Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (39) « Erste ... 37 38 [39]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Grundsatzdiskussion Fernverkehr [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
218 466-1
  Geschrieben am: 14 Jun 2020, 23:31


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6838

Alter: 41
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (Rev @ 14 Jun 2020, 13:44)
Na ja das spricht doch eindeutig dafür das man das Fahrzeug wieder in irgend eine andere Richtung schickt. Ich würde mal NRW Vermuten da es richtung Hannover ja schon eine Umstiegfreie Verbindung gibt. Dortmund würde als Leitwerk am meisten Sinn machen oder halt irgendwo anders hin Düsseldorf oder Köln.
Aber an den jew. Tagen fährt lt. RIS nix anderes mehr als ICE dort ab, bzw. kommt auch vorher nix als ICE an.
1908/1909 fahren nur Sa.
Auf fernbahn.de sollten die Vor- und Folgeleistungen (incl. ggf. Lr) dabei stehen, wenn ICE 1680/1681 dort eingefügt werden.

Zum Laufweg: Es ist halt eine Art "Heckeneilzug" nur als ICE. Klasssisch nicht das schnellste Start - Ziel, aber entlang der Strecke ggf. sehr Zeitsparend ggü. den Taktlinien mit Umstiegen.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 5 Jul 2020, 19:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6838

Alter: 41
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


Die Auflösung: BR415 in Norddeich Mole

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 5 Jul 2020, 22:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3840




QUOTE (218 466-1 @ 5 Jul 2020, 20:22)
Die Auflösung: BR415 in Norddeich Mole

Putzig, der kleine ICE.

Da stell ich mal die Grundsatzfrage: Würde in Zukunft eventuell mehr HGV-Züge in der Größe Sinn machen, so zw. 100-150m? Und mit HGV mein ich natürlich dann gleich Tempo 300, wenn schon denn schon.

Einsatzgebiete:
- Solche Sonderverkehre,
- 30min-Taktverstärker auf einigen Routen.
- Nutzen von HGV-Strecken auf nur kurzen/mittleren Abschnitten, ohne den HGV-Verkehr auszubremsen.
- Durchgebundene Züge aufs bzw. übers flache Land, z.B. Berlin-Erfurt-Nürnberg-(Ansbach)-Stuttgart, aktuell im D-Takt als Umsteigeverbindung.


Einerseits macht die Umsteigeverbindung in dem Fall absolut Sinn, da man so billiges RE-Material einsetzen kann, andererseits werden auch HGV-Züge billiger, zumindest bei Alstom. Aber auch Siemens verspricht beim Novo nen billigeren Preis, da man weniger Komponenten verbaut (Drehgestelle & Antriebe). Talgo wird irgendwo dazwischen sein, für nen kleinen HGV Zug müssten die aber noch ans Reißbrett, bzw. deren alten Pläne des angetriebenen Steuerwagens ausgraben. Der hatte, wenn ich mich recht erinnere 2 MW. Mit zwei davon also 4MW insgesamt bei etwas mageren 4 angetriebene Achsen. Das sollte bei der Länge und den geringen Talgo-Massen aber auch ausreichen. Allerdings wäre das aktuelle Schuhkarton-Design des Steuerwagens überarbeitungsbedürftig laugh.gif
Alstom müsste einen Treibkopf dagegen nur zu nem Steuerwagen umbauen. Das ginge sicherlich einfacher, wäre aber hochflur.

Hauptnachteil den ich bei der Idee sehe, ist, dass man bei der Länge kaum das Restaurant begründen kann. Ohne wär es aber per Definition dann auch kein ICE mehr. Hmm .. schwierig.

Was meint Ihr dazu?
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 13 Jul 2020, 14:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3840




QUOTE (Rohrbacher @ 26 Sep 2019, 17:18)
30 für die angekündigten zusätzlichen Kapazitäten ab Ende 2022, 60 weitere dann möglicherweise als Nachfolger der ICE1 mit Auslieferung irgendwann zwischen 2025 und 2030?

Mittlerweile gibts Neuigkeiten zur Ausschreibung, es werden 30 Novos für Tempo 350, Preis 1 Milliarde. Quelle z.B. hier

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/g...siemens-9063075

Details gibts Mittwochs auf einer Pressekonferenz.

Damit kann ich leben, besser als eine Nachbestellung der BR407 mit den fehlenden Türen. Durch das eingesparte Gewicht und die im Verhältnis bessere Beschleunigung dürfte der Novo auch wieder ein paar Sekunden Fahrplanreserve herausfahren, besonders auf Berg- und Talstrecken wie der KRM.

