Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (5) « Erste ... 3 4 [5]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[M] Mögliche Verlängerung U5 Ottobrunn [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Valentin
  Geschrieben am: 29 Jul 2021, 18:25


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 1885




QUOTE (Entenfang @ 29 Jul 2021, 18:04)
Spannend finde ich ja auch diesen Absatz:



Außerdem wird ein Böglrapid untersucht. Keine Ahnung, warum die hoffen, dass der einen besseren NKF erreicht als die U-Bahn...

Und dann folgt sicherlich die Prüfung der Otto-Bahn. Die soll ja bis dahin bereits bis an die Gemeindegrenze von Ottobrunn (Taufkirchen) fahren. ph34r.gif

Bearbeitet von Valentin am 29 Jul 2021, 18:25

--------------------
The wonderful thing about being on the right side of history is that we can encourage big tech censorship without any fear that it might one day be used against us.
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 29 Jul 2021, 19:03


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 4214




QUOTE (Entenfang @ 29 Jul 2021, 18:04)
Außerdem wird ein Böglrapid untersucht. Keine Ahnung, warum die hoffen, dass der einen besseren NKF erreicht als die U-Bahn...

Die Fertigbauelemente sind vielleicht schneller = billiger aufgebaut?
    
     Link zum BeitragTop
NatchO
  Geschrieben am: 30 Jul 2021, 10:52


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jan 18
Beiträge: 304




Gefühlt gehts doch nie ohne die "Alternativen zu prüfen".
Und das sind dann immer irgendwelche Wolkenkuckucksheime.
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 30 Jul 2021, 11:11


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6608

Alter: 27
Wohnort: München


QUOTE (Metropolenbahner @ 29 Jul 2021, 20:03)
Die Fertigbauelemente sind vielleicht schneller = billiger aufgebaut?

Sollte die Trasse nicht größtenteils unterirdisch verlaufen?
    
     Link zum BeitragTop
VossBär
  Geschrieben am: 30 Jul 2021, 20:20


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 16 Dec 06
Beiträge: 623




Die (komische) mit R bezeichnete Trasse ist doch am Bedarf vorbei.
Grad in Ottobrunn könnte man es erreichen, daß die Bahnen in beide Richtungen voll sind. Studenten fahren raus aus der Stadt, Berufstätige rein. Dazu ist der eine Halte Kreuzung RoLa / Putzbrunner und ein weiterer im Wohngebiet Robert-Koch-Str. nötig. Eine Seilbahn (oder was auch immer) entlang der Umgehungsstraße mit Umstieg auf freiem Feld zur Autobahn ist für mich buchstäblich daneben.

Bearbeitet von VossBär am 30 Jul 2021, 20:21

--------------------
Viele Grüße, Marc
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 30 Jul 2021, 20:32


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20999




QUOTE (VossBär @ 30 Jul 2021, 20:20)
Die (komische) mit R bezeichnete Trasse ist doch am Bedarf vorbei.

R bezeichnet auch die Seilbahn Trasse die halt nicht mitten durch den Ort gehen kann. Aber ja sie geht am Bedarf vorbei.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 30 Jul 2021, 22:12


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 6374

Wohnort: 85777


Nö, die bauen doch dann den Bedarf - mit der R - Trasse muß man die letzten freien Flächen noch bebauen, um den Bedarf hinzubekommen....

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 30 Jul 2021, 22:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 4214




QUOTE (andreas @ 30 Jul 2021, 22:12)
Nö, die bauen doch dann den Bedarf - mit der R - Trasse muß man die letzten freien Flächen noch bebauen, um den Bedarf hinzubekommen....

Ja siehe die orangen Flächen "denkbare Entwicklunsflächen".

@Entenfang: Der Bögl soll laut SZ-Artikel eine Übergangslösung sein. Wenn die auch im Tunnel wäre, könnte man dort doch gleich die Ubahn bauen, oder?

Wobei das Ding als "Zwischenlösung" - selbst oberirdisch - ja auch "etwas" teuer kommt, also die Logik ist da auch schon recht flexibel.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
67 Antworten seit 18 Feb 2020, 22:22 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (5) « Erste ... 3 4 [5] 
<< Back to U-Bahn
Antworten | Neues Thema |