» [CH] Der Hauseckenexpress in Ligerz verschwindet! 2027

Hier finden alle Bahnbilder außerhalb Deutschlands ihren Platz....
Antworten
Benutzeravatar
guru61
König
Beiträge: 873
Registriert: 20 Mär 2011, 08:24
Wohnort: Arolfingen

» [CH] Der Hauseckenexpress in Ligerz verschwindet! 2027

Beitrag von guru61 »

Guten Morgen
Auf der Jura Südfusslinie Olten Solothurn Biel - Neuenburg - Ifferten - Lausanne, soll der letzte Einspurabschnitt verschwinden.
Dazu wird in den nächsten 5 Jaren ein Umgehungstunnel entstehen, dier die rund 3 km lange Strecke durch Ligerz ersetzen soll.
Die ersten Arbeiten haben begonnen. Zeit, die Strecke mal abzugehen und zu rekognoszieren, wo sich noch Fotopunkte sind.
Der Streckenteil erinnert, nicht nur wegen der Trassierung, an die Wachaubahn!
Bild
Twann ist Kreuzungspunkt, wo zur vollen Stunde sich die regional - Dominos treffen. Hinten sieht man bereits den Uebergang zur Einspur.
Die ganze Strecke ist übrigens unverstadlert! :lol:

Ein paar hundert Meter weiter neigt sich der Neigezug durch die Kurve:
Bild

und verschwindet dann um die Ecke:
Bild

Zwischendurch wieder ein Domino:
Bild

Bevor der nächste Gwaggli kommt:
Bild

Mal 300 Meter ohne Kurve:
Bild
Bevor Ligerz erreicht wird.

Im Hintergrund das Gebäude der Standseilbahn nach Prêles:
Bild

Die natürlich die 2 kurz nacheinander verkehrenden Regionalzüge abwartet und darum gut besetzt ist.
Ankunft xx54 und xx00, Abfahrt xx04
Man google nach "Reisekette"
Bild

Weiter hinten nochmals eine Kurve, bevor wieder Doppelspur beginnt:
Bild

Bild

Auf dem Rückweg bin ich dann durch die Weinberge gegangen, was auch schöne Ausblicke bot:

Bild

Bild

Gleiche Stelle, wie Bild 5:
Bild

Und auf dem Bahnhof in Twann noch die obligate Infotafel, damit der Steuerzahler auch weiss, was mit seinem Geld gemacht wird:
Bild

Bild

Bild

https://flic.kr/p/2nkw9P3
https://flic.kr/p/2nkqLCa
https://flic.kr/p/2nkqLsF
Der Verkehr ist an Werktagen ziemlich dicht:
[attach=36341,none,1024][/attach]
10-11 Uhr: Die Doppelte Linie ist Ligerz mit der Verzwigung auf Doppelspur und die obere Twann. Dazwischen ist Einspur.

Ich habe versucht, die Wackelei auch im Film festzuhalten.
Die Lichtverhältnisse sind nicht optimal. Muss wohl noch ein wenig üben :-)

Hauseckenexpress

Gruss Guru
Gruss Guru
Bild
Benutzeravatar
218217-8
Kaiser
Beiträge: 1619
Registriert: 15 Jan 2011, 23:40

Re: » [CH] Der Hauseckenexpress in Ligerz verschwindet! 2027

Beitrag von 218217-8 »

Vielen Dank, guru, für die Dokumentation dieses Hauptstreckenabschnitts mit Nebenstreckenflair. Das Video gefällt mir auch gut.
(...) Gwaggli (...)
Ihr Schweizer habt einfach die lustigsten Spitznamen für eure Züge! Okay, die Tschechen sind in dieser Disziplin auch nicht schlecht, gebe ich zu.
Benutzeravatar
Entenfang
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6735
Registriert: 27 Aug 2012, 23:19
Wohnort: München

Re: » [CH] Der Hauseckenexpress in Ligerz verschwindet! 2027

Beitrag von Entenfang »

Sehr schön, auf genau dem Weinberg war ich vor etwa einem Jahr auch. Es ist sicher sinnvoll, dass die Strecke zweigleisig ausgebaut wird, aber ich kann es nicht nachvollziehen, dass man die Altstrecke rausreisst und damit den Anschluss zur Standseilbahn kappt. Warum nicht die Regios auf der Altstrecke lassen und den FV und GV durch den Tunnel?
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
- vielleicht von Alexander von Humboldt, vielleicht auch nicht.
Benutzeravatar
TramBahnFreak
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 10892
Registriert: 02 Okt 2009, 16:28
Wohnort: Da drüben, gleich da hinter'm Wellblechzaun

Re: » [CH] Der Hauseckenexpress in Ligerz verschwindet! 2027

Beitrag von TramBahnFreak »

Merci für eine weitere Ausflugsidee! :)
Benutzeravatar
guru61
König
Beiträge: 873
Registriert: 20 Mär 2011, 08:24
Wohnort: Arolfingen

Re: » [CH] Der Hauseckenexpress in Ligerz verschwindet! 2027

Beitrag von guru61 »

Entenfang hat geschrieben: 16 Mai 2022, 23:38 Sehr schön, auf genau dem Weinberg war ich vor etwa einem Jahr auch. Es ist sicher sinnvoll, dass die Strecke zweigleisig ausgebaut wird, aber ich kann es nicht nachvollziehen, dass man die Altstrecke rausreisst und damit den Anschluss zur Standseilbahn kappt. Warum nicht die Regios auf der Altstrecke lassen und den FV und GV durch den Tunnel?
Nun, was man vergisst; Die Strecke führt durch das Dorf und müsste massiv mit Schallschutz ausgebaut werden. Der Anschluss an die Standseilbahn wird nicht gekappt, sondern erfolgt halt mit Bus. Auch in der Schweiz muss man manchmal aufs Geld achten. Der Betrieb dieses Reststücks ist alleine wegen den Kurven wahrscheinlich teuer genug. Ob sich das lohnt für höchstens 4 Züge pro Stunde?
Wenn man die Diskussionen in Deutschland anschaut, dann wundert man sich, dass die Bewohner 160 Jahre lang die Zerschneidung der Dörfer stillschweigend akzeptiert haben.
Vom Führerstand aus sieht das so aus:
https://youtu.be/sP5TqRzrXrg?t=333
Gruss Guru
Gruss Guru
Bild
Benutzeravatar
guru61
König
Beiträge: 873
Registriert: 20 Mär 2011, 08:24
Wohnort: Arolfingen

Re: » [CH] Der Hauseckenexpress in Ligerz verschwindet! 2027

Beitrag von guru61 »

218217-8 hat geschrieben: 16 Mai 2022, 19:40 Vielen Dank, guru, für die Dokumentation dieses Hauptstreckenabschnitts mit Nebenstreckenflair. Das Video gefällt mir auch gut.
(...) Gwaggli (...)
Ihr Schweizer habt einfach die lustigsten Spitznamen für eure Züge! Okay, die Tschechen sind in dieser Disziplin auch nicht schlecht, gebe ich zu.
Waggle Gwaggle : Schweizerdeutsch für wackeln. Gwagglizug ist einfach Wackelzug in Dialekt übersetzt :-)
Gruss Guru
Gruss Guru
Bild
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15640
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Re: » [CH] Der Hauseckenexpress in Ligerz verschwindet! 2027

Beitrag von 146225 »

Trotz etlicher Fahrten mit dem ICN: kannte ich so auch noch nicht, auch wenn die Herleitung klar ist.
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
Benutzeravatar
Entenfang
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6735
Registriert: 27 Aug 2012, 23:19
Wohnort: München

Re: » [CH] Der Hauseckenexpress in Ligerz verschwindet! 2027

Beitrag von Entenfang »

guru61 hat geschrieben: 17 Mai 2022, 05:08 Nun, was man vergisst; Die Strecke führt durch das Dorf und müsste massiv mit Schallschutz ausgebaut werden. Der Anschluss an die Standseilbahn wird nicht gekappt, sondern erfolgt halt mit Bus.
Dauert aber länger und bietet zusätzliches Potenzial für Anschlussverluste. Und braucht man wirklich Schallschutz für 4 Regios pro Stunde? Da dürften die Grenzwerte doch eingehalten werden.
guru61 hat geschrieben: 17 Mai 2022, 05:08Auch in der Schweiz muss man manchmal aufs Geld achten. Der Betrieb dieses Reststücks ist alleine wegen den Kurven wahrscheinlich teuer genug. Ob sich das lohnt für höchstens 4 Züge pro Stunde
Naja, diese Kurven werden bei den sonstigen Schweizer Gegebenheiten wohl kostenmäßig wenig auffallen. Und der Busbetrieb kostet ja auch extra.
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
- vielleicht von Alexander von Humboldt, vielleicht auch nicht.
Benutzeravatar
guru61
König
Beiträge: 873
Registriert: 20 Mär 2011, 08:24
Wohnort: Arolfingen

Re: » [CH] Der Hauseckenexpress in Ligerz verschwindet! 2027

Beitrag von guru61 »

Entenfang hat geschrieben: 17 Mai 2022, 22:47
guru61 hat geschrieben: 17 Mai 2022, 05:08 Nun, was man vergisst; Die Strecke führt durch das Dorf und müsste massiv mit Schallschutz ausgebaut werden. Der Anschluss an die Standseilbahn wird nicht gekappt, sondern erfolgt halt mit Bus.
Dauert aber länger und bietet zusätzliches Potenzial für Anschlussverluste. Und braucht man wirklich Schallschutz für 4 Regios pro Stunde? Da dürften die Grenzwerte doch eingehalten werden.
guru61 hat geschrieben: 17 Mai 2022, 05:08Auch in der Schweiz muss man manchmal aufs Geld achten. Der Betrieb dieses Reststücks ist alleine wegen den Kurven wahrscheinlich teuer genug. Ob sich das lohnt für höchstens 4 Züge pro Stunde
Naja, diese Kurven werden bei den sonstigen Schweizer Gegebenheiten wohl kostenmäßig wenig auffallen. Und der Busbetrieb kostet ja auch extra.
Hallo
Dafür erhält die Gemeinde das Land wieder und der Bus wird, da bin ich mir sicher, mindestens 3 Mal anhalten dazwischen, was den Weilern, wo jetzt durchgebrettert wird, den Anschluss an den OeV gibt.
Dazu kommt noch, dass man, wenn man die Linie wirklich gut betreiben würde, sie kreuzungsfrei an die Neubaulinie anschliessen müsste. Was auch nicht gratis ist.
Und dann hat offensichtlich in der Gemeinde niemand sich gross aufgeregt, dass die Bahn weg geht.
Gruss Guru
Gruss Guru
Bild
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15093
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Re: » [CH] Der Hauseckenexpress in Ligerz verschwindet! 2027

Beitrag von Jean »

guru61 hat geschrieben: 18 Mai 2022, 05:16 Hallo
Dafür erhält die Gemeinde das Land wieder und der Bus wird, da bin ich mir sicher, mindestens 3 Mal anhalten dazwischen, was den Weilern, wo jetzt durchgebrettert wird, den Anschluss an den OeV gibt.
Dazu kommt noch, dass man, wenn man die Linie wirklich gut betreiben würde, sie kreuzungsfrei an die Neubaulinie anschliessen müsste. Was auch nicht gratis ist.
Und dann hat offensichtlich in der Gemeinde niemand sich gross aufgeregt, dass die Bahn weg geht.
Gruss Guru
Wäre doch die ideale Strecke für eine Stadtbahn...nein, ich scherze.
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Antworten