Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (17) « Erste ... 15 16 [17]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Wo sollten in der Zukunft wieder Züge fahren ?, Sind Stillegungen immer endgültig ? [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Scheibelhund
  Geschrieben am: 9 Mar 2010, 00:58


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Feb 10
Beiträge: 6




Also ich trauere folgenden Strecken nach:

Neustadt-Eslarn
Nabburg Schönsee
Passau Freyung
Salzburg-Berchtesgaden-Königsee
Neumarkt-Eichstätt
Rothenburg-Dombühl
Blankenstein-Marxgrün
Wasserburg-Wasserburg Stadt
Kempten Isny.
    
     Link zum BeitragTop
Scheibelhund
  Geschrieben am: 9 Mar 2010, 00:59


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Feb 10
Beiträge: 6




und nicht zu vergessen:

Reuth-Friedenfels

    
     Link zum BeitragTop
Scheibelhund
  Geschrieben am: 9 Mar 2010, 01:00


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Feb 10
Beiträge: 6




Und ich freu mich auf:

Kaufbeuren-Irsee (Crescentiabahn)
    
     Link zum BeitragTop
Scheibelhund
  Geschrieben am: 17 Mar 2010, 00:55


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Feb 10
Beiträge: 6




QUOTE (Flo @ 15 Apr 2007, 18:36)
Dann leg ich mal los:

Oberbayern:

Abgebaute Strecken:

- Bad Aibling - Feilnbach

- Berchdesgaden - Königsee

- Grafing Bf - Glonn

- (Rosenheim - Rohrdorf-) - Frasdorf

- Dorfen - Velden

- Wolfratshausen - Bichl

- Langenbach - Mainburg/Rohrbach

Neubau:

- Flughafen - Moosburg

- Holzkirchen - Penzberg - Weilheim, zusammen mit Wiederaufbau von Schongau - Kaufbeuren als Alpenparallele (Vor dem 1.Wk war Holzkirchen - weilheim tatsächlich geplant)

- Ruhpolding - Reit im Winkl (diesmal nicht als Waldbahn wink.gif )

- Tegernsee - Kreuth - Achensee - Jenbach (War um die Jahrhundertwende mal geplant)

Schwaben

Wiederaufbau:

- Kempten - Isny - Leutkirch

- Schongau - Kaufbeuren (siehe oben)

- Landsberg - Schongau

- Augsburg - Welden

Reaktivierung für den regelmäßigen ÖPNV:

- Gessertshausen - Markt Wald - Türkheim

- Senden - Weißenhorn

- Nördlingen - Dombühl und - Gunzenhausen


Neubau:

- Aichach - Altomünster und - Pöttmes

Über Niederbayern und die Oberpfalz folgen... wink.gif

"- Holzkirchen - Penzberg - Weilheim, zusammen mit Wiederaufbau von Schongau - Kaufbeuren als Alpenparallele (Vor dem 1.Wk war Holzkirchen - weilheim tatsächlich geplant)"

Vielleicht als Strich mit dem Bleistift auf der Landkarte aber niemals aufgrund eines Verkehrsbedürfnisses.

Leute, hört doch mal auf mit diesen Nebelkerzen. Das mach sowas von unglaubwürdig.
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 21 May 2019, 17:31


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 1705

Alter: 58
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


20.5.2019: VDV & Allianz pro Schiene & pro Bahn fordern Reaktivierung von Bahnstrecken: https://www.allianz-pro-schiene.de/presse/p...-kommt-zurueck/

Liste und Karte mit reaktivierten Bahnstrecken 1994-2019: https://www.allianz-pro-schiene.de/wp-conte...ahnstrecken.pdf

Reaktivierungsvorschläge: https://www.allianz-pro-schiene.de/wp-conte...sch%C3%BCre.pdf






Bearbeitet von ralf.wiedenmann am 21 May 2019, 17:51

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Galaxy
  Geschrieben am: 22 May 2019, 21:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 11
Beiträge: 3213




QUOTE (ralf.wiedenmann @ 21 May 2019, 18:31)
20.5.2019: VDV & Allianz pro Schiene & pro Bahn fordern Reaktivierung von Bahnstrecken: https://www.allianz-pro-schiene.de/presse/p...-kommt-zurueck/

Liste und Karte mit reaktivierten Bahnstrecken 1994-2019: https://www.allianz-pro-schiene.de/wp-conte...ahnstrecken.pdf

Reaktivierungsvorschläge: https://www.allianz-pro-schiene.de/wp-conte...sch%C3%BCre.pdf

Was für mich neu ist, ist das eine Strecke nicht zwingend entwidmet wurde nur weil z.B. ein Radweg daraus gemacht wurde.
    
     Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 22 May 2019, 21:54


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 12048

Wohnort: ja


QUOTE (Galaxy @ 22 May 2019, 22:36)
Was für mich neu ist, ist das eine Strecke nicht zwingend entwidmet wurde nur weil z.B. ein Radweg daraus gemacht wurde.

Ne, du kannst auch auf einer als Bahnanlage gewidmeten Fläche alle Schienen rausreißen und dann z.B. einen Radweg drauflegen. Ich bin mir nur nicht ganz sicher, wie das dann an der Kreuzung mit einer Straße aussieht, ob da für das Unterhalten die Widmung oder die technische Anlage als Bahnstrecke relevant ist. Für Radschnellwege wäre eine beschrankte Kreuzung mit einer Autostraße aber durchaus interessant. laugh.gif

--------------------
Ja mei...
    
    Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 23 May 2019, 12:59


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 573




Man braucht nicht so weit in die vergangenheit schauen wenn jetzt aktuell die Strecke nach Groß Schweinbarth eingestellt.
Natürlich würde die helfe der Strecke eingestellt damit der rest Elektrifiziert wird. https://de.wikipedia.org/wiki/Gailtalbahn

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Mühldorfer
  Geschrieben am: 16 Jun 2019, 10:32


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 11 Dec 10
Beiträge: 885




QUOTE (146225 @ 11 Apr 2007, 23:49)


Welche derzeit stillgelegten Strecken würdet ihr gerne einmal per Bahn bereisen, wenn Ihr könntet ? (Und womit ?)


Für Bayern, Franken und den Rest der Republik gibt es sicherlich hier noch genug Ideen. Vielleicht wird das hier nur eine Sammlung phantastischer Spinnereien und schöner Träume - aber, wer weiß, ob wir uns in 20 oder 30 Jahren das nicht-existieren mancher Strecke noch leisten können, und irgendeine aus der Sammlung dann doch wieder selbstverständlicher Bahnalltag geworden ist.

hallo,
für Nord- udn Ostbayern ollte man mal den Effekt auf Fahrgastgewinnen der funktionieren Vernetzung betrachten:

dort gibt es eben viele Linienverküpfungen statt Stichbahnen, z.B.

in Schwandorf, Amberg, Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg, Neuenmarkt-Wirsberg, Hof, Speichersdorf, Schnabelwald.

Daher aus den kleinen Provinzorten kann man meistens entsprechend der Resiewünsche in verschieden Richtungen.

ich fahre öften nach königsstein ( ohne Bahnhof ) aber auch nach Kulmbach und Coborg , von Mühldorf erb´gibt sich je nach Fahrpalnlage mal über München oder Regensburg, mal über Neukirchen oder Pegnitz, Reststrecke mit dem Fahrrad. Nach Kulmbach manchmal über Bayreuth via Nürnberg oder Speichersdorf, Neuenmarkt Wirsberg oder Bamberg.

Netzstruktur bringt viele Fahrgäste.

Und Bahnen die nie "fertig" gebaut wurden oder gar abgeschnitten wurden am schnellsten stillglegt.

Z.B. Dorfen-Velden NICHT nach Vilsbiburg. Neumarkt St.Veit-Gankhofen, ging mal bis Platling-Bayrisch-Eisenstein.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
248 Antworten seit 11 Apr 2007, 22:49 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (17) « Erste ... 15 16 [17] 
<< Back to Eisenbahn allgemein
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |