Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (13) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Nächster Triebwagen der S-Bahn München [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
ropix
  Geschrieben am: 2 Mar 2015, 17:23


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14254
Chat: ropix 

Alter: 36
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


QUOTE (218 466-1 @ 2 Mar 2015, 16:55)
Lesen bildet: "...dass die BEG auch daran denkt, das 442 Kilometer lange S-Bahn-Netz mit derzeit zehn Linien aufzusplitten. Dann könnten mehrere Betreiber zum Zug kommen."

Ja, vor allem in der Ausschreibung die da lautet - beauftragt wird die S-Bahn München außer irgendjemand kommt und stellt ein so bombastisch tolles Angebot vor dass wir gar nicht anders können. Immerhin gehts hier nur um die Übergangsausschreibung.

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 2 Mar 2015, 17:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 9812

Alter: 24
Wohnort: GR


Wie kommen die überhaupt auf 10 Linien?

--------------------
Aus Gründen...

Für mehr Zwergi nach Pasing!
    
     Link zum BeitragTop
Rev
  Geschrieben am: 2 Mar 2015, 17:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 11
Beiträge: 2881

Alter: 34



S1, S2, S3, S4, S6, S7, S8, S20, S27 und S A. Sind 10 und war zum Zeitpunkt des Artikels auch noch richtig wink.gif
    
     Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 2 Mar 2015, 17:46


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 9812

Alter: 24
Wohnort: GR


QUOTE (Rev @ 2 Mar 2015, 17:37)
S1, S2, S3, S4, S6, S7, S8, S20, S27 und S A. Sind 10
Ja.
QUOTE
und war zum Zeitpunkt des Artikels auch noch richtig  wink.gif
Nein. wink.gif

--------------------
Aus Gründen...

Für mehr Zwergi nach Pasing!
    
     Link zum BeitragTop
NJ Transit
  Geschrieben am: 2 Mar 2015, 17:59


EF-Pensionist


Status: EF-Pensionist
Mitglied seit: 7 Sep 09
Beiträge: 5638

Alter: 22
Wohnort: Wabe 320


QUOTE (218 466-1 @ 2 Mar 2015, 16:55)
Nein, ich meine nicht etwas zu wissen, sondern im Gegensatz zu dir scheibe ich nicht irgendeinen Blödsinn, sondern informiere mich vorher.

Dafür hätte ich gerne einen Beweis! Nur einen Beitrag von dir, der kein Blödsinn ist.

QUOTE
Lesen bildet: "...dass die BEG auch daran denkt, das 442 Kilometer lange S-Bahn-Netz mit derzeit zehn Linien aufzusplitten. Dann könnten mehrere Betreiber zum Zug kommen."

Genau lesen bildet sogar noch mehr. DARAN DENKT und KÖNNTEN - na? Was sagt uns das?

--------------------
My hovercraft is full of eels.

SWMdrölf. Jetzt noch nächer, noch hältiger, noch fitter. Bist auch du Glasfaser und P-Wagen?
    
      Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 2 Mar 2015, 18:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6001

Alter: 39
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (ropix @ 2 Mar 2015, 17:23)
Ja, vor allem in der Ausschreibung die da lautet - beauftragt wird die S-Bahn München außer irgendjemand kommt und stellt ein so bombastisch tolles Angebot vor dass wir gar nicht anders können. Immerhin gehts hier nur um die Übergangsausschreibung.

Für 2018 ist wie erwähnt eine Direktvergabe vorgesehen, die zu 99,9% zum Beibhalt der 423 führen wird.
Das heißt aber nicht unbedingt, dass die Überlegung mit mehreren Betreibern für die späteren Ausschreibungen damit vom Tisch ist.
---
QUOTE (NJ Transit @ 2 Mar 2015, 17:59)
Dafür hätte ich gerne einen Beweis! Nur einen Beitrag von dir, der kein Blödsinn ist.

Es steht dir frei meine Beiträge in der Nutzersuche durchzulesen.
QUOTE
Genau lesen bildet sogar noch mehr. DARAN DENKT und KÖNNTEN - na? Was sagt uns das?

Ich hatte geschrieben "es soll dann ja wenn es soweit ist in Teilnetzten ausgeschrieben werden", nicht "es wird in Teilnetzen ausgeschrieben werden".
Also komm mal von deinen hohen Ross herunter und hör auf jeden Tread mit irgendwelchem themenfremden Unsinn zuzumüllen. Du gibst als ehemaliger Moderator mittlerweile ein äußerst schlechts Beispiel ab. mad.gif

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 2 Mar 2015, 18:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18512

Alter: 27
Wohnort: Unterwegs zuhause.


QUOTE (218 466-1 @ 2 Mar 2015, 18:22)
Ich hatte geschrieben "es soll dann ja wenn es soweit ist in Teilnetzten ausgeschrieben werden", nicht "es wird in Teilnetzen ausgeschrieben werden".

Wo ist dazwischen jetzt der Unterschied? Zumal zwischen "Es soll" und "Es könnte" ein Himmelweiter Unterschied ist.

Bearbeitet von JeDi am 2 Mar 2015, 18:30

--------------------
Before calling at Jesenice, this train also stops at Faak am See.
    
      Link zum BeitragTop
NJ Transit
  Geschrieben am: 2 Mar 2015, 18:38


EF-Pensionist


Status: EF-Pensionist
Mitglied seit: 7 Sep 09
Beiträge: 5638

Alter: 22
Wohnort: Wabe 320


QUOTE (218 466-1 @ 2 Mar 2015, 18:22)
Es steht dir frei meine Beiträge in der Nutzersuche durchzulesen.

Soll ich jetzt wirklich die Störungschronik Windmühlen aufmachen?

QUOTE
Ich hatte geschrieben "es soll dann ja wenn es soweit ist in Teilnetzten ausgeschrieben werden", nicht "es wird in Teilnetzen ausgeschrieben werden".


Es soll -> so ist es geplant -> FALSCH.

QUOTE
Also komm mal von deinen hohen Ross herunter und hör auf jeden Tread mit irgendwelchem themenfremden Unsinn zuzumüllen.


Nachdem dieses gesamte Forum nur aus themenfremden Unsinn besteht: Nein.

QUOTE
Du gibst als ehemaliger Moderator mittlerweile ein äußerst schlechts Beispiel ab. mad.gif


Du dafür ein Vortreffliches für den Grund, warum vor dem Moderator "ehemaliger" steht.

--------------------
My hovercraft is full of eels.

SWMdrölf. Jetzt noch nächer, noch hältiger, noch fitter. Bist auch du Glasfaser und P-Wagen?
    
      Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 3 Mar 2015, 01:01


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17958
Chat: BorisM 

Alter: 33
Wohnort: München


QUOTE (218 466-1 @ 2 Mar 2015, 16:55)
Lesen bildet: "...dass die BEG auch daran denkt, das 442 Kilometer lange S-Bahn-Netz mit derzeit zehn Linien aufzusplitten. Dann könnten mehrere Betreiber zum Zug kommen."

Und da steht:

QUOTE
Untersucht werden unter anderem die „etwaigen Auswirkungen mehrerer Betreiber“ im Münchner S-Bahn-Netz“. Das S-Bahn-Netz könne in mehrere Lose aufgeteilt werden. Darüber müsse aber noch vor dem Beginn der eigentlichen Ausschreibung entschieden werden. „Oberste Priorität hat die Betriebsstabilität“, betonte er.

Die BEG sieht eine Ausschreibung in Losen also durchaus kritisch. Dass die Betriebsstabilität unter einer Ausschreibung in Losen leidet, ist IMHO zu erwarten. Man muss das ganze aber natürlich untersuchen.

Ich glaube nicht, dass irgendjemand von der BEG Experimente bei der Münchner S-Bahn will - wenn da bei dem Betreiberwechsel Probleme auftreten, gibt das ein gigantisches Chaos, nicht zu vergleichen mit dem, was bei diversen Betriebsaufnahmen in den letzten Jahren war.

Bearbeitet von Boris Merath am 3 Mar 2015, 01:03

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 3 Mar 2015, 02:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6001

Alter: 39
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (Boris Merath @ 3 Mar 2015, 01:01)
Die BEG sieht eine Ausschreibung in Losen also durchaus kritisch. Dass die Betriebsstabilität unter einer Ausschreibung in Losen leidet, ist IMHO zu erwarten. Man muss das ganze aber natürlich untersuchen.

Ich glaube nicht, dass irgendjemand von der BEG Experimente bei der Münchner S-Bahn will - wenn da bei dem Betreiberwechsel Probleme auftreten, gibt das ein gigantisches Chaos, nicht zu vergleichen mit dem, was bei diversen Betriebsaufnahmen in den letzten Jahren war.

