Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (199) 1 [2] 3 4 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] Avenio Sammelthema, war: Siemens Avenio, der künftige T-Wage [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
spock5407
  Geschrieben am: 27 Jul 2012, 08:00


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12859

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Ja, wobei das aber wiederum Multigelenker ( dry.gif ) sind. Die R-Wagen-Konstruktion von denen gibts ja noch nit, während der Combino Plus als unmittelbarer Vorgänger ja wirklich fährt und man ihn sich anschauen und über Betriebserfahrungen reden kann. Das ist ja schonmal deutlich mehr als nur Datenblätter, Berechnungen und Zeichnungen.
Und wenn man den Haager Preis erzielen kann, na, dann sollte man doch nen Schwung davon nehmen. Der Siemens braucht eh Aufträge, wie wir gestern in den Medien gehört haben.

Ich spekulier mal ein Szenario: Wir ordern 30 Wagen fix + Optionen.
Die ersten Wagen sind für die Bedienung der bekannten Verstärkungsthemen und P-Wagen-Ablösung. Die weiteren Lieferungen dürften dann den Bedarf für die Steinhausen-Erweiterung decken, dann kommen nach und nach die Ablösewagen der "Alt-R2". Dann simmer eh schon im Zeitraum nach 2016 oder 17 und es dürfte dann die letzte HU dieser "Alt-R2" vorbei sein. Stellt sich während der Zeit dann heraus, weitere Strecken kommen fix, werden parallel dazu die Optionen gezogen. Sollten die Varios im Betrieb bleiben, so werden die P eher von der Linie genommen und halt weniger Optionen notwendig sowie die Verdichtungen kommen etwas eher. Wenn nich, werden weitere Optionen nachverhandelt.
Das Schöne daran wäre auch, den Anteil von 36m-Wagen auf Sicht wirklich signifikant zu erhöhen.

Die Alt-R2 würden dann, so die T stabil laufen, verkauft. Brauchbar werden sie mutmaßlich ja noch sein, wenn sie der Käufer ein bisserl aufmöbelt.

Bearbeitet von spock5407 am 27 Jul 2012, 08:45

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 27 Jul 2012, 08:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 18073

Wohnort: München


Sorry Spock, aber solange man noch 45 Jahre alte P im Liniendienst hat, wird man sich ziemlich sicher net schon von R2 trennen. Das halte ich für ein Gerücht. Eher würde ich damit rechnen, das man wegen des Engpasses alle R2 nach und nach zur Aufarbeitung gen Leipzig schickt....

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 27 Jul 2012, 08:33


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12859

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Bitte genau lesen, ich schrieb sinngemäß "nach der Deckung der aktuellen Bedärfe". Und nicht "sofort als erstes". Wenn da tatsächlich eine größere Order unterwegs ist, wird man sich kaum noch die Kosten für das Refurbishen dieser dann 25 Jahre alten R2 leisten. Refurbishment macht wirtschaftlich dann Sinn und wird üblicherweise durchgeführt, wenn etwa die Hälfte der Lebensdauer rum ist.
Das ist ja das Schöne an diesem Szenario, das man da recht dynamisch reagieren kann. Sollte überraschenderweise weiterer Zusatzbedarf entstehen, mei, dann machst halt noch mal ne HU an ein paar Alt-R2 und kommst nicht in die Notsituation, wie man etz is. Ferner kannst viel in Abhängigkeit der Vario-Einsatzfähigkeit stellen. Wenn sie gehen, fliegen die R2 eher, wenn nich, müssen sie noch etwas bleiben.
Es würde auch zeigen, dass die MVG aus dem Debakel gelernt hat.

Bearbeitet von spock5407 am 27 Jul 2012, 08:40

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 27 Jul 2012, 08:39


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 18073

Wohnort: München


QUOTE (spock5407 @ 27 Jul 2012, 09:33)
Bitte genau lesen, ich schrieb sinngemäß "nach der Deckung der aktuellen Bedärfe". Und nicht "sofort als erstes". Wenn da tatsächlich eine größere Order unterwegs ist, wird man sich kaum noch die Kosten für das Refurbishen dieser dann 25 Jahre alten R2 leisten. Refurbishment macht wirtschaftlich dann Sinn und wird üblicherweise durchgeführt, wenn etwa die Hälfte der Lebensdauer rum ist.

Trotzdem wird man ziemlich sicher erstmal die P abstellen, wenn man auf Fahrzeuge verzichten kann. Das man R2 abstellt und P behält, halte ich doch für ziemlich unwarscheinlich....

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 27 Jul 2012, 08:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12859

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Hab ich das etwa geschrieben? Nein! Ze fixx.

Ich zitiere mich selbst: "Die ersten Wagen sind für die Bedienung der bekannten Verstärkungsthemen und P-Wagen-Ablösung."

Bearbeitet von spock5407 am 27 Jul 2012, 08:42

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Sendlinger
  Geschrieben am: 27 Jul 2012, 08:51


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Oct 07
Beiträge: 2021

Wohnort: München


QUOTE (spock5407 @ 27 Jul 2012, 09:41)
Hab ich das etwa geschrieben? Nein! Ze fixx.

Ich zitiere mich selbst: "Die ersten Wagen sind für die Bedienung der bekannten Verstärkungsthemen und P-Wagen-Ablösung."

Nicht aufregen, das Magengeschwür deswegen lohnt sich nicht ...

Es ist einfach (leider) immer wieder dasselbe Elend, wenn der liebe Lazarus die Möglichkeit sieht, etwas gezielt falsch zu verstehen, nur um dann wieder einen weiteren Beitrag schreiben zu können, dann tut er das aber auch unter Garantie. *** kopfschüttel ***

Und wenn er sich deswegen jetzt bei den Admins/Mods über mich beschweren möchte - ich habe da kein Problem damit, meine geäußerte Meinung dort zu erläutern.


Für alle anderen: Sorry for OT.

--------------------
Stolzes Mitglied der Autonomen Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front


“Never argue with stupid people, they will drag you down to their level and then beat you with experience.” - Zitat wird sowohl Mark Twain als auch George Carlin zugeschrieben
    
    Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 27 Jul 2012, 08:56


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 12111

Alter: 37
Wohnort: München


Es gibt sehr viele Betriebe die inzwischen die zweite oder dritte Niederflurgeneration haben...
Frankfurt wäre da so ein typisches Beispiel wo man mit der ersten Generation nicht zufrieden war...
Hauptsache es geschiet bald was...und ein Teil des vorgesehenen Verstärkens kann doch erfolgen...

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 27 Jul 2012, 09:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12859

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Yup. Und zumindest nach Osteuropa bekommst die Dinger auf alle Fälle los. Da wurden ja sogar noch kürzlich alte N8C/N8S gekauft und aufgefrischt.

Und: Ich denke, Avenios könnten mutmaßlich eh erst frühestens 2015/6 anrollen; da dürf'mer uns nix vormachen. Haag soll den ersten Wagen ja erst Anfang 2014 bekommen, geordert wurde Ende 2011. Vielleicht ließe sich ja was mit HTM und Siemens vereinbaren, das München ein paar "Not-Wagen" vorab aus der Haager Lieferung bekäme? Wenn so was ginge, dann wäre das noch ein Grund "pro Avenio".

Aber bis eine PM kommt, ist eh alles Spekulation eines Enthusiasten. smile.gif

Edit: Ach ich seh grad Daten von dem HTM-Wagen aus dem o.g. Link. Der soll wohl 2,55m breit sein. Dann wärs nix mit "Not-Wagen".

Bearbeitet von spock5407 am 27 Jul 2012, 09:15

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 27 Jul 2012, 13:16


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 18045
Chat: BorisM 

Wohnort: München


QUOTE (spock5407 @ 27 Jul 2012, 07:48)
BS Hefterl

Was ist das?

QUOTE
Und da ich persönlich denke, das Solaris als Tram-Neueinsteiger das eher nicht stemmen dürfte und man vermutlich ungern Experimente da mit ner neuen unerfahrenen Firma machen wird wollen, kommt IMO damit nur eine gewisse traditionelle Elektrofirma in Betracht.
Es bauen nicht nur Siemens und Solaris Trambahnen -> das ist jetzt reine Spekulation von Dir - oder hast Du da noch mehr Informationen?

QUOTE (spock5407 @ 27 Jul 2012, 10:01)
Yup. Und zumindest nach Osteuropa bekommst die Dinger auf alle Fälle los. Da wurden ja sogar noch kürzlich alte N8C/N8S gekauft und aufgefrischt.

Da wär ich mir jetzt nicht ganz so sicher - bei den elektronisch gesteuerten Fahrzeugen treten nämlich irgendwann Ersatzteilprobleme auf, und die Wartung kann dann nicht vom Betrieb selbst gemacht werden, sondern sie sind drauf angewiesen passende Ersatzteile irgendwo aufzutreiben. Und das ist bei kleinen Stückzahlen noch schwieriger als bei großen Stückzahlen, und auch nicht ganz billig.

QUOTE
Edit: Ach ich seh grad Daten von dem HTM-Wagen aus dem o.g. Link. Der soll wohl 2,55m breit sein. Dann wärs nix mit "Not-Wagen".

Das kann man ändern - unterschiedliche Breiten sind ja durchaus vorgesehen.

Bearbeitet von Boris Merath am 27 Jul 2012, 13:16

--------------------
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
     Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 27 Jul 2012, 13:39


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12859

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


BS = Blickpunkt Straßenbahn (In dem Fall: Heft 4/12)

Reine Spekulation. Das es mehr Hersteller gibt, is mir schon klar. Aber welche haben Fahrzeugtypen im Programm, die den Parametern der R3-Wagen nahe kommen? Nachdem man ja probiert hat, weitere R3 bauen zu lassen? Das man sich solche Typen als erstes ansieht und, falls technisch und wirtschaftlich akzeptabel, auch am ehesten nimmt, da reicht ein bisserl logisches Denken. Der Haager Wagen, etwas schmäler, passt einfach zu gut.

Das München auf einmal bewusst Wagen kauft, die auf bestimmten Strecken nicht fahren können+dürfen, das würde einen solchen Paradigmenwechsel bedeuten, das ich das schlicht nicht glaube. Natürlich sind Überraschungen immer drin, keine Frage.

Insofern, jawoll, Spekulation. Aber alles sehr naheliegend. Ich leg mich da mal gefühlsmäßig fest.

Bearbeitet von spock5407 am 27 Jul 2012, 13:46

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 27 Jul 2012, 14:51


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18502




Auch wenn Siemens mein persönlicher Favorit ist. Alstom und Bombardier sind ebenfalls Welt Firmen die Trambahnen herstellen. Die Wahl lautet nicht zwangsläufig Siemens oder Klitsche.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front

Zufriedenheit mit U-Bahn, Bus und Bahn in München (Herbstzahlen, gesamt): 2015 80,6% / 2016 73,3 %/ 2017 70,6% / 2018 65,5% / 2019 53,3%
    
     Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 27 Jul 2012, 15:03


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12859

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Ja natürlich, das sind große Firmen mit viel Trambahnerfahrung. Keine Frage. Und der Flexity Classic z.B. ist ein Erfolgsmodell.
Aber. Hat einer ne einigermaßen R3-vergleichbare Konfig und Fassungsvermögen von der Stange? Und ein weiteres Experiment in Form einer extra Entwicklung wenn was mutmaßlich passendes da ist? Bombardier theoretisch ja, aber das hatte man vor Jahren versucht.
Wenn Du Multigelenker streichst, dann schränkt sich das ganz schnell ein, denn der o.g. Drehgestell-Flexity dürfte von der Geometrie wieder schwierig werden.

Und selbst wenn man sich auf 17-18m Radius einschiesst und andere Umgrenzungsdaten passen,d er Flexity Berlin z.B. ist in der 30m-Variante zu fassungsschwach und der 40er zu lang.

Bearbeitet von spock5407 am 27 Jul 2012, 15:06

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 27 Jul 2012, 15:32


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18502




Ich halte auch Siemens für die wahrscheinlichste Lösung auch aus den von dir genannten Gründen aber eine gemahte Wissen ist was anderes.
Lassen wir uns überraschen. Ich denke spätestens mit dem Stadtrats Beschluss zu Steinhausen wird was ausgeschrieben.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front

Zufriedenheit mit U-Bahn, Bus und Bahn in München (Herbstzahlen, gesamt): 2015 80,6% / 2016 73,3 %/ 2017 70,6% / 2018 65,5% / 2019 53,3%
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 27 Jul 2012, 15:45


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 12111

Alter: 37
Wohnort: München


Das Fahrzeug von Siemens sieht wirklich den R2.2 und R3.3 am ähnlichsten. Es hat halt nur mehr Türe und eine andere Front. Echt Pech, dass dieses Fahrzeug vor ein paar Jahren noch nicht verfügbar war.
Wenn aber ein Großer die alten Pläne des R2.2 und R3.3 wieder heraus holt heißt es so einiges über die neuen Fahrzeuge...

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
ropix
  Geschrieben am: 28 Jul 2012, 22:34


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14255
Chat: ropix 

Alter: 37
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


QUOTE (Lazarus @ 27 Jul 2012, 09:39)
Trotzdem wird man ziemlich sicher erstmal die P abstellen, wenn man auf Fahrzeuge verzichten kann. Das man R2 abstellt und P behält, halte ich doch für ziemlich unwarscheinlich....

und trotz der Haltung. Genau so wirds kommen biggrin.gif

ein R2 ist eben kleiner als ein P - und ggf. hat der P auch noch die längeren Fristen. Ganz davon abgesehen dass man, je älter die Technik desto wesentlich leichter man damit heutzutage noch umgehen kann.

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
2982 Antworten seit 18 Nov 2011, 18:56 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (199) 1 [2] 3 4 ... Letzte »
<< Back to Straßenbahn und Stadtbahn
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |