[M|Bus] Die Subunternehmen der MVG

Strecken, Fahrzeuge und Technik von Bussen
Antworten
Benutzeravatar
TramBahnFreak
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 12124
Registriert: 02 Okt 2009, 16:28
Wohnort: Da drüben, gleich da hinter'm Wellblechzaun

Re: [M|Bus] Die Subunternehmen der MVG

Beitrag von TramBahnFreak »

In Bamberg geht‘s um Regionalverkehr, nicht Stadtverkehr (den dort die Stadtwerke vollständig selbst fahren).
Valentin
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3022
Registriert: 31 Mai 2015, 17:41

Re: [M|Bus] Die Subunternehmen der MVG

Beitrag von Valentin »

TramBahnFreak hat geschrieben: 03 Feb 2024, 17:14 In Bamberg geht‘s um Regionalverkehr, nicht Stadtverkehr (den dort die Stadtwerke vollständig selbst fahren).
Ja, habe versehentlich die Stadt mit dem Landkreis vermischt. Änder leider nichts an der Aussage.
10bis10 jetzt - oder Rücknahme der damit begründeten Tariferhöhung.
Benutzeravatar
TramBahnFreak
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 12124
Registriert: 02 Okt 2009, 16:28
Wohnort: Da drüben, gleich da hinter'm Wellblechzaun

Re: [M|Bus] Die Subunternehmen der MVG

Beitrag von TramBahnFreak »

Valentin hat geschrieben: 03 Feb 2024, 23:32 Ja, habe versehentlich die Stadt mit dem Landkreis vermischt. Änder leider nichts an der Aussage.
Ändert aber was an der Vergleichbarkeit mit M, weil die Strukturen im städtischen ggü. dem regionalen Busverkehr vollkommen andere sind.
bahnfahrer69
Jungspund
Beiträge: 1
Registriert: 05 Feb 2024, 09:44

Re: [M|Bus] Die Subunternehmen der MVG

Beitrag von bahnfahrer69 »

146225 hat geschrieben: 02 Feb 2024, 17:14 Diese Entscheidung wird der MVG-Sub ja kaum selber treffen müssen, oder? Gut, in Bayern könnte es natürlich so sein, dass die Subs der MVG halt da sind, weil das immer schon so war und man halt irgendwie ein paar € hin- und herschiebt, auch so wie man das schon immer gemacht hat. Ich glaube aber nicht, dass auch nur ein km Fahrleistung der Subs erbracht wird, weil Bus fahren in München halt so viel Spaß macht.
Die Subs werden mit ausschließlich E-Bussen wohl wie in Bamberg Preise um die 18 EUR/km verlangen, die natürlich niemand bezahlen wird. Dann werden die Subs zu dem Schluss kommen daß sich das Geschäft in München nicht mehr lohnt und aussteigen. Man kann ja auch irgendwo SEV fahren wo keine Anforderungen gestellt werden die wirtschaftlich nicht tragfähig sind.
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 17399
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDG

Re: [M|Bus] Die Subunternehmen der MVG

Beitrag von 146225 »

Du hast noch vergessen zu erwähnen, dass die Erde eine Scheibe ist.
München kann jeder. Duisburg muss man wollen!
Antworten