Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (176) « Erste ... 173 174 [175] 176  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] Alles zur Tram 23, war: [M] Tram 23 - der Bau [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Cloakmaster
  Geschrieben am: 12 Jan 2021, 18:39


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 9783




Das aber auch nur, falls Fröttmaning via Burmesterstr. erschlossen wird. Grundsätzlich ist ja auch eine Tramführung via Kieferngartenstr/Admiralbogen denkbar.

Ich glaube nicht, daß der Kieferngarten mit der Tram "Busfrei" wird, insofern wird es immer auch eine Busverbindung geben, selbst, falls alle Trambahnen am Kieferngarten vorbei geführt würden.
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 12 Jan 2021, 21:16


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 7917




QUOTE (Tram-Bahni @ 12 Jan 2021, 18:14)
Doch. Du verlegst die Haltestelle um 150 Meter (bzw. in der Realität um 220 Meter, aber wen scheren schon 70 Meter). Wie überbrückst du die? Pendelbus?

Also ich sehe da einen kleinen Unteschied, zwischen "eine Linie komplett umleiten" und "eine Haltestelle um (meinetwegen) 200 Meter verlegen. Und zwar einen himmelweiten Unterschied!

Nur zum Vergleich: Je nachdem wo die Tram hält ist der Weg von HBF Nord nach HBF in etwa so lange. Auch die oft als Alternative für den Stachus angegebene Haltestelle Lehnbachplatz sind 300m vom der eigentlichen entfernt.

Zudem fahren ja weiterhin Busse am Kieferngarten. Da ich von einer Haltestelle für Bus und Tram spätestens an der Heidemannstraße ausgehe, ist für Fahrgäste, für die die 200 Meter wirklich ein Problem darstellen, auch eine Möglichkeit gegeben. (Ich halte 200 Meter - also im Ungünstigsten Fall die Entfernung von deinem Ausstieg aus der S-Bahn bis zur Treppe im ÖPNV für zumutbar. Vor allem wenn es nicht im Berufsverkehr und nur zu bestimmten Ereignissen so ist.

[Von mir aus könnt ihr auch eine Linie weiter den Kreisel am Kieferngarten drehen lassen. Das wird aber die eigentliche Idee ad absurdum führen, Menschen auf beide Verkehrsmittel zu verteilen. Ein großer Teil wird versuchen sich in die U-Bahn zu quetschen, weil Fröttmaning mal wieder gesperrt ist. -- Einfach mal praktisch denken!]
    
     Link zum BeitragTop
TrainTom
  Geschrieben am: 18 Jan 2021, 11:10


Doppel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 11 Aug 08
Beiträge: 129




Am 28.01.21 wird es eine virtuelle Infoveranstaltung zum Projektfortschritt geben. Infos und die E-Mailadresse für die Anmeldung gibt's hier.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 18 Jan 2021, 13:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20341




Herzlichen Dank für den Hinweis!

--------------------
Die deutsche Verkehrspolitik hat das gleiche Problem wie die Corona Politik. Es wird viel empört diskutiert, aber produziert wird zu wenig und zu spät.
    
     Link zum BeitragTop
TheBaxhers
  Geschrieben am: 21 Jan 2021, 12:53


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Jul 20
Beiträge: 55




SZ mit einem Artikel zur Tram 23 und der Info-Veranstaltung nächste Woche.

Inhaltlich nicht viel neues. Die Verlängerung bis Fröttming wird jedoch auch angesprochen:

QUOTE
Ein Linienbetrieb der Tram bis Fröttmaning sei "volkswirtschaftlich nicht darstellbar" schreibt [die MVG], das liegt auch daran, dass die Trasse östlich des U-Bahnhofs Kieferngarten verlaufen müsste. Das Nutzen-Kosten-Verhältnis sinke dann aber unter eins. Das bedeutet, dass die Linie nach der heutigen Gesetzeslage schlicht nicht förderfähig wäre. Die Siedlungsstruktur östlich der U 6 sei vergleichsweise gering, zudem sei das Gebiet bereits gut an die U 6 angebunden. Das Fahrgastpotenzial und den verkehrlichen Nutzen einer Tram bis Fröttmaning wertet die MVG trotz der 1276 Park-and-Ride-Stellplätze dort nur als gering - bei einem gleichzeitig höheren betrieblichen und finanziellen Aufwand.
    
     Link zum BeitragTop
Tram-Bahni
  Geschrieben am: 21 Jan 2021, 12:59


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Feb 18
Beiträge: 702




QUOTE (SZ-Text)
Das Fahrgastpotenzial und den verkehrlichen Nutzen einer Tram bis Fröttmaning wertet die MVG trotz der 1276 Park-and-Ride-Stellplätze dort nur als gering

Das Parkhaus würde immerhin fast fünf Straßenbahnen am Tag auslasten! Sofern die alle gleichzeitig ankommen.
    
    Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 21 Jan 2021, 14:31


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 14673

Alter: 39
Wohnort: München


QUOTE (Tram-Bahni @ 21 Jan 2021, 12:59)
QUOTE (SZ-Text)
Das Fahrgastpotenzial und den verkehrlichen Nutzen einer Tram bis Fröttmaning wertet die MVG trotz der 1276 Park-and-Ride-Stellplätze dort nur als gering

Das Parkhaus würde immerhin fast fünf Straßenbahnen am Tag auslasten! Sofern die alle gleichzeitig ankommen.

Könnte man die Strecke nicht irgendwie auf der Westseite bauen?

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 21 Jan 2021, 14:38


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20341




Da kommt man nicht durch. Aufgrund des anschließendes Heidegebiets hat man die Straßen auch so angelegt, dass sie nicht nach Norden verlängerbar sind (da stehen Gebäude als Abschluss.

Ich denke der jetzt angedacht Weg mit der Endhaltestelle am Kieferngarten und bei Bedarf halt noch eine Stichstrecke zu einer möglichen Werkstatt ist schon der richtige.

--------------------
Die deutsche Verkehrspolitik hat das gleiche Problem wie die Corona Politik. Es wird viel empört diskutiert, aber produziert wird zu wenig und zu spät.
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 21 Jan 2021, 14:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 14673

Alter: 39
Wohnort: München


QUOTE (Iarn @ 21 Jan 2021, 14:38)
Da kommt man nicht durch. Aufgrund des anschließendes Heidegebiets hat man die Straßen auch so angelegt, dass sie nicht nach Norden verlängerbar sind (da stehen Gebäude als Abschluss.

Ich denke der jetzt angedacht Weg mit der Endhaltestelle am Kieferngarten und bei Bedarf halt noch eine Stichstrecke zu einer möglichen Werkstatt ist schon der richtige.

Wobei...die Stichstrecke würde ich aber so bauen, dass im Zweifel auch Linienverkehr dort stattfinden kann.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 21 Jan 2021, 15:19


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20341




Wenn ginge es vermutlich eher um die Genehmigung als das Bauen wie das Beispiel Parcivalstraße zeigt.

--------------------
Die deutsche Verkehrspolitik hat das gleiche Problem wie die Corona Politik. Es wird viel empört diskutiert, aber produziert wird zu wenig und zu spät.
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 21 Jan 2021, 17:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 9783




QUOTE (Iarn @ 21 Jan 2021, 14:38)
Da kommt man nicht durch. Aufgrund des anschließendes Heidegebiets hat man die Straßen auch so angelegt, dass sie nicht nach Norden verlängerbar sind (da stehen Gebäude als Abschluss.

Ich denke der jetzt angedacht Weg mit der Endhaltestelle am Kieferngarten und bei Bedarf halt noch eine Stichstrecke zu einer möglichen Werkstatt ist schon der richtige.

Mit genügend gutem Willen würde es schon gehen. Entweder, indem zu Beginn des Admiralbogen nach Rechts, direkt zu den Gleisanlgen verschwenkt wird, oder indem die Tram durch den Hausdruchlaß am Eck des Admiralbogen, welcher derzeit Fuß/Radweg ist gebaut wird. Aber das erste dürfte tatsächlich eher sinnfrei sein, das zweite den Planern zu teuer sein. Trotzdem hat der Weg über die Burmesterstraße einfach mehr Poential. Wobei ich da weniger an den P&R-Parkplatz, der durchaus mehr, als nur einmal am Tag gefüllt, und wieder geleert wird, denke, als zB an die Grundschule, das Kletterzentrum, den Showpallast...

Bearbeitet von Cloakmaster am 21 Jan 2021, 17:41
    
     Link zum BeitragTop
Tram-Bahni
  Geschrieben am: 21 Jan 2021, 18:01


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Feb 18
Beiträge: 702




Mehr als einmal? In welchem Schichtdienst wird dort denn geparkt?
Der Showpalast stand schon vor Corona weitgehend leer und dürfte bald abgerissen werden. Und das Kletterzentrum samt Grundschule scheinen nicht für eine ausreichende Förderwürdigkeit zu sorgen, man hat es ja wohl untersucht.
    
    Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 21 Jan 2021, 18:17


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 9783




Welche Schcht dauert 24 Stunden? Ist das Parkhaus ausschließlich für Schichtarbeiter?
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 21 Jan 2021, 18:23


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20341




Der verlassene Showpalast ist ja genau das Grundstück auf dass es die Stadtwerke für die neue Tram Werkstatt abgesehen haben.

--------------------
Die deutsche Verkehrspolitik hat das gleiche Problem wie die Corona Politik. Es wird viel empört diskutiert, aber produziert wird zu wenig und zu spät.
    
     Link zum BeitragTop
Tram-Bahni
  Geschrieben am: 21 Jan 2021, 18:28


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Feb 18
Beiträge: 702




QUOTE (Cloakmaster @ 21 Jan 2021, 18:17)
Welche Schcht dauert 24 Stunden?

Also 10 Trambahnen am Tag? Zumindest solange kein einziger Parker am Ende die U6 nutzt.

Für ein Parkhaus lohnen sich halt keine 230 Fahrten am Tag, für einen Umsteigepunkt wie den Kieferngarten dagegen schon.

Bearbeitet von Tram-Bahni am 21 Jan 2021, 18:33
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
2636 Antworten seit 28 Dec 2006, 03:08 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (176) « Erste ... 173 174 [175] 176 
<< Back to Straßenbahn und Stadtbahn
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |