Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | Chat | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Hilfe

Seiten: (227) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[M] U5 Pasing (-Freiham) und Alternativen [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
rob74
  Geschrieben am: 22 Sep 2008, 09:38


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 30 Sep 04
Beiträge: 2332




Da es ja keine unmögliche Netzerweiterung ist (höchstens eine unwahrscheinliche), mache ich mal ein eigenes Thema für die U5 Pasing auf.

In der heutigen SZ (Printausgabe, online gibt's nur Wiesn) wird berichtet dass der BA Pasing-Obermenzing den Stadtrat aufgefordert hat, den Finanzierungs- und Planfeststellungsantrag für die U5 Pasing sofort zu stellen, und zwar ohne vorher die Wirtschaftlichkeit der Strecke nochmal zu überprüfen. Desweiteren soll man dabei auch die spätere Verlängerung nach Freiham in Betracht ziehen. Zustandegekommen ist die Mehrheit durch Stimmen der CSU, FDP und SPD-Abweichler.

Die Position der Antragsteller finde ich nach wie vor etwas schizophren: einerseits geben sie sich davon überzeugt, wieviele Vorteile die U-Bahn für Pasing und die Fahrgäste hätte, andererseits wollen sie die Wirtschaftlichkeitsprüfung, die genau diese Vorteile (natürlich im Verhältnis zu den Kosten) belegen würde, um jeden Preis verhindern. Ein Schelm, der böses dabei denkt mad.gif

Allerdings könnte es sein, dass die U-Bahn ein positives KNV kriegt, wenn man die 2. S-Bahn-Stammstrecke (die ja immer unsicherer wird) nicht in Betracht zieht. Wenn erstmal die U-Bahn planfestgestellt ist, wäre das aber wahrscheinlich der endgültige Todesstoß für die 2. Stammstrecke.

Bearbeitet von rob74 am 22 Sep 2008, 09:38
    
     Link zum BeitragTop
423-Treiber
  Geschrieben am: 22 Sep 2008, 09:51


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Mar 04
Beiträge: 991




Verlängerung bis Pasing würde ich begrüssen, aber weiter nach Freiham halte ich für unnötig, soll ja schon mit der S-Bahn erschlossen werden und so hätte man einen unnötigen Parallelverkehr. Dann lieber eine Durchbindung zur U3 nach Moosach, so hätte man eine direkte West-Nordverbindung.

Bearbeitet von 423-Treiber am 22 Sep 2008, 09:52
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 22 Sep 2008, 10:06


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 13063




Wollte gerade auch etwas zum Artikel schreiben. Du warst etwas schneller.

Zum einen enthält der Artikel Merkwürdigkeiten:
die beiden neuen S-Bahnhalte Neuaubing und Freiham in Verbindung mit Stamm 2 - Neuaubing gibts schon und Freiham kommt auch vor Stamm 2 sowie den Verweiß auf eine Angebotsaufweitung 10 Minuten Takt mit Stamm 2 (in der HVZ gibts den eh schon auf der fraglichen Linie, meinen die Takt 10 ganztags?)
QUOTE (rob74 @ 22 Sep 2008, 10:38)
Zustandegekommen ist die Mehrheit durch Stimmen der CSU, FDP und SPD-Abweichler.


zum anderen ist denke ich doch deutlich, dass die S-Bahn Tunnel Front politisch etwas aufbröckelt. Die Parteien, die angeblich hinterm Tunnel stehen, schaffen es nicht mehr im BA Disziplin durchzusetzen (zugegebenermaßen sin BAs eh immer renitent).

QUOTE
Allerdings könnte es sein, dass die U-Bahn ein positives KNV kriegt, wenn man die 2. S-Bahn-Stammstrecke (die ja immer unsicherer wird) nicht in Betracht zieht. Wenn erstmal die U-Bahn planfestgestellt ist, wäre das aber wahrscheinlich der endgültige Todesstoß für die 2. Stammstrecke.

Sollte der 2. S-Bahntunnel nicht im Bau sein, bis die U-Bahn nach Pasing festgestellt ist, dann ist das Projekt eh mausetot, mit oder ohne U-Bahn.