Es gibt zumidest die Überlegung mit mehreren Losen, was theoretisch auf mehrere Betreiber mit unterschiedlichen oder baugleichen Fahrzeugen hinauslaufen Könnte.
Aber selbst dann gibt es ja die Möglichkeit, dass das selbe EVU trotzdem alle Lose gewinnt und entweder mit den selben Fahrzeugen, oder dennoch mit unterschiedlichen (Vgl. Allgäu 612 Los1, 633 Los 2) fahren wird.
Die BEG kann natürlich noch davon abkehren und das Gesamtnetz doch als ganzes ausschreiben, um es nochmal eindeutig zu formulieren.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 3 Mar 2015, 05:59


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14308

Alter: 40
Wohnort: TH


QUOTE (Boris Merath @ 3 Mar 2015, 01:01)
Die BEG sieht eine Ausschreibung in Losen also durchaus kritisch. Dass die Betriebsstabilität unter einer Ausschreibung in Losen leidet, ist IMHO zu erwarten. Man muss das ganze aber natürlich untersuchen.

Wo siehst Du da die Gefahren? Bei externen Einflüssen wie z.B. einem PU in der Stammstrecke ist es egal, ob die Züge von einem oder fünf Betreibern dadurch aufgehalten werden, bei internen Einflüssen aus den EVU wie z.B. Fahrzeugproblemen oder Personalmangel wäre bei einem aufgesplitteten Netz wenigstens nur ein Teil der Linien von Ausfällen betroffen?

--------------------
Und vergessen Sie nicht: Bevor Sie gehen -
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!
    
     Link zum BeitragTop
Wildwechsel
  Geschrieben am: 3 Mar 2015, 08:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Jan 03
Beiträge: 6929

Wohnort: München


Das EVU von Los 1 müsste, wenn wie so oft irgendeines der Notprogramme ausgerufen wird, Teile von Los 2 des anderen EVU bedienen und umgekehrt. Das würde eine spannende Vertragsgestaltung ergeben.

--------------------
Beste Grüße usw....
Christian


Die drei Grundsätze der öffentlichen Verwaltung in Bayern:
1. Des hamma no nia so gmacht
2. Wo kamat ma denn da hi
3. Da kannt ja a jeda kemma
    
    Link zum BeitragTop
ropix
  Geschrieben am: 3 Mar 2015, 09:56


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14254
Chat: ropix 

Alter: 36
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


QUOTE (146225 @ 3 Mar 2015, 05:59)
Wo siehst Du da die Gefahren? Bei externen Einflüssen wie z.B. einem PU in der Stammstrecke ist es egal, ob die Züge von einem oder fünf Betreibern dadurch aufgehalten werden

nur danach ist es nicht mehr egal, da müssen Fahrzeuge flexibel eingesetzt werden können. Oder man stellt den Betrieb jeweils Doppeltaktweise ganz ein und fährt danach stur weiter - ansonsten wird es ein über viele Stunden nicht lösbares Chaos geben da sich immer irgendwer im Weg herumsteht und auch noch meckert dass z.B. in Pasing jetzt der Wettbewerber bevorzugt wurde der groß als Pressemeldung rausgibt sein Chaos wäre grenznäher gewesen als dass der anderen..

Selbst mit Stamm 2 hätte man zwar die Option auf zwei getrennte Netze, aber es sollte ja möglich sein umzuleiten - wird ob der Zugdichte eine spannende Aufgabe. Noch viel spannender wird aber die Zusammenarbeit zwischen befeindeten Transportleitungen unter Wahrung des nur theoretisch existenten Geschäftsgeheimnisses.

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
NJ Transit
  Geschrieben am: 3 Mar 2015, 10:16


EF-Pensionist


Status: EF-Pensionist
Mitglied seit: 7 Sep 09
Beiträge: 5638

Alter: 22
Wohnort: Wabe 320


Zumal bei 3 hypothetischen Betreibern alle 3 Bereitschaft und Fahrzeugreserve unterbringen müssen. Ber dürfte jetzt weniger das Problem sein, nen Bahnhofsnahen Aufenthaltsraum sollte es schon geben, aber wohin mit der Fahrzeugreserve? In München sind die möglichen Standorte für weitere S-Bahn-Betriebswerke jetzt nicht umbedingt zentrumsnah, und sinnvolle Standorte für ne Fahrzeugreserve sind Ost und das wars auch schon wieder?

--------------------
My hovercraft is full of eels.

SWMdrölf. Jetzt noch nächer, noch hältiger, noch fitter. Bist auch du Glasfaser und P-Wagen?
    
      Link zum BeitragTop
uferlos
  Geschrieben am: 3 Mar 2015, 10:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 8 Sep 02
Beiträge: 5950
Chat: uferlos 




QUOTE
sinnvolle Standorte für ne Fahrzeugreserve sind Ost und das wars auch schon wieder?

ggf noch Pasing, aber beide Stutzen werden ja betrieblich rege genutzt wink.gif

--------------------
mfg Daniel
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
193 Antworten seit 28 Feb 2015, 23:25 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (13) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte »
<< Back to S-Bahn Fahrzeuge
Antworten | Neues Thema |