Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (5) « Erste ... 3 4 [5]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[M] Jahresfahrplan 2022 [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Mark8031
  Geschrieben am: 8 May 2021, 14:00


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Apr 12
Beiträge: 2816

Alter: 45
Wohnort: MBAL


QUOTE (TramBahnFreak @ 8 May 2021, 13:30)
Das ist ja auch auf ewig so in Stein gemeisselt.

Wenn es mehr werden kann man immer noch die Tram nach Pasing einstellen. Fahren dann ja eh alle U-Bahn.

Bearbeitet von Mark8031 am 8 May 2021, 14:00

--------------------
MVG - Wir können Aufkleber.
    
      Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 11 May 2021, 08:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15097

Alter: 39
Wohnort: München


Immerhin scheint nun die Linie X98 ab nächsten Samstag wieder zu fahren... rolleyes.gif

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 12 May 2021, 06:56


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15097

Alter: 39
Wohnort: München


QUOTE (Jean @ 11 May 2021, 09:01)
Immerhin scheint nun die Linie X98 ab nächsten Samstag wieder zu fahren... rolleyes.gif

Ok, wurde revidiert. Jetzt wurde die Linie einfach außer Betrieb gestellt.
Man merkt wirklich welchen Stellenwert der ÖPNV bei der Münchner Politik hat. Wenn selbst die Grünen den ÖPNV nicht für wichtig halten weiß ich da echt nicht mehr welche Partei man da noch wählen kann... ph34r.gif

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
uferlos
  Geschrieben am: 12 May 2021, 07:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 8 Sep 02
Beiträge: 6523
Chat: uferlos 




QUOTE (Jean @ 12 May 2021, 06:56)
Ok, wurde revidiert. Jetzt wurde die Linie einfach außer Betrieb gestellt.
Man merkt wirklich welchen Stellenwert der ÖPNV bei der Münchner Politik hat. Wenn selbst die Grünen den ÖPNV nicht für wichtig halten weiß ich da echt nicht mehr welche Partei man da noch wählen kann... ph34r.gif

die paar Hansel die derzeit in den Zoo gehen, können auch locker mit der U3 und dem 52er fahren.
Fahrgastpotenzial hat der X98 derzeit eh kaum.

--------------------
mfg Daniel
    
     Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 12 May 2021, 09:31


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 13229




Yup. Oder den 52er einfach über den Hbf schleifen.

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 13 May 2021, 08:08


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20804




Bei der gestrigen Vorstellung des neuen Betriebskosten Süd der U-Bahn hat man auch von Seiten der MVG wortreich bekräftigt, dass man den Auftrag des Stadtrates ernst nimmt, bis 2025 % 80% der Münchner Wege emissionsfrei hin zu bekommen und den ÖPNV Anteil bis 2030 auf 30% zu schrauben.

Gleichzeitig kürzt man den 2022 Fahrplan ein. Für mich erzeugt beides eine riesen Glaubwürdigkeitslücke. Der Anstieg ab 2023 müsste enorm sein um das noch auf zu holen.
Aus meiner Sicht kann man die Glaubwürdigkeit nur dann wieder herstellen, wenn man sich entweder von Jahresfahrplan 2022 oder von den Klimazielen verabschiedet. Wenn man an beidem fest hält, macht man sich doch nur lächerlich.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 13 May 2021, 08:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15097

Alter: 39
Wohnort: München


QUOTE (Iarn @ 13 May 2021, 09:08)
Wenn man an beidem fest hält, macht man sich doch nur lächerlich.

Passt doch zur jetzigen politischen Lage.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Insane Aimo XIII
  Geschrieben am: 13 May 2021, 16:28


Doppel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Apr 13
Beiträge: 141

Wohnort: München


QUOTE (Iarn @ 13 May 2021, 08:08)
Bei der gestrigen Vorstellung des neuen Betriebskosten Süd der U-Bahn hat man auch von Seiten der MVG wortreich bekräftigt, dass man den Auftrag des Stadtrates ernst nimmt, bis 2025 % 80% der Münchner Wege emissionsfrei hin zu bekommen und den ÖPNV Anteil bis 2030 auf 30% zu schrauben.

Gleichzeitig kürzt man den 2022 Fahrplan ein. Für mich erzeugt beides eine riesen Glaubwürdigkeitslücke. Der Anstieg ab 2023 müsste enorm sein um das noch auf zu holen.
Aus meiner Sicht kann man die Glaubwürdigkeit nur dann wieder herstellen, wenn man sich entweder von Jahresfahrplan 2022 oder von den Klimazielen verabschiedet. Wenn man an beidem fest hält, macht man sich doch nur lächerlich.

Ja, bitte von diesen idiotischen Klimazielen verabschieden.
Wir werden schon alle sehr bald die Quittung erhalten, wenn Baerbock Kanzlerin wird. Und das wird für keinen gut ausgehen.

--------------------
Info:
Hiermit distanziere ich mich deutlich von folgenden Meinungen und Einstellungen in diesem Forum: pro VAG-Konzern, pro Radfahrer, pro CitiyMaut und vor allem pro Grün - im Sinne der Verfassung
    
     Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 13 May 2021, 16:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 4088

Wohnort: München bei Pasing


QUOTE (Iarn @ 13 May 2021, 07:08)
Bei der gestrigen Vorstellung des neuen Betriebskosten Süd der U-Bahn hat man auch von Seiten der MVG wortreich bekräftigt, dass man den Auftrag des Stadtrates ernst nimmt, bis 2025 % 80% der Münchner Wege emissionsfrei hin zu bekommen und den ÖPNV Anteil bis 2030 auf 30% zu schrauben.

Gleichzeitig kürzt man den 2022 Fahrplan ein. Für mich erzeugt beides eine riesen Glaubwürdigkeitslücke. Der Anstieg ab 2023 müsste enorm sein um das noch auf zu holen.
Aus meiner Sicht kann man die Glaubwürdigkeit nur dann wieder herstellen, wenn man sich entweder von Jahresfahrplan 2022 oder von den Klimazielen verabschiedet. Wenn man an beidem fest hält, macht man sich doch nur lächerlich.

Ist das mit den 80% nicht eh schon so? Oder waren das 80% der Personenkilometer? Also allzu unwahrscheinlich wirkt das Ziel auf mich jetzt nicht wirklich.

Ob man die 30% Modal Split mit Angebotskürzungen gleichbleibendem Angebot erreicht werden kann, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Maßgeblich entscheidend sind da meines Erachtens politische Rahmenbedingungen, also weitere Subvention des ÖVs sowie Schwächung des MIVs, beispielsweise durch Erhöhung der Parkplatzpreise. Dann ist da noch Luft nach oben.

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
BahnComfort Status (nochmal verlängert bis Juni 2022 obwohl die letzte Fahrt im Februar 2020 war)
E-Autofahrer
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 13 May 2021, 17:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 19205

Wohnort: München


QUOTE (Insane Aimo XIII @ 13 May 2021, 16:28)
Ja, bitte von diesen idiotischen Klimazielen verabschieden.
Wir werden schon alle sehr bald die Quittung erhalten, wenn Baerbock Kanzlerin wird. Und das wird für keinen gut ausgehen.

Ich denke mal, das kommt aber auch entscheidend darauf an, wer die Juniorpartner sein werden. Ob Baerbock wirklich die Liason mit der Linken wagt...

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 13 May 2021, 20:05


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20804




QUOTE (Jojo423 @ 13 May 2021, 16:36)
Ist das mit den 80% nicht eh schon so? Oder waren das 80% der Personenkilometer? Also allzu unwahrscheinlich wirkt das Ziel auf mich jetzt nicht wirklich.

Zahlen von 2008 und 2017 bei der Stadt für den Modal Split (Wege)
Seit 2017 dürften sich die Zahlen vermutlich nicht signifikant verbessert haben. Bis Corona gab es einen Stau (MIV) Rekord nach dem anderen. Was das Fahrrad in der Corona Krise gewonnen hat, hat der ÖPNV verloren.

Selbst wenn man die MIV Mitfahrer mit irgendwelchen argumentativen Verrenkungen heraus rechnet, sind wir weit weg von den 80%. Vor allem da bei weitem nicht alle ÖPNV Wege emissionsfrei sind. Der Betriebszweig Bus dieselt genauso wie der Elektro Auto Anteil noch bei wenigen Prozent ist.
Also realistisch gerechnet sind evtl gut 60% der Wege emissionsfrei.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 13 May 2021, 20:07


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 4088

Wohnort: München bei Pasing


Hast du den falschen Text von meinem Beitrag zitiert?

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
BahnComfort Status (nochmal verlängert bis Juni 2022 obwohl die letzte Fahrt im Februar 2020 war)
E-Autofahrer
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 13 May 2021, 20:10


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20804




Was meinst Du? Ich habe die ersten 2 Zeilen Deines Beitrags zitiert.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 14 May 2021, 14:14


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 4088

Wohnort: München bei Pasing


Ok, dann war das ein Missverständnis meinerseits: Die MVG Personenkilometer sind bereits ca. 80% elektrisch. Auf alles darüber hinaus hat die MVG nur wenig Einfluss: Natürlich, Angebotseinschränkungen sind nicht gerade förderlich um dieses Ziel zu erreichen. Aber außer das Angebot in Nachfrageschwachen Zeiten auszubauen, bleibt der MVG wenig übrig, das Ziel der LHM zu erreichen. Man kann maximal dem Wirtschaftsausschuss der Stadt einen Vorwurf machen, wieso nicht Angebotsausweitungen von ihm finanziert wird.

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
BahnComfort Status (nochmal verlängert bis Juni 2022 obwohl die letzte Fahrt im Februar 2020 war)
E-Autofahrer
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 14 May 2021, 14:45


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15097

Alter: 39
Wohnort: München


QUOTE (Jojo423 @ 14 May 2021, 15:14)
Ok, dann war das ein Missverständnis meinerseits: Die MVG Personenkilometer sind bereits ca. 80% elektrisch. Auf alles darüber hinaus hat die MVG nur wenig Einfluss: Natürlich, Angebotseinschränkungen sind nicht gerade förderlich um dieses Ziel zu erreichen. Aber außer das Angebot in Nachfrageschwachen Zeiten auszubauen, bleibt der MVG wenig übrig, das Ziel der LHM zu erreichen. Man kann maximal dem Wirtschaftsausschuss der Stadt einen Vorwurf machen, wieso nicht Angebotsausweitungen von ihm finanziert wird.

Darum geht es doch: Der Stadt ein Vorwurf machen warum sie der MVG nicht mehr Geld gibt damit diese das Angebot ausbaut! Und es geht durchaus mehr auch in der HVZ!

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
74 Antworten seit 28 Apr 2021, 19:50 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (5) « Erste ... 3 4 [5] 
<< Back to Stadtverkehr allgemein
Antworten | Neues Thema |