Störungschronik Regionalverkehr Bayern

Strecken und Fahrzeuge des Regionalverkehrs (ohne S-Bahn!)
Antworten
Benutzeravatar
218 466-1
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6996
Registriert: 02 Aug 2010, 15:13
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt

Re: Störungschronik Regionalverkehr Bayern

Beitrag von 218 466-1 »

Zug beschädigt Oberleitung: Zugausfälle zwischen Lindau und Friedrichshafen
https://www.all-in.de/lindau/c-lokales/ ... n_a5180414
Keine Alternative zum Transrapid MUC
[img]https://abload.de/img/tr09sdtu1f.jpg[/img]
Benutzeravatar
cimddwc
Eroberer
Beiträge: 61
Registriert: 04 Nov 2016, 13:46
Wohnort: Pfaffenhofen/Ilm
Kontaktdaten:

Re: Störungschronik Regionalverkehr Bayern

Beitrag von cimddwc »

Seit ein paar Tagen ist bei Röhrmoos eine Langsamfahrstelle in Richtung von München nach Ingolstadt. Weiß da jemand zufälligerweise was Genaueres über die Ursache? Und ist die wirklich so lang wie man da durchzuckelt, oder wird grundsätzlich einen ganzen Block lang langsam gefahren?
mapic
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2485
Registriert: 03 Apr 2004, 11:57
Wohnort: Holzkirchen
Kontaktdaten:

Re: Störungschronik Regionalverkehr Bayern

Beitrag von mapic »

Laut strecken.info handelt es sich um eine La mit Vmax 40 km/h von km 27,0 bis 28,4 wegen eines Gleislagefehlers. Da wird wohl der Messzug unterwegs gewesen sein.
Blöcke spielen dabei normalerweise keine Rolle. In dem Fall gehe ich mal davon aus, dass es sich um mehrere betroffene Stellen hintereinander handelt. Um die Formalitäten etwas abzukürzen nimmt man dann eben gleich ein längeres zusammenhängendes Stück als La, vielleicht sogar mit einer niedrigeren Geschwindigkeit als für einzelne Stellen nötig wäre. Wenn man jetzt mehrere La Stellen hintereinander einrichtet, womöglich sogar noch mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten, dann könnte man vielleicht ein paar Sekunden Fahrzeit einsparen, dafür dauert die Befehlsübermittlung aber womöglich 2 Minuten länger.
Martin H.
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 8329
Registriert: 06 Jan 2010, 00:41
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Störungschronik Regionalverkehr Bayern

Beitrag von Martin H. »

Nicht nur hier gibt es wieder neue 40er.
Bei denen die ich kenne sind einige Schwellen markiert, wohl immer noch Nachwirkungen der Entgleisung von Garmisch.

Da ist dann gerne mal nur alle 50 Meter eine Schwelle betroffen, aber so kann ein längerer Zug ja nicht wirklich fahren.
Antworten