Das 49€ Deutschland Ticket kommt

Fragen und Diskussionen zu den Tarifen von Bahnen und Verkehrsverbünden.
Benutzeravatar
TramBahnFreak
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 10958
Registriert: 02 Okt 2009, 16:28
Wohnort: Da drüben, gleich da hinter'm Wellblechzaun

Re: Das 49€ Deutschland Ticket kommt

Beitrag von TramBahnFreak »

Das nötige Ergänzungsticket wäre ganz einfach heruszufinden: Bundesland- oder Deutschlandticket.
Die Deckelung bleibt ja weiterhin, es entsteht ja niemandem ein Nachteil. Man würde nur die kleinräumige Nutzung noch attraktiver machen.
Benutzeravatar
Elch
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2042
Registriert: 22 Jun 2004, 13:21

Re: Das 49€ Deutschland Ticket kommt

Beitrag von Elch »

Ich find das Ticket insgesamt gut, über das Abo-Thema kann man streiten, aber es gibt Schlimmeres.

Was mir persönlich fehlt (und mich von Kauf abhalten wird):
- fehlende Kindermitnahme zwischen 6J und 14J und auch kein vergünstigtes Ticket. Das wird dann für eine Familie mit 2 Kindern mit 200€/Monat zu teuer
- fehlende Möglichkeit gegen Aufpreis für einzelne Fahrten auch den FV nutzen zu können (gern als Differenz A zu B zu C-Tarif). Mit der Möglichkeit wäre das Ticket für mich perfekt als Ergänzung zu meinem Klimaticket Österreich. Aber aus dem Inntal ohne FV nach München ist echt suboptimal.
"Lächle, es könnte schlimmer kommen" Ich lächelte [...] und es kam schlimmer [...]

[img]http://meine.flugstatistik.de/pic/ElchMuc.gif[/img]
Benutzeravatar
rautatie
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3606
Registriert: 07 Aug 2008, 09:30
Wohnort: München

Re: Das 49€ Deutschland Ticket kommt

Beitrag von rautatie »

Klar, es spricht natürlich nichts dagegen, wenn zusätzlich jede größere Stadt eigene Zusatztickets für das eigene Stadtgebiet einführen würde. Aber das müsste ja dann nicht pauschal für ganz Deutschland beschlossen werden, sondern könnte von jeder Stadt bei genügend Nachfrage selbst durchgeführt werden, oder nicht?

Für mich wäre das nicht interessant, weil es so kleinteilige Geltungsbereiche ja jetzt schon gibt, das wäre nichts Neues (außer, dass es billiger werden würde als bisher). Genau die regionenübergreifende Gültigkeit ist aber das, was beim 49-Euro-Ticket für mich den Reiz ausmacht.
Wo ist das Problem?
Benutzeravatar
Entenfang
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6814
Registriert: 27 Aug 2012, 23:19
Wohnort: München

Re: Das 49€ Deutschland Ticket kommt

Beitrag von Entenfang »

Ich finde es sehr gut, dass das 9€-Ticket einen Nachfolger haben wird. Ich hoffe, dieses "Abo" wird nicht allzu kompliziert ausgestaltet. Einfach an jeder Verkaufsstelle deutschlandweit eine Monatskarte für 49€ zu verkaufen, war wohl dann doch wieder zu einfach... Warum immer diese künstlichen Hürden? Das Argument mit Touristen-Abzocke Zahlungsbereitschaft von Touisten ausnutzen lasse ich ja noch gelten (wäre dann das Schweizer Modell), aber gerade für die wäre es doch eine immense Erleichterung, sich nicht mit 1000 verschiedenen Zonen, Ringen, Übergangstarifen und Gültigkeiten befassen zu müssen. Vielleicht kauft sich ja dann der eine oder andere für einen Ausflug schon das 49€-Ticket, ohne das er nur ein Länderticket gekauft hätte, wodurch es wieder ein Gewinn wäre. Für Touristen-Kleingruppen dürften die Ländertickets bei einzelnen Ausflügen aufgrund der günstigeren Zusatzpersonen statt 49€ für jeden ja immer noch günstiger sein.

Interessant finde ich im Zusammenhang mit dem Ticket auch die Auswirkungen auf die Auslastung im FV und Verkauf von BC100 zu beobachten.
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
- vielleicht von Alexander von Humboldt, vielleicht auch nicht.
Benutzeravatar
rautatie
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3606
Registriert: 07 Aug 2008, 09:30
Wohnort: München

Re: Das 49€ Deutschland Ticket kommt

Beitrag von rautatie »

Entenfang hat geschrieben: 04 Nov 2022, 12:37

Interessant finde ich im Zusammenhang mit dem Ticket auch die Auswirkungen auf die Auslastung im FV und Verkauf von BC100 zu beobachten.
Das dürfte davon abhängen, wie das jeweilige Fahrverhalten ist, bzw. welche Strecken bevorzugt genutzt werden. Es gibt Strecken, wo es wirklich fast egal ist, ob man im Regional- oder Fernverkehr unterwegs ist (z.B. von München nach Lindau oder von Stuttgart nach Ulm oder Karlsruhe). Da wird sich der eine oder andere wahrscheinlich überlegen, ob eine teure BC100 noch nötig ist. Auf anderen Strecken und weiteren Entfernungen wiederum ist der Regionalverkehr keine brauchbare Alternative (z.B. Stuttgart - Frankfurt oder München - Erfurt oder Leipzig).
Wo ist das Problem?
andreas
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6461
Registriert: 25 Feb 2004, 15:02
Wohnort: 85777

Re: Das 49€ Deutschland Ticket kommt

Beitrag von andreas »

rautatie hat geschrieben: 04 Nov 2022, 08:12
andreas hat geschrieben: 03 Nov 2022, 20:12
das 49 Euro Ticket dagegen werde ich nicht kaufen, bringt mir nichts und fürn Blödsinn ist es dann zu teuer.
Ich finde es ehrlich gesagt gar nicht teuer. Wenn man es beispielsweise mit dem Preis der Ländertickets vergleicht (oder auch mit den bisher üblichen Preisen für Monatskarten in Großstädten), dann ist es ja sehr preiswert. Wenn ich keine BC100 hätte, würde ich es mir sicher kaufen.
ja, für Leute, die gute Anbindung haben und ohnehin eine Zeitkarte kaufen ist es ein gutes Angebot - für mich halt leider nicht.
Benutzeravatar
rautatie
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3606
Registriert: 07 Aug 2008, 09:30
Wohnort: München

Re: Das 49€ Deutschland Ticket kommt

Beitrag von rautatie »

andreas hat geschrieben: 04 Nov 2022, 16:35
ja, für Leute, die gute Anbindung haben und ohnehin eine Zeitkarte kaufen ist es ein gutes Angebot - für mich halt leider nicht.
Es ist natürlich klar, dass ÖPNV-Tickets keinen großen Wert haben, wenn man in einer Region mit schlechter ÖPNV-Anbindung wohnt. Ich würde auch kein Theater-Abo kaufen, wenn ich weit und breit kein Theater in der Nähe habe.

Aber zumindest für diejenigen, die die Möglichkeit haben, den ÖPNV in sinnvoller und nützlicher Weise zu nutzen, finde ich so ein Ticket schon besser als viele der bisherigen Ticketarten.
Wo ist das Problem?
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15379
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Re: Das 49€ Deutschland Ticket kommt

Beitrag von Jean »

Dass das ÖPNV Angebot verbessert werden muss ist wohl jedem klar. Dafür müssten aber der Busführerschein reformiert werden.
Die Einführung des Tickets ist nur der erste Schritt...
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
DUEWAG-IBK
Eroberer
Beiträge: 64
Registriert: 29 Dez 2014, 21:24

Re: Das 49€ Deutschland Ticket kommt

Beitrag von DUEWAG-IBK »

Den Busführerschein zu reformieren bringt sehr wenig, wenn bei den derzeitigen Bedingungen keiner Busfahrer werden will. Nur den Reformgeist sehe ich noch nirgends.
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15379
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Re: Das 49€ Deutschland Ticket kommt

Beitrag von Jean »

DUEWAG-IBK hat geschrieben: 07 Nov 2022, 12:04 Den Busführerschein zu reformieren bringt sehr wenig, wenn bei den derzeitigen Bedingungen keiner Busfahrer werden will. Nur den Reformgeist sehe ich noch nirgends.
Na der Busführerschein kostet so knapp 10.000€ so viel ich gehört habe...
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Benutzeravatar
Jojo423
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4219
Registriert: 21 Nov 2006, 15:48
Wohnort: München bei Pasing Wahlheimat: Schweizer Alpen

Re: Das 49€ Deutschland Ticket kommt

Beitrag von Jojo423 »

rautatie hat geschrieben: 04 Nov 2022, 13:09
Entenfang hat geschrieben: 04 Nov 2022, 12:37

Interessant finde ich im Zusammenhang mit dem Ticket auch die Auswirkungen auf die Auslastung im FV und Verkauf von BC100 zu beobachten.
Das dürfte davon abhängen, wie das jeweilige Fahrverhalten ist, bzw. welche Strecken bevorzugt genutzt werden. Es gibt Strecken, wo es wirklich fast egal ist, ob man im Regional- oder Fernverkehr unterwegs ist (z.B. von München nach Lindau oder von Stuttgart nach Ulm oder Karlsruhe). Da wird sich der eine oder andere wahrscheinlich überlegen, ob eine teure BC100 noch nötig ist. Auf anderen Strecken und weiteren Entfernungen wiederum ist der Regionalverkehr keine brauchbare Alternative (z.B. Stuttgart - Frankfurt oder München - Erfurt oder Leipzig).
Ich warte ja auf eine BahnCard 100 nur für den FV. Sollte dann auch entsprechend günstiger als eine mit +City und ohne Regionalverkehr.
Viele Grüße
Jojo423
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15379
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Re: Das 49€ Deutschland Ticket kommt

Beitrag von Jean »

Jojo423 hat geschrieben: 07 Nov 2022, 12:52 Ich warte ja auf eine BahnCard 100 nur für den FV. Sollte dann auch entsprechend günstiger als eine mit +City und ohne Regionalverkehr.
Ob die dann auch kommt? Wir werden es sehen. Das sie kommt wäre ja die logische Konsequenz...
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Oliver-BergamLaim
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6487
Registriert: 26 Nov 2004, 22:15
Wohnort: München

Re: Das 49€ Deutschland Ticket kommt

Beitrag von Oliver-BergamLaim »

Weil mal zu lesen war, dass das 49 Euro-Aboticket ggf. auch als Plastikkarte erhältlich sein wird: wie funktioniert so etwas denn genau? Bekommt man da die Plastikkarte per Post zugeschickt, und die ist dann für ein Jahr "aufgeladen" und gültig? Oder wie oft muss die dann physisch ausgetauscht/irgendwo "wieder aufgeladen" werden?

Und was ist, wenn jemand nach zwei Monaten kündigt - muss der dann die Plastikkarte per Post zurückschicken?
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15379
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Re: Das 49€ Deutschland Ticket kommt

Beitrag von Jean »

Oliver-BergamLaim hat geschrieben: 07 Nov 2022, 17:05 Weil mal zu lesen war, dass das 49 Euro-Aboticket ggf. auch als Plastikkarte erhältlich sein wird: wie funktioniert so etwas denn genau? Bekommt man da die Plastikkarte per Post zugeschickt, und die ist dann für ein Jahr "aufgeladen" und gültig? Oder wie oft muss die dann physisch ausgetauscht/irgendwo "wieder aufgeladen" werden?

Und was ist, wenn jemand nach zwei Monaten kündigt - muss der dann die Plastikkarte per Post zurückschicken?
Also ich würde mir vorstellen, dass du auf einer Homepage ein Konto hast. Auf der Karte ist nur ein QR Code, der bei Kontrollen gescannt wird...und zeigt den Zustand des Kontos an.
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Antworten