Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (125) « Erste ... 123 124 [125]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Regionalverkehr Baden-Württemberg [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Boris Merath
  Geschrieben am: 13 Mar 2020, 01:14


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 18109
Chat: BorisM 

Wohnort: München


QUOTE (JLanthyer @ 8 Mar 2020, 20:47)
Wie soll das bewerkstelligt werden, daß die Züge (egal, ob gleiche Länge (3+3) oder (5+5) oder unterschiedliche Länge (3+5)) nach dem Kupplungsvorgang miteinander "aufgebaut" und "kommuniziert" werden, wenn in einem oder anderem Zug eine andere Programmversion installiert ist? Oder gibt es mittlerweile "Übersetzungsprogramme" für die unterschiedliche Programmversionen?

Wie kommst Du drauf dass unterschiedliche Programmversionen zwingend inkompatibel zueinander sind?

--------------------
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
     Link zum BeitragTop
JLanthyer
  Geschrieben am: 13 Mar 2020, 08:42


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 30 Sep 13
Beiträge: 896




Zwingend ist das nicht unbedingt. Aber wenn ich in Heilbronn (RB 10a) beim Abellio am Front zwei Züge (3+3) im Verband sehe, daß auf beiden Zetteln gleiche Programmversionen aufgeschrieben sind und in Stuttgart am Hbf zwei Züge im Verband (eines nach Pforzheim (RB17c) und eines nach Bruchsal (RB 17a) (5+5) am Zettel eine andere Versionsnummer erblicke, liegt die Vermutung nahe, daß es mit zwei verschiedenen Programmversionen irgendwie nicht miteinander vertragen zu können.

Ich könnte mir das durchaus vorstellen, daß RB17c/RE17b Stuttgart - Pforzheim/Heidelberg im 5+5-Verband und RB17c/RB17a Stuttgart - Pforzheim/Bruchsal im 5+3-Verband bis Mühlacker fahren könnten. Bis jetzt sehe ich auf allen RB 17-Linien die Züge im 5+5-Verband fahren.

Daher die zitierte Frage, wie das bewerkstelligt werden soll/kann, daß die Züge (egal, welcher Länge) mit unterschiedlichen Programmversionen im Verband fahren können.

OT.: Hat da schon jemand mal versucht, eine Excel-Datei (z.B.), das im neuen Excel gespeichert wurde, im alten Excel-Programm (vielleicht eine, oder zwei Versionen vorher) zu öffnen, sofern die Datei nicht vorher auf die frühere Version herunterkonvertiert wurde?

---

Das ist die reinste Epidemie* hier... rolleyes.gif
Abellio bietet seit 29.02.2020 (Veröffentlichungsdatum der Pressemitteilung) eine Aussteigekarte zum Ausfüllen an. Als ob ein bloßer Coronavirusverdacht genügen würde, um den Wisch ausfüllen zu können/müssen...

Ich dache man geht ganz normal mit bestimmten Symptomen zum Arzt und er kann bei der Untersuchung feststellen, ob es sich um eine Influenza- oder Covid-19-, oder SARS-Infektion bzw. Erkrankung handelt. Für so was braucht man eine Bestätigung, nicht mehr, nicht weniger.

*Panikepidemie

Bearbeitet von JLanthyer am 13 Mar 2020, 09:39
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
1861 Antworten seit 28 Nov 2006, 14:54 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (125) « Erste ... 123 124 [125] 
<< Back to Regionalverkehr
Antworten | Neues Thema |