Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (6) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Wettbewerb im europäischem Schienen - Güterverkehr [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Flok
  Geschrieben am: 3 Apr 2003, 22:56


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 03
Beiträge: 2683

Alter: 38
Wohnort: MA


Drum sag ich ja "kann" :-)
... tja, Cargo ist halt doch nicht so unflexiebel und schlecht wie viele meinen ...
    
     Link zum BeitragTop
Matthias1044
Geschrieben am: 3 Apr 2003, 23:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Nov 02
Beiträge: 3369

Wohnort: München


QUOTE
... tja, Cargo ist halt doch nicht so unflexiebel und schlecht wie viele meinen ... 

So isses. Wenn sich früh um 3.00 Uhr so eine gelbe Dispolok nicht mehr aufrüsten läßt, so ist kurzfristig bei Cargo schneller eine Ersatzlok organisiert als bei den Siemens Leuten....

Matthias
    
     Link zum BeitragTop
Flok
  Geschrieben am: 3 Apr 2003, 23:10


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 03
Beiträge: 2683

Alter: 38
Wohnort: MA


Vor ca. 4 Wochen soll angeblich die Dispolok eines NetLog-BMW Zuges aufgegeben haben. Der Zug muss ungefähr 8 Stunden im Münchner Umland auf Ersatz gewartet haben- BMW freute sich anscheinend garnicht darüber, und möchte ANGEBLICH ab Dez. die Regensburger BMW-Züge wieder von Cargo fahren lassen. Hast du da was mitbekommen Matthias?
    
     Link zum BeitragTop
Matthias1044
Geschrieben am: 3 Apr 2003, 23:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Nov 02
Beiträge: 3369

Wohnort: München


Von der Sache mit dem liegengebliebenen BMW Zug habe ich nicht gehört, aber die Gerüchte gibt es schon seit Sommer 2002. Man sollte erwähnen, dass BMW nicht direkt die Züge an die Privaten vergeben hat, sondern der Deal von dieser Firma eingefädelt wurde ( Name fällt mir grad nicht ein), die auch die Autotransportwagen besitzt.
Vorerst werden sich die Gerüchte nicht bestätigen und TX Logistik wird weiterhin die BMW Züge bespannen.

Gruß Matthias
    
     Link zum BeitragTop
tauRus
Geschrieben am: 3 Apr 2003, 23:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 2287




Die Autofirma heisst wohl Altmann (ATG) oder so ...

Die Kesselzüge werden nicht nur mit 482 bespannt ...
Gestern z.B. waren 3 Kesselzüge im Bf MMBH gestanden mit Hupac-Taurus (heute auch wieder da), HGK-145 und einer mit der BCB-Ost V100 (ebenfalls heute wieder)

Eine Zeit lang wurde auch mit Class 66 gefahren.
Die Autozüge fahren i.d.R. mit Dispo-Tauri von Netlog oder Netlog- 185, rangiert werden diese Züge von einer blauen "Rent-a-rail" Ost-V60

--------------------
"Bei Dämmerung ist mit Dunkelheit zu rechnen"
    
     Link zum BeitragTop
jadefalcon
  Geschrieben am: 4 Apr 2003, 09:14


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 19 Dec 02
Beiträge: 1967

Alter: 39
Wohnort: Kronberg (Hessen)


QUOTE (tauRus @ 3 Apr 2003, 23:41)
Die Kesselzüge werden nicht nur mit 482 bespannt ...
Gestern z.B. waren 3 Kesselzüge im Bf MMBH gestanden mit Hupac-Taurus (heute auch wieder da), HGK-145 und einer mit der BCB-Ost V100 (ebenfalls heute wieder)

Hat die V100 so viel Schmackes, oder war das nur ein kurzer Kesselzug? blink.gif




--------------------
who has placed the midnight sky / so a spirit has to fly? / as the heavens seem so far / now, who will hang the midnight star?
- eithne ní bhraonáin: paint the sky with stars
    
    Link zum BeitragTop
Flok
  Geschrieben am: 4 Apr 2003, 09:59


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 03
Beiträge: 2683

Alter: 38
Wohnort: MA


Richtig, das ist ARS Altmann aus Pfaffenhofen.
GRRR, schade! Wäre aber schon logisch gewesen. Wo sollen die auf die schnelle eine Ersatzlok herbekommen.
Den HUPAC Stier hab ich auch scho am Flugahfen gesehen. Ich glaub, da fährt sowieso alles hin was Räder hat :-))
    
     Link zum BeitragTop
Matthias1044
Geschrieben am: 4 Apr 2003, 11:12


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Nov 02
Beiträge: 3369

Wohnort: München


QUOTE
Wo sollen die auf die schnelle eine Ersatzlok herbekommen.

Darüber macht man sich wohl die wenigsten Gedanken. Die Philosophie bei Siemens Dispolok ist ja, nur hochmoderne Lokomotiven im Bestand zu haben, deren vom Hersteller garantierte Ausfallquote sehr gering ist. Normalerweise ist sie das bei den Tauruslokomotiven auch. Normalerweise...
QUOTE
Den HUPAC Stier hab ich auch scho am Flugahfen gesehen. Ich glaub, da fährt sowieso alles hin was Räder hat :-)) 

Angefangen hat die KEG übrigens mit BR 220 (Taigatrommel!) und BR 228 (dicke Babelsberger). Mit den Dingern sind die vor ein paar Jahren noch über dem Ostbahnhof und durch den S-Bahn Tunnel in Ismaning zum Flughafen gefahren unsure.gif

Matthias

Bearbeitet von Matthias1044 am 4 Apr 2003, 11:13
    
     Link zum BeitragTop
Flok
  Geschrieben am: 4 Apr 2003, 11:34


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 03
Beiträge: 2683

Alter: 38
Wohnort: MA


Um mal wieder auf das Thema zurückzukommen: Ich denke mal das es in Deutschland in ein paar Jahren so ist, das die kleinen Eisenbahnen von den größeren geschluckt werden (kleine Ausnahmen wirds sicher geben), wie überall in der Wirtschaft. Den Verkehr werden sich dann nur noch Großbahnen wie DB, Connex, HGK, NetLog und KEG teilen.
So denke ich wird das laufen.
    
     Link zum BeitragTop
jadefalcon
  Geschrieben am: 4 Apr 2003, 11:58


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 19 Dec 02
Beiträge: 1967

Alter: 39
Wohnort: Kronberg (Hessen)


QUOTE (Matthias1044 @ 4 Apr 2003, 11:12)
Angefangen hat die KEG übrigens mit BR 220 (Taigatrommel!) und BR 228 (dicke Babelsberger). Mit den Dingern sind die vor ein paar Jahren noch über dem Ostbahnhof und durch den S-Bahn Tunnel in Ismaning zum Flughafen gefahren unsure.gif



Uuuuh...muss ziemlich laut gewesen sein, oder? ohmy.gif




--------------------
who has placed the midnight sky / so a spirit has to fly? / as the heavens seem so far / now, who will hang the midnight star?
- eithne ní bhraonáin: paint the sky with stars
    
    Link zum BeitragTop
Matthias1044
Geschrieben am: 4 Apr 2003, 14:03


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Nov 02
Beiträge: 3369

Wohnort: München


QUOTE
Ich denke mal das es in Deutschland in ein paar Jahren so ist, das die kleinen Eisenbahnen von den größeren geschluckt werden (kleine Ausnahmen wirds sicher geben), wie überall in der Wirtschaft. Den Verkehr werden sich dann nur noch Großbahnen wie DB, Connex,

Wobei die DB jetzt die Möglichkeit hätte, Connex zu kaufen. Der Connex Mutterkonzern Vivendi hat durch Mißwirtschaft große Verluste gemacht und ihm Rahmen der Neuordnung des Konzerns soll die Verkehrssparte verkauft werden.

Im Grunde hast du recht, es wird sicherlich noch ein Konsolidierungsprozeß stattfinden. Nur muß man da vielleicht ein wenig europäischer denken. Von den ehemaligen Staatsbahnen werden wohl auch nicht alle langfristig in der jetzigen Bedeutung bestehen bleiben. Es werden wohl nur ein paar wirklich große Bahngesellschaften übrigbleiben und die übriggebliebenen "Kleinen" werden teils Zubringerfunktionen oder Lohnkutscher sein. Zumindest wird dies alles wohl für den Güterverkehr zutreffen.
Im regionalen Reiseverkehr wird es weiterhin mehrere Bahngesellschaften geben. Zusammengefasst: Langfristig haben wir in Europa amerikanische Verhältnisse.

Gruß Matthias
    
     Link zum BeitragTop
jadefalcon
  Geschrieben am: 4 Apr 2003, 14:08


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 19 Dec 02
Beiträge: 1967

Alter: 39
Wohnort: Kronberg (Hessen)


Wäre es vielleicht auch realistisch denkbar, dass einmal einige der ehemaligen Staatsbahnen fusionieren? Was wäre zum Beispiel - ich greif jetzt mal ins Blaue - , wenn DB und ÖBB "heiraten" würden?




--------------------
who has placed the midnight sky / so a spirit has to fly? / as the heavens seem so far / now, who will hang the midnight star?
- eithne ní bhraonáin: paint the sky with stars
    
    Link zum BeitragTop
Wildwechsel
Geschrieben am: 4 Apr 2003, 14:09


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Jan 03
Beiträge: 6989

Wohnort: München


QUOTE (Flok @ 3 Apr 2003, 21:52)
In einer Gewerkschaftszeitung stand neulich: Privatbahnlokführer ohne Pause von Stuttgart bis Budapest!

Wo ist das Problem, für was gibts schließlich die Sifa? wink.gif

--------------------
Beste Grüße usw....
Christian


Die drei Grundsätze der öffentlichen Verwaltung in Bayern:
1. Des hamma no nia so gmacht
2. Wo kamat ma denn da hi
3. Da kannt ja a jeda kemma
    
    Link zum BeitragTop
jadefalcon
  Geschrieben am: 4 Apr 2003, 14:17


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 19 Dec 02
Beiträge: 1967

Alter: 39
Wohnort: Kronberg (Hessen)


QUOTE (Wildwechsel @ 4 Apr 2003, 14:09)
Wo ist das Problem, für was gibts schließlich die Sifa? wink.gif

Hab eben mal in den Atlas geschaut...in der Luftlinie sind das ca. 815 km von Stuttgart nach Budapest ohmy.gif . Auf der Schiene dann sicherlich noch ein Stück mehr...1000 bis 1200 würde ich mal schätzen...




--------------------
who has placed the midnight sky / so a spirit has to fly? / as the heavens seem so far / now, who will hang the midnight star?
- eithne ní bhraonáin: paint the sky with stars
    
    Link zum BeitragTop
Flok
  Geschrieben am: 4 Apr 2003, 14:17


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 03
Beiträge: 2683

Alter: 38
Wohnort: MA


Bei der Hochzeit zwischen DB und Connex hätte wohl das Kartellamt was dagegen. Aber cool wärs schon :-))
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
81 Antworten seit 1 Apr 2003, 09:55 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (6) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte »
<< Back to Güterverkehr
Antworten | Neues Thema |