Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (210) « Erste ... 208 209 [210]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] Avenio Sammelthema, war: Siemens Avenio, der künftige T-Wage [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Hot Doc
  Geschrieben am: 14 Jan 2020, 21:15


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 6952




Ist aber n Unterschied, ob es Proteste gibt wegen der Tramstrecke oder ob man im Stillen, ohne dass es jemand merkt, die Haltestellenlängen um 20m länger angibt.
Schau dir mal die Haltestelle Potsdamer Str. auswärts bei maps an.....
    
     Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 14 Jan 2020, 21:17


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 10263

Alter: 25
Wohnort: GR


QUOTE (Hot Doc @ 14 Jan 2020, 19:22)
@TramBahnFreak: Platz ist auf jeden Fall genug. Die Frage ist, ob man ggf. den erhöhten Bordstein etwas weiter ziehen muss.

Dann kommt halt kein Bus mehr in die Busspur.

--------------------
Aus Gründen...

Für mehr Zwergi nach Pasing!
    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 14 Jan 2020, 21:36


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10199

Wohnort: Drunt in da greana Au


QUOTE (TramBahnFreak @ 14 Jan 2020, 22:17)
Dann kommt halt kein Bus mehr in die Busspur.

Und keine Feuerwehr zum Fujikaten, wenn da was Futschikato brennt.
Wie bereits erwähnt, an der Freiheit ist die Feuerwehrzufahrt ein großer Knackpunkt.

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
Tram-Bahni
  Geschrieben am: 14 Jan 2020, 22:14


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Feb 18
Beiträge: 393




QUOTE (Hot Doc @ 14 Jan 2020, 21:15)
Schau dir mal die Haltestelle Potsdamer Str. auswärts bei maps an.....

Ja, so plant man Haltestellen. Wo es nicht wehtut, gleich mal paar Meter länger vorbereiten. In München hat man das in den letzten Jahrzehnten an den meisten Stellen bewusst unterlassen. Es ging darum, wo man neben der Linie 20 noch die 2+3 einsetzen könnte. Die Linie 23 ist da ein ebenso komplizierter Kandidat, wie die meisten anderen Linien auch.
Du hast zuvor noch vorgeschlagen, dafür extra das Netz umzustrukturieren, um wieder einen Umlaufverbund zwischen 20 und 21 einzuführen. Das halte ich für genauso verfehlt. Einfach die 2+3 auf die 20 und gut is.

Zu heute Nachmittag nochmal:
QUOTE
Zum Abstellplatz: Ein paar Wagen bekommt man noch an der Ackermannschleife unter, aber bestimmt nicht 73.

Wieviele sollen da noch Platz haben?

Bearbeitet von Tram-Bahni am 14 Jan 2020, 22:14
    
    Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 14 Jan 2020, 22:46


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18952




QUOTE (EasyDor @ 14 Jan 2020, 21:09)
Würde mir wünschen hier noch relevante News zum Avenio zu finden.... sad.gif
So habe ich-  obwohl ich jetzt 10 Seiten mit leider sinnlosen Diskussionen quergelesen habe - nur einen Hinweis über 3Teiler gefunden, keinen Beitrag ob die nun jetzt zugelassen sind und wenn ja für wo?

QUOTE (Iarn @ 15 Dec 2019, 10:32)
Tramreport Avenio-T3: Zulassung ist da - Fahrgastbetrieb freigegeben

Und so kommt es wie von Martin H vorhergesagt. Interessant ist, dass die von Tramreport erwähnte Pressemitteilung anscheinend noch gar nicht online ist.

Hier der wohl passende Beitrag für Dich
    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 15 Jan 2020, 08:24


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10199

Wohnort: Drunt in da greana Au


QUOTE (Tram-Bahni @ 14 Jan 2020, 23:14)
Wieviele sollen da noch Platz haben?

Momentan müsstens 21 Fzg. sein.
Passen würden vielleicht schon noch 3 - 4. Aber dann wirds kompliziert, wenn morgens umrangiert werden muß.

Und damit zurück ins Studio München äh zum Thema Avenio.



--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
ET 415
  Geschrieben am: 15 Jan 2020, 08:58


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 May 10
Beiträge: 63




QUOTE (Tram-Bahni @ 14 Jan 2020, 19:29)
So einfach ist das nicht, diese Haltestellen sind alle für eine bestimmte Länge und auch Fahrzeuglänge planfestgestellt. Von daher muss man wie auch beim 20er für jede Haltestelle ein eigenes PFV umsetzen.

Erstens das, und zweitens passt beispielsweise an der Anni-Albers-Straße ein R3 haargenau hin, weil die Haltestelle für Vierteiler gebaut wurde. Ein längeres Fahrzeug hätte dort keinen Platz.
    
    Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 15 Jan 2020, 09:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18852

Alter: 28
Wohnort: Schlafwagen


Üblicherweise laufen Haltestellenverlängerungen ohne Planfeststellung im Rahmen der Plangenehmigung ab.

--------------------
trans Revolution! Fight the Cistem!
    
      Link zum BeitragTop
Mark8031
  Geschrieben am: 15 Jan 2020, 12:31


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Apr 12
Beiträge: 2304

Alter: 43
Wohnort: Maisach


QUOTE (JeDi @ 15 Jan 2020, 09:26)
Üblicherweise

Wir reden von München

--------------------
Live on Air:
Freitag 16-18 Uhr Marcus on Air
Samstag 16-18 Uhr Brandneu - Die Neuerscheinungen der Woche
auf Radio Smirne
    
        Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 15 Jan 2020, 13:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 6952




QUOTE (Tram-Bahni @ 14 Jan 2020, 23:14)
Ja, so plant man Haltestellen. Wo es nicht wehtut, gleich mal paar Meter länger vorbereiten. In München hat man das in den letzten Jahrzehnten an den meisten Stellen bewusst unterlassen. Es ging darum, wo man neben der Linie 20 noch die 2+3 einsetzen könnte. Die Linie 23 ist da ein ebenso komplizierter Kandidat, wie die meisten anderen Linien auch.

Richtig. So plant man Haltestellen überall, außer in München. Aber auf der 23 hat man eben diese Planungen zumindest irgendwie bedacht und "Platz" gelassen. Und mehr habe ich auch nicht geschrieben, dass auf der 23 genug Platz ist. Im Gegenteil, ich habe sogar noch hinzugefügt, dass man eben nicht einfach morgen da fahren könnte.
Wie Jedi richtig geschrieben hat, ist dafür keine komplett neue Planfeststellung sondern eine deutlich zügiger umzusetzende Plangenehmigung nötig.
Die 23 wäre eben bei weitem nicht so ein komplizierter Kandidat, da im Gegensatz zu ALLEN anderen Linien der Platz für Verlängerungen freigehalten wurde und es vor allem deutlich weniger Haltestellen sind, die man umbauen müßte und auch kein Eingriff in andere Verkehrsräume nötig würde. (Außnahme KÖNNTE die Freiheit sein. Da ist auch definitiv genug Platz, was die Feuerwehr sagt ist eine andere Frage.)
Und zahlmäßig könnte das am Ende mit 20 und 23 von den Kursen her auch genau aufgehen.

QUOTE
Du hast zuvor noch vorgeschlagen, dafür extra das Netz umzustrukturieren, um wieder einen Umlaufverbund zwischen 20 und 21 einzuführen. Das halte ich für genauso verfehlt. Einfach die 2+3 auf die 20 und gut is.
Ich hab das nicht vorgeschlagen. Meines Wissens ist eine Umstrukturierung geplant. Spätestens zur Einführung der Westtangente (was noch ein Stückchen hin wäre), ich hatte aber auch schon Stimmen gehört die von nächstem Fahrplanwechsel oder spätestens mit dem 3. Gleis am HBF orakeln. Ich wollte nur mal die Möglichkeiten durchgehen.
Nebenbei war ich noch nie ein Freund der verlängerten 21 und der damit verbundenen Herausnahme der Linie vom HBF-Haupteingang. Da gibt es andere - aus meiner Sicht bessere - Möglichkeiten, den Ast zu bedienen und mit dem 3. Gleis HBF wäre dann auch wieder das Platzproblem dort kein Argument mehr.

@ET 415:
QUOTE
Erstens das, und zweitens passt beispielsweise an der Anni-Albers-Straße ein R3 haargenau hin, weil die Haltestelle für Vierteiler gebaut wurde. Ein längeres Fahrzeug hätte dort keinen Platz.
Erstens das nicht - siehe JeDi und zweitens sind auch an der Anni-Albers-Str. zwischen 43-44m Platz (genauer erlaubt es goolge maps nicht). Das ist schon mehr als ein R3 und gerade mal 4 Meter zu wenig für eine Doppeltraktion. (Wenn man die Tram überstehen lassen würde, würden wahrscheinlich sogar alle Türen an den "Bahnsteig" passen. - Mir ist klar, dass das keine Option ist.)
    
     Link zum BeitragTop
Tram-Bahni
  Geschrieben am: 15 Jan 2020, 13:52


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Feb 18
Beiträge: 393




QUOTE (Hot Doc @ 15 Jan 2020, 13:30)
Wie Jedi richtig geschrieben hat, ist dafür keine komplett neue Planfeststellung sondern eine deutlich zügiger umzusetzende Plangenehmigung nötig.

Link auf den beispielhaften Beschluss zum Verfahren Leonrodplatz

Ich denke es sollte klar sein, dass man da nicht einfach mit „die meisten Türen passen schon hin“ ankommen kann.

Bearbeitet von Tram-Bahni am 15 Jan 2020, 13:56
    
    Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 15 Jan 2020, 14:59


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 10263

Alter: 25
Wohnort: GR


QUOTE (Hot Doc @ 15 Jan 2020, 13:30)
(genauer erlaubt es goolge maps nicht)

Probier mal den Bayernatlas, der ist eigentlich immer recht genau.

--------------------
Aus Gründen...

Für mehr Zwergi nach Pasing!
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 15 Jan 2020, 17:18


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 6952




QUOTE (Tram-Bahni @ 15 Jan 2020, 14:52)
Link auf den beispielhaften Beschluss zum Verfahren Leonrodplatz

Ich denke es sollte klar sein, dass man da nicht einfach mit „die meisten Türen passen schon hin“ ankommen kann.

War ja klar, dass du wieder den einen Satz, den ich extra in Klammern gesetzt habe und dazu geschrieben habe, dass mir bewußt ist, dass es so einfach nicht ist, rauspickst und mir versuchst um die Ohren zu hauen. Mir ging es dabei alleine um die Veranschaulichung der Länge der Haltestelle, aber das würde ja nicht in deine Anti-Haltung passen....

Interessant bei deinem Link ist, dass es für einige Haltestellenverlängerungen eine Planfeststellung gebraucht hat, für viele andere aber offensichtlich nicht. (Zumindest finde ich lange nicht für alle ein Dokument.) Die Kriterien sind mir zugegebener Maßen aber aber nicht klar.
Und das ist genau das, worauf in Bezug auch die Linie 23 hinaus wollte. Da man hier eine spätere Verlängerung schon beim Bau mit beachtet hat, könnte ich mir gut vorstellen, dass man eben auf ein Planfeststellungsverfahren verzichten kann, so wie es JeDi auch geschrieben hat und wie es wohl bei vielen Haltestellen der 20/21 auch geklappt hat.
    
     Link zum BeitragTop
Tram-Bahni
  Geschrieben am: 15 Jan 2020, 17:29


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Feb 18
Beiträge: 393




Der Unterschied ist Bahnsteig verlängern, zu Blindenleitstreifen als Markierung der ersten Tür versetzen.
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
3148 Antworten seit 18 Nov 2011, 18:56 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (210) « Erste ... 208 209 [210] 
<< Back to Straßenbahn und Stadtbahn
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |