Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (92) « Erste ... 90 91 [92]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Radverkehr, war: Sind Radfahrer wirklich Rambos? [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
andreas
  Geschrieben am: 9 Nov 2019, 12:46


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 5835

Wohnort: 85777


QUOTE (gmg @ 9 Nov 2019, 12:32)
Aber es geht doch darum, dass manche Leute der Meinung sind, E-Autos seien zu leise. Und da sage ich, dass es nicht sein kann, dass Leute sich im Straßenverkehr ausschließlich akustisch orientieren. Und als Radfahrer habe ich es oft mit dieser Sorte von Fusgängern zu tun

'normale' Leute haben doch heutzutage ohnehin immer Stöpsel im Ohr, die hören alle nichts mehr....


--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 9 Nov 2019, 12:48


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 12200

Alter: 37
Wohnort: München


QUOTE (andreas @ 9 Nov 2019, 12:46)
'normale' Leute haben doch heutzutage ohnehin immer Stöpsel im Ohr, die hören alle nichts mehr....

Shit... Ich höre nie Musik unterwegs. Bin ich also nicht "normal"?

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 9 Nov 2019, 12:54


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 5835

Wohnort: 85777


QUOTE (Jean @ 9 Nov 2019, 13:48)
Shit... Ich höre nie Musik unterwegs. Bin ich also nicht "normal"?

genau wink.gif

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
Meikl
  Geschrieben am: 10 Nov 2019, 07:30


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Nov 06
Beiträge: 657

Alter: 49
Wohnort: P-Town


QUOTE (andreas @ 9 Nov 2019, 08:56)
Aber ich hab schon den Eindruck, daß Radfahrern allgemein die Rücksichtnahme fehlt - egal auf welche anderen Verkehrsteilnehmer - die Regel mit der angepassten Geschwindigkeit haben Radfahrer z.b. noch nicht kapiert....

Aber ich hab schon den Eindruck, daß LKW- und Autofahrern allgemein die Rücksichtnahme fehlt - egal auf welche anderen Verkehrsteilnehmer - die Regel mit der angepassten Geschwindigkeit haben LKW- und Autofahrer z.b. noch nicht kapiert....
    
       Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 10 Nov 2019, 09:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 5835

Wohnort: 85777


QUOTE (Meikl @ 10 Nov 2019, 08:30)
Aber ich hab schon den Eindruck, daß LKW- und Autofahrern allgemein die Rücksichtnahme fehlt - egal auf welche anderen Verkehrsteilnehmer - die Regel mit der angepassten Geschwindigkeit haben LKW- und Autofahrer z.b. noch nicht kapiert....

gibts auch, keine Frage, aber in der Masse, wie das bei Radfahrern passiert hab ich das noch nicht gesehen....
Ich muß z.b. ab zu uns Tal mit dem LKW - und ich muß dann, weil ja meistens die Lieferzonen entweder voll sind oder zugeparkt sind in der Maderbräustraße sehen - und wenn ich fertig bin muß ich rückwärts raus aufs Tal fahren - Fußgänger bleiben stehen, Autofahrer bleiben stehen, Radfahrer wechseln lieber noch auf die Gegenfahrbahn, um noch hinten vorbeizukommen - und nicht nur einer, sondern gleiche mehrere.... Ich steh dann also schon halb im Tal, kann aber nicht weiter fahren, weil ja hinter mir die ganzen Radler vorbeifahren.....

Und weil das Tal ja auch Eng ist bleibt man halt mal stehen, wenn z.b. der Bus entgegenkommt - aber weil ja Radfahrer nicht stehenbleiben können fahren sie an einem vorbei und stehen dann direkt vorm Bus im Gegenverkehr.....

Ich stand mal eine Zeitlang am Maximilansplatz, kurz vor der Kreuzung wo es in die Prannerstraße reingeht, da ist eine extra Ampel für die Radfahrer, um sie vor den Rechtsabbiegern zu schützen - keiner und wirklich keiner, hat die Ampel beachtet, aber wenn sie dann ein Rechtsabbieger fast vom FAhrrad fährt wird mords Zirkus gemacht.....

Ich hab bei Radfahrern schon den Eindruck, daß sie zwar selber kein bisschen sich an die Regeln halten wollen, aber sofort auf 180 sind, wenn sie meinen, daß ein anderer ihnen irgendwelche Rechte wegnimmt....

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
Meikl
  Geschrieben am: 11 Nov 2019, 07:52


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Nov 06
Beiträge: 657

Alter: 49
Wohnort: P-Town


QUOTE (andreas @ 10 Nov 2019, 09:30)
Ich hab bei Radfahrern schon den Eindruck, daß sie zwar selber kein bisschen sich an die Regeln halten wollen, aber sofort auf 180 sind, wenn sie meinen, daß ein anderer ihnen irgendwelche Rechte wegnimmt....

Ich hab bei LKW- und Autofahrern schon den Eindruck, daß sie zwar selber kein bisschen sich an die Regeln halten wollen, aber sofort auf 180 sind, wenn sie meinen, daß ein anderer ihnen irgendwelche Rechte wegnimmt....


Spaß beiseite. Worauf ich hinaus will ist, daß man bei Radfahrern genauso wenig pauschalisieren kann wie bei Autofahrern. Deine Sicht stellt sich mir in etwa so dar, daß es bei Kraftfahrern gute und schlechte gibt, aber alle Radfahrer halten sich nie an die Regeln und sind immer rücksichtslos.

Selbst wenn, dann ist es immer noch so, daß von Radfahrern eine viel geringere Gefahr ausgeht.
    
       Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
1370 Antworten seit 15 Apr 2012, 21:55 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (92) « Erste ... 90 91 [92] 
<< Back to 10 vorne
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |