[M] Hohe Tunneldecke Ausfahrt OEZ oben

Strecken, Fahrzeuge und Technik von U-Bahnen
Antworten
Breaker844
Jungspund
Beiträge: 7
Registriert: 02 Mai 2022, 08:08

[M] Hohe Tunneldecke Ausfahrt OEZ oben

Beitrag von Breaker844 »

Sieht man sich auf der Führerstandsmitfahrt der U1 die südwärtige Ausfahrt aus dem Bahnhof OEZ oben an, fällt einem sofort die sehr hohe Tunneldecke auf.

https://youtu.be/XU4YslG6x6M?t=43

Warum wurde denn dort beim Bau im Gegensatz zu anderen Stellen im Netz dieser enorm hohe Tunnel gewählt?
Benutzeravatar
FloSch
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4360
Registriert: 28 Mär 2003, 11:30
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: [M] Hohe Tunneldecke Ausfahrt OEZ oben

Beitrag von FloSch »

Das dürfte hier dem Bauverfahren an der Stelle geschuldet sein, hier ist ja das Kreuzungsbauwerk mit der U3 an der Stelle und an der Decke erkennt man auch eine Einbringöffnung, die ja prinzipbedingt auch bis zu Oberfläche durchgehen muss.
Bild
Twitter: @muenchnerubahn| Instagram: @muenchnerubahn
Cloakmaster
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 9474
Registriert: 25 Jan 2004, 17:09

Re: [M] Hohe Tunneldecke Ausfahrt OEZ oben

Beitrag von Cloakmaster »

Wozu braucht es eine Einbringungsöffnung? Man kann doch alles durch den Tunnel einbringen.
Benutzeravatar
FloSch
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4360
Registriert: 28 Mär 2003, 11:30
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: [M] Hohe Tunneldecke Ausfahrt OEZ oben

Beitrag von FloSch »

Cloakmaster hat geschrieben: 02 Mai 2022, 11:33 Wozu braucht es eine Einbringungsöffnung? Man kann doch alles durch den Tunnel einbringen.
In der Bauphase geht das nicht die ganze Zeit, vor allem nicht zu Beginn. Ansonsten hast du recht, diese Einbringöffnungen werden nach der Bauphase nur sehr selten genutzt, gibt es aber an zahlreichen Stellen im Netz. Und in seltenen Fällen werden sie auch genutzt.
Bild
Twitter: @muenchnerubahn| Instagram: @muenchnerubahn
Breaker844
Jungspund
Beiträge: 7
Registriert: 02 Mai 2022, 08:08

Re: [M] Hohe Tunneldecke Ausfahrt OEZ oben

Beitrag von Breaker844 »

An welchem stellen im Netz gibt es dann noch so große Einbringungsöffnungen?
Cloakmaster
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 9474
Registriert: 25 Jan 2004, 17:09

Re: [M] Hohe Tunneldecke Ausfahrt OEZ oben

Beitrag von Cloakmaster »

FloSch hat geschrieben: 02 Mai 2022, 11:39
Cloakmaster hat geschrieben: 02 Mai 2022, 11:33 Wozu braucht es eine Einbringungsöffnung? Man kann doch alles durch den Tunnel einbringen.
In der Bauphase geht das nicht die ganze Zeit, vor allem nicht zu Beginn. Ansonsten hast du recht, diese Einbringöffnungen werden nach der Bauphase nur sehr selten genutzt, gibt es aber an zahlreichen Stellen im Netz. Und in seltenen Fällen werden sie auch genutzt.
Das hesst, die Decke ist so gebaut, daß diese bei Bedarf mit relativ wenig Aufwand großflächig (groß genug für einen U-Bahnzug?) geöffnet werden kann? Hört sich zwar praktisch an, aber teuer in der Ausführung - und die Frage wäre, wie oft eine solche Öffnung insbesondere nach Eröffnung der Strecke noch genutzt wird? Ich würde IMMER sagen, Anlieferung auf der Schiene ist weniger aufwändig, und weniger teuer. Und das eigentlich auch schon zu Bauzeiten.
Benutzeravatar
FloSch
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4360
Registriert: 28 Mär 2003, 11:30
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: [M] Hohe Tunneldecke Ausfahrt OEZ oben

Beitrag von FloSch »

Also bei der Baustelle am Sendlinger Tor wurde so eine Öffnung genutzt, das sieht man sogar auf Google Maps: https://goo.gl/maps/vFVRqrXPCeEGNwf36
Ohne Not wird man den Aufwand nicht gehen, aber wie man sieht, gibt es den Bedarf in seltenen Fällen.

