Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (11) « Erste ... 9 10 [11]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Lendenbraten und Knödelpressen, 3 Wochen bei den Tschechen [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Entenfang
  Geschrieben am: 23 Nov 2019, 00:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5483

Alter: 25
Wohnort: München


Bild des Tages

Der Blockwärter aus Ble¨no

user posted image

...wird diesen Arbeitsplatz nur noch etwa 3 Jahre haben, denn dann wird die Strecke Velký Osek - Hradec Králové - Chocen modernisiert und zweigleisig ausgebaut, um mehr Güterverkehr von der chronisch überlasteten Hauptstrecke Prag - Ceská Trebová umleiten zu können.


Notizen aus dem Alltag - Tag 110

"Führen Sie hier eine Statistik?", fragt mich eine Frau, während ich in der Bushaltestelle auf die nächste Abfahrt warte. Ja, wir machen Fahrgastzählung. "Können Sie nicht mal was machen, dass die 9 und die 24 nicht immer direkt hintereinanderfahren und dann eine halbe Stunde lang nichts? Die fahren doch dieselbe Strecke..."

Anmerkung: Tatsächlich gibt es Abfahrten um 13:12, 13:16 und dann erst wieder um 13:37 und 13:38. Der Grund für den chaotischen Fahrplan ist die Gewährung von Fahrerpausen und die Abstimmung der Linien 9 und 24 mit der Linie 1 auf der stärker nachgefragten Querschnitt Fakultní nemocnice. Da die Linie 9 den Ortsteil Trebe¨ auf der Umgehungsstraße umfährt, ist ihre Fahrzeit kürzer als die der Linie 24, was zu den vorhandenen Häufungen an der Haltestelle Hvezda führt.
http://www.dpmhk.cz/common/cms_files/schem..._2019_06_03.jpg


--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
218217-8
  Geschrieben am: 24 Nov 2019, 13:27


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Jan 11
Beiträge: 1255




Zum mehrfach wiederholten Male verfolge ich deine aktuellen Berichte aus Tschechien mit Hingabe. Der "versehentliche" Ausflug nach Kouty nad Desnou hat in mir Erinnerungen geweckt an einen schönen Urlaub 2011 in Mähren. Wir waren für ein paar Tage in ¦umperk und haben von dort aus Ausflüge u. a. nach Hanu¨ovice, Jeseník, Olomouc und eben nach Kouty nad Desnou gemacht. Hauptgrund der Reise war die Suche nach "Nähmaschinen", deren letztes Einsatzgebiet von ¦umperk aus war. Leider konnten wir nur noch abgestellte Exemplare entdecken. Ein weiterer Ausflug hat uns über Głuchołazy zur Schmalspurbahn nach Osoblaha gebracht.

Auf der extrem beschaulichen Desnátalbahn waren damals noch Brotbüchsen und Regionovas in ´D-Farben unterwegs. Nie hätte ich mir träumen lassen, dass diese Strecke jemals elektrifiziert und von lokbespannten Zügen befahren werden würde! Danke für den Bericht!

Im Anschluss sind wir dann über die Grenze nach Polen gereist und haben noch ein paar Tage in Glatz verbracht. Beidseits der Grenze war die Region (damals) vom internationalen Tourismus noch weitgehend verschont, so dass wir ein recht unverfälschtes Mähren und Oberschlesien erleben durften.

Viellleicht sollte ich deinen aktuellen Bericht als Anlass für eine Rückschau in Form eines Bilderberichts über meine damalige Reise nehmen.
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 24 Nov 2019, 22:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5483

Alter: 25
Wohnort: München


QUOTE (218217-8 @ 24 Nov 2019, 13:27)
Viellleicht sollte ich deinen aktuellen Bericht als Anlass für eine Rückschau in Form eines Bilderberichts über meine damalige Reise nehmen.

Ohja, sehr gerne! Ich kenne Tschechien noch nicht sehr lange - 2014 war ich das erste Mal drüben und seitdem hat mich das Land nicht mehr losgelassen. Bin mal gespannt, was sich in den Jahren davor getan hat.

Bild des Tages
Blaue Stunde an der Elbe

user posted image
Immer wieder faszinieren mich die leuchtenden "Tore" an den Zufahrten zur Pra¸ský most.

--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 27 Nov 2019, 22:57


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5483

Alter: 25
Wohnort: München


Bild des Tages...
user posted image

...und die zugehörige Geschichte:

Der letzte EC des Tages bringt mich pünktlich von Dresden nach Prag. Dort habe ich die Wahl, um 21:56 Uhr mit Umstieg in Pardubice weiterzufahren (Hradec Králové an 23:23) oder mit dem direkten Hradecan um 22:06 (Hradec Králové an 23:49). Schon alleine aufgrund der kürzeren Reisezeit bevorzuge ich Variante 1. Außerdem hat Variante 2 den Nachteil, dass um 23:58 Uhr der letzte Bus am Bahnhof abfährt und bei Verspätung schnell ein Taxi nötig wird. Einigermaßen pünktlich verlässt der Metropolitan Prag und ich überprüfe in der Muj Vlak-App die weitere Verbindung. Uhoh, sie vermeldet 1x außerordentliches Ereignis, die sind meistens böse. Die Hauptstrecke von Prag nach Osten ist zwischen Velim und Kolín nach einem PU gesperrt. Memo an mich selbst - erst Betriebslage checken, dann einsteigen. Der Zug soll über Nymburk umgeleitet werden, also genau die Strecke, über die der Hradecan auch verkehrt. Als wir in Poricany die Hauptstrecke verlassen, erkundige ich mich bei der Zub, ob wir denn in Nymburk halten würden. Als sie verneint, frage ich, ob wir denn nicht halten könnten, damit ich umsteigen kann. Der 4-Minuten-Umstieg in Pardubice ist aussichtslos und der nächste Zug nach Hradec fährt erst zwei Stunden später um 1:05 Uhr ab.
Sie ruft den Dispatcher an. Wir fahren durch ein Funkloch und eine Minute später ruft er zurück - außerplanmäßiger Verkehrshalt genehmigt. Ich bin der einzige, der davon Gebrauch macht. Nach unerklärlichen 10 Minuten Aufenthalt wird gerade der Abfahrtauftrag gegeben.

So einfach und kundenfreundlich kann Eisenbahn sein. Der Hradecan hat durch das Chaos übrigens +25 eingesammelt, sodass mich die Bahnfahrt insgesamt 5,10¤ und das Taxi vom Bahnhof zur Wohnung 6¤ gekostet hat... biggrin.gif

--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 28 Nov 2019, 07:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18713




Danke für Deine wie immer sehr erfrischend zu lesenden Reiseberichte.

Du hast allerdings wohl den unschlagbaren Vorteil, die Landessprache zu beherrschen ich frage mich, wie man sich als Durchscnnittstourist, der bitte, danke, guten Tag beherrscht, so durchschlagen würde.
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 28 Nov 2019, 21:17


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5483

Alter: 25
Wohnort: München


QUOTE (Iarn @ 28 Nov 2019, 07:50)
Du hast allerdings wohl den unschlagbaren Vorteil, die Landessprache zu beherrschen ich frage mich, wie man sich als Durchscnnittstourist, der bitte, danke, guten Tag beherrscht, so durchschlagen würde.

Das ist schon mehr, als der Durchschnittstourist auf Tschechisch kann. biggrin.gif

Im Ernst - die Landessprache zu beherrschen, ist immer ein unschlagbarer Vorteil, egal, wo man ist. Es gibt vielleicht Länder, wo es weniger bringt, weil eh jeder Englisch kann (Niederlande, Skandinavien) und Länder, wo es mehr bringt, weil niemand Englisch spricht (Belarus). Aber in Tschechien würde ich mir da an deiner Stelle keine allzu großen Sorgen machen. Die Zub hätte wohl auch Pardubice - Hradec Králové?!?!, evtl. in Verbindung mit dem nachgeschlagenen Wort für Umstieg (prestup) verstanden. Und im Zweifel findet sich eigentlich immer irgendeine jüngere Person im Zug und die jungen Tschechen können eigentlich alle Englisch (ganz im Gegensatz z.B. zu Ukraine, Belarus, Russland oder China). Im grenznahen Raum können fast alle Deutsch. Zugbegleiter in internationalen Zügen können eigentlich immer entweder Deutsch oder Englisch oder beides, bei innertschechischen Verbindungen ist meist das Gegenteil der Fall. Da hilft nur Zielort nennen, Zahl vom Terminal ablesen und bezahlen. Wenn du abseits der Touristenrouten und nicht im grenznahen Raum unterwegs bist, kannst du allerdings weniger damit rechnen, dass du mit Deutsch oder Englisch weit kommst. Da helfen dann nur Hände und Füße bzw. Google Übersetzer. Aber ist ja in Deutschland auch nicht anders - in der Provinz wirst du kaum eine Speisekarte auf Englisch bekommen...

--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 1 Dec 2019, 23:24


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5483

Alter: 25
Wohnort: München


Bild des Tages
user posted image
Die Wendeschleife Nový Hradec Králové befindet sich in einer alten Einfamilienhaussiedlung und muss einst von großer Bedeutung gewesen sein. Noch vor 15 Jahren wurde hier in der HVZ ein 6-Minuten-Takt angeboten - heute sind es immerhin noch 8 Abfahrten pro Stunde, wenn auch ohne gleichmäßigen Takt.

--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 2 Dec 2019, 22:34


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5483

Alter: 25
Wohnort: München


Bild des Tages
Punkevní jeskyne

user posted image

Die bekannteste Tropfsteinhöhle des Mährischen Karstes ist von kaum zu begreifender Schönheit (und deswegen im Sommer immer ausgebucht). Ein absolutes Highlight ist die Bootstour durch den überfluteten Höhlenteil.

Notizen aus dem Alltag - Tag 137

"Ich habe gehört, in Deutschland wären sämtliche Bushaltestellen Bedarfshaltestellen...", meint der Busfahrer zu mir, als wäre das etwas völlig Außergewöhnliches. Verglichen mit Tschechien ist es das auch, denn an der Mehrheit der Haltestellen muss immer gehalten werden. "Welche Busse habt ihr denn so in Dresden?", will er wissen, "hier in Hradec haben wir ja einige neue Ivecos gekauft." In Deutschland fahren überwiegend MAN und Citaros - nur teure Fahrzeuge... SOR sucht man dagegen vergeblich. "Klar, in Deutschland gibt es ja mehr Geld. Aber sagen Sie mal, ich habe im Internet gelesen, dass es in Deutschland nachts für Frauen nicht sehr sicher auf der Straße ist. Naja, ist wohl eine politische Entscheidung..." Oh nein, nicht schon wieder, denke ich nur. Bereits einige Male habe ich mir ungefragt die Meinung zu Merkels Flüchtlingspolitik anhören müssen und die ist in Tschechien eindeutig nicht positiv.


--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 2 Dec 2019, 22:44


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18713




QUOTE (Entenfang @ 2 Dec 2019, 22:34)
Bereits einige Male habe ich mir ungefragt die Meinung zu Merkels Flüchtlingspolitik anhören müssen und die ist in Tschechien eindeutig nicht positiv.

Generell ist das Thema in allen Visegrad Staaten schizophren. Jahrzehntelang haben sie gejammert, dass Deutschland und Westeuropa zu restriktiv mit den Grenzen seien und kaum haben sie Zugang, beschweren sie sich über jeden anderen der rein kommt.
Am absurdesten ist es, wenn in Polen die Rechten Verständnis für den Brexit aufbringen, obwohl einer der Auslöser in Großbritannien die (in meinen Augen völlig unberechtigte) Angst vor zu vielen Polen war.

Bearbeitet von Iarn am 2 Dec 2019, 22:45
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 6 Dec 2019, 01:00


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5483

Alter: 25
Wohnort: München


Bild des Tages
Nikolaus-Obus


user posted image


user posted image
Wie sich das für jeden anständigen Verkehrsbetrieb gehört, wird ein Fahrzeug weihnachtlich geschmückt. In Hradec Králové verkehrt der Nikolaus-Obus bereits zum 29. mal. Die Nachfrage ist enorm und das, obwohl der Krampus manch Kleines ganz schön erschreckt hat...


--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 9 Dec 2019, 00:00


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5483

Alter: 25
Wohnort: München


Was gibt es eigentlich in...

In dieser neuen Serie möchte ich euch Orte vorstellen, in die ich nur aus einem einzigen Grund gelangt bin - vor rund 150 Jahren hat sich jemand gedacht: Lass uns da mal eine Eisenbahn hinbauen! Beim Streckenabfahren muss die Wendezeit an den Endpunkten von Stichstrecken irgendwie überbrückt werden, oder manchmal habe ich auch bewusst ein bisschen mehr Zeit eingeplant, um mich umschauen zu können.

Heute: Solnice

Dort fahren genau 3 Zugpaare pro Tag hin - um 5:30, 13:30 und 21:30 Uhr. Da liegt der Verdacht nahe, dass dort ein Arbeitgeber mit Schichtbetrieb ist. Ich nutze das Nachmittags-Zugpaar und starte pünktlich in Hradec.
user posted image

Viel hätte nicht gefehlt und der Ausflug hätte ein jähes Ende gefunden, denn ein sehr schlauer Autofahrer hatte eine geniale Idee - rotes Blinklicht am BÜ zu ignorieren und dabei es gerade noch wenige Meter vor dem Zug rüberzuschaffen. Pfeif! Schnellbremsung. Doch alles nochmal gut gegangen.

user posted image
Am letzten wichtigen Bahnhof vor Solnice, in Rychnov nad Kne¸nou, an dem die zahlreichen weiteren Leistungen enden, haben wir 10 Minuten Aufenthalt. Welchen Sinn das genau hat, leuchtet mir nicht ein. Letztlich bringt das nur etwas für die Zusteiger in Rychnov, die dann erst 10 Minuten später zur Arbeit fahren können, während alle anderen einfach 10 Minuten länger im Zug sitzen müssen. Vielleicht hat der Arbeitgeber die Zugankunft um Punkt 13:30 Uhr bestellt und man darf deswegen nicht früher ankommen. Später in Rychnov ankommen geht auch nicht wegen Abfahrt des Gegenzuges.

Nach der Ankunft in Solnice, eine Dotra Regionova ist für den Bahnsteig zu lange. Am häufigsten gesichtet habe ich bisher Regionova+Brotbüchse, aber auch einmal Regionova+Regioshuttle.
user posted image

Ziemlich genau 10 Jahre ist der Fahrkartenschalter hier bereits geschlossen, der Warteraum ist aber noch zugänglich.
user posted image

Ein Schloss, eine Kirche, ein Friedhof passiere ich auf dem Weg durch den Ort.
user posted image

user posted image

Spannender Hinterhof
user posted image

Als würde der Friedhof nur darauf warten, dass der nächste stirbt...
user posted image

Trotz der Kälte will ich die Rückfahrt im schönsten Licht festhalten. Kurz nach Schichtende herrscht dichter Verkehr. Zu den zahlreichen Bussen in alle Himmelsrichtungen gesellen sich Hunderte Autos, jedes besetzt durch genau 1 Person. Schließlich kommt auch der Zug pfeifend, um die Frühschicht in den Feierabend zu bringen.
user posted image

Ich nehme den nächste Bus Richtung Rychnov. Er steht mit +4 in der App drin, was bei 5 Minuten Umsteigezeit zum Zug schon mal schlecht ist. Bald sinkt die Verspätung glücklicherweise auf 2 Minuten und dabei bleibt es zunächst auch. Doch bei der Ortseinfahrt nach Rychnov hat sich vor der ersten Ampel ein Stau gebildet. Wertvolle Zeit verstreicht. Mein Zug hat eine 3-Minuten-Kurzwende und aktuell +3, sodass ich hier mit einer kleinen zusätzlichen Reserve rechnen kann. 15 Sekunden vor den planmäßigen Zugabfahrt hält der Bus vorbildlich direkt am Bahnhof, doch der Zug ist ohnehin noch nicht eingetroffen. Die Rückfahrt nach Hradec wird eine Fahrt in den Wintersonnenuntergang.
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 9 Dec 2019, 00:00


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5483

Alter: 25
Wohnort: München



user posted image
Zugkreuzung in Trebechovice

--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Oliver-BergamLaim
  Geschrieben am: 10 Dec 2019, 14:32


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 Nov 04
Beiträge: 6347

Alter: 35
Wohnort: München


QUOTE (Entenfang @ 9 Dec 2019, 01:00)
Zugkreuzung in Trebechovice

Täuscht das, oder hast Du das Foto aus einem Waggon heraus gemacht, der noch grün lackiert ist?
Gibt es überhaupt noch grün lackierte Waggons in nennenswerter Stückzahl?
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 10 Dec 2019, 22:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5483

Alter: 25
Wohnort: München


QUOTE (Oliver-BergamLaim @ 10 Dec 2019, 14:32)
Täuscht das, oder hast Du das Foto aus einem Waggon heraus gemacht, der noch grün lackiert ist?
Gibt es überhaupt noch grün lackierte Waggons in nennenswerter Stückzahl?

Nein, das täuscht nicht. Auf den Os Chlumec n.C. - Hradec Králové - Tyniste n.O. - Chocen sind sie noch in fast jeder Zugbildung anzutreffen. Meistens bestehen die aus 2 oder 3 Wagen, blau und grün gemischt. Sonst fallen mir spontan aber keine Einsätze von grünen Wagen ein.

--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 12 Dec 2019, 23:52


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5483

Alter: 25
Wohnort: München


Was gibt es eigentlich in...
Heute: Dobrís

user posted image

Außer mir steigt noch genau ein weiterer Fahrgast aus. Anfangs noch etwa zu einem Viertel gefüllt, hat sich der Zug schnell komplett geleert. Das ist auch wenig verwunderlich, dauert doch die Zugfahrt vom Prager Hbf aus 1h 30 min. für 55 km, der Bus schafft es von Smíchov aus in 51 min. Dazu kommt noch, dass die Bahnhöfe oft mindestens einen Kilometer vom Ort entfernt sind.

11 min. Wendezeit reichen leider nicht mehr für einen Blick in die Stadt und noch eine Stunde will ich mein Abendessen nicht mehr verschieben. Also steige ich wieder ein und fahre vom Sonnenuntergang in die blaue Stunde an der Moldau bis ins Lichtermeer von Prag.

--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
164 Antworten seit 17 Dec 2017, 15:31 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (11) « Erste ... 9 10 [11] 
<< Back to Fotoreportagen und Reiseberichte
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |