Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (52) « Erste ... 50 51 [52]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] Politik, Wirtschaft und Vermischtes [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Iarn
  Geschrieben am: 17 Apr 2019, 22:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 17259




QUOTE (Hot Doc @ 17 Apr 2019, 17:32)
Der Speicher ist zumindest von der Kapazität schon lange nicht mehr das Problem (ob sich das dann wirtschaftlich lohnt ist nochmal eine andere Frage). Eher schon braucht man eine ziemlich üppig dimensionierte Solaranlage um dann bei kürzerer Sonneneinstrahlung den Speicher für die nächste Schlechtwetterphase wieder voll zu kriegen.

Ob es sich wirtschaftlich lohnt ist noch nicht mal die ketzerischste Frage, die Frage ist, lohnt es sich für die Umwelt.
Gerade Akkus für Elektroautos sind nicht gerade unumstritten. Lithium, Kobalt und Mangan werden mit sehr hohem Energieaufwand gewonnen. Ob sich das über die Lebensdauer dann für die Umwelt rechnet ist die Frage.
Das heißt im Übrigen nicht, dass ich gegen Windstrom wäre, im Gegenteil. Allerdings wehre ich mich dagegen, dass diesbezüglich blanken Aktionismus herrscht und Milchmädchenrechnungen aufgestellt werden. Gerade bei den Stadtwerken sehe ich diesen Trend (erst Cham mit Glasfaser, dann Frøya mit Wind), dass man einfach irgendwo ohne Plan aktiv wird um auf dem Papier gut da zu stehen.
Der Trick ist eigentlich die Produktion so weit zu streuen, dass einzelne Schwächephasen in der Produktion (z.B. durch eine lokale Flaute) in der großen Masse untergehen. Allerdings ist das halt nicht kongruent mit dem Bestreben, möglichst schnell auf dem Papier eine 100% Ökostromquote für München zu basteln, um besser da zu stehen als der Rest.
Gleichzeitig sinkt halt mit einem immer breiteren Einsatz die Notwendigkeit mit zweifelhaften Batterien puffern zu müssen. Was ich hingegen als den besseren Weg sehe, ist der power to gas Ansatz. Natürlich auch wieder bäh bäh für den Öko Puristen weil damit lassen sich böse Verbrennungsmotoren, gar in Flugzeugen befüllen. Der Wirkungsgrad ist zugegebenermaßen bescheiden, aber der Vorteil gegenüber Akkus mit energieintensiven Zutaten ist, dass die Elektrolyse Anlagen relativ umweltschonend zu produzieren sind und bei Nichtnutzung auch nicht leiden. Ein Akkus was nicht genutzt wird, kostet entweder Energie oder altert schnell. Selbst wenn man die Energie aufwendet, um die Alterung aufzuhalten, ist dies nur in Grenzen erfolgreich.
Am Effektivsten sind immer noch Pumpspeicherkraftwerke, auch wenn sie Fische schreddern.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
bestia_negra
  Geschrieben am: 18 Apr 2019, 06:27


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Feb 17
Beiträge: 1058




Die gebrauchten Akkus aus alten Elektroautos könnte man gut für solche Zwecke nutzen.

Hätte den Vorteil, dass beim Umbau (aus dem Auto raus und in eine stationäre Batteriespeicheranlage rein) kaum zusätzliche Energie aufgewendet werden muss. Außerdem tut es in der stationären Anlage nicht wirklich weh, wenn der Akku nur noch 70% seiner ursprünglichen Kapazität mitbringt.

Durch diese Zweitnutzung würde auch die Ökobilanz von E-Autos besser werden.


P2G finde ich auch durchaus interessant. Die großen Vorteile sind hierbei, dass das ohnehin vorhandene und gut ausgebaute Gasnetz zum Speichern und Transportieren verwendet werden kann und eben in Verbrennungsmotoren und Heizungen verwendet werden kann.
Ist aber halt beim Wirkungsgrad noch extrem weit von Akkus entfernt.


Unterm Strich wird es eh auf eine Kombination hinauslaufen müssen, da es die eine Technologie, die alle Probleme löst, nicht gibt. Akkus, Lastmanagement, P2G, Pumpspeicher, Gaskraftwerke (gerne mit P2G-Gas betrieben) für die Lastspitzen, etc.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
766 Antworten seit 29 Dec 2010, 16:01 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (52) « Erste ... 50 51 [52] 
<< Back to 10 vorne
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |