Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (14) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
ÖBB übernimmt Großteil der DB Nachtzüge [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Iarn
  Geschrieben am: 10 Oct 2016, 13:46


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 21057




Danke für die Info.
Wobei bei München kein Auto Symbol auf der Karte steht. Aus meiner Sicht fahren die Autozüge ohne Be- und Entladung durch München durch bzw werden erst in Villach mit dem Autozug Teil verstärkt.

Bearbeitet von Iarn am 10 Oct 2016, 13:50

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Jogi
  Geschrieben am: 10 Oct 2016, 13:49


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Mar 09
Beiträge: 1583




Servuß JeDi,
QUOTE (JeDi @ 10 Oct 2016, 14:41)
Woher hast du, dass der Metropol-Stammzug entfallen soll? Mir wäre nichts derartiges bekannt.

im verlinkten ÖBB-Prospekt ist der nicht mehr aufgeführt und dann hab ich bei der "taz" diesen Artikel vom 4. September (keine Paywall, auf "continue reading" klicken) gefunden, wonach Berlin-Budapest im Dezember das letzte Mal fahren solle.

Ich hätte aber nix dagegen, wenn der weiter fährt wink.gif

---

Edit zur Automitnahme @Iarn: PKW-Verladung dann wohl ausschließlich an Endhaltestellen (Wien, Innsbruck, Düsseldorf, Hamburg) vorgesehen.

Bearbeitet von Jogi am 10 Oct 2016, 13:51
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 10 Oct 2016, 13:49


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 19440

Alter: 30
Wohnort: Land der Küchenbauer


QUOTE (Iarn @ 10 Oct 2016, 14:46)
Wobei bei München kein Auto Symbol auf der Karte steht. Für mich ist offen, ob es da einen Autotransport gibt.

Gibt es nicht (siehe Seite 34 im nightjet-Flyer). Ich kann aber auch nirgendwo erkennen, dass Fahrzeugmitnahme ab/bis München angekündigt wird. Für bemerkenswerter halte ich, dass Innsbruck damit nach 4 (?) Jahren wieder Autoreisezüge erhält.

Bearbeitet von JeDi am 10 Oct 2016, 13:52

--------------------
"Gleichzeitig" und "Zeitgleich" sind keine Synonyme.
    
      Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 10 Oct 2016, 13:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 21057




Ja sehe ich nach dem zweiten Lesen auch so.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 10 Oct 2016, 13:52


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 19440

Alter: 30
Wohnort: Land der Küchenbauer


QUOTE (Jogi @ 10 Oct 2016, 14:49)
im verlinkten ÖBB-Prospekt ist der nicht mehr aufgeführt und dann hab ich bei der "taz" diesen Artikel vom 4. September (keine Paywall, auf "continue reading" klicken) gefunden, wonach Berlin-Budapest im Dezember das letzte Mal fahren solle.

Möglicherweise ist er schlicht nicht aufgeführt, weil er Österreich nicht berührt. Meines Wissens bleibt der "Metropol" unverändert, inklusive "Langschläferwagen" Budapest-Prag. Ich denke, die taz hat den selben Fehler gemacht wie du: Der Metropol ist bereits seit Jahren ohne wirtschaftliche Beteiligung der DB unterwegs, und hat - bis eben auf den Wiener Flügel - auch mit den ÖBB nichts zu tun.

--------------------
"Gleichzeitig" und "Zeitgleich" sind keine Synonyme.
    
      Link zum BeitragTop
Jogi
  Geschrieben am: 10 Oct 2016, 13:53


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Mar 09
Beiträge: 1583




QUOTE (JeDi @ 10 Oct 2016, 14:52)
Möglicherweise ist er schlicht nicht aufgeführt, weil er Österreich nicht berührt. Meines Wissens bleibt der "Metropol" unverändert, inklusive "Langschläferwagen" Budapest-Prag. Ich denke, die taz hat den selben Fehler gemacht wie du: Der Metropol ist bereits seit Jahren ohne wirtschaftliche Beteiligung der DB unterwegs, und hat - bis eben auf den Wiener Flügel - auch mit den ÖBB nichts zu tun.

Ahhhh.... Gut, danke für die Richtigstellung smile.gif
Nachklapp: hab den Beitrag entsprechend editiert

Bearbeitet von Jogi am 10 Oct 2016, 13:55
    
     Link zum BeitragTop
Didy
  Geschrieben am: 10 Oct 2016, 18:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 3616




QUOTE (Jogi @ 10 Oct 2016, 14:03)
neuer IC Ulm-München (Berufsverkehr)

Woher nimmst du die Info "Berufsverkehr"?
Laut http://www.railjournal.com/index.php/main-...tml?channel=524 gibt es auf dieser Verbindung neue IC/ICE Nacht-Verbindungen. Berufsverkehr findet für mich jetzt eher nicht nachts statt....

Ich könnte mir eher vorstellen, dass es Rückleistungen von Berufsverkehrs-ICs wie dem 2094 sind, und die Übernachtungen in Ulm dafür entfallen.

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
Mark8031
  Geschrieben am: 10 Oct 2016, 18:25


Lebende Forenlegende


Status: Validating
Mitglied seit: 9 Apr 12
Beiträge: 2950

Alter: 45
Wohnort: MBAL


Die PM der DB spricht von Tagesrandverkehr. Ist für mich weder Nacht- noch Berufsverkehr, kann allerdings je nachdem, wann der Zug wirklich fährt, in der Früh-Tagesrandlage durchaus dem Berufsverkehr zugeordnet werden. Warten wir also ab, was der Fahrplan sagt. Nächste Woche Dienstag wird er ja in den Auskunfts- und Buchungssystemen freigegeben.

--------------------
Diese Menschen, die in einem Eisenbahnforum pro Auto argumentieren und in ihrer Kleinsichtigkeit ständig für das Auto Werbung machen, finde ich hier schon etwas deplaziert.
    
      Link zum BeitragTop
NJ Transit
  Geschrieben am: 10 Oct 2016, 19:18


EF-Pensionist


Status: EF-Pensionist
Mitglied seit: 7 Sep 09
Beiträge: 5641

Alter: 24
Wohnort: Wabe 320


QUOTE (Didy @ 10 Oct 2016, 19:21)
Berufsverkehr findet für mich jetzt eher nicht nachts statt....

Sagt der Richtige ph34r.gif tongue.gif

--------------------
My hovercraft is full of eels.

SWMdrölf. Jetzt noch nächer, noch hältiger, noch fitter. Bist auch du Glasfaser und P-Wagen?
    
      Link zum BeitragTop
Jogi
  Geschrieben am: 10 Oct 2016, 19:33


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Mar 09
Beiträge: 1583




QUOTE (Didy @ 10 Oct 2016, 19:21)
Woher nimmst du die Info "Berufsverkehr" [IC Ulm-München]?

Irgendwo klingelt was bei mir, dass der neue Nacht-IC (Berlin-)Stuttgart-München so verschoben wird, dass der heutige IC 2095 entfällt. Ab Ulm sollte ein eigener Zug eingesetzt werden, der eine frühe Ankunft in München ermöglicht. Ein Blick in die Grahnert'sche Zugvorschau offenbart dann an Verkehrstagen Mo-Fr für den neuen IC 2097 als einziger IC Ulm-München. Strecke + Verkehrstage ergeben für mich Pendlerausrichtung. Auch wenn eine Ankunft in München, sofern zeitnah zum heutigen "Pollux"-Anhängsel verkehren sollte, gegen 7 Uhr ziemlich früh ist... wink.gif

Ich glaub nicht, dass die Übernachtung in Ulm entfällt: Es gibt drei IC München-Ulm und Gegenrichtung:
Mo-Do 2094 (wohl der heutige Nachmittagspendel, der mit seinen drei bzw. zwei Wagen an Freitagen einen kleinen Kultstatus genießt), neu in der Nacht So/Mo 2096 und den erwähnten 2097 Mo-Fr. Auf dem Papier sieht das nach einem Umlauf aus.
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 6 Nov 2016, 17:03


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 19440

Alter: 30
Wohnort: Land der Küchenbauer


QUOTE (Jogi @ 10 Oct 2016, 14:53)
Ahhhh.... Gut, danke für die Richtigstellung smile.gif

Nur, um das Thema abschließend behandelt zu haben (der Fahrplan 2017 ist ja inzwischen Online): Der Metropol bleibt, sogar in der etwas späteren Lage (wie seit August) gemeinsam mit 2079 um 19:01 ab Berlin. Man will es wohl auch nochmal mit dem WARS-WR probieren.

Bearbeitet von JeDi am 6 Nov 2016, 17:04

--------------------
"Gleichzeitig" und "Zeitgleich" sind keine Synonyme.
    
      Link zum BeitragTop
mmouse
  Geschrieben am: 10 Dec 2016, 19:23


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Sep 12
Beiträge: 1103

Wohnort: München


Spiegel Online heute zum Ende der DB Nachtzüge.


--------------------
Ein Vier-Milliarden-Tunnel ist kein Ersatz für ein sinnvolles Nahverkehrskonzept.
    
     Link zum BeitragTop
karhu
  Geschrieben am: 18 Dec 2016, 20:08


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Dec 07
Beiträge: 1265

Wohnort: Tampere (Stuttgart)


Nachtzüge sind stärker gefragt: STZ

Die ÖBB hat die richtige Entscheidung getroffen und ich hoffe es wird ein großer Erfolg und das Angebot wird weiter ausgebaut.
    
      Link zum BeitragTop
DSG Speisewagen
  Geschrieben am: 19 Dec 2016, 10:10


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Mar 14
Beiträge: 3618




Der Artikel ist interessant, aber es war jedem klar dass der Nachtzug kaputt gerechnet wird. Kein Wunder wenn Straßen- und sonstige bahnfeindliche Lobbyisten (oder derartig geprägt) in der Führung des DB-Konzerns mitmischen.
Eigentlich dürften in die Führung eines Bahnkonzerns nur Leute die nachgewiesen haben dass sie bahntechnisch auf der Höhe sind und eine bahnfreundliche Einstellung haben, denn das wäre ihr Job!

Das größte Problem ist doch aber noch das Desinteresse des Bundes. Er hätte die Einstellung des NZ verhindern und verbieten können. Kein Interesse.

Es ist zwar schön dass die ÖBB einiges übernommen haben, jedoch sind viele Verbindungen weggefallen und ich frage mich wirklich warum es kein europäisches Nachtzugnetz gibt. Da hätten die ÖBB wahrscheinlich gar nicht das Kapital und die Mittel so etwas aufzubauen, zumal sich das dann nicht mehr von AT aus fahren würde lassen.

Jedoch, man kann damit doch Geld verdienen wenn man es richtig macht, vor allem im Nachtsprung weite Distanzen und es darf nicht teurer sein als eine Hotelübernachtung. So gewinnt man im Schlaf einen Tag. Am besten mit Autotransport für die die das wünschen.
Verbindungen nach Südfrankreich/Spanien, Süditalien, Balkan usw. dürften doch kein Problem sein. Wie wäre das für RDC? Warum gibt es keine Kapitalgeber die so eine Gesellschaft vielleicht pushen (so wie beim Wix-Stuss ja die vielen Geldgeber die Verluste und den Expansionskurs abfedern)?

Hier hat man eine riesige Marktlücke, in diese Nische muss man vorstoßen und bei den klassischen EVU fehlt das Interesse, ist ja nicht nur bei der DB so, sondern auch bei den NE-Konkurrenten, das sind ja großteils finanzstarke Firmen aus der Staatsbahnszene.
Es gibt ja diesen Verkehr Italien - Frankreich von Trenitalia. Die hätten zusammen mit ihrer deutschen Tochter Netinera ja auch Möglichkeiten, nur wird das nicht genutzt.

--------------------
Trassengebühren halbieren! Schwerverkehrsabgabe ab 3,5t für Lkw und Busse einführen! Infrastrukturausbau, Knotenausbau, Kapazitätsausbau! Verminderter Mehrwertsteuersatz für alle Zugfahrkarten! Fahrgastrechte für alle Verkehrsträger gleich!
    
     Link zum BeitragTop
Jogi
  Geschrieben am: 7 Jun 2017, 10:16


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Mar 09
Beiträge: 1583




„Österreichs Bahn erfolgreich mit Nachtzügen“, titelt die „Stuttgarter Zeitung“. Kernpunkte:
  • Über Nacht fahrende Züge der DB sollen etwa 30 Prozent über den Prognosen gelegen haben
  • Die Angebotsausweitung im Sommer (IC Hamburg—Kopenhagen, IC München—Stuttgart verlängert an Sa über Frankfurt Flughafen und Erfurt nach Berlin, IC Köln—Berlin verlängert an Sa über Rostock nach Binz) findet wie bereits im Winter angekündigt statt und ist somit keine Reaktion auf die gute Nachfrage, wie im Artikel angedeutet
  • ÖBB haben bis (Ende?) April 450.000 Nightjet-Tickets in D verkauft
  • Deutsche Bundespolitik zeigt auffälliges Engagement im Nachtzugsektor, Unions- und SPD-Fraktion (!) stellen einen Antrag (BT Drucksache 18/12363, PDF), der „Kooperationsmodelle im Nachtzugverkehr stärken“ soll. Über ihn wird wahrscheinlich am 22. Juni abgestimmt
  • DB und ÖBB verhandeln noch darüber, welche Tarife ab dem neuen Fahrplan im NJ anerkannt werden sollen. Ab 18. Oktober soll die DB die entsprechenden ÖBB-Angebote einschließlich der Sparschiene verkaufen.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
203 Antworten seit 29 Jul 2016, 17:53 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (14) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte »
<< Back to Eisenbahn allgemein
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |