Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | Chat | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Hilfe

Seiten: (15) « Erste ... 13 14 [15]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Bahnstrecke Ulm-Lindau soll elektrifiziert werden, Alles zur Südbahn [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 14 Apr 2017, 15:17


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 1052

Alter: 56
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Schwäbische, 13.4.2017 zum Fahrplan nach Elektrifizierung: http://www.schwaebische.de/region_artikel,...4_toid,112.html

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 24 Apr 2017, 08:37


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 1052

Alter: 56
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Südbahn: Monatelang fährt kein Zug: Während der Elektrifizierung braucht es gute Nerven: Schwäbische, 24.4.2017
http://www.schwaebische.de/region_artikel,...9_toid,112.html


--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Lobedan
  Geschrieben am: 24 Apr 2017, 09:30


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Jan 16
Beiträge: 542

Alter: 26



Diese Aussage finde ich mit Blick auf den Zeitplan interessant:
QUOTE
Nicht möglich sei es, die Südbahn abschnittweise unter Strom zu schalten. „Die Stromeinspeisung geschieht zentral, deswegen muss die Elektrifizierung komplett abgeschlossen sein.

Ende 2019 hängt der Fahrdraht Ulm-Aulendorf, man muss dann aber noch zwei Jahre den südlichen Abschnitt abwarten, ehe man elektrisch fahren kann. Ginge das echt nicht anders?
    
    Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 24 Apr 2017, 10:53


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 1303




QUOTE (Lobedan @ 24 Apr 2017, 10:30)
Ende 2019 hängt der Fahrdraht Ulm-Aulendorf, man muss dann aber noch zwei Jahre den südlichen Abschnitt abwarten, ehe man elektrisch fahren kann. Ginge das echt nicht anders?

Na da ist nur 1 Unterwerk in der Mitte der Strecke zwischen Aulendorf und Ravensburg geplant:

https://bauprojekte.deutschebahn.com/media/...sicht-pfa-3.jpg

Solange das dann nicht fertig ist geht im Nordabschnitt nichts.

Keine Ahnung, wo das nächste Unterwerk wäre, falls das noch Kapazitäten frei hätte, könnte man den Draht eventuell schon mal anschließen - aber das wäre den Aufwand für die paar Monate und auch nur für die Hälfte der Strecke nicht wert. Wären überhaupt die elektrischen Fahrzeuge schon vorzeitig einsatzbereit?

Ne das passt schon so, sieht zwar etwas ungünstig aus, aber die Alternative - so sie denn überhaupt möglich wäre - wäre unverhältnismäßig teuer.

Bearbeitet von Metropolenbahner am 24 Apr 2017, 10:53
    
     Link zum BeitragTop
Jogi
  Geschrieben am: 24 Apr 2017, 11:21


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Mar 09
Beiträge: 1350

Alter: 29
Wohnort: Baden-Württemberg


QUOTE (Lobedan @ 24 Apr 2017, 10:30)
Ende 2019 hängt der Fahrdraht Ulm-Aulendorf, man muss dann aber noch zwei Jahre den südlichen Abschnitt abwarten, ehe man elektrisch fahren kann. Ginge das echt nicht anders?

Neben dem technischen Aspekt - sinnvoll ließen sich nur die RB-Leistungen zwischen Ulm, Laupheim Stadt/Biberach und Aulendorf umstellen. Die IRE-Züge beider Linien würden weiterhin bis Ulm durchdieseln oder müssten alternativ in Aulendorf umgespannt oder gebrochen werden, was neben der verlängerten Fahrzeit bestimmt zu Sommerzeiten schön anzusehen wäre, wenn vier knallvolle Dostos samt Radfahrerhorden sich über den Aulendorfer Bahnsteig von einem in den anderen Zug ergießen.

Dieses Problem spiegelt sich auch in den projektierten Bauzeiträumen ab: Von Mitte Mai bis Mitte September sind 2019, 2020 und 2021 keine Sperrungen vorgesehen.
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 24 Apr 2017, 15:40


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 4997

Alter: 38
Wohnort: Ingolstadt


QUOTE (Jogi @ 24 Apr 2017, 12:21)
Die IRE-Züge beider Linien würden weiterhin bis Ulm durchdieseln oder müssten alternativ in Aulendorf umgespannt oder gebrochen werden, was neben der verlängerten Fahrzeit bestimmt zu Sommerzeiten schön anzusehen wäre, wenn vier knallvolle Dostos samt Radfahrerhorden sich über den Aulendorfer Bahnsteig von einem in den anderen Zug ergießen.
Nix nur Bahnsteig. Gleis 3 und 4 braucht man zwingend für ZAB1/Württ. Allgäubahn bzw. BOB-FN. TAU hat nur zwei bzw. 2,5 Bahnsteige für Gl. 1-4 und 13 (1a).
Man dürfte also gegenseitige Völkerwanderung durch die Unterführng beobachten. Der gleiche Schei... den die BEG in MIH beim MüNüX an Wochenenden bei einigen Zügen veranstaltet. rolleyes.gif
Aber ein Bruch, oder Tfz-Tausch in TAU wenn man heuer sogar immernoch z.T. bis TS durchdieselt um Verspätungen zu reduzieren, halte ich für ausgeschlossen.
Inbetriebnahme 12/2020 TU - MLIR auf einmal. Wurde ja eh schon so beschrieben, dass die Leitung erstmal kalt bleibt und 2019 nix umgestellt wird.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 2 May 2017, 22:34


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 7471

Wohnort: München


Na wenn da dann nicht mal findige Metalldiebe... mm

--------------------
das Dass
Forenanleitung
auf der Ignorierliste: Politisches
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 14 Jun 2017, 20:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 4997

Alter: 38
Wohnort: Ingolstadt


Über Ausfälle von Klimaanlagen muss man sich auf der Südbahn momentan keine Sorgen machen. ph34r.gif
Für kantige Dosto-DBbzfa dürfte das nach fast 25 Jahren Einsatzzeit sogar noch die Premiere auf dieser Strecke sein.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 14 Jun 2017, 20:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 11933

Alter: 39
Wohnort: TH


Ist ja alles unheimlich konform mit dem Verkehrsvertrag. Aber wenn es der RAB ohnehin sch...egal ist (was zu erwarten war), dann wird es Zeit für Züge mit DBuza / DABbuzfa. ph34r.gif

--------------------
Und vergessen Sie nicht: Bevor Sie gehen -
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 18 Jun 2017, 10:59


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 1052

Alter: 56
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Spatenstich Elektrifizierung verschiebt sich
SWP, 18.6.2017:
http://m.swp.de/ulm/lokales/alb_donau/wege...n-15249920.html

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Jogi
  Geschrieben am: 30 Jun 2017, 09:43


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Mar 09
Beiträge: 1350

Alter: 29
Wohnort: Baden-Württemberg


DB-Pressemitteilung von gestern über den aktuellen Stand: Konkrete Arbeiten sollen im Dezember 2017 starten, wenn zwischen Ulm und Laupheim gerodet und später mit Kabeltiefbauarbeiten (wie immer: Wer ein Wort für Hangman sucht... - gern geschehen) wird. Vom 10. September 2018 bis zum 21. Dezember soll der Streckenabschnitt komplett gesperrt werden, um mit der eigentlichen Elektrifizierung und u.a. dem Neubau einer Straßenbrücke zu beginnen.

QUOTE
Elektrifizierung Südbahn auf Kurs: Bau startet im Frühjahr 2018

[...]

Die Deutsche Bahn AG ist bei der Elektrifizierung der Südbahn weiter im vorgesehenen Terminplan unterwegs. Bei der 21. Sitzung des Interessenverbands Südbahn (IV Südbahn) am 21. Juni in Aulendorf hat die Bahn den aktuellen Planungsstand vorgestellt.

Bauabschnitt Ulm–Laupheim West

Erste Ausschreibungen für Leistungen in diesem Bauabschnitt sind bereits veröffentlicht, weitere in Vorbereitung. Als bauvorbereitende Maßnahme beginnen hier voraussichtlich im Dezember 2017 Rodungsarbeiten. Im Frühjahr 2018 folgen Kabeltiefbauarbeiten entlang der Strecke. Für die Hauptbauarbeiten - Bau der Oberleitungsanlagen, Herstellung neuer Stützwände und der neuen Brücke „Benzstraße“ in Ulm-Donautal – wird der Streckenabschnitt vom 10. September bis 21. Dezember 2018 komplett gesperrt und ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Derzeit beginnt die DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee GmbH mit der Erarbeitung der Konzeption für den Schienenersatzverkehr (SEV). Die Planungen für den SEV werden mit dem Land Baden-Württemberg und der IV Südbahn abgestimmt.

Die Deutsche Bahn nutzt die 15-wöchige Vollsperrung auch für andere Instandhaltungsarbeiten an der Strecke. Somit können sonst notwendige weitere Sperrungen vermieden werden.

Bauabschnitt Laupheim West–Aulendorf

In diesem Abschnitt werden 2018 Rodungs- und Kabeltiefbauarbeiten durchgeführt und der Neubau der Brücke B 465 in Biberach begonnen.

Bauabschnitte Aulendorf–Friedrichshafen und Friedrichshafen–Lindau

In beiden Bauabschnitten sind 2018 keine Bauarbeiten geplant.

Für den IV Südbahn betont Verbandsdirektor Wilfried Franke: „Wir haben uns in der gesamten Region für die Elektrifizierung der Südbahn stark gemacht. Jetzt freuen wir uns, dass es ab 2018 mit dem Bau dieses für ganz Oberschwaben enorm wichtigen Projektes losgeht. Wir werden uns bei den notwendigen Streckensperrungen beim Land und bei der Deutschen Bahn AG intensiv für ein optimal funktionierendes Busersatzkonzept einsetzen.“

Der offizielle Spatenstich für die Arbeiten an der Südbahn ist für das Frühjahr 2018 geplant.

Kontaktdaten „Elektrifizierung Südbahn“:

Infos finden sich auf dem Bauinfoportal im Internet unter https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/suedbahn

Darüber hinaus können Fragen und Anregungen per E-Mail an dbnetz.suedwest[at - J.]deutschebahn.com gerichtet wenden.

Fakten zum Projekt Elektrifizierung der Südbahn:
  • Für die Elektrifizierung werden auf der 100 Kilometern langen zweigleisigen „Südbahn“ und auf der 25 Kilometern langen eingleisigen „Bodenseegürtelbahn“ rund 4.000 Masten errichtet und rund 300 Kilometer Oberleitung verlegt. Dabei werden auch Eisenbahn- und Straßenüberführungen angepasst und Arbeiten am Gleisoberbau durchgeführt. Insgesamt werden drei Straßenüberführungen, zwei Geh- und Radwegverbindungen und eine Eisenbahnüberführung neu gebaut.
  • Die Gesamtstrecke ist in vier Bauabschnitte eingeteilt:
    - Abschnitt Ulm–Laupheim West
    - Abschnitt Laupheim West–Aulendorf
    - Abschnitt Aulendorf–Friedrichshafen
    - Abschnitt Friedrichshafen–Lindau
  • Vorbereitende Arbeiten (Rodungsarbeiten) starten voraussichtlich ab Ende 2017 zwischen Ulm und Laupheim. Im Jahr 2018 Bauarbeiten hauptsächlich im Abschnitt 1 und beginnend im Abschnitt 2.
  • Erhöhung der Streckengeschwindigkeit bereichsweise von 140 km/h auf 160 km/h 
  • Die Arbeiten in allen vier Bauabschnitten werden im Jahr 2021 abgeschlossen sein.
  • Die Gesamtinvestitionen (Preisstand 2015) liegen bei rund 222 Millionen Euro
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 7 Jul 2017, 16:34


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 1052

Alter: 56
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Elektrifizierung Südbahn: Baubeginn Ulm-Aulendorf Ende 2018
Baubeginn Dezember 2018
Siehe ab Seite 79: http://fahrweg.dbnetze.com/file/fahrweg-de...ilnetz_west.pdf


--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 16 Jul 2017, 13:17


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 1052

Alter: 56
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Forderung: Zweites Gleis von Lindau nach Friedrichshafen. Schwäbische, 16.7.2017: http://www.schwaebische.de/region_artikel,...9_toid,441.html

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 18 Jul 2017, 17:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 4997

Alter: 38
Wohnort: Ingolstadt


QUOTE (ralf.wiedenmann @ 16 Jul 2017, 08:17)
Forderung: Zweites Gleis von Lindau nach Friedrichshafen. Schwäbische, 16.7.2017: http://www.schwaebische.de/region_artikel,...9_toid,441.html
QUOTE (schäbige @ 16 Jul 2017)
Denn trotz immenser Zeiteinsparungen durch die Elektrifizierung und trotz der im Bau befindlichen schnellen neuen Bahntrasse von Stuttgart bis Ulm, sollen möglicherweise nicht mehr alle Züge wie bisher kurz vor jeder vollen oder halben Stunde in Lindau ankommen. Damit würde auch die Verbindung in der Gegenrechnung fehlen.
dry.gif

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
223 Antworten seit 27 Apr 2014, 20:24 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (15) « Erste ... 13 14 [15] 
<< Back to Regionalverkehr
Antworten | Neues Thema |