Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (262) « Erste ... 260 261 [262]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[NRW] Bahnverkehr an Rhein und Ruhr, Störungen, Änderungen, Meinungen etc. [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
146225
  Geschrieben am: 9 Feb 2019, 13:40


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 15062

Alter: 42
Wohnort: TH/EDBU


Die zu Transdev gehörende NordWestBahn opfert der Geisel des Personalmangels vorerst und bis auf weiteres mal die RB-Linie 36 "Ruhrort-Bahn".

--------------------
But I ain't never crossed a man that didn't deserve it | Me be treated like a punk: you know, that's unheard of | You better watch out your talkin' and where you walking | Or you and your homies might be lined in chalk | Aus: Coolio, "Gangsta's Paradise"
    
     Link zum BeitragTop
Trapeztafelfanatiker
  Geschrieben am: 9 Feb 2019, 17:12


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 May 14
Beiträge: 1433




Das ist ein bundesweiter Offenbarungseid für das System Schiene. Es wird gegen die Wand gefahren.

Wenn wir das System weiter so betrieben wie derzeit, dann wird man den Mangel nicht mehr beheben können.
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 12 Apr 2019, 19:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 15062

Alter: 42
Wohnort: TH/EDBU


Erste freundliche Betrachtungen zum Anlauf der RRX-Verkehre. Die heutige Linie RE 5 (Koblenz-linke Rheinstrecke-Bonn-Köln-Düsseldorf-Duisburg-Oberhausen-Wesel) ist dann als nächstes zur Umstellung dran.

--------------------
But I ain't never crossed a man that didn't deserve it | Me be treated like a punk: you know, that's unheard of | You better watch out your talkin' and where you walking | Or you and your homies might be lined in chalk | Aus: Coolio, "Gangsta's Paradise"
    
     Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 19 Sep 2019, 11:23


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 10450

Alter: 26
Wohnort: GR


DU-Entenfang bleibt mal nen guten Monat außer Betrieb wegen Isso.
QUOTE
Aus betrieblichen Gründen fallen bis einschl. 27.10.2019 alle Züge der Linie RB 37 zwischen Duisburg Hbf und Duisburg-Entenfang aus. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet.

Immerhin fährt ein SEV.

--------------------
A revair!
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 28 Oct 2019, 20:14


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 15062

Alter: 42
Wohnort: TH/EDBU


QUOTE (TramBahnFreak @ 19 Sep 2019, 11:23)
DU-Entenfang bleibt mal nen guten Monat außer Betrieb wegen Isso.

Immerhin fährt ein SEV.

Wer noch nie RB 37 gefahren ist, wird das auch nie wieder können - DB Regio verlängert den SEV bis zum letzten Betriebstag der Linie am 14.12.2019.

Danach oder auch heute schon würde sich dann u.a. die DVG-Buslinie 928 (neben 934 und 942) als Bahnersatzbus anbieten.

Ob auf den Gleisen im Duisburger Südosten neben den Güterzügen abseits von Umleitern jemals wieder Reisezüge, möglichst via Ratingen nach Düsseldorf durchgebunden, verkehren werden, steht zum heutigen Tage noch nicht fest.

--------------------
But I ain't never crossed a man that didn't deserve it | Me be treated like a punk: you know, that's unheard of | You better watch out your talkin' and where you walking | Or you and your homies might be lined in chalk | Aus: Coolio, "Gangsta's Paradise"
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 30 May 2020, 20:10


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6801

Alter: 41
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


Auch in NRW kann Abellio um "kleinen" Fahrplanwechsel DB Regio beim RE1 (RRX) nicht vollständig ablösen. Anders als in Ba-Wü sind nicht fehlende Neufahrzeuge, sondern Personalmangel der Grund:
QUOTE
DB Regio NRW unterstützt Abellio bis Dezember 2020 beim Betrieb der Linie RE 1 (RRX)
Abellio Rail NRW und DB Regio NRW sind vom 14. Juni bis Mitte Dezember 2020 gemeinsam auf der Linie RE 1 (RRX) zwischen Hamm und Aachen unterwegs. Ursache für den Mischbetrieb ist fehlendes Personal bei Abellio. Die Probleme bei der Besetzung von offenen Stellen sind eine seit längerem bekannte Herausforderung für die gesamte Branche. Die Situation hat sich zusätzlich verschärft, da infolge von COVID-19 die Ausbildung neuer Triebfahrzeugführer bei Abellio zeitweise unterbrochen war und auch aktuell nur in eingeschränkter Form möglich ist.

Ursprünglich war geplant, dass Abellio Rail NRW den bisherigen Betreiber DB Regio NRW zum Fahrplanwechsel am 14. Juni 2020 komplett ablöst und auf der Linie RE 1 (RRX) nur noch die neuen RRX-Fahrzeuge zum Einsatz kommen. Aktuell verfügt Abellio aber nicht über das dafür nötige Fahrpersonal. Die laufende Ausbildung neuer Triebfahrzeugführer musste das Unternehmen im März wegen COVID-19 zudem zeitweise unterbrechen. Seit dem 20. April ist die Ausbildung der Triebfahrzeugführer eingeschränkt durch die derzeit vorgeschriebenen Sicherheits- und Hygieneregeln wieder angelaufen.

Um auf der für NRW wichtigen Linie im Sinne der Fahrgäste dennoch den gewohnten Stundentakt sicherstellen zu können, wird es ab dem 14. Juni mit Unterstützung durch den jetzigen Betreiber DB Regio NRW zunächst einen Mischbetrieb geben.

Dabei übernimmt DB Regio NRW bis Mitte Dezember 2020 den Betrieb von fünf der insgesamt neun Umläufe und stellt die dafür benötigten Fahrzeuge und Triebfahrzeugführer. Die anderen vier Umläufe fährt Abellio Rail NRW mit den RRX-Fahrzeugen und eigenen Triebfahrzeugführern. Sämtliche Kundenbetreuer stammen von Abellio Rail NRW - auch in den von DB Regio NRW gefahrenen Fahrzeugen.

Rainer Blüm, Geschäftsführer von Abellio Rail NRW, zur Unterstützung durch DB Regio NRW: "Unsere ohnehin angespannte Personalsituation hat sich durch das Corona-Virus zusätzlich verschärft. Die Ausbildung neuer Triebfahrzeugführer, die für den Betriebsstart vorgesehen waren, konnten wir nicht wie geplant beenden. Wir sind dankbar für die professionelle Unterstützung von DB Regio, mit deren Hilfe wir unseren Fahrgästen einen verlässlichen Betrieb auf der Linie RE 1 (RRX) gewährleisten können. Gemeinsam und in enger Abstimmung werden wir dafür sorgen, dass die Fahrgäste gut an ihr Ziel gelangen - sowohl in den RRX-Fahrzeugen als auch in den DB-Zügen." Auch DB Regio NRW rechnet mit einer reibungslosen Zusammenarbeit, wie Frederik Ley als Vorsitzender der Regionalleitung NRW unterstreicht: "In schweren Zeiten muss die Branche zusammenhalten. Wir haben daher alle Kräfte gebündelt, um Abellio Rail NRW beim Betrieb der Linie zu unterstützen. Dank unserer langjährigen Erfahrung auf dieser Strecke sind wir mit den Abläufen bestens vertraut und damit gut auf die nächsten Monate vorbereitet."

Takt und Kapazitäten sichergestellt
"Der RE 1 (RRX) ist eine der meistgenutzten Linien in Nordrhein-Westfalen. Mit dem jetzigen Mischbetrieb wurde eine Lösung gefunden, um den Fahrgästen den gewohnten Stundentakt weiter anbieten zu können. Sie können die Linie im Stundentakt in jede Richtung benutzen - egal, ob am Bahnsteig ein RRX-Fahrzeug oder ein roter Doppelstockzug von DB Regio NRW steht", hebt Ronald R. F. Lünser, Vorstandssprecher des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) hervor.

Erklärtes Ziel von Abellio Rail NRW ist es, den RE 1 (RRX) ab dem nächsten Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2020 ausschließlich mit RRX-Fahrzeugen und Personal von Abellio zu befahren. Dann wird auch die Ausweitung des Platzangebots vollständig realisiert. Die RRX-Fahrzeuge verfügen über 800 Sitzplätze, die eingesetzten Doppelstockzüge von DB Regio NRW bieten 720 Sitzplätze. Angesichts der aktuell geringeren Auslastung im öffentlichen Verkehr ist mit dem angebotenen Stundentakt aber ein ausreichendes Sitzplatzangebot für die Fahrgäste gesichert. Ungeachtet dessen sind die Fahrgäste auch auf der Linie RE 1 (RRX) weiter gehalten, die aktuellen Corona-Richtlinien zu befolgen.


Bei S 3, S 9 und RE 49 sind lt. VRR die Leistungen der Abellio Rail inakzeptabel.
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Wegen Bauarbeiten gibt es an Sa seit heute bis 20. Juni einen Fuzzy-Express der im Stundentakt zw. Dortmund und Schwerte (Ruhr) pendelt, als Verlängerung der von der Eurobahn betriebenen und abweichend nach/von Schwerte geführten RB59 bzw. Verstärker der DB RB 53.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 6 Jun 2020, 02:16


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6801

Alter: 41
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


Ein Unglück kommt selten allein...

QUOTE (Westfälische Nachrichten @ 6 Jun 2020, 17:04)
Ein riesiges Teil einer Brücke ist am Freitagnachmittag gegen 15.15 Uhr in der Bauerschaft Voßhaar in Vadrup abgebrochen und auf die Schienen der Bahnstrecke Münster-Osnabrück gestürzt. Die Gleise sind nicht mehr befahrbar, die Strecke ist blockiert. Die Feuerwehr geht davon aus, dass die Sperrung auch über das Wochenende aufrechterhalten werden muss. (...)
Es hätte leicht zu einer Katastrophe kommen können, wenn in der Zeit zwischen dem Absturz des Betonteils und der Sperrung der vielbefahrenen Strecke ein Zug gekommen wäre.
Bahnstrecke Münster-Osnabrück gesperrt. Betonteil stürzt auf Gleise

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
3921 Antworten seit 11 Jul 2006, 18:07 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (262) « Erste ... 260 261 [262] 
<< Back to Regionalverkehr
Antworten | Neues Thema |