Bin jetzt nur gespannt, ob man ein paar Neubaustrecken(-Abschnitte) jetzt auch noch nachträglich für Tempo 350 frei gibt.

Preisfrage fürs Forum: Durch was sollte man den ICE2 ersetzen? ICE4 oder Novos?

Bearbeitet von Metropolenbahner am 13 Jul 2020, 14:31
    
     Link zum BeitragTop
Balduin
  Geschrieben am: 13 Jul 2020, 15:56


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 10
Beiträge: 1194




Dass es Novos werden, lässt sich aber nicht wirklich raus lesen... Letztes Jahr gingen doch die Spekulationen recht begründet dahin, dass es (evtl. aufgebesserte/abgespeckte 1-System) 407-Nachbauten werden

Bearbeitet von Balduin am 13 Jul 2020, 15:57

--------------------
Angie, Angie,when will those clouds all disappear? Angie, Angie, where will it lead us from here? With no loving in our souls and no money in our coats you can't say we're satisfied. But, Angie, Angie, they can't say we never tried. Angie, you're beautiful, yeah, but ain't it time we said goodbye?
Europe is falling apart: In the absence of war we are questioning peace
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 13 Jul 2020, 16:43


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3840




QUOTE (Balduin @ 13 Jul 2020, 16:56)
Dass es Novos werden, lässt sich aber nicht wirklich raus lesen...  Letztes Jahr gingen doch die Spekulationen recht begründet dahin, dass es (evtl. aufgebesserte/abgespeckte 1-System) 407-Nachbauten werden

Ne 1-Systemer garantiert nicht, denn es war doch MS ausgeschrieben.

Dass es der Novo wird, stand in nem anderen Artikel, demnach hatte Siemens nichts anderes angeboten:
QUOTE
Chance für große Wachstumsschritte bieten Megaausschreibungen wie die Ende 2019 gestartete der Deutschen Bahn. Der Staatskonzern will weitere 90 Höchstgeschwindigkeitszüge kaufen, ein Auftragsvolumen von einer Milliarde Euro allein für das erste Lieferpaket von 30 Einheiten. Siemens hat sich mit seinem vor zwei Jahren vorgestellten Velaro Novo beworben. Das ist der neu konzipierte Nachfolger früherer ICE-Generationen.

https://www.handelsblatt.com/technik/thespa...n/25913598.html

Ein Novo ist natürlich auch ein Velaro .. solche Details dürften die meisten Redakteure - außerhalb von Fachpublikationen - nicht unterscheiden. Deshalb dürfte das in der obigen Meldung fehlen, der ein Reutersbericht zu Grunde liegt.

Wie auch immer, am Mittwoch ist PK, da wird man dann alles erfahren. Stand jetzt geh ich aber von Novos mit 8 MW Antriebsleistung aus, die auf Siemens' Novo-Seite für das Modell mit Vmax 360 angegeben sind.

Bearbeitet von Metropolenbahner am 13 Jul 2020, 16:44
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 13 Jul 2020, 17:26


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1211




QUOTE
"Ab 31. Oktober werden die Bahnstandards europaweit vereinheitlicht"

Quelle: https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wi...nheitlicht.html

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 15 Jul 2020, 01:23


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6838

Alter: 41
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (Metropolenbahner @ 13 Jul 2020, 08:30)
Bin jetzt nur gespannt, ob man ein paar Neubaustrecken(-Abschnitte) jetzt auch noch nachträglich für Tempo 350 frei gibt.
Die Links zu den feeds sind leider temporär und nicht mehr einsehbar, was zum Zeitpunkt deines pots dort stand.
Hier eine "stehende" Meldung, den original Reuters Bericht: Konzernkreise - [Deutsche] Bahn kauft 30 ICE-Züge bei Siemens
Es heisst da: "Gekauft werden sollen Züge vom Typ Velaro, die bis zu 350 Stundenkilometer schnell sein können."
ICE3 ist bereits für 330 km/h zugelassen, kann das aber nirgends ausfahren. Velaro-D könnte 320 km/h.
Die Ableger CGR380CL können sogar 380 km/h.
Daher muss das nichts heissen, bzw. ist auch nichts neues und bei 300 km/h wird auf deutschen SFS weiterhin Schluss sein.
QUOTE (Metropolenbahner @ 13 Jul 2020, 08:30)
Preisfrage fürs Forum: Durch was sollte man den ICE2 ersetzen? ICE4 oder Novos?
Ist ganz klar: ICE4.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Balduin
  Geschrieben am: 15 Jul 2020, 10:45


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 10
Beiträge: 1194




Pressemitteilung der DB

Es werden doch nur (wahrscheinlich etwas aufeghübschte) 407 - zumindest andere Scheiben kriegen sie.

Aktuell läuft PK (Welt/N24)

Livestream: https://www.youtube.com/watch?v=5QfKXbNT5-E

--------------------
Angie, Angie,when will those clouds all disappear? Angie, Angie, where will it lead us from here? With no loving in our souls and no money in our coats you can't say we're satisfied. But, Angie, Angie, they can't say we never tried. Angie, you're beautiful, yeah, but ain't it time we said goodbye?
Europe is falling apart: In the absence of war we are questioning peace
    
     Link zum BeitragTop
Balduin
  Geschrieben am: 15 Jul 2020, 13:20


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 10
Beiträge: 1194




QUOTE (218 466-1 @ 15 Jul 2020, 02:23)

ICE3 ist bereits für 330 km/h zugelassen, kann das aber nirgends ausfahren. Velaro-D könnte 320 km/h.
Die Ableger CGR380CL können sogar 380 km/h.
Daher muss das nichts heissen, bzw. ist auch nichts neues und bei 300 km/h wird auf deutschen SFS weiterhin Schluss sein.
Ist ganz klar: ICE4.

Auch wenns sich die Fuzzy-Spekulation der letzten Tage bzgl 350 km/h oder nicht ja jetzt aufgelöst hat, mal zur Klarstellung:

Nach meinem Wissen könnte auch ein Velaro D relativ problemlos die 350 km/h erreichen wie seine spanischen/chinesischen Brüder. Die haben zwar paar PS mehr, die da hilfreich sind da hinzukommen, wirklich kriegsentscheidend dürften die aber eigentlich nicht sein. Ist eher eine rechtliche Frage als ein technisches Problem. Es wird einfach bei 300/320 km/h abgeriegelt.

Ähnlich wie bei den Autos, da könnten BMWs und Mercedese mit den stärksten Motoren auch schneller als 250 km/h fahren, werden aber blockiert. Es sei denn, man kauft die Alpina oder AMG-Variante, wo man aber auch als Absicherung automatische die stärksten Bremsen mitkauft, und auch sonst für den Spaß extra zahlt...

--------------------
Angie, Angie,when will those clouds all disappear? Angie, Angie, where will it lead us from here? With no loving in our souls and no money in our coats you can't say we're satisfied. But, Angie, Angie, they can't say we never tried. Angie, you're beautiful, yeah, but ain't it time we said goodbye?
Europe is falling apart: In the absence of war we are questioning peace
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 15 Jul 2020, 16:03


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3840




QUOTE (Balduin @ 15 Jul 2020, 11:45)
Pressemitteilung der DB

Es werden doch nur (wahrscheinlich etwas aufeghübschte) 407 - zumindest andere Scheiben kriegen sie.

Jupp, also war doch die Lutz'sche Aussage von Anfang an, dass sie "bewährte" Züge wollten, die richtige und nicht das Handelsblatt mit der Novo-Info. Schlimm, wenn jetzt schon dem Handelsblatt sowas passiert.

Eine wichtige Neuerung gibts laut Datenseite auf bahninfo aber noch: Nämlich 2 Türen mehr pro Seite. Damit dürften die Probleme an den Großkampftagen deutlich gemildert werden, auch wenn man sich im Gegenzug auch noch Radfahrer in den Zug holt.
    
     Link zum BeitragTop
EasyDor
  Geschrieben am: 17 Jul 2020, 10:53


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Aug 02
Beiträge: 2912

Alter: 37
Wohnort: [M] Schwabing


QUOTE (Balduin @ 15 Jul 2020, 14:20)
Auch wenns sich die Fuzzy-Spekulation der letzten Tage bzgl 350 km/h oder nicht ja jetzt aufgelöst hat, mal zur Klarstellung:

Nach meinem Wissen könnte auch ein Velaro D relativ problemlos die 350 km/h erreichen wie seine spanischen/chinesischen Brüder. Die haben zwar paar PS mehr, die da hilfreich sind da hinzukommen, wirklich kriegsentscheidend dürften die aber eigentlich nicht sein. Ist eher eine rechtliche Frage als ein technisches Problem. Es wird einfach bei 300/320 km/h abgeriegelt.

Ähnlich wie bei den Autos, da könnten BMWs und Mercedese mit den stärksten Motoren auch schneller als 250 km/h fahren, werden aber blockiert. Es sei denn, man kauft die Alpina oder AMG-Variante, wo man aber auch als Absicherung automatische die stärksten Bremsen mitkauft, und auch sonst für den Spaß extra zahlt...

Irgendwo hatte ich sogar mal gelesen, dass die Münchner C1 bei Testfahrten 180 km/h geschafft hätten, der 420 wohl damals auch 160.
Das muss auch so sein um die Beschleunigungswerte im unteren Bereich zu erreichen. Vermutlich könnte ein Velaro auch 400km/h schaffen, das testet aber keiner, einfach aus Sicherheitsgründen.
Zugelassen wird in dem Rahmen wie auch gebremst werden kann und alle Komponenten nur bis zu einem gewissen Grad deutlich unter 100% ausgelastet sind...

Bei einem Auto ist es ja so, dass ein Verbrennungsmotor nur eine gewisse Drehzahl schafft bevor er platzt (natürlich wird er vorher von der Motorsteuerung gebremst), ein Drehstrommotor kann immer deutlich mehr als draufsteht, die Wechselrichter auch, sie werden nur irgendwann zu heiß.

Was mich aber schon wundert... Ich dachte die KRM und Ingolstadt-Nürnberg wären für 330 zugelassen? Zumindest waren sie es mal und das wurde auch ausgefahren vor Jahren... Irgendwann ist man dann aufgrund des hohen Verschleißes und Strombedarf auf 300 runter.
Oder wurde bei den erfolgten Renovierungen auch die Streckenzulassung geändert?

--------------------
"Wer die Menschen verwirrt, wer sie ohne Grund in Unsicherheit, Aufregung und Furcht versetzt, betreibt das Werk des Teufels."
Franz-Josef Strauß, 1986
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 17 Jul 2020, 11:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 19707




In Deutschland machen hohe Geschwindigkeiten kaum Sinn, da die Haltestellen Abstände sehr kurz sind. Das ist in China und Japan anders, da werden halt mal auch 300km in Japan oder 600km in China nonstop durch gefahren (bin in China schon die 1200 km von Peking nach XiAn mit einem Stop gefahren).

Aus meiner Sicht ist es wichtiger mehr 300km/h Züge zu kaufen als Züge für mehr als 300 km/h.

--------------------
Das Problem mit dem öffentlichen Verlehr ist, dass wenn immer über "Zukunft" gesprochen wird, der St. Nimmerleinstag gemeint ist.
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 17 Jul 2020, 11:54


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3840




QUOTE (EasyDor @ 17 Jul 2020, 11:53)
Was mich aber schon wundert... Ich dachte die KRM und Ingolstadt-Nürnberg wären für 330 zugelassen? Zumindest waren sie es mal und das wurde auch ausgefahren vor Jahren... Irgendwann ist man dann aufgrund des hohen Verschleißes und Strombedarf auf 300 runter.
Oder wurde bei den erfolgten Renovierungen auch die Streckenzulassung geändert?

Alle 300er Strecken werden durch Fahrten mit 330 km/h für 300 km/h zugelassen. Das sind die üblichen +10% Sicherheitsreserven. Bei den Fahrzeugen ist es das Gleiche. Denke das hast Du nur verwechselt / falsch in Erinnerung.

@Iarn:
Genau, und selbst wenn man nonstop fahren würde, müsste man bei den meisten Bahnhofsdurchfahrten auch wieder auf 130 runterbremsen, so dass es im Verhältnis nicht viel bringt. Dazu dann noch die in den Mittelgebirgen üblichen Rampen, wo man die HGV sowieso nicht halten kann. Lieber ein höheres Leistungsgewicht = bessere Beschleunigung, als reine HGk. Der Novo für 360 km/h wäre z.B. allein durch die gleichen 8 MW Antriebsleistung bei 70t geringerem Gewicht in D interessant, nicht wegen den 360.

Bearbeitet von Metropolenbahner am 17 Jul 2020, 11:58
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
583 Antworten seit 17 Feb 2015, 15:44 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (39) « Erste ... 37 38 [39] 
<< Back to Fernverkehr
Antworten | Neues Thema |