Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (21) « Erste ... 19 20 [21]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Was mich freut!, Gegenstück zu "Wat mir stinkt" [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
autolos
  Geschrieben am: 12 Oct 2018, 10:23


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 Jul 04
Beiträge: 1987

Alter: 53
Wohnort: Aschaffenburg


QUOTE (rautatie @ 12 Oct 2018, 10:19)
QUOTE (Iarn @ 11 Oct 2018, 20:12)
Beim Thema Nazi Schlampe muss man immer bedenken, dass Alice Weidel explizit ein Ende der Political Correctness gefordert hat, wonach der satirische Satz mit der Nazi Schlampe fiel, um Weidels eigene Forderung zu persiflieren.

Es ist wirklich so, dass doch gerade von den rechten Gruppen ziemlich vehement über Political Correctness geschimpft wird, weil man nicht mehr sagen dürfe, was man denke. Umgekehrt reagiert man aber doch recht dünnhäutig und entrüstet, wenn eine politisch nicht korrekte Äußerung ihnen gegenüber getätigt wird.

Ohne jetzt hier Satire entwerten zu wollen, der es durchaus gestattet ist, mit überzeichneten Bildern den Spiegel vorzuhalten: Persönliche Beleidigungen haben nichts mit PC zu tun. Darüber hinaus stimme ich dir zu, aber das gilt nicht nur für die rechten Gruppen, fällt dort aber wirklich besonders auf.

--------------------
Für die, die sich anmaßen über den Wert und Unwert anderer zu urteilen: Die Würde des Menschen ist unantastbar!
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 12 Oct 2018, 10:51


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 7854




Wer er es ernst meinen würde, und sich im gleiechen Maße über die Verunglimpfung von Homosexuellen, Farbigen, andersgläubigen aufregen würde, könnte man ihn ja fst ernst nehmen.


Sich selbst mit rechtsganzweitaußen-Positionen als nicht gesellschaftsfähig erweisen, und dann andere rechtsganzaußen in Schutz nehmen wollen, bzw. "persönlich beleidigt" zu reagieren zeugt erneut von der ausgeübten Doppelmoral bzw eben, wie anstandslos der Fahrzeuglose reagiert.

Zugegheben ist die Bezeichnung als "Nazi" nicht völlig korrekt, die braune AgegenD-Brut ist zwar äußerst natinalistish, aber auch wenig sozial eingestellt, weshalb der Wortteil "Nazi-" bei der Weidel nicht vollkommen zutreffend ist. Die unmorlaische Lebensweise diser Person ist aber weithin bekannt. Und eine weibliche Person mit unmorlaischer Lebesnweise wird dem Duden gemäß als Schlampe bezeichnet.

Insofern passt das hier ganz gut rein: Denn wenn ein geistloser rechtsaußen angefressen ist, daß es "ihm stinkt", ist das meist ein GRund zur Freude,da man offensichtlich ins Schwarze getroffen hat.
    
     Link zum BeitragTop
autolos
  Geschrieben am: 12 Oct 2018, 11:26


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 Jul 04
Beiträge: 1987

Alter: 53
Wohnort: Aschaffenburg


QUOTE (Cloakmaster @ 12 Oct 2018, 11:51)
Wer er es ernst meinen würde, (...)

Es reicht! Du phantasierst dir etwas zusammen, was in der Realität überhaupt keine Verankerung hat. Haltlose Unterstellungen werden mit pseudowitzigen Beleidigungen garniert.

--------------------
Für die, die sich anmaßen über den Wert und Unwert anderer zu urteilen: Die Würde des Menschen ist unantastbar!
    
     Link zum BeitragTop
imp-cen
  Geschrieben am: 12 Oct 2018, 18:19


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Jan 08
Beiträge: 1185

Wohnort: [M] ON


Es ist aber durchaus ein Unterschied, ob sowas im Rahmen von Satire und Kunstfreiheit in einem Kontext gebracht wird oder ebend nur als Beleidigung.

Da wär ich dann auch vorsichtig, kennst man ja die Klagefreudigkeit mancher...

--------------------
Für die dauerhafte werktägliche U8
sommerzeitfreier Lebensstil
    
    Link zum BeitragTop
JLanthyer
  Geschrieben am: 12 Oct 2018, 18:35


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 30 Sep 13
Beiträge: 605




Die "Schlampe" wird als äußerlich ungepflegte und schlampige Frau bezeichnet. Das ist das Eine und das andere wird der Frau ihre Lebensführung als unmoralisch angesehen. Laut Duden ist das eine abwertende Äußerung in der Umgangssprache.

Mit einer solchen Äußerung sollte Zurückhaltung geübt werden, weil derjenige, der dieses Wortwahl als Beleidigung auffaßt, sehr schnell eine Strafanzeige erstatten oder eine Klage anstrengen kann.

--------------------
Der Nahverkehr des Landes Baden-Württemberg braucht ein Konzept - nämlich:
Auf jeder RB/RE-, sowie Regionalbusline Stundentakt* mit, nach Möglichkeit, Umsteigeknotenverknüpfungen deren Umsteigezeit nicht länger als 1/4 Stunde dauern darf. Einheitlicher BW-Tarif für alle Verkehrsmittel in Baden-Württemberg. Im Regionalbusverkehr sollte eine stdl. Bf- zu Bf-Verbindungen verpflichtend werden. Möglichst wenig Umweg, was aber nicht bedeuten soll, daß abgelegene Ortschaften (Sie müssen ebenfalls stündlich angefahren werden) ausgeschlossen werden darf.
*Besser wäre Halbstundentakt.
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 12 Oct 2018, 18:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 13679

Alter: 40
Wohnort: TH


QUOTE (JLanthyer @ 12 Oct 2018, 18:35)
Mit einer solchen Äußerung sollte Zurückhaltung geübt werden, weil derjenige, der dieses Wortwahl als Beleidigung auffaßt, sehr schnell eine Strafanzeige erstatten oder eine Klage anstrengen kann.

Wenn Du nicht nur deinen nicht wirklich vorhandenen Anstand hier breit predigen wolltest, wüsstest Du bereits, dass deine solcherart gebrandmarkte (Partei-) Führerin genau das schon erfolglos versucht hat. Gut, war halt nur die "gesteuerte" Justiz der BRD GmbH, nicht ein "ordentlicher" Volksgerichtshof, ich weiß.

--------------------
Und vergessen Sie nicht: Bevor Sie gehen -
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 12 Oct 2018, 18:53


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 7854




Es sind simple, trockene, weder psedudo-noch generell witzigigektein, sondenr shlichte simple und einfache Tatsachen - aslo genau das, mit der die bekanntlich eher intelligenzlose AgegenD - Kleintel überfordert ist. Ween so ein Vieh sich dann auch noch mit falschen Regenbogen-FAhnen schmückt, dann wirkt das wie eine billige Kopie der JAgegenD, , welche bekanntlich von allen seriösen jüdischen Gruppierugnen und Vereinigungen abgelehnt wird, und sich selbst als äusserst schwache Nebelkerze erweist.

Aber mehr als kleinkindosche Wutausbrüche hat das mortorlose HB-Männchen offenbar eh nicht zu bieten.


@JL: Gerne auch nocheinmal explizit für dich wiederholt: Ja, Frau Weidels Lebensführung ist bekannter Maßen unmoralisch. Man kann gerne homosexuell sein, man kann leben, wo und wie man will. Aber als homosexuelle deutschantinale Person im Ausland leben, und zeitgleich eine Homosexuellenfeindliche, Ausländerfeindliche Partei führen zu wollen, also genau die Vorstellungen, die man anderen gerne aufoktruieren möchte, für sich selbst nicht als bindend anzusehen, zeugt von enormer Doppelmoral - oder eben, um der Definition gerecht zu werden: von unmoralischer Lebensführung.

q.e.d.
    
     Link zum BeitragTop
autolos
  Geschrieben am: 12 Oct 2018, 19:58


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 Jul 04
Beiträge: 1987

Alter: 53
Wohnort: Aschaffenburg


Kann diesem unfassbar bösartigen, Beleidigungen ausstoßenden, Unterstellungen postenden Foristen nicht mal endlich jemand den Saft abdrehen? Ich weiß nicht, warum er mir hier Dinge andichten will, die schlicht frei erfunden sind. Lange schaue ich mir das nicht mehr an.

--------------------
Für die, die sich anmaßen über den Wert und Unwert anderer zu urteilen: Die Würde des Menschen ist unantastbar!
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 12 Oct 2018, 20:25


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 16273




QUOTE (Cloakmaster @ 12 Oct 2018, 10:51)
Wer er es ernst meinen würde, und sich im gleiechen Maße über die Verunglimpfung von Homosexuellen, Farbigen, andersgläubigen aufregen würde, könnte man ihn ja fst ernst nehmen.


Sich selbst mit rechtsganzweitaußen-Positionen als nicht gesellschaftsfähig erweisen, und dann andere rechtsganzaußen in Schutz nehmen wollen, bzw. "persönlich beleidigt" zu reagieren zeugt erneut von der ausgeübten Doppelmoral bzw eben, wie anstandslos der Fahrzeuglose reagiert.

Zugegheben ist die Bezeichnung als "Nazi" nicht völlig korrekt, die braune AgegenD-Brut ist zwar äußerst natinalistish, aber auch wenig sozial eingestellt, weshalb der Wortteil "Nazi-" bei der Weidel nicht vollkommen zutreffend ist. Die unmorlaische Lebensweise diser Person ist aber weithin bekannt. Und eine weibliche Person mit unmorlaischer Lebesnweise wird dem Duden gemäß als Schlampe bezeichnet.

Insofern passt das hier ganz gut rein: Denn wenn ein geistloser rechtsaußen angefressen ist, daß es "ihm stinkt", ist das meist ein GRund zur Freude,da man offensichtlich ins Schwarze getroffen hat.

Kann es sein, dass Du autolos mit Autoverbot verwechselst? Ich habe da so stark den Verdacht ...


Bearbeitet von Iarn am 12 Oct 2018, 20:26

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
308 Antworten seit 8 Mar 2015, 19:45 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (21) « Erste ... 19 20 [21] 
<< Back to 10 vorne
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |