Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (13) « Erste ... 11 12 [13]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Lendenbraten und Knödelpressen, 3 Wochen bei den Tschechen [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Oliver-BergamLaim
  Geschrieben am: 15 Jan 2020, 12:17


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 Nov 04
Beiträge: 6364

Alter: 35
Wohnort: München


QUOTE (Entenfang @ 10 Jan 2020, 20:45)
Auch wenn das Gebäude architektonisch perfekt in die 1960er Jahre passt, wurde es bereits im Jahr 1935 fertiggestellt.

In den 1930ern wurde bereits recht viel im Stil der "Neuen Sachlichkeit" gebaut, worunter auch das Bahnhofsgebäude in Hradec Kralove fällt. Sieht zugegebenermaßen schon sehr nach dem nüchternen Stil der 1960er aus. In München sind die bekanntesten Vertreter dieser Epoche und dieses Architekturstils die großen Postämter die in dieser Zeit gebaut wurden, nämlich u.a. am Goetheplatz, am Harras und an der Tegernseer Landstraße ("TeLa-Post" am U-Bahnhof Silberhornstraße). Die reichhaltigen Verschnörkelungen und Verzierungen an Fassaden, wie man sie an Gründerzeit- und Jugendstilgebäuden gewohnt war, waren nach dem 1. Weltkrieg passé.
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 15 Jan 2020, 23:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5613

Alter: 25
Wohnort: München


Bild des Tages
Blaue Stunde auf dem Weißen Turm

user posted image

Einen schönen Ausblick über Hradec Králové genießt man vom Weißen Turm. Im Winter reicht die Öffnungszeit bis 18 Uhr auch locker aus, um auf das Lichtermeer hinunterzublicken.

Bearbeitet von Entenfang am 15 Jan 2020, 23:37

--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 17 Jan 2020, 22:51


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5613

Alter: 25
Wohnort: München


Erwähnte ich eigentlich schon mal, dass daherkommende Zugkompositionen immer wieder überraschend sein können?

user posted image
Sp 1835 mit Os 5639 fahren in Hradec Králové-Slezské predmestí ein

--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 23 Jan 2020, 00:53


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5613

Alter: 25
Wohnort: München


Tschechien ist...

user posted image


...wenn der Besteller von übertroffenen Erwartungen spricht, wenn eine für den SPNV reaktivierte Strecke von 40 Fahrgästen täglich genutzt wird.
https://zdopravy.cz/az-50-lidi-denne-mile-p...-mochova-13284/

Dass die nicht für Fahrgäste freigegebene täglich stattfindende Überführung von Celákovice nach Prag die Verkehrsleistung der 6 Zugpaare übersteigt, ist ein weiteres Kuriosum dieser Strecke.

--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 25 Jan 2020, 17:45


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5613

Alter: 25
Wohnort: München


Tag 182 Geplante Befahrung des Sázava-Tals

Zu einer der landschaftlich schönsten Bahnstrecken Tschechiens gehört sicher das Sázava-Tal. Dessen Befahrung steht heute an.

https://www.openrailwaymap.org/?lang=null&l...&style=standard

Hradec Králové hl.n............Sp 1467.......ab 9:37

Pardubice hl.n........................................an 9:53
.........................................R 892..........ab 10:00

Kolín .....................................................an 10:24
.........................................R 979..........ab 10:47

Svetlá nad Sázavou..............................an 11:43
.......................................Os 14870.....ab 12:05

Ledec nad Sázavou..............................an 12:31
........................................Os 9212......ab 12:22

Cercany...............................................an 14:46
........................................Os 2546......ab 15:00

Praha hl.n.............................................an 15:52


Ein paar Minuten nach der Abfahrt in Hradec wird meine Fahrkarte kontrolliert. "Na da haben Sie aber eine hübsche Fahrt vor", meint die Schaffnerin. Allerdings. Und sie wird höchstwahrscheinlich nicht funktionieren, denn der R 892 hat +36.
Wie so oft ist irgendwo auf der Hauptstrecke ein eingleisiger Abschnitt wegen irgendeiner nervigen Baustelle. Laut App gibt es ein Problem mit der Zugbeeinflussung. In Tschechien sind nicht notwendigerweise kurze Umsteigezeiten problematisch, sondern eher Umstiege von der Hauptstrecke Prag Richtung Osten.

user posted image
Mal wieder stehe ich über eine halbe Stunde in Pardubice herum und ahhh, da ist ja eine Eisenbahnkarte, wenn man mal eine braucht. Ich probiere ein paar Varianten durch, wie ich noch über unbekannte Strecken nach Prag fahren könnte, finde aber nichts Ansprechendes. Ich könnte aber den mir noch unbekannten Teil des Sázava-Tals zwischen Ledecko und Svetlá in einer Schleife befahren, wenn ich den Anschluss von Kolín nach Ledecko schaffen würde. Doch der Os fährt zur selben Minute ab wie der vorgesehene R.
Durch die 5 Minuten Aufenthaltszeit in Pardubice sinkt die Verspätung auf +30. Ich suche die Zub. Ich würde gerne zum R Richtung Brno umsteigen. "Nach Brno? Aber dann fahren Sie ja zurück. Der wird bestimmt nicht warten." [/I]Nee, nur Richtung Brno. Ich fahre dann nach Prag. Fragen Sie jetzt bitte nicht, warum, ich weiß, ich kann auch einfach hier sitzenbleiben.[/I] "Hmm, sind Sie im falschen Zug?!" Nee, ich will bloß über das Sázava-Tal fahren. Könnten Sie vielleicht den Os nach Ledecko vormelden? "Wo wollen Sie denn jetzt hin?" Nach Prag, aber über Ledecko. "Also nach Ledecko..."
Ich kontrolliere kurz vor der Ankunft - beide möglichen Anschlüsse sind pünktlich abgefahren. Grmmmpf. Ich beschließe, sitzen zu bleiben und stattdessen mehr Zeit in Prag zu verbringen. Auf dem Rückweg lässt sich aber auch noch ein Punkt der To-Do-Liste abarbeiten, auch wenn das Sázava-Tal heute bei den kurzen Tagen keinen Sinn mehr macht.

user posted image

user posted image
In Prag statte ich dem kleinen Botanische Garten Male¨ice einen Besuch ab und halte dann die Hecken-S-Bahn fest.
user posted image

user posted image
9302 an der Haltestelle Lipanská, im Hintergrund die Prager Burg

user posted image
Reisen beginnen am Bahnhof

Nach einer Stärkung breche ich zum nh-Hotel auf, welches einen öffentlichen Schrägaufzug auf einen Hügel betreibt.
Im Stadtteilzentrum Andel habe ich schon einige Male Straßenmusikern gelauscht und auch heute erklingt Musik, sobald sich die Türen der Tram geöffnet haben.
... only miss the sun when it starts to snÜÜÜÜÜÜÜÜIIIIIIIIIIIÜÜÜÜÜÜÜÜÜIIIIIIIIIIIÜÜÜÜÜÜÜÜIIIIIIIII. Ein Krankenwagen kommt angesaust. Und noch einer, aus der anderen Richtung. Der darf schließlich vor und überholt die in der Haltestelle stehende Tram.
... only know you love her when you let DRRRRRRRRING!
Ein Fußgänger ist vor die Tram gelaufen.
...only know you've been high when you're feeling low ...
Ein Kind fängt an zu tanzen. Einige Passanten bleiben stehen und filmen diesen schönen Anblick.
user posted image

Beschwingten Schrittes laufe ich weiter. Das nh-Hotel liegt verkehrsgünstig gelegen - wenn man plant, mit dem Auto hinzufahren.
user posted image

Letztlich ist der Aussichtspunkt den ungemütlichen Fußweg überhaupt nicht wert - Bäume versperren den Blick, der ohne sie aber sehr schön wäre.

Also nehme ich den nächsten Hügel...
user posted image

...und ziehe zur blauen Stunde an das Moldauufer weiter.
user posted image
Tanzendes Haus
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 25 Jan 2020, 17:46


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5613

Alter: 25
Wohnort: München


user posted image
Sankt-Marien-Kirche an der Moldau

user posted image
Vy¨ehrad ohne Enten

user posted image
Vy¨ehrad mit Enten

user posted image
Auch ein kurzer Zwischenstop am Malostranské námestí soll nicht fehlen, ehe ich zum Namestí republiky weiterfahre, um mich dort mit Trdelník für die anstehende Rückfahrt zu versorgen. Ein ob meiner tschechischen Bestellung sichtlich überraschter Verkäufer überreicht mir die Ware und ich suche den Masarykovo nádra¸í auf.

Mit der S-Bahn geht es nach Celakovice und von dort weiter nach Mochov. Die im Jahr 2018 für den SPNV reaktivierte Strecke (davor nur als Anschlussgleis genutzt) wird von täglich 6 Zugpaaren befahren, 2 morgens und 4 nachmittags.

Ich rechne fest damit, zumindest auf einer der beiden Fahrten allein zu sein, da ich das letzte Zugpaar des Tages ausgewählt habe. Doch von den zahlreichen Pendlern, die mit mir die S-Bahn verlassen, steigt immerhin ein Fahrgast um.
Ich klopfe beim Tf, da ich noch keine Fahrkarte habe. Er winkt nur ab.

Dann rumpelt die Brotbüchse 8 min. durch die Nacht. Die 4 Minuten Wendezeit wird eiligst genutzt, ehe es auch schon wieder zurückgeht. Und wieder ist noch ein weiterer Fahrgast im Zug!

Als ich in Celákovice aussteige, ist das Asig der Gegenrichtung bereits auf Fahrt und wenig später verschwindet die Brotbüchse Richtung Prag.
Ich fahre über Nymburk zurück nach Hradec.
user posted image


--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
185 Antworten seit 17 Dec 2017, 15:31 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (13) « Erste ... 11 12 [13] 
<< Back to Fotoreportagen und Reiseberichte
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |