Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | Chat | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Hilfe

Seiten: (7) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[M] Umbau U-Bahnhof Sendlinger Tor [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Boris Merath
  Geschrieben am: 11 Apr 2012, 11:46


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17531
Chat: BorisM 

Alter: 32
Wohnort: München


Heute wurde von der MVG die Machbarkeitsstudie zum Umbau des U-Bahnhofs Sendlinger Tor veröffentlicht. Jetzt nur mal kurz das wichtigste:

Am meisten ändert sich auf der Ebene der U1/2:

  • Die Betriebsräume im Bereich der Rolltreppenanlage werden stark reduziert - damit sind die Rolltreppen zur U3/6 künftig von beiden Seiten her erreichbar
  • Bisher existieren von der U1/2 zur U3/6 von dem einen Bahnsteig der U1/2 aus drei Rolltreppen, von dem anderen Bahnsteig zwei Rolltreppen und eine Festtreppe. Dies wird auf beidseitig je zwei Rolltreppenreduziert, die beide nach oben laufen. Als Ersatz werden dann in gedrehter Form vier neue Treppen, die voraussichtlich größtenteils als Rolltreppen ausgeführt werden, für den Fahrgastfluß nach unten gebaut. Auf die Art erhöht sich die Treppenzahl von 6 auf 8, und durch die gedrehte Anordnung wird der Fahrgastfluß entzerrt. Auf diese Art werden die Umsteigewege nach unten von den Umsteigewegen nach oben deutlich entzerrt.
  • Es werden von der U1/2-Ebene zwei neue Aufgänge an die Oberfläche gebaut. Etwa mittig zwischen dem bestehenden Umsteigebauwerk und dem Nordkopf des Bahnhofs wird eine neue Rolltreppe und eine neue Festtreppe ins bestehende Sperrengeschoß gebaut. Am Südende des Bahnsteigs wird ein direkter Aufgang zur Blumenstraße gebaut, der ungefähr im Bereich der S-Kurve der Blumenstraße an die Oberfläche kommen soll.


Im Sperrengeschoß sollen außerdem die Ladenflächen deutlich erweitert werden - insbesondere soll der große kaum genutzte Raum hinter dem Infopoint verwendet werden.

ES handelt sich bisher nur um eine Machbarkeitsstudie, die nur eine sehr grobe Planung enthält. Diese wird nächste Woche dem Bauausschuß des Stadtrats vorgestellt, danach folgen die Detailplanungen, insbesondere ist wegen den Arbeiten an der Oberfläche ein Planfeststellungsverfahren nötig.
Frühestmöglicher Baubeginn ist damit 2015, der Umbau wird mindestens vier Jahre dauern.

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
Wildwechsel
  Geschrieben am: 11 Apr 2012, 13:56


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Jan 03
Beiträge: 6706

Wohnort: München


cool.gif

Von den Ergebnissen der Machbarkeitsstudie bin ich sehr positiv überrascht, vor allem die Querschläge mit Aufgang nach oben sind ja wirklich ein großer Wurf. Das Hauptproblem, dass sich an nur 3 Punkten ein großer Anteil der Fahrgastströme überkreuzt, dürfte damit deutlich entschärft werden. Zwei Kritikpunkte hab ich, wo hoffentlich (ist ja noch keine Detailplanung) noch nachgebessert wird: 1. Den Platz für den Fahrgaststrom jeweils südliches Bahnsteigende U1/2 Richtung Sperrengeschoss, den man durch den Wegfall der Betriebsräume erreicht, verbaut man sich durch die (im Grundsatz positive) Drehung der Festtreppe zur U3/6 rauf. 2. Farb- und Lichtkonzept, das weckt schlimme Befürchtungen. Die Farben Gelb (U1/2) und Türkislich-Hellblau (oder so ähnlich) (U3/6) sind zwar nicht so toll, aber haben sich etabliert und besitzen einen Wiedererkennungswert, man sieht aus dem Augenwinkel heraus, hier bin ich richtig. Das sollte man nicht aufgeben. Andere Materialien plus Lichtkonzept ok, aber die Farben sollte man beibehalten, dann wird der Charakter der Station nicht zerstört, sondern man hat die Chance, den Charakter aufzuwerten.

Bearbeitet von Wildwechsel am 11 Apr 2012, 14:04

--------------------
Beste Grüße usw....
Christian


Die drei Grundsätze der öffentlichen Verwaltung in Bayern:
1. Des hamma no nia so gmacht
2. Wo kamat ma denn da hi
3. Da kannt ja a jeda kemma
    
    Link zum BeitragTop
Sendlinger
  Geschrieben am: 11 Apr 2012, 14:14


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Oct 07
Beiträge: 2021

Wohnort: München


QUOTE (Wildwechsel @ 11 Apr 2012, 14:56)
[...]
2. Farb- und Lichtkonzept, das weckt schlimme Befürchtungen. Die Farben Gelb (U1/2) und Türkislich-Hellblau (oder so ähnlich) (U3/6) sind zwar nicht so toll, aber haben sich etabliert und besitzen einen Wiedererkennungswert, man sieht aus dem Augenwinkel heraus, hier bin ich richtig. Das sollte man nicht aufgeben. Andere Materialien plus Lichtkonzept ok, aber die Farben sollte man beibehalten, dann wird der Charakter der Station nicht zerstört, sondern man hat die Chance, den Charakter aufzuwerten.

Dazu steht in den Erläuterungen der Visualisierungen aber recht eindeutig drin, dass diese nur zur Veranschaulichung gedacht sind und ein Gestaltungskonzept noch erstellt werden müsse (Seite 5 der PM). Von daher würde ich das zum jetzigen Zeitpunkt (noch) nicht kritisieren. Dass sich die Farbgestaltung wegen des Wiedererkennungswerts an der bisherigen zumindest orientieren sollte, da bin durchaus Deiner Meinung.

Ansonsten scheint man sich m.E. mit der Studie wirklich Arbeit gemacht zu haben und auch ohne Denkverbote an die Sache rangegangen zu sein. Finde ich bis jetzt wirklich sehr gut. smile.gif

--------------------
Stolzes Mitglied der Autonomen Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front


“Never argue with stupid people, they will drag you down to their level and then beat you with experience.” - Zitat wird sowohl Mark Twain als auch George Carlin zugeschrieben
    
    Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 11 Apr 2012, 15:10


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17531
Chat: BorisM 

Alter: 32
Wohnort: München


QUOTE (Wildwechsel @ 11 Apr 2012, 14:56)
1. Den Platz für den Fahrgaststrom jeweils südliches Bahnsteigende U1/2 Richtung Sperrengeschoss, den man durch den Wegfall der Betriebsräume erreicht, verbaut man sich durch die (im Grundsatz positive) Drehung der Festtreppe zur U3/6 rauf.


Das verstehe ich jetzt nicht, warum man sich hier etwas verbaut? Die Festtreppe hat genau dieselbe Lage wie bisher, nur halt andersrum.

QUOTE
2. Farb- und Lichtkonzept, das weckt schlimme Befürchtungen. Die Farben Gelb (U1/2) und Türkislich-Hellblau (oder so ähnlich) (U3/6) sind zwar nicht so toll, aber haben sich etabliert und besitzen einen Wiedererkennungswert, man sieht aus dem Augenwinkel heraus, hier bin ich richtig. Das sollte man nicht aufgeben. Andere Materialien plus Lichtkonzept ok, aber die Farben sollte man beibehalten, dann wird der Charakter der Station nicht zerstört, sondern man hat die Chance, den Charakter aufzuwerten.

man hat hier einfach irgendeine Standard-Wandverkleidung genommen - das Gestaltungskonzept wird separat im Rahmen der Detailplanung dann durch Architekten entworfen.

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
Wildwechsel
  Geschrieben am: 11 Apr 2012, 16:12


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Jan 03
Beiträge: 6706

Wohnort: München


QUOTE (Boris Merath @ 11 Apr 2012, 16:10)
Das verstehe ich jetzt nicht, warum man sich hier etwas verbaut? Die Festtreppe hat genau dieselbe Lage wie bisher, nur halt andersrum.

Wenn die Festtreppe nicht andersrum wäre, könnte man in diesem Bereich unter der Festtreppe durch laufen. So hat man den Fußbereich der Festtreppe im Weg.

QUOTE (Boris Merath @ 11 Apr 2012, 16:10)
man hat hier einfach irgendeine Standard-Wandverkleidung genommen - das Gestaltungskonzept wird separat im Rahmen der Detailplanung dann durch Architekten entworfen.

Das ist mir schon klar, es ist die Aussage, dass ein zeitgemäßes Licht- und Farbkonzept entworfen werden soll, was mir tendenziell Angst macht....

--------------------
Beste Grüße usw....
Christian


Die drei Grundsätze der öffentlichen Verwaltung in Bayern:
1. Des hamma no nia so gmacht
2. Wo kamat ma denn da hi
3. Da kannt ja a jeda kemma
    
    Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 12 Apr 2012, 04:09


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 9476

Wohnort: Drunt in da greana Au


QUOTE (Wildwechsel @ 11 Apr 2012, 14:56)
Wiedererkennungswert, man sieht aus dem Augenwinkel heraus, hier bin ich richtig. Das sollte man nicht aufgeben.

Warum? Touristen wissens eh eher nicht, und einheimische werden sich schnell umgewöhnen. Oder sind wir ein Volk von Autisten geworden?
Sitzen in der U3/U6 auch laufend hunderte, die verzweifelt auf die Münchner Freiheit warten?

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 12 Apr 2012, 08:57


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 5528

Wohnort: 85777


du woast doch, wias in München ist - des war scho immer so, des muas a immer so bleim.....

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 12 Apr 2012, 09:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 6677




Die rote Linie fährt zur Messe, und das rote Farbband führt mich durch das unterirsiche Labyrinth aus Wegen, Treppen und Fahrsteigen zum dem Bahnsteig, wo die rote Linie fährt. Das ist eigentlich ziemlich international.
Dito die blaue Line fährt zum Stadion, das verstehen dann auch die Spanier aus Madrid und Barcelona, die hier am 19. MAi ein Derby austragen werden.
    
     Link zum BeitragTop
Rathgeber
  Geschrieben am: 12 Apr 2012, 14:41


EF-Pensionist


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Jan 03
Beiträge: 6916

Wohnort: Unter der Bavaria


Nix ist für die Ewigkeit; es macht folglich nichts, wenn das für die derzeit fragwürdige Farbgebung am Sendlinger Tor auch gilt.
Und wie bescheiden das Festhalten an den Farbbändern aussehen kan, kann man täglich an der Münchner Freiheit bewundern. Orange auf Gelb passt einfach nicht.

QUOTE (Cloakmaster @ 12 Apr 2012, 10:41)
Dito die blaue Line fährt zum Stadion, das verstehen dann auch die Spanier aus Madrid und Barcelona, die hier am 19. MAi ein Derby austragen werden.

Wenn es zum Finale Real - Barca kommt, ist es kein Derby. in Spanien ist es "El Clásico".

--------------------
Narzissmus Nord: 140/141
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 12 Apr 2012, 21:14


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 13716




Hier der Link zum pdf

--------------------
Jede Verkehrswende setzt den Ausbau des ÖPNV voraus
    
     Link zum BeitragTop
Sendlinger
  Geschrieben am: 13 Apr 2012, 13:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Oct 07
Beiträge: 2021

Wohnort: München


Mittlerweile gibt es im RIS eine dazu passende Beschlußvorlage, die am kommenden Dienstag im zuständigen Ausschuß behandelt werden soll.

Besonderheit: Es wird angekündigt, dass die Bahnhöfe Fraunhoferstraße, Poccistraße, Goetheplatz, Studentenstadt und Kieferngarten aller Wahrscheinlichkeit nach die nächsten Sanierungskandidaten für die Jahre bis 2020 sein sollen (Seite 20 des PDFs).

--------------------
Stolzes Mitglied der Autonomen Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front


“Never argue with stupid people, they will drag you down to their level and then beat you with experience.” - Zitat wird sowohl Mark Twain als auch George Carlin zugeschrieben
    
    Link zum BeitragTop
Bayernlover
  Geschrieben am: 25 Apr 2012, 23:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 09
Beiträge: 13466
Chat: Bayernlover 

Alter: 28
Wohnort: Dresden (4, 6, 10, 12, 65, 85)


QUOTE (Cloakmaster @ 12 Apr 2012, 10:41)
Dito die blaue Line fährt zum Stadion, das verstehen dann auch die Spanier aus Madrid und Barcelona, die hier am 19. MAi ein Derby austragen werden.

Was meinst Du? biggrin.gif

--------------------
Für mehr Administration. Gegen Sittenverfall. Für den Ausschluss nerviger Weiber.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 26 Apr 2012, 09:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 13716




QUOTE (Bayernlover @ 26 Apr 2012, 00:50)
Was meinst Du? biggrin.gif

Made my day!

Ja tut mir Leid, ich weiß Forum Sprache ist deutsch.

--------------------
Jede Verkehrswende setzt den Ausbau des ÖPNV voraus
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 26 Apr 2012, 20:10


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 6677




QUOTE (Bayernlover @ 26 Apr 2012, 00:50)
Was meinst Du? biggrin.gif

Ich hab ja nicht geschrieben, in welchem Jahr...

Im Ernst: ich hab nicht damit gerechnet, daß es Chelsea und Bayern schaffen. Aber freuen tuts mich ungemein! Allein schon, um die spanische Übermacht ein wenig einzudämmen. Aber auch die Engländer, gerade, wenn sie sich die "blues" nennen, werden ein sinnvolles Color-Coding besser verstehen, als 10 Hinweistafeln von MVV, welche von 20 Tafeln der MVG teilweise verkehrt werden.

Bearbeitet von Cloakmaster am 26 Apr 2012, 20:26
    
     Link zum BeitragTop
Sendlinger
  Geschrieben am: 22 Jan 2013, 14:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Oct 07
Beiträge: 2021

Wohnort: München


Zunächst mal das Thema von der dünnen Staubschicht befreien ...

MVG-PM zum Thema - es wurden anscheinend drei Gestaltungsvorschläge in die engere Wahl genommen. Nähere neue Details im Netz dazu bisher nicht gefunden.

--------------------
Stolzes Mitglied der Autonomen Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front


“Never argue with stupid people, they will drag you down to their level and then beat you with experience.” - Zitat wird sowohl Mark Twain als auch George Carlin zugeschrieben
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
101 Antworten seit 11 Apr 2012, 11:46 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (7) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to U-Bahn
Antworten | Neues Thema |