Zur generellen Münchner Verkehrsmisere auch noch ein weiteres Mal ein durchaus treffender Artikel aus dem Münchner Merkur: Hindernislauf für den Verkehr



--------------------
Jede Verkehrswende setzt den Ausbau des ÖPNV voraus
    
     Link zum BeitragTop
ubahnfahrn
  Geschrieben am: 22 Sep 2008, 10:19


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Sep 05
Beiträge: 5399

Alter: 41
Wohnort: MMB


QUOTE (Iarn @ 22 Sep 2008, 11:06)
Sollte der 2. S-Bahntunnel nicht im Bau sein, bis die U-Bahn nach Pasing festgestellt ist, dann ist das Projekt eh mausetot, mit oder ohne U-Bahn.

Baubeginn für eine U-Bahn nach Pasing wäre wohl frühestens 2011, fertig dann 2017.
Die S-Bahn-Innenstadt-Erweiterung (in welcher Form auch immer, ob als Tunnel oder Südumfahrung) brauchts in jedem Fall trotzdem, da diese in keinstem Fall durch die U-Bahn ersetzbar ist - alleine der Fahrzeiten wegen ...
Wenn nichts mehr dazwischenkommt, wird die Planung für den Tunnel2 im Oktober 2008 eingestellt und neu begonnen, den Südring umzuplanen - Baubeginn dann 2011, fertig in Abschnittchen ab 2013 ebenfalls nicht komplett vor 2017 rolleyes.gif

--------------------
user posted image

Grüße vom Holledauer Tor
    
     Link zum BeitragTop
rob74
  Geschrieben am: 22 Sep 2008, 10:48


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 30 Sep 04
Beiträge: 2332




QUOTE (ubahnfahrn @ 22 Sep 2008, 11:19)
Die S-Bahn-Innenstadt-Erweiterung (in welcher Form auch immer, ob als Tunnel oder Südumfahrung) brauchts in jedem Fall trotzdem, da diese in keinstem Fall durch die U-Bahn ersetzbar ist - alleine der Fahrzeiten wegen...

Das ist mir schon klar, allerdings steht der 2. Tunnel schon dermaßen auf der Kippe, dass schon die kleinste Fahrgastabwanderung wegen der U5 zum Scheitern führen könnte. Das sagt nix über den Südring oder über andere Varianten aus (ob die so günstig sind wie angepriesen muss sich allerdings ersmal zeigen).

Zu Deiner Prognose, dass die Planung für den 2. Tunnel im Oktober eingestellt wird: spekulierst Du auf eine schwarz-grüne Koallition? Oder auf den "Transrapid-Effekt" (der wurde ja auch kurz nach den Wahlen gekillt)? Allerdings, dass das Ende eines Projekts nicht heißen muss, dass man gleich die Planungen für ein Alternativprojekt aufnimmt, hat man beim Transrapid gesehen. Die Alternativprojekte waren ja alles Vorschläge der Opposition, sie aufzunehmen wäre also ein Gesichtsverlust für die CSU gewesen, also wird erstmal gar nix gemacht.

Bearbeitet von rob74 am 22 Sep 2008, 10:53
    
     Link zum BeitragTop
ubahnfahrn
  Geschrieben am: 22 Sep 2008, 11:03


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Sep 05
Beiträge: 5399

Alter: 41
Wohnort: MMB


QUOTE (rob74 @ 22 Sep 2008, 11:48)
Zu Deiner Prognose, dass die Planung für den 2. Tunnel im Oktober eingestellt wird: spekulierst Du auf eine schwarz-grüne Koallition? Oder auf den "Transrapid-Effekt" (der wurde ja auch kurz nach den Wahlen gekillt)?

Na ja, wenn am 28. September 2008 die CSU unter die tatsächliche Sitzmehrheit von 91 rutscht, finden sich schon ein paar Steigbügelhalter - vorzugsweise von der FDP. Die stehen ja eigentlich dem Tunnel 2 auch positiv gegenüber, oder ?

Ne, es wird eher an der Kostenwahrheit scheitern - alles wird teurer und entfaltet viel weniger Nutzen als angedacht ...

Worin liegt eigentlich der große Nutzen der U5-Verlängerung in der jetzigen Form nach Pasing ?

unsure.gif blink.gif unsure.gif

Bearbeitet von ubahnfahrn am 22 Sep 2008, 11:10

--------------------
user posted image

Grüße vom Holledauer Tor
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 22 Sep 2008, 11:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 13063




QUOTE (rob74 @ 22 Sep 2008, 11:48)
Zu Deiner Prognose, dass die Planung für den 2. Tunnel im Oktober eingestellt wird: spekulierst Du auf eine schwarz-grüne Koallition? Oder auf den "Transrapid-Effekt" (der wurde ja auch kurz nach den Wahlen gekillt)? Allerdings, dass das Ende eines Projekts nicht heißen muss, dass man gleich die Planungen für ein Alternativprojekt aufnimmt, hat man beim Transrapid gesehen. Die Alternativprojekte waren ja alles Vorschläge der Opposition, sie aufzunehmen wäre also ein Gesichtsverlust für die CSU gewesen, also wird erstmal gar nix gemacht.

Also von Oktober habe ich nichts geschrieben. Eine Planfeststellung für die U-Bahn würde sich so sehr der BA sich das wünscht, nicht in Nullzeit geschehen.
Allerdings kann der Tunnel 2 sich durchaus bald transrapidmäßig verabschieden (das was ubahnfahrn mit Kostenwahrheit schrieb). Die neue Planung mit Kostenschätzung sollte ja bis August da sein. Ich nehme sehr stark an, dass eine Verzögerung bis nach den Landtagswahlen bedeutet, dass die Zahlen doch nicht so gut sind wie der NKF 1,25 den Frau Müller neulich nannte. Ich bin als Bürger mittlerweile gewohnt, dass man von Seiten der Politik versucht, unangenehme Zahlen und Wahrheiten auszusitzen und gute sofort herausposaunt. Also lässt die Ruhe um den Tunnel nichts Gutes ahnen.

--------------------
Jede Verkehrswende setzt den Ausbau des ÖPNV voraus
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 22 Sep 2008, 11:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 13063




QUOTE (ubahnfahrn @ 22 Sep 2008, 11:19)
Wenn nichts mehr dazwischenkommt, wird die Planung für den Tunnel2 im Oktober 2008 eingestellt und neu begonnen, den Südring umzuplanen - Baubeginn dann 2011, fertig in Abschnittchen ab 2013 ebenfalls nicht komplett vor 2017 rolleyes.gif

Dein Wort in Gottes Ohr. Wie ich die Verkehrsplanung für die Landeshauptstadt kenne, wird erstmal (2009) ein Gutachten ausgeschrieben, dann ein Gutachten erstellt (2010), dann ein politisches Hickhack um das Ergebnis (2011), dann ein Hickhack um die Finanzierung (2012), dann eine Detailplanung (2013-14), dann ein erneutes Hickhack um die Finanzierung (2015), dann eine Umplanung (2015) etc.

--------------------
Jede Verkehrswende setzt den Ausbau des ÖPNV voraus
    
     Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 22 Sep 2008, 13:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 2365




QUOTE (Iarn @ 22 Sep 2008, 11:06)
Zur generellen Münchner Verkehrsmisere auch noch ein weiteres Mal ein durchaus treffender Artikel aus dem Münchner Merkur: Hindernislauf für den Verkehr

Ich weiß aber auch nich wie oft so viele menschen wie im Bericht des MM auf den Bahnsteigen der Stamm sind?! wink.gif

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
#Dieselbeste
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 22 Sep 2008, 18:12


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 14953

Wohnort: München


QUOTE (423-Treiber @ 22 Sep 2008, 10:51)
Verlängerung bis Pasing würde ich begrüssen, aber weiter nach Freiham halte ich für unnötig, soll ja schon mit der S-Bahn erschlossen werden und so hätte man einen unnötigen Parallelverkehr. Dann lieber eine Durchbindung zur U3 nach Moosach, so hätte man eine direkte West-Nordverbindung.

Eine Durchbindung nach Moosach halte ich für völlig überflüssig. Auf der Relation fährt heute grad mal ein Gelenkbus im 20er Takt. Der ist grad mal halbvoll.

Ich würd die U-Bahn erstmal nur bis Pasing planen und bauen, aber so, das eine Verlängerung nach Freiham irgendwann mal möglich ist. Denn wer weiss schon, wie es in Freiham in 30-40 Jahren aussieht? Dann könnte der eine S-Bahn-Halt schon fast zuwenig sein

Auch sollte man net übersehen, das heute der M57 trotz zweier S-Bahn-Äste heute schon im 3-5 Min Takt fährt

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

- Meine Stimme für die Sperrung von Cloakmaster -
    
    Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 22 Sep 2008, 18:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 13063




QUOTE (Lazarus @ 22 Sep 2008, 19:12)
Eine Durchbindung nach Moosach halte ich für völlig überflüssig. Auf der Relation fährt heute grad mal ein Gelenkbus im 20er Takt. Der ist grad mal halbvoll.

Ich muss Lazarus rechtgeben. Ich glaube nicht, dass die Relation Pasing - Moosach lohnt, selbst wenn dort ein wie auch immer gearteter Airport Express hält. Zudem eine hypothetische S-Bahn Pasing - Moosach wohl billiger wäre.

--------------------
Jede Verkehrswende setzt den Ausbau des ÖPNV voraus
    
     Link zum BeitragTop
Oliver-BergamLaim
  Geschrieben am: 22 Sep 2008, 18:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 Nov 04
Beiträge: 5910

Alter: 33
Wohnort: München


Also wenn ich mir anschaue, was an Buslinien im Bereich Waldhornstraße gebündelt ist, stehe ich zumindest einer U3-Verlängerung über Waldhornstraße bis Bf. Untermenzing (S2) nicht mehr sooo abgeneigt gegenüber, zumal sich die Fahrzeit von/nach Dachau Richtung Moosach, OEZ, Olympiapark erheblich verkürzen würde.

Einen "Ringschluß" der U-Bahn Pasing - Moosach halte ich aber, zumindest aus heutiger Sicht, eher für unnötig. Da wäre eine Airport-S-Bahn ab Pasing nach Moosach - Feldmoching -> weiter zum Flughafen m.E. sinnvoller.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 22 Sep 2008, 18:29


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 13063




QUOTE (Oliver-BergamLaim @ 22 Sep 2008, 19:26)
Also wenn ich mir anschaue, was an Buslinien im Bereich Waldhornstraße gebündelt ist, stehe ich zumindest einer U3-Verlängerung über Waldhornstraße bis Bf. Untermenzing (S2) nicht mehr sooo abgeneigt gegenüber, zumal sich die Fahrzeit von/nach Dachau Richtung Moosach, OEZ, Olympiapark erheblich verkürzen würde.

Einen "Ringschluß" der U-Bahn Pasing - Moosach halte ich aber, zumindest aus heutiger Sicht, eher für unnötig. Da wäre eine Airport-S-Bahn ab Pasing nach Moosach - Feldmoching -> weiter zum Flughafen m.E. sinnvoller.

Für einen Untermenzinger macht die Fahrt über Moosach Richtung Schwabing/Innenstadt ja auch geographisch Sinn.

--------------------
Jede Verkehrswende setzt den Ausbau des ÖPNV voraus
    
     Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 22 Sep 2008, 19:48


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 11840

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Akut ist einer 5er nach Pasing sicher net notwendig. Wenn der 2. Stamm net kommt wird man diese Option sicherlich ziehen.
Das bietet auch die Option, HVZ-Verstärker für die S-Bahn in Pasing aus Ri Westen enden zu lassen oder später mal auf eine
Spange Ri Moosach-> Flughafen zu leiten.

Dann sollte man aber gleich ne Option für nen 4er-Abzweig zur Blumenau baulich freihalten.

--------------------
Südtangente Linie 26 Ostbf<>Waldfriedhof (als X30-Nachfolger). Verlängerung Linie 20 ab Hbf Ri Silberhornstr. via ex SL17.
Wiederherstellung Hermann-Lingg-Str. - Harras und neu weiter zur Aidenbachstr. via Passauerstr. "Innere Westtangente" als Tram über Donnersbergerbrücke (ex 22).
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit.
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 22 Sep 2008, 19:57


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 14953

Wohnort: München


ein Fahrgastpotienzial für ne U4 Blumenau seh ich ehrlichgesagt net. Dort wird in nächsten Jahren nix grossartiges neugebaut, wenn ich das richtig im Kopf hab

Der 2. Stammstreckentunnel ist in meinen Augen so gut wie tot. Nur will man das halt net vor der Wahl noch gross kund tun. Net umsonst versucht man ja jetzt die U-Bahn nach Pasing zu pushen

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

- Meine Stimme für die Sperrung von Cloakmaster -
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
3396 Antworten seit 22 Sep 2008, 09:38 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (227) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to U-Bahn
Antworten | Neues Thema |