Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (75) « Erste ... 73 74 [75]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[M] U9 [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Iarn
  Geschrieben am: 3 Jul 2019, 10:49


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 17976




Ich hoffe nur das gestern genannte Datum der Fertigstellung von 2037 ist auf die komplette Fertigstellung bezogen und einzelne Teilabschnitte gehen früher in Betrieb. Insbesondere nach den Zuständen heute morgen auf der U2 kann ich mir nicht vorstellen, dass wir bis 2037 ohne Zusammenbruch des Nahverkehrs durchhalten.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
bestia_negra
  Geschrieben am: 3 Jul 2019, 10:51


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Feb 17
Beiträge: 1191




QUOTE (Iarn @ 3 Jul 2019, 10:49)
Ich hoffe nur das gestern genannte Datum der Fertigstellung von 2037 ist auf die komplette Fertigstellung bezogen und einzelne Teilabschnitte gehen früher in Betrieb. Insbesondere nach den Zuständen heute morgen auf der U2 kann ich mir nicht vorstellen, dass wir bis 2037 ohne Zusammenbruch des Nahverkehrs durchhalten.

Die U9 wird dann 2042 fertig. Vorher geht nix in Betrieb und zur Entlastung wird ein Vorläuferverkehr mit Buszügen im Takt 2 eingerichtet...
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 3 Jul 2019, 10:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 17976




Ich hoffe selbst unseren Politikern und der Emmy Noether Straße sollte klar sein, dass in dem Bereich Buszüge nicht weiter helfen.

PS eigentlich helfen Buszüge nie, das ist eher ein Symptom

Bearbeitet von Iarn am 3 Jul 2019, 11:02

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 3 Jul 2019, 15:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 8820




QUOTE (146225 @ 2 Jul 2019, 18:13)
Die Zukunft wird weisen, ob das "Bekenntnis" auch einen finanziellen Wert in € und Ct. hat.

€, genauer €€€, oder gar €€€€€ reichen völlig. Die Ct. können sie gerne behalten.

Mir gefällt die neue Planung der U9 nicht wirklich - die erste Version fand ich besser.

Wenn man genug Wagen und Fahrer hätte, würde ich ja gerne experimentieren: An einem Sonntag ohne öffentliche Ankündigung ausreichend Fahrer einplanen, und dann den Takt auf zB U3/6 verdichten. Gehen 120 Sekunden Zugfolge? 100? 90? 85? ...

Und dann den Fahrplan so weit verdichten, wie es vertretbar ist.

Bearbeitet von Cloakmaster am 3 Jul 2019, 15:09
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 3 Jul 2019, 15:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 11748

Alter: 37
Wohnort: München


QUOTE (Cloakmaster @ 3 Jul 2019, 16:01)
Wenn man genug Wagen und Fahrer hätte

Ob es noch in diesem Leben klappen wird... ph34r.gif

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 3 Jul 2019, 15:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 17976




QUOTE (Cloakmaster @ 3 Jul 2019, 15:01)
Wenn man genug Wagen und Fahrer hätte, würde ich ja gerne experimentieren: An einem Sonntag ohne öffentliche Ankündigung ausreichend Fahrer einplanen, und dann den Takt auf zB U3/6 verdichten. Gehen 120 Sekunden Zugfolge? 100? 90? 85? ...

Und dann den Fahrplan so weit verdichten, wie es vertretbar ist.

Und dann weiß man was man ohne Fahrgäste fahren könnte, so what?

Wichtig ist, dass das auch mit realistischen Fahrgastwechsel Zeiten stabil ist und das wird es nicht sein.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 3 Jul 2019, 15:32


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 11748

Alter: 37
Wohnort: München


QUOTE (Iarn @ 3 Jul 2019, 16:30)
QUOTE (Cloakmaster @ 3 Jul 2019, 15:01)
Wenn man genug Wagen und Fahrer hätte, würde ich ja gerne experimentieren: An einem Sonntag ohne öffentliche Ankündigung  ausreichend Fahrer einplanen,  und dann den Takt auf zB U3/6 verdichten. Gehen 120 Sekunden Zugfolge? 100? 90? 85? ...

Und dann den Fahrplan so weit verdichten, wie es vertretbar ist.

Und dann weiß man was man ohne Fahrgäste fahren könnte, so what?

Wichtig ist, dass das auch mit realistischen Fahrgastwechsel Zeiten stabil ist und das wird es nicht sein.

Ich frage mich wie sie in London es schaffen auf der Victorian Line 30 Züge die Stunde zu fahren, teilweise sogar bis zu 36 Züge...Vielleicht liegt das Rezept in der Linienreinheit?

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 3 Jul 2019, 15:55


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 17976




30 Züge die Stunde strebt München auch an. Ich denke der Rest ist dann tatsächlich die Linienreinheit und die Tatsache, dass die Briten eher disziplinierter sind als die Deutschen (keine hohe Hürde).

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 3 Jul 2019, 23:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 8820




Ich denke, wenn die Züge wirklich so häufig fahren, dann haben auch einfach weniger Fahrgäste die Möglichkeit, sich in der Zwischenzeit zu sammeln. Und damit kann auch der Fahrgastwechsel schneller gehen. Trotzdem probiert man das erst mal mit eher wenigen Fahrgästen aus, als gleich zur Rush Hour.

Bearbeitet von Cloakmaster am 3 Jul 2019, 23:38
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 4 Jul 2019, 10:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5299

Alter: 25
Wohnort: München


QUOTE (Cloakmaster @ 3 Jul 2019, 23:37)
Ich denke,  wenn die Züge wirklich so häufig fahren,  dann haben auch einfach weniger Fahrgäste die Möglichkeit,  sich in der Zwischenzeit zu sammeln.

Als jemand, der die London Underground in der HVZ genutzt hat, würde ich ganz klar sagen: Nein, der Bahnsteig steht auch beim Takt 2 komplett voll. In London könnte ich mir andere Faktoren als ausschlaggebend vorstellen: Sehr breite Türen, die vor allem extrem schnell öffnen und schließen. Dazu sehr viel Abfertigungspersonal (gab es in Berlin ja auch mal und die U-Bahn fuhr im 90s-Takt!). Die Diszipliniertheit würde ich so nicht unterschreiben. Auch dort springt ständig jemand durch die schließenden Türen, die Fahrgäste verteilen sich nicht über den Bahnsteig, was bei den oft extrem engen Bahnsteigen noch viel schlimmer als in München ist - man stelle sich den Odeonsplatz U3/6 mit halb so breitem Bahnsteig vor, um eine Vorstellung zu bekommen. Andererseits kann natürlich durch die Enge und das winzige Lichtraumprofil der Eindruck auch täuschen - die Bahnsteige und Züge wirken gleich viel voller. Vergleicht man die in London eingesetzten Züge, sieht man eine ähnliche Kapazität wie in München (bei 5 P/m2).

--------------------
Für ein Ende der Ausschreibungen und für eine integrierte Eisenbahn - Netz und Betrieb sind untrennbar.
SBS kollidiert mit Baum wegen mangelhafter Vegetationspflege von DB Netz - Kompletteinstellung der SBS ohne Vorankündigung wegen Rechtsstreitigkeiten - Ausfall "einzelner" Züge bei der OPB und Alex Nord wegen Personalmangel - Totalausfall Alex Immenstadt - Oberstdorf vom 20.07. bis 09.09 wegen Personalmangel - Urlaub für die BRB zwischen Kaufering und Landsberg vom 29.07. bis 08.09. wegen Personalmangel - Zahlreiche Zugausfälle bei der BRB wegen Personalmangel - Massive Einschränkungen bei der BOB im Januar wegen nicht geräumter Gleise
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 18 Jul 2019, 15:49


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 17976




Von der 2. Stammstrecke: Die Visualisierung der Umplanungen auch am Hauptbahnof

Sehr interessante Visualisierungen. Unter anderem zwei sehr interessante Ansichten des geplantes Hauptbahnhof als CAD mit 4 gleisigem U9 Bahnhof (von schräg oben und unten).

Bearbeitet von Iarn am 18 Jul 2019, 15:50

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
1120 Antworten seit 11 Feb 2014, 11:49 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (75) « Erste ... 73 74 [75] 
<< Back to U-Bahn
Antworten | Neues Thema |