Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (27) « Erste ... 25 26 [27]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Neue Straßen- oder Stadtbahn in Regensburg [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Jean
  Geschrieben am: 18 Aug 2019, 14:09


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 11854

Alter: 37
Wohnort: München


QUOTE (spock5407 @ 18 Aug 2019, 15:02)
Landshut hat in Vergleich zu einer ähnlich großen Stadt (Villach) ein geradezu fürstliches Busnetz.

Wie bitte? Verglichen zu Freising (gut Freising ist viel kleiner) hat Landshut einen miserablen Busnetz. Es fahren damit auch vor allem Kinder, Jugendliche und ältere Personen. 12 Linien bzw. 13 Linien deren wichtigste Linien im 30 Minuten Takt fahren...das ist ein miserables Angebot! Ich weiß wovon ich rede da ich in Landshut studiert habe. Mein Fortbewegungsmittel war dementsprechend auch das Fahrrad.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 18 Aug 2019, 14:49


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12814

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Yup, schau mal beim Kowatsch . Ausser den Linie 8 und 11 gibts quasi keinerlei Taktverkehr und "in etwa alle Stund" ist der Standard.

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 18 Aug 2019, 15:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 11854

Alter: 37
Wohnort: München


Falscher Ansatz: der Maßstab aller Dinge ist nicht der Schlechteste sondern der Beste! dry.gif

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
rautatie
  Geschrieben am: 19 Aug 2019, 08:04


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Aug 08
Beiträge: 3098

Alter: 54
Wohnort: München


QUOTE (Jean @ 18 Aug 2019, 15:09)
Wie bitte? Verglichen zu Freising (gut Freising ist viel kleiner) hat Landshut einen miserablen Busnetz. Es fahren damit auch vor allem Kinder, Jugendliche und ältere Personen. 12 Linien bzw. 13 Linien deren wichtigste Linien im 30 Minuten Takt fahren...das ist ein miserables Angebot!

Ich bin nicht allzu oft in Landshut, und meine Erfahrungen beschränken sich auf die Linien, die den Hbf mit der Altstadt verbinden. Soweit ich mich erinnern kann, fahren schon diese Busse nicht allzu oft, und meistens ist es einfacher, zu Fuß zu gehen, statt auf einen der eher selten fahrenden Busse zu warten. Ich glaube aber, dass es in kaum einer Stadt mit vergleichbarer Größe ein wirklich gutes Bus- oder Tramnetz gibt.

--------------------
Wo ist das Problem?
    
     Link zum BeitragTop
MVG-Wauwi
  Geschrieben am: 19 Aug 2019, 09:38


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Nov 04
Beiträge: 2471

Alter: 47
Wohnort: München


Als Benchmark werfe ich mal die Erinnerung an meine Studienzeit in Mittelhessen ein, das Verkehrsangebot der Stadtwerke Gießen (88,5T. Einwohner) war da durchaus solide - sogar ein Nachtliniennetz hat man etabliert, leider erst nach meinem Studienende. Die Hauptlinien fahren tagsüber im 15-Minuten-Takt, durch Linienüberlagerung entsteht so ein 7/8-Takt Bahnhof - Innenstadt. Mit Einführung des Semestertickets hatte man eine Ringlinie zwischen den Uni-Standorten eingeführt, auch das ein Mehrwert. Und schon in den 90er-Jahren hat man eine linienweise ÖPNV-Beschleunigung umgesetzt. Dazu seinerzeit ein hoher Anteil an herrlichen Setra-Wagen wub.gif im Bestand, das war/ist schon ein überaus seriöses ÖPNV-Angebot für eine Mittelstadt.

Bearbeitet von MVG-Wauwi am 19 Aug 2019, 09:47

--------------------
Gruß vom Wauwi
    
      Link zum BeitragTop
Trapeztafelfanatiker
  Geschrieben am: 19 Aug 2019, 11:44


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 May 14
Beiträge: 1429




QUOTE (Jean @ 18 Aug 2019, 13:03)
Landshut sollte erst mal das Busnetz stark ausbauen und in der Fußgängerzone wieder Busse erlauben. Der SPNV spielt in Landshut außerdem keine Rolle...
Eine Stadtbahn in Landshut sehe ich langfristig durchaus für möglich: vom Hauptbahnhof zur Altstadt, zum Bhf. Pasing Landshut Süd und zur FH. Natürlich müssten die bestehenden Eisenbahnlinien eingebunden werden.

Wieso wieder das eine gegen das andere ausspielen? Wahrscheinlich braucht die Stadt als Ergänzung zu einer Stadtbahn sicher auch ein besseres Busnetz, aber mit Bussen kenne ich mich zu wenig aus.

Ja warum ist der SPNV in Landshut eigentlich mehr oder weniger aus dem Pendlerverkehr in die Region München und tw. Regensburg geprägt? Weil es um Landshut kaum Zugangsstellen gibt. Dabei gäbe es genug Potential.
Man fährt mitten durch Ergolding, nicht gerade unwichtig. Neben einem 2gleisigen Ausbau Ri. Plattling ist auch wichtig neue Zugangsstellen zu schaffen und dort in Zukunft den RE nur noch in Landau und Dingolfing halten lassen, dafür eine Regio-S-Bahn etabliert die alles dazwischen abgrast.

Eine Stadtbahn (mit Tramtrain-Elementen) könnte in Landshut Süd starten, via Stadt und Hbf dann über Bayerwaldsiedlung - Essenbach und dann einer NBS via Altheim nach Essenbach und schon hätte man die meisten Einwohner der Region angeschlossen und den SPNV deutlich verbessert.
Richtung Rottenburg ist doch fast alles abgebaut und zwischen Altdorf und Neuhausen sehe ich kein Potential. Da wäre Altdorf Endpunkt, denn dort ist natürlich noch was los.


Aber wir entfernen uns hier vom eigentlichen Thema. Vielleicht mal Stadtbahn Landshut aufmachen (und wer es mag: Stadtbahn Ingolstadt).
Passieren wird eh nichts. Man kann froh sein sollte Regensburg kommen und das wird frühstens in den 30ern sein. Wenn nicht mal wieder der Wind dreht oder der Stadtbahngegner und Freund der Staatsanwaltschaft überraschend wieder OB wird.
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 19 Aug 2019, 12:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5330

Alter: 25
Wohnort: München


QUOTE (rautatie @ 19 Aug 2019, 08:04)
Ich glaube aber, dass es in kaum einer Stadt mit vergleichbarer Größe ein wirklich gutes Bus- oder Tramnetz gibt.

Ich würde mal Plauen mit dem werktäglichen 12-Minuten-Takt ins Spiel bringen wollen. In der Schweiz finden sich vermutlich noch viele weitere Beispiele.

Ansonsten sehe ich das wie Jean - der Verweis darauf, dass es anderswo noch schlimmer ist, sollte nun wirklich nicht als Argument herangezogen werden, nichts zu verbessern.

--------------------
Für ein Ende der Ausschreibungen und für eine integrierte Eisenbahn - Netz und Betrieb sind untrennbar.
SBS kollidiert mit Baum wegen mangelhafter Vegetationspflege von DB Netz - Kompletteinstellung der SBS ohne Vorankündigung wegen Rechtsstreitigkeiten - Ausfall "einzelner" Züge bei der OPB und Alex Nord wegen Personalmangel - Totalausfall Alex Immenstadt - Oberstdorf vom 20.07. bis 09.09 wegen Personalmangel - Urlaub für die BRB zwischen Kaufering und Landsberg vom 29.07. bis 08.09. wegen Personalmangel - Zahlreiche Zugausfälle bei der BRB wegen Personalmangel - Massive Einschränkungen bei der BOB im Januar wegen nicht geräumter Gleise Ausfälle bei der Regio-S-Bahn Bremen über fast 1 Jahr - Vertrag mit der NWB trotzdem verlängert
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 19 Aug 2019, 18:18


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14790

Alter: 41
Wohnort: TH


QUOTE (rautatie @ 19 Aug 2019, 08:04)
Ich glaube aber, dass es in kaum einer Stadt mit vergleichbarer Größe ein wirklich gutes Bus- oder Tramnetz gibt.

Rein auf Bus bezogen werfe ich das knapp 60.000 Einwohner große Offenburg in den Ring: zwar ist der fehlende Sonntagsverkehr ärgerlich, aber an Mo-Fr ganztags Halbstundentakt ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.

--------------------
Tågskryt!
    
     Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 19 Aug 2019, 18:32


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12814

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Kleiner Schwenk zurück auf Rbg: Dort ist pro Tramlinie Takt5 vorgesehen, mit Fahrzeugen für 250-280 Leute ist das ne Ansage ggü. den heutigen Verhältnissen.
Zwischen Hbf und Nordgaustr. also alle 2-3min ein Zug/Richtung.

Aber das wird man sicher brauchen, wenn einige Buslinien dann nur noch Quartierbuslinien werden. Sowohl von der Kapazität als auch vom dichten Takt, um lange Wartezeiten beim Umsteigen zu vermeiden. Heute fahren ja annähernd alle Linien übers Zentrum. Tangentenverbindungen sind extrem rar. Dazu dann auch noch der heutige AFAIK sehr schlechte Modal Split für den ÖPNV, d.h. der zu erwartende Schienenbonus dürfte auch erheblich ausfallen sowie manche bereits im Stoß überfüllte ähhhh ich meine nachfragegerechte Abschnitte.

Nicht ganz umsonst wird man doppeltraktionsfähige Züge konzipieren. Aber keine Babyinios, sondern Doppeltraktionen aus 37m-Zügen; wohl um bei Bedarf genau die 75m-Grenze ausnutzen zu können.
Ob dann zu der Zeit immer noch T2 solo 120km südlich kreiseln? rolleyes.gif

Bearbeitet von spock5407 am 19 Aug 2019, 18:44

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 19 Aug 2019, 18:43


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 12100

Wohnort: ja


QUOTE (146225 @ 19 Aug 2019, 19:18)
Rein auf Bus bezogen werfe ich das knapp 60.000 Einwohner große Offenburg in den Ring: zwar ist der fehlende Sonntagsverkehr ärgerlich, aber an Mo-Fr ganztags Halbstundentakt ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.

Wow. Halbstundentakt unter der Woche. Das können zum Teil bayerische Kleinstädte mit 1/3 der Größe. Das ist wegen was jetzt genau erwähnenswert? ph34r.gif

--------------------
Diskutierst du noch oder trollst du schon?
    
    Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 19 Aug 2019, 18:48


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14790

Alter: 41
Wohnort: TH


QUOTE (Rohrbacher @ 19 Aug 2019, 18:43)
Wow. Halbstundentakt unter der Woche. Das können zum Teil bayerische Kleinstädte mit 1/3 der Größe. Das ist wegen was jetzt genau erwähnenswert? ph34r.gif

Wenn du es kleiner brauchst, kann das auch Neckarsulm. Es ging ja darum, dass rautatie meinte, ein miserables Angebot wie in Landshut sei mehr oder weniger Standard in Deutschland. Offenburg war so wie Plauen von Entenfang nur ein Beispiel, dass auch Städte mit weniger Einwohnern einen besseren Nahverkehr anbieten können als das besagte Landshut.

--------------------
Tågskryt!
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 19 Aug 2019, 19:33


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18678

Alter: 28
Wohnort: Schlafwagen


QUOTE (Rohrbacher @ 19 Aug 2019, 18:43)
Wow. Halbstundentakt unter der Woche. Das können zum Teil bayerische Kleinstädte mit 1/3 der Größe. Das ist wegen was jetzt genau erwähnenswert? ph34r.gif

Und im grademal 16.000 Einwohner großen Templin fährt der Stadtbus sogar alle 20 Minuten. Am Wochenende immerhin halbstündlich.

--------------------
Nebengattungszeichen werden klein geschrieben!
    
      Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
401 Antworten seit 4 Jun 2004, 21:46 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (27) « Erste ... 25 26 [27] 
<< Back to Straßenbahn und Stadtbahn
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |