Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (93) « Erste ... 89 90 [91] 92 93  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
USA Sammelthema [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Cloakmaster
  Geschrieben am: 9 Apr 2019, 11:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 8594




welche Länder hat Obame denn alle so tot gemacht?
    
     Link zum BeitragTop
Fichtenmoped
  Geschrieben am: 9 Apr 2019, 11:29


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Jul 10
Beiträge: 2280

Alter: 40
Wohnort: LK Freising


QUOTE (Cloakmaster @ 9 Apr 2019, 12:01)
welche Länder hat Obame denn alle so tot gemacht?

Och, da wären:
- Syrien (obwohl das durch eine UN-Resolution gedeckt wird)
- Venezuela (wegen den schlimmen Sanktionen, die vor Trump sich nur gegen Personen richtetet )
- Russland (weil ganz lieb und die Krim schon immer russisch war)
- ...

Da kann man sich schon sein Weltbild zurecht basteln.

--------------------
Aufgrund von Rostschäden besteht Signaturersatzverkehr!

Wir bitten um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 9 Apr 2019, 12:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 8594




Als ich das letzt Mal auf der Landkarte nachgesehen habe, gab es die Länder alle noch, kein einziges davon ist gestorben.
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 10 Apr 2019, 03:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6207

Alter: 39
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (einen_Benutzernamen @ 9 Apr 2019, 04:54)
Klar und jemanden wie Obama einsetzen der gleich mal ein paar Länder mit Krieg und tot übersät.  rolleyes.gif
Falls damit Afganistan, Iraq und Syrien gemeint sind: Falsch! Das hat alles Bush jr. angefangen und ER hat den Weg für ISIS geebnet, weil er meinte, sich nach 9/11 in den Geschichtsbüchern verewigen zu können. Bush jr. hat ja nur nach einem Vorwand gesucht, um da weiterzumachen, wo sein Vater 1991 richtigerweise aufgehört hatte.
Obama musste das iwie fortsetzen, ob er wollte, oder nicht. Er hatte keine Wahl. Natürlich hätte Obama das mit einem grösseren Manöver viel schneller beenden können und das hätte einige Terroranschläge in Europa erspart, weil ISIS viel früher kein Ding mehr gewesen wäre, aber die NATO hat mehr Mitglieder, als nur die US Army und es stand allen anderen frei, sich auch selbst zu egagieren. Mittlerweile hat ISIS dennoch fertig. Iraq hat es selbst gelöst, was zeigt, dass diese Länder millitärisch selbst wieder einsatzfähig sind, sodass Donald den Einsatz jetzt beenden kann.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Autoverbot
  Geschrieben am: 13 Apr 2019, 09:24


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Dec 10
Beiträge: 1090




Trump ist ein Genie!
https://www.welt.de/politik/ausland/article...n-schicken.html

--------------------
U5 = letzter U-Bahn-Neu- und Ausbau in München!
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 13 Apr 2019, 09:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 8594




Genie mit Wahnsinn zu verwechseln hat schon etwas.
    
     Link zum BeitragTop
Autoverbot
  Geschrieben am: 13 Apr 2019, 09:48


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Dec 10
Beiträge: 1090




Auch BILD berichtet darüber:
https://m.bild.de/politik/trump/politik-aus...bildMobile.html

--------------------
U5 = letzter U-Bahn-Neu- und Ausbau in München!
    
     Link zum BeitragTop
Autoverbot
  Geschrieben am: 12 May 2019, 13:12


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Dec 10
Beiträge: 1090




Trump will win again:

https://www.sueddeutsche.de/politik/trump-u...raten-1.4440614

--------------------
U5 = letzter U-Bahn-Neu- und Ausbau in München!
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 12 May 2019, 16:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 6407




Um dir das nochmal zu erklären: Wir brauchen hier niemanden, der die Nachrichten, die wir sowieso lesen, jeden Tag als Link in das Forum knallt. Noch dazu ohne jeden sinnvollen Beitrag.
Wenn es was außergewöhnliches gibt, ok. Wenn es was mit Eisenbahnbezug gibt, ok. Wenn es was gibt, über das sich eine Diskusion lohnt und man vielleicht Fragen hat, ok.

Die letzten 3 Links von dir (weil man es hier so schön untereinander sehen kann): völlig sinn- und zwecklos, Forenmüll und störend!

Laß bitte diesen Quatsch!
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 13 May 2019, 00:48


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6207

Alter: 39
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


Bei Joe Biden würde sogar ich auf das Ende der Trump-Era hoffen.
Aber NUR bei Biden. Alle anderen Dems sind nix und insbesondere Bernie gilt es wieder zu vermeiden.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 13 May 2019, 02:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3021




QUOTE (218 466-1 @ 13 May 2019, 01:48)
Bei Joe Biden würde sogar ich auf das Ende der Trump-Era hoffen.
Aber NUR bei Biden. Alle anderen Dems sind nix und insbesondere Bernie gilt es wieder zu vermeiden.

Was hast Du gegen Bernie, besser als Trump wär er allemal gewesen. Letztes Mal verloren die Demokraten v.a., weil sie Bernie wegmobbten.

Konservative weisse Männer wählen eher keine Frau und in den wichtigen Swingstates, die durch die Bank ne miese Wirtschaftsbilanz mit vielen Arbeitslosen aufweisen, wechselten viele Anhänger Bernies zu Trump, da Hillary als Symbolfigur für das System galt, dass die Leute in die Misere brachte.

Bernie hätte vermutlich ein paar Stimmen verloren, weil er ziemlich links ist, aber das nur Staaten wo Demokraten entweder sowieso gewinnen (es also nichts ausmacht) oder wo sie sowieso keine Chance haben, da machts also ebenfalls nichts aus. In den Swingstates aber hätte Bernie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit besser abgeschnitten.

Aber naja ... vorbei. Mal schauen, wer das Rennen bei diesen Vorwahlen macht. Wichtig wäre v.a. ein Kandidat, der in den Swingstates punkten kann, da entscheidet sich Alles.

    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 13 May 2019, 05:14


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6207

Alter: 39
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (Metropolenbahner @ 12 May 2019, 20:41)
Was hast Du gegen Bernie, besser als Trump wär er allemal gewesen.
Besser als Trump? Auf gar keinen Fall!
QUOTE (Metropolenbahner @ 12 May 2019, 20:41)
Bernie hätte vermutlich ein paar Stimmen verloren, weil er ziemlich links ist,
Genau das ist das Problem, also nicht der Stimmverlust, sodern dass er Kommunist ist!
In seinem Programm sind eben einige Luftschlösser, u.a.
- Freilassung von 2.2 Millionen Tatverdächtiger Inhaftierter Personen. Hohes Sicherheitsrisiko!
- Verbot aller automatischer Schusswaffen. Das wäre genauso, wie wenn in Deutschland ein Politiker pauschal alle Sportwagen und SUV's verbieten will - auch für alle vernünftigen Autofahrer die nur auf Rennstrecken richtig gas geben - weil es angeblich keinen Grund gibt, sowas zu fahren und es ein Kleinwagen auch tut. rolleyes.gif Schlicht Blödsinn und nicht durchsetzbar.
- Wiedereintritt in den Iran-deal (was die Wiedererstakung von ISIS zur Folge haben könnte).
- Und dann natürlich die Einwanderung, die einer offenen Türe gleichkommt und europäsche Probleme hier her verlagert, incl. erhöter Terrorgefahr!

Unterm Strich jede Menge Regulierungen und Vorschriften, genau das gleiche, was die AfD bei euch versucht, nur halt in andere Richtungen.
Beim Thema Beseitigung der eigentlichen Probleme, insbesondere bei der Infrastrucktur, ist bei ihm stummes schwigen im Wäldle und weit und breit kein Kommentar zu vernehmen...
Fazit: Er würde Probleme schaffen statt zu lösen.


Die swing states hat Biden auch auf seiner Seite, man kennt ihn aus der Obama-Zeit und den Stimmverlust mit Sanders gibt es auch nicht.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 13 May 2019, 09:31


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 6407




QUOTE (218 466-1 @ 13 May 2019, 06:14)
Unterm Strich jede Menge Regulierungen und Vorschriften, genau das gleiche, was die AfD bei euch versucht, nur halt in andere Richtungen.

...und deshalb...
QUOTE
Besser als Trump?
Auf JEDEN Fall. Alles was anders ist als die AfD ist besser. Und nachdem Trump ähnlich ist wie die AfD - nämlich steile Parolen bar jeder Fakten - also auch besser als Trump. (Was nicht heißt, dass ich jetzt total für Bernie bin, du hast Recht, einige Thesen sind schon sehr seltsam.)

QUOTE
Genau das ist das Problem, also nicht der Stimmverlust, sodern dass er Kommunist ist!
Immer diese tiefsitzende urgegebene Angst der Ammis vor dem Kommunisten. Alles was ein bisschen nach Regulierung des Staates aussieht = Kommunismus. Waffengesetzte verschärfen -> Kommunismus, Krankenversicherung stäkren -> Kommunismus, die massivsten Auswüchse der Finanzbranche ein wenig in normale Bahnen lenken -> Kommunismus....
Also Bernie ist vielleicht für USA-Verhältnisse ein wirklich linker, aber unter die Definition eines Kommunisten fällt er noch lange nicht!!!

Ist fast noch lächerlicher, wie die allwahlkampfliche rote Socken-Kampagne der CDU/CSU/FDP.

QUOTE
- Verbot aller automatischer Schusswaffen.
Wäre endlich mal wichtig und hatte Obama eigentlich auch schon vor. Der Sicherheitslage in den USA würde es auf jedenfall mehr nützen, als jede noch so hohe Mauer Richtung Mexico!
QUOTE
- Wiedereintritt in den Iran-deal (was die Wiedererstakung von ISIS zur Folge haben könnte).
Der aktuelle Austritt Trumps nützt dem IS doch viel mehr. Das schürt doch nur noch mehr Hass gegen den Westen, was dem IS zu noch mehr Unterstützung und Zuspruch verhilft. Und den brauchen sie, um überhaupt agieren zu können.
QUOTE
- Und dann natürlich die Einwanderung, die einer offenen Türe gleichkommt und europäsche Probleme hier her verlagert, incl. erhöter Terrorgefahr!
Solange sich die Amerikaner mehrheitlich selber über den Haufen schießen, sehe ich da kein wirkliches Problem ein paar mehrheitlich vernünftige Leute ins Land zu lassen. Kann eigentlich nur besser werden.

