also Dienstbeginn und -ende sowie Pausenzeiten als Minimum) realisieren. Wer das nicht auf einem anderen Server abgespeichert haben möchte, der kann die Funktion nicht nutzen. Quasi keine Rose ohne Dornen :-)

Ich verlange vom User lediglich eine E-Mail-Adresse zur Registrierung, falls er den Schichtplan nutzen will. Ich muss ja die Daten zuordnen können. Das ist mein Versuch, das möglichst anonym zu halten. Man kann also eine Spam-Adresse oder Fun-Adresse angeben, solange man die Registrier-E-Mail empfängt und den Link einmalig bestätigt.

Es gibt auch EVU, die sehr attraktive Schichtpläne für ihre Tf haben. Dort gibt es sicher auch keinen gesteigerten Bedarf, das extern zu nutzen und sich die Mühe zu machen, seine Schichten hier manuell einzupflegen. Dennoch finde ich die Idee spannend (ist ja alles auch ein Experiment, was sich und seine Möglichkeiten entwickelt). Ich bin z.B. neutral, also meine Berechnung der Zuschläge wird nicht vom EVU durchgeführt. Und ich prüfe Regelverstöße, wie z.B. zu geringe Ruhezeiten. Ein weiterer Aspekt ist, dass manche EVU gerne mal nachträglich die Schichten regelwidrig ändern, nachdem sie bereits kommuniziert wurden. Auch das fällt mit einem externen Tool auf.

Ich bin kein Jurist. Ich denke, das mit meinen Datenschutzbestimmungen:
"Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten."
"Inhaltsdaten (Texteingaben, Videos, Fotos etc.),"
"Websites mit Funktionen und Inhalten bereitstellen,"
auch der Schichtplan abgedeckt ist

Stephan
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 2 Jul 2020, 14:33


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1211




biggrin.gif Ich arbeite gerade an einen anderen projekt wo Ich die Echtzeit Positionsdaten benötigen würde.
Klingt das nicht nach einer sinnvollen Integration? wink.gif

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Stephan von Lokhelden
  Geschrieben am: 2 Jul 2020, 15:09


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Jun 20
Beiträge: 3




QUOTE (einen_Benutzernamen @ 2 Jul 2020, 14:33)
biggrin.gif Ich arbeite gerade an einen anderen projekt wo Ich die Echtzeit Positionsdaten benötigen würde.
Klingt das nicht nach einer sinnvollen Integration? wink.gif

Um welche Positionsdaten geht es dir? Die des Zuges oder des Tf? :-)

Über ein Echtzeitracking des Tf habe ich nachgedacht, aber nicht wirklich ernsthaft, weil es
a) ein paar Daten braucht, die ich nicht habe
b) mir außer einem Kollegenradar keine sinnvolle Anwendung einfällt
c) und es auch nur von theoretischen Daten ausgeht, die falsch sein können (Verspätung).

Die Echtzeit von Zügen könnte man über eine bei der DB vorhandene API-Schnittstelle der Anzeigetafeln (Verspätungen), kombiniert mit den Linien und Strecken ermitteln. Aber auch da würde mir die Anwendung fehlen, die den wahnsinnigen Aufwand rechtfertigt. Zumal diese Daten in den Leitstellen für intern ja vorliegen.

Für den Anfang könnte ich dir noch die Echtzeitdaten der Aufzüge in den Bahnhöfen anbieten. Hierfür hat die DB eine API. Merkwürdig, aber irgendwie genial smile.gif

Stephan


    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 2 Jul 2020, 15:24


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1211




wink.gif Der Lok.
QUOTE
a) ein paar Daten braucht, die ich nicht habe
Ausser der Position in Echtzeit braucht man nur die die Zug Nummer wie die im Fahrplan ist sonst nichts. Und das kann man 100% Anonym machen so das Ich keine Daten über die Person bekomme (welche Ich sowieso nicht brauche).
QUOTE
c) und es auch nur von theoretischen Daten ausgeht, die falsch sein können (Verspätung).
Wenn es Echtzeitdaten sind wie können diese falsch sein?
QUOTE
bei der DB
mad.gif Ja leider nur bei der DB.
Und dazu kommt das man Rechtliche Probleme bekommen kann wenn man eine fremde API nutzt.
Ich mag später mal schauen ob man mit KI ein wenig was vorhersagen kann. Wichtig ist eben das man genau sieht welcher Zug auf welchen Kleis unterwegs ist.

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
5 Antworten seit 2 Jul 2020, 10:11 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Back to Eisenbahn allgemein
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |