Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (14) « Erste ... 10 11 [12] 13 14  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
ÖBB übernimmt Großteil der DB Nachtzüge [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Alex101
  Geschrieben am: 14 Oct 2021, 09:39


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 11
Beiträge: 456




QUOTE (Russischer Spion @ 13 Oct 2021, 23:57)
Man könnte einfach mehrere TVZ-Siemens Wagen im RIC Format bei RZD mieten  biggrin.gif . Wäre viel schneller, billiger und bequemer für die Fahrgäste.

So ein Quatsch. Warum sollte man ohne Not fremde Wagen anmieten statt schon vorhandenes eigenes Material umzubauen?
Zumal die umgebauten Wagen jetzt im Gegensatz zu den RDZ-Wagen das nightjet-Innenraum-Design haben.

Bearbeitet von Alex101 am 14 Oct 2021, 09:39
    
    Link zum BeitragTop
Russischer Spion
  Geschrieben am: 14 Oct 2021, 18:56


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 08
Beiträge: 1889

Alter: 44
Wohnort: Moskau


QUOTE (Metropolenbahner @ 14 Oct 2021, 09:11)
Ginge vermutlich nicht, weil Siemens TVZ die Rechte nur für den russ. Markt bzw. Ex-GUS erlaubt haben dürfte.


Die Züge Moskau - Nizza, Moskau - Paris, Moskau - Prag usw. bestehen aus diesen Wagen. Aber wegen der Pandemie ist der Verkehr eingestellt. Bleiben freie Kapazitäten also biggrin.gif .

--------------------
-
    
     Link zum BeitragTop
Russischer Spion
  Geschrieben am: 14 Oct 2021, 18:59


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 08
Beiträge: 1889

Alter: 44
Wohnort: Moskau


QUOTE (Alex101 @ 14 Oct 2021, 09:39)
Zumal die umgebauten Wagen jetzt im Gegensatz zu den RDZ-Wagen das nightjet-Innenraum-Design haben.

Schnellzug EN453 Paris - Moskau. Wie man sehen kann, sieht das Design nicht viel anders aus. Sogar viel besser laugh.gif .

Bearbeitet von Russischer Spion am 14 Oct 2021, 19:01

--------------------
-
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 14 Oct 2021, 19:35


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1887




https://www.vagonweb.cz/razeni/vlak.php?zem...nazev=&rok=2021


--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Russischer Spion
  Geschrieben am: 14 Oct 2021, 20:24


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 08
Beiträge: 1889

Alter: 44
Wohnort: Moskau


QUOTE (einen_Benutzernamen @ 14 Oct 2021, 19:35)
https://www.vagonweb.cz/razeni/vlak.php?zem...nazev=&rok=2021

Danke für dieses tolle Schema! Was ich immer noch nicht verstehe: Die EU-Bürokraten wollen "Nachtzugverkehr fördern". Doch es gibt kaum geeigneten Wagen in der EU und Produktion ist nicht mal in Sicht. Man baut 30-40 jährige ehemalige D-Wagen um und Bingo! Das soll der neue "Nachtzug" sein unsure.gif . Beim Klassenfeind Russland gibt es wegen Pandemie eine Überkapazität von RIC Schlafwagen. Und zwar so viel, dass viele von diesen Wagen im Inlandsverkehr eingesetzt werden, sogar im legendären "Express" Moskau - SPb blink.gif . Alle diese Wagen sind in der EU zertifiziert, haben schmalen europäischen Lichtraumprofil und bei TVZ kann man die sogar nach dem jeweiligen Wunsch umlackieren lassen... Das wäre schnelle und günstige Lösung. Warum man das nicht macht, bleibt ein Rätsel cool.gif ...

--------------------
-
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 14 Oct 2021, 20:56


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1887




QUOTE
Die EU-Bürokraten wollen "Nachtzugverkehr fördern". Doch es gibt kaum geeigneten Wagen in der EU und Produktion ist nicht mal in Sicht.
Siemens AT baut doch für die ÖBB jetzt neue Wagen vergleichbar mit den aktuellen RJ.
QUOTE
Man baut 30-40 jährige ehemalige D-Wagen um und Bingo!
wink.gif Klar die Wagen sind nun mal da und werden dank der RJ Garnituren nicht mehr gebraucht. Da kann man die einfach umbauen.

Ich weiss nicht was es kostet wenn man in Russland mit einen Single Schlafwagen reist aber wenn Ich mir anschaue was ein Ticket ex. VIE kostet ohmy.gif ... Als Beispiel wenn Ich Wien - Bukarest anschaue da fährt der Zug fast 24h und kostet X fach mehr als Fliegen was nur ~1,5h dauert.

Genauso wie Wien - Lissabon würde mit den Zug 2 - 3 Tage dauern. Dauert mit den Flieger ~4h. Genauso wie auf einen Griechische Insel dort hin mit den Zug fahren. ohmy.gif ...
(Gut Wien - Athen habe Ich schon gemacht aber da gab es noch den Ungarischen Schlafwagen Budapest - Sofia und habe dazwischen in Hotels geschlafen. Ein Gesunder Mensch wird das nicht machen wollen.)

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 14 Oct 2021, 20:59


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 15776

Alter: 43
Wohnort: TH/EDBU


Einmal mehr beweist es sich, dass es Menschen gibt, die von allem den Preis kennen, aber von so gut wie nichts den Wert.

--------------------
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
    
     Link zum BeitragTop
Russischer Spion
  Geschrieben am: 14 Oct 2021, 21:57


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 08
Beiträge: 1889

Alter: 44
Wohnort: Moskau


QUOTE (einen_Benutzernamen @ 14 Oct 2021, 20:56)
Siemens AT baut doch für die ÖBB jetzt neue Wagen vergleichbar mit den aktuellen RJ.

Es vergeht aber ziemlich viel Zeit bis benötigte Zahl erreicht wird.
QUOTE
Ich weiss nicht was es kostet wenn man in Russland mit einen Single Schlafwagen reist aber wenn Ich mir anschaue was ein Ticket ex. VIE kostet  ohmy.gif ... Als Beispiel wenn Ich Wien - Bukarest anschaue da fährt der Zug fast 24h und kostet X fach mehr als Fliegen was nur ~1,5h dauert.

Genauso wie Wien - Lissabon würde mit den Zug 2 - 3 Tage dauern. Dauert mit den Flieger ~4h. Genauso wie auf einen Griechische Insel dort hin mit den Zug fahren.  ohmy.gif ...
(Gut Wien - Athen habe Ich schon gemacht aber da gab es noch den Ungarischen Schlafwagen Budapest - Sofia und habe dazwischen in Hotels geschlafen. Ein Gesunder Mensch wird das nicht machen wollen.)

Also übertreiben sollte man auch nicht. Es gibt Strecken, wie München Hamburg, Berlin - Paris, München - Rom usw wo der Nachtzug eine gute Alternative wäre. Aber wie gesagt, es fehlen einfach die Waggons. Und die gibt es momentan in Russland und zwar sofort. Ab Morgen könnte man schon losfahren smile.gif .

--------------------
-
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 15 Oct 2021, 10:50


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1887




QUOTE
aber von so gut wie nichts den Wert.
Schön das die Grüninnen nicht wissen wohin mit Ihren Geld aber es soll Leute geben die nicht betucht sind. dry.gif ... Wenn die ganzen Grüninnen wollen das Ich mit den Nachtzug fahre (gut der ist leider viel unkomfortabler als mein Bett zuhause) sollen diese mir eben das Geld dafür geben. laugh.gif
QUOTE
Es gibt Strecken, wie München - Hamburg, Berlin - Paris, München - Rom

Geht in <6h mit den ICE
(theoretisch) möglich bei abfahrt um 4:30 in 8:22h mit viel Bauchweh.
Kannst du eh schon mit den Nachtzug in 13:12h fahren?! oder am Tag in 9:15h....

Also auch keine Strecke wo man zwingend einen Nachtzug brauchen würde.

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Russischer Spion
  Geschrieben am: 15 Oct 2021, 11:20


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 08
Beiträge: 1889

Alter: 44
Wohnort: Moskau


QUOTE (einen_Benutzernamen @ 15 Oct 2021, 10:50)
Geht in <6h mit den ICE

Ist kein Nachtzug. Auch wenn er Nachts fährt biggrin.gif .
QUOTE
Kannst du eh schon mit den Nachtzug in 13:12h fahren?! oder am Tag in 9:15h.... Also auch keine Strecke wo man zwingend einen Nachtzug brauchen würde.

Um 23:45 (zum Beispiel) in München einsteigen um um 8:00 in Hamburg aussteigen. Toll oder? Und ähnliche Varianten gibt es genug.

--------------------
-
    
     Link zum BeitragTop
karhu
  Geschrieben am: 15 Oct 2021, 12:48


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Dec 07
Beiträge: 1265

Wohnort: Tampere (Stuttgart)


Russland (und auch die Sowjetunion war) ist ein sehr gutes Vorbild was Nachtzüge angeht. Viele Ziele und auch sehr große Entfernungen kann man ohne Umsteigen mit dem Nachtzug zurücklegen. Da ist man in der EU noch weit enfernt davon, da sollte man sich an Russland ein Beispiel nehmen, nicht alles dort ist schlecht und böse biggrin.gif

    
      Link zum BeitragTop
Russischer Spion
  Geschrieben am: 15 Oct 2021, 13:42


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 08
Beiträge: 1889

Alter: 44
Wohnort: Moskau


QUOTE (karhu @ 15 Oct 2021, 12:48)
da sollte man sich an Russland ein Beispiel nehmen, nicht alles dort ist schlecht und böse  biggrin.gif

Dafür haben wir von Euch Autoreisezüge übernommen und sogar noch erweitert biggrin.gif .

--------------------
-
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 15 Oct 2021, 13:49


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1887




QUOTE
Ist kein Nachtzug.
Nein weil es diesen eben nicht immer braucht.
QUOTE
Um 23:45 (zum Beispiel) in München einsteigen um um 8:00 in Hamburg aussteigen. Toll oder?
Nein. Es gibt genug Leute die lieber zuhause bei der Fam schlafen und die, das Kind(er) ins Bett bringen und dann bei der Frau, Mann sind.
Mir persönlich wäre das vviieell zu spät um in den Zug einzusteigen.

Dazu kommt das wenn Ich einen Produktiven Tag erleben wollte würde Ich eine Dusche im Abteil benötigen.
QUOTE
Viele Ziele und auch sehr große Entfernungen kann man ohne Umsteigen mit dem Nachtzug zurücklegen.
Klar nur ist die Bevölkerungsdichte teilweise sehr gering und auf der anderen Seite hast du Mega Städte.
Das Russische Lichtraumprofil erlaubt auch grössere Wagen. Keine ahnung wie das sozusagen "oben rum" aussieht aber die CNL Doppelstockwagen waren unten wie eine Sardinen Dose.

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 15 Oct 2021, 14:03


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 10061




Ich wäre schon lange dafür, das europäische Lichtraumprofil aufzuweiten - sowhl in der Breite, als auch in der Höhe. Doppelstock-Container auch unter Draht würde dem Güterverkehr deutlich zu Gute kommen, mehr Breite für mehr Comfort ubd ein besseres Raumgefühl.

Im Personenverkehr wäre das nonplusultra ein standardisierter Doppelstock-Bahnsteig, so daß Züge (alle Arten von Schienenverkehr) ebenso standardisiert mit 2 Ebenen, und Türen auf beiden Ebenen gebaut werden können.

Bearbeitet von Cloakmaster am 15 Oct 2021, 14:05
    
     Link zum BeitragTop
Russischer Spion
  Geschrieben am: 15 Oct 2021, 14:44


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 08
Beiträge: 1889

Alter: 44
Wohnort: Moskau


QUOTE (einen_Benutzernamen @ 15 Oct 2021, 13:49)
Es gibt genug Leute die lieber zuhause bei der Fam schlafen und die, das Kind(er) ins Bett bringen und dann bei der Frau, Mann sind. Mir persönlich wäre das vviieell zu spät um in den Zug einzusteigen.

Es gibt auch diejenigen die in fremder Stadt auf Hotelübernachtung gerne verzichten und stattdessen in einem komfortablen Nachtzug die Nacht verbringen rolleyes.gif . Abends einsteigen, Morgens aussteigen, alle Geschäfte/Verhandlungen am Tag erledigen und Abends wieder zurück. Wie gesagt, eine Alternative ist immer besser als keine. Und mehrere Alternativen sind besser als wenige wink.gif .
QUOTE
Das Russische Lichtraumprofil erlaubt auch grössere Wagen. Keine ahnung wie das sozusagen "oben rum" aussieht aber die CNL Doppelstockwagen waren unten wie eine Sardinen Dose.

Hier ist ein "Volkstest" des neuen russischen Doppelstock-Schlafwagen. Nach Kritik von manchen Fahrgästen hat TVZ einige wichtige Verbesserungen vorgenommen: Das Lichtraumprofil wurde nochmals bis auf "T" Format vergrößert, die Wagen haben jetzt Luftfederung und die Dusche. Das Lichtraumprofil "T" ist momentan das größte auf russischem Eisenbahnnetzt: Höhe 5.3 Meter, Breite 3.75 Meter.

--------------------
-
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
203 Antworten seit 29 Jul 2016, 17:53 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (14) « Erste ... 10 11 [12] 13 14 
<< Back to Eisenbahn allgemein
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |