Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (161) « Erste ... 159 160 [161]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Alles zur Bayerischen Oberlandbahn, war: Zukunft der|vielleicht bald u Strom [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Hot Doc
  Geschrieben am: 7 May 2021, 16:06


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 8086




QUOTE (mapic @ 7 May 2021, 11:49)
Hätte man? Heute? Welches Fahrzeug sollte das denn sein?

Die neue Lint Flotte war das beste, was dem Netz passieren konnte. Seit die Lints da sind (plus ein paar Wochen Anlaufschwierigkeiten) läuft der Betrieb so stabil wie schon seit rund 10 Jahren nicht mehr. Bei einem Netz, das derart an der Kapazitätsgrenze betrieben wird, kann man auf irgendwelche Experimente wirklich verzichten.

Mireo Plus B: 120km Reichweite (d.h. 50% Sicherheit --- Holzkirchen - Bayrischzell sind ziemlich exakt 40km)
Flirt 3 AKKU: bis zu 185km Reichweite.
    
     Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 7 May 2021, 17:04


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 13201

Wohnort: ja


QUOTE (Mark8031 @ 7 May 2021, 15:39)
Mir ist nicht bekannt, dass es solches Personal gibt. Es sei denn, man führt die 7-Tage-Woche ohne jegliche freie Tage ein. Aber dann hat man bald gar kein Personal mehr.

Von Personalabbau hab ich nicht gesprochen, im Gegenteil, ich sprach von Entlastung durch flexibleren Einsatz. Soweit ich weiß, bekommt DB Regio das in ihrem Einflussbereich durchaus hin, einen Teil der Leute und vor allem Dostos zwischen den Netzen hin und her zu planen und so gewisse Kapaztätsungleichheiten der Teilnetze auszugleichen. Ob Transdev das zumindest in den Dieselnetzen aktuell auch macht, entzieht sich meiner Kenntnis, es würde mich aber arg wundern, wenn man nur den Markenauftritt zusammenlegt ... Es dürfte die Personalsuche erst recht nicht vereinfachen, wenn das eine Teilnetz einen deutlich höheren Anteil an Wochenendarbeit hat als ein anderes, wo z.B. nur bei der BRB Ammersee-Altmühltal auf der Paartalbahn auf den ersten Blick nur grob die Hälfte der werktöglichen Zugfahrten auch am Wochenende stattfinden.

Ganz davon abgesehen, dass es aus der Sicht des Gesamtverkehrs nicht effizient erscheint, wenn das BOB-Netz jahrelang über Wagenmangel klagt, die Medien und die Leute rumschimpfen, während anderswo tausende Sitzplätze bzw. dreistellige Millionensummen an Investition über's Wochenende abgestellt sind, die aber organisatorisch oder wegen sinnloser technischer Barrieren von Bahnsteighöhe-/länge bis Elektrifizierung nicht einsetzbar sind und man jedesmal diskutieren muss, warum es so dermaßen wichtig wäre, diese Fehlentwicklungen zu korrigieren.

QUOTE (Hot Doc @ 7 May 2021, 17:06)
Mireo Plus B: 120km Reichweite (d.h. 50% Sicherheit --- Holzkirchen - Bayrischzell sind ziemlich exakt 40km)
Flirt 3 AKKU: bis zu 185km Reichweite.

Ganz abgesehen davon, was die BRB in anderen Netzen fährt und allein deswegen sinnvoll ist: Die Kleinserienprototypen Integral netzweit durch neue Kleinserienprototypen mit völlig neuem Antriebsmodell zu ersetzen, das zum Bestellzeitpunkt nur auf dem Papier/Datenträger existierte und nicht binnen rund eines Jahres einsatzfähig geliefert worden wäre, hätte die Betriebsstabilität auf längere Sicht eher nicht erhöht und die Wahrscheinlichkeit einer Elektrifizierung ziemlich sicher nicht erhöht. Auch BaWü hat für die SWEG zu einem ähnlichen Zeitpunkt kurzfristig eine LINT-Flotte gekauft und nicht angesichts der laufenden Elektrifizierungsprojekte und Zuverlässigkeitsprobleme irgendwelche Technikspielzeuge, bei denen möglicherweise ein zuverlässiger Regelbetrieb erst mit der Abnahme des letzten Meters Bodensee-Oberleitung zwischen Basel und Lindau zusammenfallen würden.

--------------------
Nur echt mit Schachtelsatz.
    
    Link zum BeitragTop
mapic
  Geschrieben am: 7 May 2021, 17:11


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 Apr 04
Beiträge: 2547

Alter: 33
Wohnort: Holzkirchen


QUOTE (Hot Doc @ 7 May 2021, 16:06)
Mireo Plus B: 120km Reichweite (d.h. 50% Sicherheit --- Holzkirchen - Bayrischzell sind ziemlich exakt 40km)
Flirt 3 AKKU: bis zu 185km Reichweite.

Reichweite ist ja nicht das einzige Kriterium. Der Integral hat die Gegebenheiten des Streckennetzes praktisch optimal ausgenutzt, insbesondere das Verhältnis zwischen Kapazität und den verfügbaren Bahnsteiglängen in München. Der Lint kommt da sehr nah ran. Mit dem Flirt wirds da schon schwierig. Der Zweiteiler ist 10m kürzer, verschenkt also ziemlich viel Platz. der Dreiteiler dann schon wieder zu lang für eine 4-fach Traktion. Und gäbe es den Zweiteiler überhaupt mit Akku?
Außerdem existiert bisher auch nur ein einzelner Prototyp. Die ersten Serienfahrzeuge sollen Ende 2022 in Betrieb gehen.

Der zweiteilige Mireo würde von der Länge her ganz gut passen, hat allerdings in der für BaWü bestellten Version auch nur 120 Sitzplätze (Lint 150, Integral 164). Also da wird die Kapazität schon nochmal deutlich reduziert.
Und dann existiert heute noch kein einziges Exemplar dieses Fahrzeugs, und die ersten sind für Ende 2023 angekündigt.

Beide würden also heute mit Sicherheit nicht im Oberland fahren. Warum man davon Abstand nehmen sollte, ein komplett neues Fahrzeug ausgerechnet auf diesem Netz einzusetzen habe ich ja jetzt schon mehrfach erklärt.
Und selbst wenn ein erfolgreicher Akkubetrieb sagen wir mal ab 2025 vielleicht möglich wäre, dann wäre das für die spätere Elektrifizierung wohl nicht gerade sehr förderlich.

Der Teil der BRB, der auch vor der Umbenennungsaktion schon diesen Namen hatte, wäre doch für die ein oder andere Akkulinie wesentlich besser geeignet.

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 7 May 2021, 17:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20892




Sehe ich ähnlich wie meine Vorredner. Zum Bestellzeitpunkt der Lints war der Mireo Plus ein reiner Prospekt Artikel.
Weiterhin sind viele Netze wesentlich experimentier tauglicher als die Oberlandbahn mit ihrem komplexen Flügelbetrieb.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Mark8031
  Geschrieben am: 7 May 2021, 18:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Apr 12
Beiträge: 2878

Alter: 45
Wohnort: MBAL


QUOTE (Rohrbacher @ 7 May 2021, 17:04)
Von Personalabbau hab ich nicht gesprochen, im Gegenteil, ich sprach von Entlastung durch flexibleren Einsatz. Soweit ich weiß, bekommt DB Regio das in ihrem Einflussbereich durchaus hin, einen Teil der Leute

Ich sprach auch nicht von Personalabbau. Ich bemängelte nur, dass Du schreibst, es wäre das Personal nicht ausgelastet und würde nur darauf warten, auch noch zusätzliche Arbeit am Wochenende zu leisten. Du hast das Personal in Deinem Satz wie Fahrzeuge, also eine Sachware, erwähnt. Und genau das wollte ich mit meinem überspitzten Satz bemängeln. Kam bei Dir wohl nicht an, dafür entschuldige ich mich.

Und jetzt darfst Du bitte auf dieses Personalthema gerne wieder mit drölfzig Zeilen Fahrzeugdisposition antworten, nachdem Du mit einem Halbsatz auf mein Personalthema hier eingegangen bist.

Bearbeitet von Mark8031 am 7 May 2021, 18:28

--------------------
Forennutzer. Manche sind drollig, manche sind trollig.
    
      Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 7 May 2021, 19:00


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 13201

Wohnort: ja


QUOTE (Mark8031 @ 7 May 2021, 19:28)
Und jetzt darfst Du bitte auf dieses Personalthema gerne wieder mit drölfzig Zeilen Fahrzeugdisposition antworten, nachdem Du mit einem Halbsatz auf mein Personalthema hier eingegangen bist.

Nein, ich habe nicht geschrieben, dass das Personal (wie auch die Fahrzeuge) in Spitzenzeiten nicht ausgelastet ist, sondern genau das Gegenteil. Vielleicht hättest du deinen "Einwand" auch mal zur Not in drölfzig Zeilen ausführen sollen, statt "überspitzt" irgendwas nur anzudeuten, was dann ggf. keiner versteht wie du's meinst. wink.gif

--------------------
Nur echt mit Schachtelsatz.
    
    Link zum BeitragTop
Mark8031
  Geschrieben am: 7 May 2021, 19:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Apr 12
Beiträge: 2878

Alter: 45
Wohnort: MBAL


Dein Beitrag war:
QUOTE
Man würde aus meiner Sicht definitiv Fahrzeuge sparen, wenn man am Wochenende in die Berge mit den Zügen fahren könnte, die unter der Woche auf der verlängerten S27 und anderen E-Netz-Verstärkern fahren. Noch viel besser wär's wenn man ins Oberland und nach Garmisch sogar die Züge und Personale nehmen könnte, die man nach Ausgburg, Ingolstadt, Landshut etc. am Wochenende nicht braucht. Was man da alles (rück)optimieren könnte ...

Das war eindeutig, dass man Personal einfach auch am Wochenende zusätzlich disponieren könnte, weil es doch eh nur faul zuhause rum liegt (analog zu den rum stehenden Fahrzeugen).

--------------------
Forennutzer. Manche sind drollig, manche sind trollig.
    
      Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 7 May 2021, 21:03


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 13201

Wohnort: ja


QUOTE (Mark8031 @ 7 May 2021, 20:41)
dass man Personal einfach auch am Wochenende zusätzlich disponieren könnte, weil es doch eh nur faul zuhause rum liegt (analog zu den rum stehenden Fahrzeugen).

Interessante Auslegung meines übrigens nun wirklich alles andere als neuen Vorschlags, nicht nur die Arbeitszeiten sinnvoller zu verteilen, damit am Ende viele Leute weniger Überstunden machen müssen als heute. Ich hätte jetzt noch ausführen können, dass die rumstehenden Fahrzeuge natürlich kein einseitiges Phänomen sind und man Arbeitszeitökonomie nicht so forentauglich plakativ sieht wie das Fahrzeugmaterial, dass in Form von hunderten Tonnen Stahl auch anderswo als an den beispielhaft genannten Orten und Zeiten rumsteht, sondern manchmal auch mit unnötig geringer oder unnötig hoher Auslastung sowie Folgen für den Energieverbrauch fährt. Ich hoffe, dir ist klar, so wie man bei den Fahrzeugen Reserven = eine geringere Auslastung gewinnen könnte, wenn man nur mit dem Gesamtfuhrpark mit weniger technischen und organisatorischen Einschränkungen planen könnte, sich auch beim Personalbestand eine Entlastung ergeben würde, indem Spitzen weniger einseitig verteilt werden, sodass im einen Netz überproportional viele Nacht- und Wochenendstunden anfallen und insbesondere durch Spitzen jenseits des Takts sich auch viele lustige Schichten mit schlechter Ökonomie ergeben, die unter'm Strich zu mehr Arbeit führen. Du kennst die Geschichte mit den UPS-Fahrern, die nicht links abbiegen? Wenn du mir folgst, ich hab's letztens schonmal erwähnt, wie's bei vielen zu kleinen Strukturen bei der Bahn sein kann, dass extra wegen einer Stunde eine komplette Schicht angefangen werden muss. Da arbeiten dann Leute effektiv das, was in einer größeren Struktur eventuell besser auf die Leute verteilt werden kann und damit bei der heutigen Eisenbahn weniger Überstunden bedeuten würde. Fiktives Beispiel: Bei der BRB fahren Leute regelmäßig Überstunden, der Güterverkehr wiederum sieht kein Land gegen den Lkw, weil da teilweise ein Lokführer für zwei effektive Stunden pro Schicht aufstehen muss und entsprechend kostet. Oder stell dir vor, du könntest bei der S-Bahn einen Tf nach seiner Pause nicht mehr oder weniger auf den nächstbesten Zug setzen, sondern der müsste z.B. "seine Linie" abwarten. Schwupps, schon fehlen hinten raus wieder ein paar Minuten Arbeitszeit. Da bräuchtest du dann entweder noch mehr Leute für die gleiche Produktivität oder wie heute leider üblich mehr Stunden pro Nase, wenn das überhaupt noch geht. Natürlich stößt du immer irgendwie an Grenzen, aber umso mehr du hochskalieren kannst, umso flexibler du Maschinen und Personal einsetzen kannst, umso weniger Mangel müsste man verwalten, den Personal und Fahrgäste ausbaden müssen. Neben der Technik an der Strecke ist m.W. auch das ein Grund, warum die SBB um einiges produktiver sind als Wettbewerbsland.

Aber siehste das passiert, wenn man's nicht doppelt drölfzig Seiten lang so detailiert ausführt, dass auch der allerletzte keine Korinthe zum (wie in Bahnforen üblich gerne auch mal absichtlich) falsch Verstehen mehr finden kann, sondern sich maximal dran stören kann, wenn nicht sowas komplexes wie die Ressourcen bei der Eisenbahn dann eben nicht zugespitzt auf ein ganz kleines Handydisplay passen. Gut, dass wir das jetzt geklärt haben! wink.gif

--------------------
Nur echt mit Schachtelsatz.
    
    Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 18 May 2021, 11:47


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20892




Merkur zu positiven Tests zur Lärmreduzierung

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
AK1
  Geschrieben am: 17 Jul 2021, 18:36


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 16
Beiträge: 880

Wohnort: München


QUOTE (Iarn @ 7 May 2021, 17:20)
Sehe ich ähnlich wie meine Vorredner. Zum Bestellzeitpunkt der Lints war der Mireo Plus ein reiner Prospekt Artikel.
Weiterhin sind viele Netze wesentlich experimentier tauglicher als die Oberlandbahn mit ihrem komplexen Flügelbetrieb.

Tatsächlich wird in den traditionellen BRB-Netzen getestet.
Für mich überraschend (siehe meine Kommentierung) wird das Flügeln nicht als Hindernis genannt: https://www.merkur.de/lokales/region-miesba...a-90859270.html
    
     Link zum BeitragTop
AK1
  Geschrieben am: 17 Jul 2021, 18:39


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 16
Beiträge: 880

Wohnort: München


Ich habe heute in Lenggries, Gleis 3 den Integral VT 102 (Agatharied) zusammen mit der Diesellok (am Nordende) gesehen.
Weiß jemand, was der hier tut? Kommt der nicht mehr aus eigener Kraft weg?
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
2410 Antworten seit 5 Apr 2008, 15:25 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (161) « Erste ... 159 160 [161] 
<< Back to Regionalverkehr
Antworten | Neues Thema |