U-Bahnzüge werden in München nie so angeliefert, dafür sind diese Öffnungen auch nicht vorgesehen.
Bild
Twitter: @muenchnerubahn| Instagram: @muenchnerubahn
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15008
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Re: [M] Hohe Tunneldecke Ausfahrt OEZ oben

Beitrag von Jean »

Laut MVG auf Youtube wird auch so eine Öffnung in der Nähe der Theresienwiese verwendet für die Bauarbeiten ab der Implerstraße.
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien
TheBaxhers
Doppel-Ass
Beiträge: 113
Registriert: 01 Jul 2020, 15:36

Re: [M] Hohe Tunneldecke Ausfahrt OEZ oben

Beitrag von TheBaxhers »

Jean hat geschrieben: 06 Mai 2022, 11:30 Laut MVG auf Youtube wird auch so eine Öffnung in der Nähe der Theresienwiese verwendet für die Bauarbeiten ab der Implerstraße.
Ah das ist die Baustelle dort, habe mich schon gewundert.
Am Südende der Theresienwiese, wo der Notausgang der Betriebsstrecke zur Abstellanlage ist, ist eine Baustelle.
Breaker844
Jungspund
Beiträge: 7
Registriert: 02 Mai 2022, 08:08

Re: [M] Hohe Tunneldecke Ausfahrt OEZ oben

Beitrag von Breaker844 »

FloSch hat geschrieben: 02 Mai 2022, 11:23 Das dürfte hier dem Bauverfahren an der Stelle geschuldet sein, hier ist ja das Kreuzungsbauwerk mit der U3 an der Stelle...
Wie meinst du das genau mit dem Bauverfahren? Ich meine die U3 verläuft ja tiefer. Normalerweise bedeckt man ja solche Stellen einfach wieder mit Erde und und legt keine solche hohen Decken an. Eine Ausnahme kenne ich: Am Königsplatz gibt es ja auch dieses normalerweise nicht zugängliche Zwischengeschoss, das hin- und wieder für Ausstellungen genutzt wird.
Valentin
Kaiser
Beiträge: 1955
Registriert: 31 Mai 2015, 17:41

Re: [M] Hohe Tunneldecke Ausfahrt OEZ oben

Beitrag von Valentin »

Breaker844 hat geschrieben: 11 Mai 2022, 18:58
FloSch hat geschrieben: 02 Mai 2022, 11:23 Das dürfte hier dem Bauverfahren an der Stelle geschuldet sein, hier ist ja das Kreuzungsbauwerk mit der U3 an der Stelle...
Wie meinst du das genau mit dem Bauverfahren? Ich meine die U3 verläuft ja tiefer. Normalerweise bedeckt man ja solche Stellen einfach wieder mit Erde und und legt keine solche hohen Decken an. Eine Ausnahme kenne ich: Am Königsplatz gibt es ja auch dieses normalerweise nicht zugängliche Zwischengeschoss, das hin- und wieder für Ausstellungen genutzt wird.
Ausführung hängt von den örtlichen Gegebenheiten und der Statik ab? U5 HBF hat ja diese "Beobahntungsbalkone für die Polizei", während Gieselastraße nur eine tiefe Deckenverkleidung erhielt.

Wettersteinplatz wurde auch in offener Bauweise errichtet und nicht mit Erde bedeckt. Die Rohbau-Halle über dem Bahnsteig sollte mindestes 2 Stockwerke hoch sein. Man sieht an deren Boden auch die offenen Armiereisenenden für einen möglichen späteren Einbau einer Tiefgarage.
The wonderful thing about being on the right side of history is that we can encourage big tech censorship without any fear that it might one day be used against us.
Antworten