Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

  Antworten | Neues Thema |
The Forest of Dean, UK [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
rogerfarnworth
  Geschrieben am: 15 Sep 2019, 22:07


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 18
Beiträge: 188

Alter: 59
Wohnort: Ashton-under-Lyne. UK


Meine Frau und ich bleiben die meisten Jahre im Wald von Dean. Der September 2019 war da keine Ausnahme. Wir wohnten in einer Hütte in der Nähe von Cannop- und Speech House Collieries, die beide mit der Bahn bedient wurden, als sie noch aktive Bergwerke waren. Es scheint angebracht, dass ich etwas über die Zeche Speech House veröffentliche.

http://rogerfarnworth.com/2019/09/14/speec...-railway​
    
      Link zum BeitragTop
rogerfarnworth
  Geschrieben am: 16 Sep 2019, 14:14


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 18
Beiträge: 188

Alter: 59
Wohnort: Ashton-under-Lyne. UK


The Guardian trug am 31. August 2019 einen Artikel über alte Eisenbahnstrecken, die als Fahrradwege genutzt wurden. Es wurden die 10 besten Routen vorgeschlagen, auf denen alte Eisenbahnformationen als Fahrradwege genutzt werden. Ihre Routenliste ist nicht die einzige, die eine "Top Ten" bieten soll.

Ich habe ein paar Beispiele im verlinkten Beitrag unten zusammengestellt. Ich möchte mindestens eine hinzufügen, die nicht in den Top Ten der Listen enthalten ist, und das ist der Forest of Dean.

http://rogerfarnworth.com/2019/09/13/railw...no-1-a-top-ten/
    
      Link zum BeitragTop
rogerfarnworth
  Geschrieben am: 16 Sep 2019, 14:16


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 18
Beiträge: 188

Alter: 59
Wohnort: Ashton-under-Lyne. UK


Meine Frau und ich genießen einen jährlichen Urlaub im Wald von Dean. Seit dem Jahr 2000 sind wir fast jedes Jahr dort. In dieser Zeit haben wir gerne eine Reihe von verschiedenen Eisenbahnstrecken im Wald erkundet und begonnen zu erkennen, wie komplex ein Netz von Straßenbahnen die vagen Standardbahnen unterstützt, die ihrerseits viel früher die Straßenbahnen ersetzt hatten. Ich hoffe, dass dieses Gewinde von Interesse für einige sein wird.

Dies ist der erste einer Reihe von Blog-Posts über den Wald und seine Eisenbahnen und Straßenbahnen und konzentriert sich auf den Lydney Harbour und seine Verkehrsverbindungen, insbesondere Bahn und Straßenbahn. ...

https://rogerfarnworth.wordpress.com/2017/0.../lydney-harbour

Bearbeitet von rogerfarnworth am 16 Sep 2019, 14:20
    
      Link zum BeitragTop
rogerfarnworth
  Geschrieben am: 16 Sep 2019, 14:17


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 18
Beiträge: 188

Alter: 59
Wohnort: Ashton-under-Lyne. UK


Vor der Einführung von Normalspurbahnen im "Forest of Dean" gab es ein ausgedehntes Netz von Straßenbahnen oder Straßenbahnen. Diese Straßenbahnen waren von einer Vielzahl von Spurweiten von 3ft 6in bis 4ft. Eine davon war die Severn and Wye Straßenbahn. Dieser Beitrag beschreibt die verschiedenen Neben- und Zubringerstraßenbahnen, die mit dieser Strecke verbunden sind. Die Straßenbahn wurde durch die Severn and Wye Joint Railway ersetzt......

https://rogerfarnworth.wordpress.com/2017/0...nd-wye-tramroad

Bearbeitet von rogerfarnworth am 16 Sep 2019, 14:19
    
      Link zum BeitragTop
rogerfarnworth
  Geschrieben am: 16 Sep 2019, 14:21


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 18
Beiträge: 188

Alter: 59
Wohnort: Ashton-under-Lyne. UK


Parkend im Forest of Dean ist derzeit der Endpunkt einer Schutzlinie, der Dean Forest Railway (deanforestrailway.co.uk). Historisch gesehen war es ein kleiner Durchgangsbahnhof an der Severn and Wye Joint Railway mit einem kurzen Zweig zu den Umschlaghäfen, der es den Straßenbahnen ermöglichte, Ware auf die Hauptlinie zu bringen. Noch weiter hinten war es das Zentrum einiger großer Forstbetriebe, die stark von Straßenbahnen bedient wurden. Das erste Bild auf dem untenstehenden Blog ist eine Karte der Straßenbahnen von Parkend in seiner Blütezeit als Industriezentrum im Wald.

https://rogerfarnworth.wordpress.com/2017/0...-forest-of-dean
    
      Link zum BeitragTop
rogerfarnworth
  Geschrieben am: 16 Sep 2019, 14:22


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 18
Beiträge: 188

Alter: 59
Wohnort: Ashton-under-Lyne. UK


In der Nähe von Parkend im Forest of Dean gab es ein bedeutendes Netz von Straßenbahnen.

https://rogerfarnworth.wordpress.com/2017/1...-dikes-tramways
    
      Link zum BeitragTop
rogerfarnworth
  Geschrieben am: 16 Sep 2019, 14:23


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 18
Beiträge: 188

Alter: 59
Wohnort: Ashton-under-Lyne. UK


Moseley Green Tramways im Wald von Dean

https://rogerfarnworth.wordpress.com/2017/0...-green-tramways
    
      Link zum BeitragTop
rogerfarnworth
  Geschrieben am: 16 Sep 2019, 14:25


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 18
Beiträge: 188

Alter: 59
Wohnort: Ashton-under-Lyne. UK


"New Fancy Colliery" im Wald von Dean......

https://rogerfarnworth.wordpress.com/2017/0...and-it-railways
    
      Link zum BeitragTop
rogerfarnworth
  Geschrieben am: 16 Sep 2019, 14:26


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 18
Beiträge: 188

Alter: 59
Wohnort: Ashton-under-Lyne. UK


Ich habe mir die Strecke der Forest of Dean Tramway angesehen, die damals eine große Innovation war. Der Haie Hill Tunnel, der Anfang des 19. Jahrhunderts dafür gebaut wurde, war für kurze Zeit der längste Tunnel der Welt. Es war auch einer der ersten Tunnel, die gebaut wurden.

Die Straßenbahn verband bedeutende Industriebetriebe im Dekanwald mit der Severn-Mündung bei Bullo Pill. Die Eigentümer der Straßenbahn waren auch hinter dem ersten ernsthaften Versuch, einen Tunnel unter der Mündung zu errichten.

https://rogerfarnworth.wordpress.com/2018/0...of-dean-tramway
    
      Link zum BeitragTop
rogerfarnworth
  Geschrieben am: 16 Sep 2019, 14:27


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 18
Beiträge: 188

Alter: 59
Wohnort: Ashton-under-Lyne. UK


Ein Besuch im Jahr 2018 im Forest of Dean förderte das Lesen und Nachdenken über die Zeche Cannop. Dieser Beitrag ist das Ergebnis dieser Überlegungen:

http://rogerfarnworth.com/2018/08/31/cannop-colliery

Meine Frau und ich waren am 30. August 2018 im Wald von Dean und besuchten ein kleines Gartencenter, zu dem wir schon oft gehörten - das Pigmy Pynetum. Später am Tag las ich ein älteres Exemplar von "The New Regard" - Nummer 23 von 2009. Der erste Artikel in dieser Ausgabe der Zeitschrift handelte von der Zeche Cannop und wurde von Ian Pope geschrieben. Die Zeche lag nördlich der Lage des Gartencenters.

Bearbeitet von rogerfarnworth am 16 Sep 2019, 14:28
    
      Link zum BeitragTop
rogerfarnworth
  Geschrieben am: 16 Sep 2019, 14:32


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 18
Beiträge: 188

Alter: 59
Wohnort: Ashton-under-Lyne. UK


Ich habe einige der Straßenbahnen/Straßenbahnen in den Tälern von Südwales untersucht. Der erste von diesen, den ich mir ansah, war die Penydarren Tramroad.

Als ich mir die Website der Industrial Railway Society (irsociety.co.uk) ansah, stieß ich auf eine Geschichte, die sich auf den Forest if Dean und insbesondere auf die Severn & Wye Railway & Canal Company bezog.

Der untenstehende Link hebt die Geschichte dessen hervor, was die notwendige Forschung vor dem Kauf der ersten Dampflokomotive im Forest of Dean zu sein scheint. Es weist auch auf eine weitaus frühere Einführung der Dampftraktion in den Wald hin.

http://rogerfarnworth.com/2019/02/08/a-fir...and-wye-tramway
    
      Link zum BeitragTop
rogerfarnworth
  Geschrieben am: 16 Sep 2019, 14:34


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 18
Beiträge: 188

Alter: 59
Wohnort: Ashton-under-Lyne. UK


Die Industriegeschichte des "Forest of Dean" ist so geprägt, dass die Intensität der Aktivität im 19. Jahrhundert und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts hoch war. Die Innovation war zahlreich, und nirgendwo war dies so zutreffend wie in der Verkehrsinfrastruktur.

In dem, was die Geschichte letztlich als eine sehr kurze Zeitspanne betrachten wird, wurden Straßenbahnen gebaut und wurden zum dominierenden Verkehrsmittel. Sie schwanden und wurden durch Breitspurbahnen ersetzt, die wiederum gegenüber der dominanten, aber wahrscheinlich minderwertigen Normalspur verloren. Eine Zeitlang waren alle auf einmal im Wald aktiv.......

http://rogerfarnworth.com/2019/09/15/diffe...-forest-of-dean
    
      Link zum BeitragTop
rogerfarnworth
  Geschrieben am: 16 Sep 2019, 17:32


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 18
Beiträge: 188

Alter: 59
Wohnort: Ashton-under-Lyne. UK


Ein weiterer Wald der Zeche Dean......... Zeche Mühle......

http://rogerfarnworth.com/2017/09/30/the-f...r-mill-colliery
    
      Link zum BeitragTop
rogerfarnworth
  Geschrieben am: 24 Sep 2019, 21:09


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 18
Beiträge: 188

Alter: 59
Wohnort: Ashton-under-Lyne. UK


Noch eine weitere Forstbergwerk mit ihren Eisenbahnen und Straßenbahnen - Zeche Trafalgar

http://rogerfarnworth.com/2019/09/24/trafa...ery-and-railway
    
      Link zum BeitragTop
rogerfarnworth
  Geschrieben am: 6 Oct 2019, 20:39


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 18
Beiträge: 188

Alter: 59
Wohnort: Ashton-under-Lyne. UK


Ich habe vor kurzem zwei kleine Bücher kennengelernt, die beide Faksimileausgaben von viel älteren Büchern sind. Der erste ist ein Führer aus dem 19. Jahrhundert durch den Dekanwald für frühe Urlauber. Die zweite bietet einen Überblick über die verschiedenen Kohlebergwerke im Wald. ...

http://rogerfarnworth.com/2019/10/05/two-p...-forest-of-dean
    
      Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
14 Antworten seit 15 Sep 2019, 22:07 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Back to Bahn International
Antworten | Neues Thema |