QUOTE
Fazit: Er würde Probleme schaffen statt zu lösen.
Witzig, dass du nur so emotionale Themen ansprichst (vielleicht außer Iran). Die WIRKLICHEN Probleme Wirtschaft und Außenhandel und Außenpolitik, China....bleiben alle außen vor. DAS ist es was die Zukunft der USA entscheiden wird, nicht eine Mauer, 10 Millionen Flüchtlinge oder mehr oder weniger Waffen. Da siehts aktuell auf allen Fronten langfristig ziemlich mau aus.

Ich bin auch eher für Biden, aber wenn die Wahl Bernie - Trump heißt, ist auch klar, was für USA besser wäre.....sicher nicht der Fiffi mit seinem Fleischklopstragegestell darunter.
    
     Link zum BeitragTop
Südostbayer
  Geschrieben am: 13 May 2019, 10:39


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Jul 03
Beiträge: 1801

Alter: 42
Wohnort: nahe Mühldorf


QUOTE (218 466-1 @ 13 May 2019, 06:14)
In seinem Programm sind eben einige Luftschlösser, u.a.
- Freilassung von 2.2 Millionen Tatverdächtiger Inhaftierter Personen. Hohes Sicherheitsrisiko!

Das ist nicht seine Aussage. 2,2 Millionen ist die ungefähre Gesamtzahl der Inhaftierten - was, bezogen auf die Gesamtbevölkerung, die höchste oder zweithöchste Rate weltweit ist. Sanders hat nicht vorgeschlagen, alle freizulassen.

Sanders ist der Ansicht, dass lokale Körperschaften (Counties) und die häufig privat/gewinnorientiert betriebenen Gefängnisse (unterhalb der Bundesebene) ein Eigeninteresse an hohen Inhaftierungsquoten haben. Seine vorgeschlagene Justizreform richtet sich u. a. gegen Mandatory Minimums für Drogendelikte und für die Abschaffung gewinnorientierter Gefängnisse. Er ist in diesem Punkt übrigens recht deckungsgleich mit Rand Paul ®.



QUOTE (218 466-1 @ 13 May 2019, 06:14)
- Wiedereintritt in den Iran-deal (was die Wiedererstakung von ISIS zur Folge haben könnte).

Wie wird das denn begründet?

Der Iran mit seiner schiitischen Staatsreligion und der IS als Extremform des sunnitischen Islam stehen sich, vorsichtig gesagt, nicht gerade nahe... Umgekehrt hat (nicht nur) die USA offensichtlich kaum ein Problem, mit Saudi-Arabien und Pakistan zusammenzuarbeiten, deren Bezug zum salafistisch-sunnitischen Extremismus zumindest in der Vergangenheit zweifelhaft war.

Bearbeitet von Südostbayer am 13 May 2019, 10:55
    
    Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 13 May 2019, 12:23


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 6407




Zum Thema: die Süddeutsche schreibt über ein Interview von Trumps Wirtschaftsberater, der zugibt, "...dass sowohl Chinesen als auch Amerikaner unter einer Erhöhung der Zölle auf chinesische Waren leiden werden."

Auch "Der Ökonom Carl Weinberg von der Wirtschaftsforschungsberatung High Frequency Economics betonte dagegen, viele Waren würden nur in China hergestellt. Verbraucher hätten deswegen keine andere Wahl, als die Zölle zu bezahlen. "Wenn Sie ein neues iPad brauchen, zahlen Sie die Einfuhrzölle, nicht ein Arbeiter in China", schrieb er in einem Forschungspapier."

Trump verbreitet weiter Unwahrheiten und twittert, dass China die Zölle zahlen würde, was faktisch gesehen einfach Blödsinn ist. China wird weniger nach USA exportieren können und dadurch Einbußen haben, die durch die Zölle teureren Produkte werden aber von den Amerikanern gekauft.

Das wird tatsächlich zu einem kurzen Wirtschaftsaufschwung in den USA führen, aber langfristig wird die USA auch weniger exportieren, da China und andere ihrerseits Zölle erhöhen werden und zusätzlich ist der Innovationsdruck auf die Firmen in den USA noch geringer (viele sind ja jetzt schon eher hinter der Weltspitze) und die Produkte dadurch noch weniger konkurrenzfähig.

PS: Es spricht mal wieder Bände, dass Trump und sein Wirtschaftsberater sich direkt widersprechen.....wer davon nur mehr Ahnung hat??!??

Bearbeitet von Hot Doc am 13 May 2019, 12:23
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
1386 Antworten seit 14 Dec 2012, 19:54 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (93) « Erste ... 89 90 [91] 92 93 
<< Back to 10 vorne
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |