[HN|BUS]Die Subunternehmen und Regionalverkehr

Strecken, Fahrzeuge und Technik von Bussen
Antworten
Benutzeravatar
218217-8
Kaiser
Beiträge: 1650
Registriert: 15 Jan 2011, 23:40

Beitrag von 218217-8 »

Danke für die Erklärung.
Benutzeravatar
Funfi3012
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2020, 14:02
Wohnort: Stocke am Ring

Beitrag von Funfi3012 »

Funfi3012 @ 10 Dec 2020, 11:05 hat geschrieben: - Ich habe an zwei Fahrzeugen von Ernesti, Güglingen ein neues Subunternehmerschild für den Auftragsverkehr für OVR gesichtet. Das neue Subunternehmerschild sieht aus wie die neue Version des langen, rechteckigen Subunternehmerschildes, welches Trabold benutzt; das alte Subunternehmerschild ähnelt dem damaligen von Rexer benutzten Schild.
Das neue Subunternehmerschild haben inzwischen alle Busse von Ernesti, welche im Zabergäu unterwegs sind, erhalten; mit zwei Ausnahmen (HN-AS 6008, MAN NG 353 LC G und HN-AS 8017, Setra S 415 LE business mit KTI-Werbung).

Außerdem hat die Firma Trabold aus Neuenstadt-Stein auch ein neues Subunternehmerschild für den Auftragsverkehr für die OVR im Kochertal erhalten (das ist das gleiche Subunternehmerschild welches Ernesti jetzt auch benutzt).


Kann das mit Rexer zusammenhängen, weil die neuen Schilder erst seit Anfang Dezember 2020 in Verwendung sind, also zu der Zeit, als schon bekannt war, das die Rexer-Gruppe sich zum 31. Dezember 2020 auflöst?
Benutzeravatar
Funfi3012
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2020, 14:02
Wohnort: Stocke am Ring

Beitrag von Funfi3012 »

Heute auf der HNV-Linie 631 (Heilbronn-Erlenbach-Binswangen) gesichtet:


HN-AR 635, ein MAN A37 der Firma Müller-Reisen aus Massenbachhausen mit Werbung für die Sparkasse Heilbronn.

Die beiden Fahrten, auf denen Ich den Bus sichten konnte, war die Fahrt um 12:03 Uhr ab Binswangen, Herdweg zum Heilbronner Hauptbahnhof und die Rückfahrt um 12:36 Uhr ab Heilbronn Hbf nach Binswagen, Herdweg.
Benutzeravatar
218217-8
Kaiser
Beiträge: 1650
Registriert: 15 Jan 2011, 23:40

Beitrag von 218217-8 »

Auf dem Bild zu diesem Artikel in der Heilbronner Stimme ist ein dunkelblauer Citaro G ohne Beschriftung zu sehen. Kennt jemand diesen Bus? Ich kann den irgendwie nicht zuordnen.
Benutzeravatar
Funfi3012
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2020, 14:02
Wohnort: Stocke am Ring

Beitrag von Funfi3012 »

218217-8 @ 12 Jan 2021, 13:18 hat geschrieben: Auf dem Bild zu diesem Artikel in der Heilbronner Stimme ist ein dunkelblauer Citaro G ohne Beschriftung zu sehen. Kennt jemand diesen Bus? Ich kann den irgendwie nicht zuordnen.
Das ist kein Fahrzeug aus dem Heilbronner Raum, das Bild ist ein Symbolbild von der deutschen Presse-Agentur (dpa).

Die Aufschrift "Wiesbaden" ist unten am Plakat zu erkennen, weswegen Ich annehme, dass der Bus der ESWE Wiesbaden gehört.
Benutzeravatar
218217-8
Kaiser
Beiträge: 1650
Registriert: 15 Jan 2011, 23:40

Beitrag von 218217-8 »

Danke für die Aufklärung. Ich war so auf den Bus fixiert, dass ich mir den Rest gar nicht angeschaut habe. Die Bildquelle "Foto: dpa" im Text hätte mich natürlich auch stutzig machen können.
Benutzeravatar
Funfi3012
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2020, 14:02
Wohnort: Stocke am Ring

Beitrag von Funfi3012 »

Auf dem seit Fahrplanwechsel neu errichteten Schnellbus zwischen Heilbronn und Beilstein über Wüstenhausen (Linie 640) konnte Ich bisher nur Busse der Firmen Regiobus Stuttgart SC Heilbronn und MaBa-Tours aus Ilsfeld sichten. Hat da jemand schon andere Sichtungen bezüglich weiterer Unternehmen machen können?
Benutzeravatar
Funfi3012
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2020, 14:02
Wohnort: Stocke am Ring

Beitrag von Funfi3012 »

Ergänzungen zur Subunternehmerliste vom 13. November 2020:

RBS 602: Taxi Kircher
RBS 603: Taxi Kircher
RBS 604: Taxi Kircher

RBS 615: Taxi Kircher (nur noch)

RBS 619: Taxi Weig

RBS 631: Müller-Reisen, Taxi Kircher
RBS 633: Taxi Götz

RBS 640: RBS, MaBa
RBS 645: Taxi Gabriel (hatte das Unternehmen in der vorherigen Liste vergessen)
RBS/Gross 646: MaBa (für RBS)
Gross 649: Gross


Spätverkehr Eppingen (seit dem 11.01.2021): Taxi Grau

RBS 681: Kleinbus-Sub ist mir immer noch unbekannt

RBS 691R: Taxi Götz, Taxi Kircher
Benutzeravatar
Funfi3012
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2020, 14:02
Wohnort: Stocke am Ring

Beitrag von Funfi3012 »

Vom 18. Januar 2021 bis zum 22. Januar 2021 werden die Linien 661 (Ochsenburg-Brackenheim-Heilbronn) und 664 (Ochsenburg-Brackenheim-Lauffen) aufgrund von Baumaßnahmen umgeleitet.



Die Umleitung in Fahrtrichtung Ochsenburg erfolgt so
Die Umleitung in Fahrtrichtung Brackenheim erfolgt hingegen so.

Die Haltestellen Güglingen West und Pfaffenhofen Siedlung entfallen ersatzlos; für die Haltestelle Pfaffenhofen Siedlung wurde eine Ersatzhaltestelle an der Postfiliale (etwa 50 Meter von der eigentlichen Haltestelle entfernt) eingerichtet.

Die Busse in Fahrtrichtung Brackenheim fahren an den Haltestellen zwischen Ochsenburg und Pfaffenhofen drei Minuten früher ab.

Der Fahrgastinformationsbildschirm zeigt für die Halte "Güglingen West" und "Pfaffenhofen Siedlung" im Bildschirm "Halt entfällt" an, während für die Haltestelle "Pfaffenhofen Ortsmitte" der Zusatz "(Ersatzhalt)" angehängt wird.
Benutzeravatar
Funfi3012
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2020, 14:02
Wohnort: Stocke am Ring

Beitrag von Funfi3012 »

Funfi3012 @ 13 Jan 2021, 20:51 hat geschrieben: RBS 681: Kleinbus-Sub ist mir immer noch unbekannt
Nachtrag:

Der Kleinbus-Sub der Linie 681 am Wochenende ist die Firma Taxi Büttgen aus Bad Rappenau-Zimmerhof.
Benutzeravatar
Funfi3012
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2020, 14:02
Wohnort: Stocke am Ring

Beitrag von Funfi3012 »

Zwei Meldungen:

- Ich konnte einen Neuwagen der Firma Hofmann aus Bad Rappenau-Bonfeld sichten: HN-BY 888, ein Iveco Crossway LE 12M (ohne Podeste zwischen Vorder- und Mitteltür).
Der Bus ist aktuell weiß mit Firmenaufschrift unterhalb des Fahrerfensters.

- Ein Fehler zu meiner Baustellenmeldung in Pfaffenhofen: Die Umleitung dauert bis zum 22. Februar 2021 an (nicht bis zum 22. Januar 2021).
Benutzeravatar
Funfi3012
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2020, 14:02
Wohnort: Stocke am Ring

Beitrag von Funfi3012 »

Bald erfolgt die letzte Stufe der Verbesserungen im Schozach-Bottwartal, siehe dies Meldung vom Landratsamt

Etwas, was Ich bemerkt habe: Durch die Verbesserungen wird Talheim sehr hervorragend an dem ÖPNV angebunden (Linie 651 dann im Stundentakt, Linie 649 in HVZ und Fahrten der Linie 641?).



Schon wieder ein Fehler im letzten Beitrag:

In meiner eigenen Liste richtig aufgeschrieben, hier ein Fehler - Das Kennzeichen vom neuen Iveco Crossway LE von Hofmann ist HN-DY 888, nicht HN-BY 888.
Benutzeravatar
218217-8
Kaiser
Beiträge: 1650
Registriert: 15 Jan 2011, 23:40

Beitrag von 218217-8 »

Funfi3012 @ 29 Jan 2021, 21:48 hat geschrieben:Etwas, was Ich bemerkt habe: Durch die Verbesserungen wird Talheim sehr hervorragend an dem ÖPNV angebunden (Linie 651 dann im Stundentakt, Linie 649 in HVZ und Fahrten der Linie 641?).
Leider ist der neue Fahrplan der Linie 641 noch nicht veröffentlicht und bei efa-bw noch nicht eingepflegt. Aber das bedeutet einerseits erstmals eine Busverbindung von Ilsfeld und Schozach nach Talheim auf den Spuren der guten alten Bottwartalbahn! Und andererseits bekommt Talheim damit erstmals Verbindungen mit einem zweiten Busunternehmen! Das halte ich für bemerkenswert. Im HNV werden anscheinend doch so langsam die alten Strukturen nicht mehr als unantastbar betrachtet. Das ist sehr erfreulich.
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15790
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

Natürlich ist es schön, wenn der Landkreis versucht, hier mit einem besseren Angebot als früher Defizite zu verringern. Allerdings sollte das koordinierter erfolgen, denn solange z.B. das Oberzentrum Heilbronn selbst die seit Jahr(zehnt)en bekannten Defizite im Stadtbus-Angebot aus Desinteresse und falscher "Sparsamkeit" nicht abstellen will, dauern zu viele Reiseketten im ÖPNV immer noch zu lange, und damit werden die Autos auf den Straßen einfach nicht weniger werden.
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
Benutzeravatar
Funfi3012
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2020, 14:02
Wohnort: Stocke am Ring

Beitrag von Funfi3012 »

Die Informationen zum Neukonzept im Schozach-/Bottwartal sind nun online aufrufbar: siehe hier.

Es wird eine neue, noch nicht genannte Linie 647 (Untergruppenbach - Unterheinriet - Oberheinriet (- Vorhof)) eingerichtet, welche wie die Linie 645 (Obergruppenbach - Untergruppenbach - Unterheinriet - Vorhof) mit einem Kleinbus mit Acht Sitzplätzen bedient wird. Meine Vermutung zum Subunternehmer ist Taxi Gabriel NL Abstatt, weil die Firma schon auf den Fahrten der Linie 645 ab Untergruppenbach unterwegs ist.

Die Linie 651 (Lauffen - Neckarwestheim - Talheim - Flein - Heilbronn) bekommt an allen Tagen in der Woche einen konsequenten Stundentakt. Während am Wochenende und im Früh-/Spätverkehr nur zwischen Neckarwestheim und Heilbronn gefahren wird, wird werktags tagsüber stündlich von/bis Lauffen gefahren.

Auf der Linie 641 (Heilbronn - Ilsfeld - Beilstein) wird es zwei Verbindungen pro Stunde (Abfahrtszeiten zur Minute 00 und Minute 30 ab HN Hbf/Busbahnhof) geben, wobei die Fahrt ab Minute 00 von Flein über Talheim und Landturm nach Ilsfeld-Schozach fährt. Außerdem fahren mehr Fahrten über das Industriegebiet Bustadt in Ilsfeld.

Auf der Linie 642 (Heilbronn - Untergruppenbach - Abstatt - Beilstein) wird es auch zwei Verbindungen pro Stunde (Abfahrtszeiten zur Minute 15 und Minute 45 ab HN Hbf/Busbahnhof) geben, wobei die Fahrt ab Minute 45 über Happenbach und Unterheinriet nach Abstatt fährt. Außerdem fährt die Linie 642 wie die Linien 640 und 641 über Ilsfeld-Helfenberg und Beilstein-Söhlbach; dies bringt einen guten 15-Minuten-Takt nach Heilbronn und Beilstein für diese beiden Orte.

Die Schulbuslinie 648 bekommt mehr Fahrten, darunter auch nach Heilbronn (Linie 648HN)

Die Linie 644 wird nur noch auf dem Ast Beilstein - Teilorte - Prevorst mit einzelnen Schulbusfahrten von/bis Ilsfeld eingekürzt.
Benutzeravatar
Funfi3012
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2020, 14:02
Wohnort: Stocke am Ring

Beitrag von Funfi3012 »

218217-8 @ 14 Nov 2020, 18:39 hat geschrieben: 692 siehe 691. Wenn ich Gross dort gesehen habe, dann immer auf Fahrten, die eigentlich Barthau fährt.
Die Gross-Fahrt auf der Linie 692 ist die Fahrt, welche freitags an Schultagen um 14:23 Uhr von der Josef-Schwarz-Schule abfährt und dann über die Haltestelle Klinikum am Weißenhof zum Weinsberger Bahnhof fährt, wo dann die Fahrt der Linie 633 (Weinsberg - Eberstadt - Hölzern) startet (Ich weiß nicht, ob Gross diese Fahrt nach den Faschingsferien weiter bedienen wird).
Dieser Kurs ist bis etwa 12:00 Uhr im Schozach-/Bottwartal unterwegs; nach einer Leerfahrt nach Bad Friedrichshall erfolgen zwei Fahrten auf der Linie 602, welcher sich danach die Leistung auf der Linie 692 anschließt.

Häufig konnte Ich HN-NG 106, einen Setra S 415 LE business, auf dieser Leistung sehen; heute war aber HN-NJ 133, ein Mercedes-Benz Citaro ex. Knisel auf dieser Leistung unterwegs (diesen konnte Ich heute knipsen, jedoch ist die Qualität des Bildes nicht so gut geworden).




Weiteres von dieser Woche:

- In dieser Woche konnte Ich auf der Linie 646 (Kirchheim - Ilsfeld - Abstatt - Untergruppenbach) auf dem Gross-Umlauf einen Mercedes-Benz Sprinter der Firma Eisemann aus Öhringen-Verrenberg mit dem Kennzeichen KÜN-GE 79 sichten. Der Bus ist weiß und hat das NVH-Sitzpolster.

- Heute waren die letzten Fahrten der Linie 644 von/bis Heilbronn. Morgen finden die letzten Fahrten auf der Linie 645 von/bis Heilbronn statt

- Des weiteren konnte Ich heute erblicken, dass HN-NO 131, ein Setra S 415 LE business der Firma Gross, für den OVR-Auftragsverkehr ein "richtiges" Subunternehmerschild erhalten hat; HN-NO 132 hat noch immer statt eines Schildes ein bedrucktes Papier in einer Klarsichtfolie am Fahrerfenster hängen.
Benutzeravatar
Funfi3012
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2020, 14:02
Wohnort: Stocke am Ring

Beitrag von Funfi3012 »

In den neuen Fahrplänen der Buslinien 645 (Obergruppenbach - Untergruppenbach - Unterheinriet - Vorhof) und 647 (Untergruppenbach - Unterheinriet - Oberheinriet) steht als Verkehrsunternehmen auf den Fahrplänen statt Regiobus Stuttgart (welche noch Anfang Februar 2021 daraufstand) die Firma Taxi Gabriel aus Güglingen-Frauenzimmern (Hauptsitz von Taxi Gabriel) darauf; damit dürfte klar sein, welcher Subunternehmer auf den Linien 645 und 647 befährt.
Wenn man die Fahrpläne der Linien über die HNV-Fahrplansuche sucht, steht da Regiobus Stuttgart als Inhaber der Linienkonzession darauf.
Benutzeravatar
218217-8
Kaiser
Beiträge: 1650
Registriert: 15 Jan 2011, 23:40

Beitrag von 218217-8 »

Im Pulldownmenü bei der HNV-Fahrplanbuchseiten-Suche steht noch "RBS 645" bzw. "RBS 647". Das hast du wahrscheinlich gemeint. Wenn man eine der Linien auswählt, steht dann in der Fahrplantabelle "Taxi Gabriel GmbH".
Demnach müsste Gabriel Genehmigungsinhaber sein (und das Pulldownmenü veraltet), was mir allerdings schwerfällt zu glauben. Da hätte dann ja eine Ausschreibung oder Direktvergabe stattfinden müssen. Ich denke, Gabriel ist tatsächlich Subunternehmer, fährt aber das Gesamtangebot auf diesen Linien. Korrekt wäre die Angabe in der Tabelle dann aber nicht. Allenfalls pragmatisch, weil die Fahrgäste dann bei Auskünften, Fragen, Beschwerden, Fundsachensuche gleich bei dem landen, der es auch fährt. Aber RBS bekommt dann ja gar nicht mehr mit, was auf diesen ihren Linien so läuft. Ich würde da als (verantwortlicher!) Genehmigungsinhaber schon meinen Daumen drauf haben wollen.
Benutzeravatar
Funfi3012
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2020, 14:02
Wohnort: Stocke am Ring

Beitrag von Funfi3012 »

Ja gut, von der Seite kann man es auch verstehen, dass man als Konzessionsinhaber das Lob und die Kritik der Fahrgäste zum eingesetzten Auftragsunternehmen mitbekommen soll.
In dem Artikel der Heilbronner Stimme (leider ein Premium-Artikel) und vielen weiteren Artikeln ist nur von den Firmen DB Regiobus Stuttgart und Gross die Rede, Taxi Gabriel wird als Konzessionsinhaber nicht genannt. Auf den Fahrplänen der Haltestelle "Untergruppenbach Rathaus", ab welcher die Linien 645 und 647 abfahren, steht die Firma DB Regiobus Stuttgart GmbH (mit Telefonnummer) in der oberen linken Ecke, in welcher normalerweise der Inhaber der Linienkonzession steht.

Andererseits finde Ich, dass, wenn nur ein fester Subunternehmer unterwegs ist, es auch von Vorteil ist, zumindest die Telefonnummer des (einzigen) verkehrenden Auftragsunternehmens bei eventuell auftretenden Fragen anzugeben. Solch ein System wird in Eppingen schon längst praktiziert; dort sind in den Zeichenerklärungen zu den verkehrenden Auftragsunternehmen die Telefonnummern der Auftragsunternehmen hinterlegt, beispielsweise bei der Linie 676; hier sind neben der Telefonnummer des Konzessionsinhabers die Telefonnummern der drei verkehrenden Auftragsunternehmen in den Zeichenerklärungen angegeben.
Benutzeravatar
218217-8
Kaiser
Beiträge: 1650
Registriert: 15 Jan 2011, 23:40

Beitrag von 218217-8 »

Das ist ja auch okay. Aber der Konzessionsinhaber - auch wenn er selbst nichts fährt - sollte schon dabei sein. Und zwar an erster Stelle, weil er für die Fahrgäste, aber auch z.B. Behörden oder Medien der verantwortliche Ansprechpartner ist. Die Lösung auf der 676 finde ich gut, weil der Konzessionär oben angegeben ist und die Subunternehmer per Fußnote auch angegeben sind, sogar mit Telefonnummer. Das sieht man selten.
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15790
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

Die erste Ernüchterung über das neue Konzept überfiel mich gerade schon, als ich mir auch einmal die Fahrplantabellen angeschaut habe: insgesamt sicher nicht schlecht und bestimmt gut gemeint, aber am ach so beworbenen "SchozachExpress" 640 merkt man dann wieder: kosten sollte es doch besser nicht zu viel. Und auch die neue 649 kann mit diesem "Angebot" nur verlieren.

Bevor solche Buslinien nicht 7 Tage, mindestens 6-20 Uhr, mindestens Stundentakt fahren, wird "Verkehrswende" ein billiger, inhaltsleerer Propagandabegriff bleiben.
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
Benutzeravatar
Funfi3012
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2020, 14:02
Wohnort: Stocke am Ring

Beitrag von Funfi3012 »

Ich habe heute am 1. Tag des neuen Konzepts die neuen Linien 64X/651 angeschaut.


Hier sind meine heutigen Sichtungen:


- Auf der Linie 631 (Heilbronn - Erlenbach - Binswangen) konnte Ich heute keine Subunternehmer (Müller Reisen, Hofmann, MaBa; wie sonst in den vorherigen Ferien) sehen, alles wurde von der Regiobus Stuttgart (zumindest in dem Zeitraum von 7-16 Uhr) selbst befahren.

- Neben vielen Fahrzeugen der RBS konnte Ich als Subunternehmer die Firmen Gross (Talheim), Hofmann (Bad Rappenau-Bonfeld) und MaBa (Ilsfeld) auf den Linien 640-642 sichten.

- Auf den Linien 645 und 647 konnte Ich Ford Transit-Kleinbusse der Firma Taxi Gabriel sichten



Es gab, wie bei vielen Neuerungen von Linienbündeln, unwissende Fahrgäste und Busfahrer, welche von eigentlichen Linienweg abgewichen sind (gemeint ist der neue Linienweg der Linie 641 über Talheim).
Benutzeravatar
Funfi3012
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2020, 14:02
Wohnort: Stocke am Ring

Beitrag von Funfi3012 »

Heute konnte Ich nach langer Zeit den neuen Setra S 415 LE business von der Firma Gross mit dem Kennzeichen HN-NQ 124 auf Linie sichten (Linie 651). Interessant ist, dass dieser Setra S 415 LE business, welcher die gleiche Ausstattung wie die beiden OVR-Auftragsfahrzeuge hat, eine IVU-Ticketbox als Drucker erhalten hat (OVR Zabergäu benutzt, wie voher Rexer, die IVU-Ticketbox; Gross-Fahrzeuge, welche im Auftrag für die Regiobus Stuttgart fahren, haben immer einen Atron AFR 4-Drucker).
Meine Vermutung ist, dass die Fahrzeuge zwischen dem Auftragsverkehr für OVR Zabergäu und Einsätzen auf der Linie 651 abwechseln werden.


Außerdem war heute HN-NQ 117, ein Setra S 515 MD von Gross, auf der Linie 641 unterwegs.
Benutzeravatar
Funfi3012
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2020, 14:02
Wohnort: Stocke am Ring

Beitrag von Funfi3012 »

Auf der Linie 651 (Heilbronn - Talheim - Neckarwestheim - Lauffen) konnte Ich in Tagesrandlagen und am Sonntag Minibusse sichten. Heute waren HN-NG 134 (Mercedes-Benz/Kowex Sprinter) und HN-NG 135 (Mercedes-Benz Sprinter), welche sonst Bürgerbus und auf Kleinbuslinien (646, 649) fahren, auf der Linie 651 unterwegs.

Bei der Firma Gross in Talheim konnte Ich heute einen hellblauen Mercedes-Benz Sprinter City 65 mit dem Kennzeichen HN-NQ 136 sichten. Da dieser Bus das Subunternernehmerschild für die Stadtwerke Heilbronn ("Wir fahren für Stadtwerke Heilbronn") hat, nehme Ich an, dass dieser Bus einer der Pendelbusse zur Anbindung von Klingenberg ist.
Benutzeravatar
KHDDeutz
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 11 Dez 2016, 21:33
Wohnort: Heilbronn

Beitrag von KHDDeutz »

Funfi3012 @ 28 Feb 2021, 20:06 hat geschrieben: Auf der Linie 651 (Heilbronn - Talheim - Neckarwestheim - Lauffen) konnte Ich in Tagesrandlagen und am Sonntag Minibusse sichten. Heute waren HN-NG 134 (Mercedes-Benz/Kowex Sprinter) und HN-NG 135 (Mercedes-Benz Sprinter), welche sonst Bürgerbus und auf Kleinbuslinien (646, 649) fahren, auf der Linie 651 unterwegs.

Bei der Firma Gross in Talheim konnte Ich heute einen hellblauen Mercedes-Benz Sprinter City 65 mit dem Kennzeichen HN-NQ 136 sichten. Da dieser Bus das Subunternernehmerschild für die Stadtwerke Heilbronn ("Wir fahren für Stadtwerke Heilbronn") hat, nehme Ich an, dass dieser Bus einer der Pendelbusse zur Anbindung von Klingenberg ist.
Genau, der hellblaue Mercedes Sprinter der Firma Gross war heute auf dem Pendelbus der Linie 1 unterwegs. Auf dem Heck konnte man noch spuren eines VRN-Aufklebers erkennen.

Neben diesem Fahrzeug war auch die Firma Bonk auf dem Pendelbus unterwegs.
Benutzeravatar
Funfi3012
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2020, 14:02
Wohnort: Stocke am Ring

Beitrag von Funfi3012 »

Der Bus von Bonk ist HN-ZD 111, ein Mercedes Benz Sprinter Travel 65, welcher gelegentlich auf der 13 anzutreffen ist.

Heute konnte Ich einige selten anzutreffende Fahrzeuge der Firma Gross aus Talheim auf Linie sichten. Auf der Linie 651 waren heute HN-NO 109, ein Setra S 415 UL business; HN-NK 115, der letzte verbleibende Setra S 315 UL-GT von Gross; HN-NQ 116, der Neoplan N 4426 ex. Emile Weber und HN-NG 130, ein Kowex Regio 818D mit Niederflurheck (welcher sonst nur auf Kleinbuslinien verkehrt) unterwegs.
Neben diesen doch ungewöhnlichen Fahrzeugen auf der Linie 651 konnte Ich HN-NJ 118, den Setra S 419 UL-GT, auf den 64X-Linien sichten. Des weiteren verkehrte heute HN-NQ 150, ein Mercedes-Benz Citaro Facelift G MetroDesign ex. Spillmann auf den 64X-Linien.
Benutzeravatar
218217-8
Kaiser
Beiträge: 1650
Registriert: 15 Jan 2011, 23:40

Beitrag von 218217-8 »

Gestern erstmals gesehen: Citaro LE C2 von OVR (WN-OV 3120).
Benutzeravatar
Funfi3012
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2020, 14:02
Wohnort: Stocke am Ring

Beitrag von Funfi3012 »

218217-8 @ 6 Mar 2021, 16:29 hat geschrieben: Gestern erstmals gesehen: Citaro LE C2 von OVR (WN-OV 3120).
Heute war WN-OV 3220, ein Mercedes-Benz Citaro C2 LE Ü hybrid, auf der Linie 620 unterwegs.


Der Bus hat zwei doppelbreite Innenschwenktüren, NVH-Sitzposter, eine Vollwerbung für Dekra und einen Drucker, welcher beim NVH benutzt wird.



Außerdem hat WN-OV 3219, ein Iveco Crossway LE, Werbung erhalten.
Benutzeravatar
218217-8
Kaiser
Beiträge: 1650
Registriert: 15 Jan 2011, 23:40

Beitrag von 218217-8 »

Funfi3012 @ 9 Mar 2021, 21:29 hat geschrieben:Der Bus hat zwei doppelbreite Innenschwenktüren, NVH-Sitzposter, eine Vollwerbung für Dekra und einen Drucker, welcher beim NVH benutzt wird.
Ersatz für den WN-VV 6412 (Bild 2+3)?

Der WN-OV 3120 ist auch ein Mercedes-Benz Citaro C2 LE hybrid, sei hier der Vollständigkeit halber ergänzt. Ob Ü oder nicht, darauf habe ich nicht geachtet, und bin wegen der doppeltbreiten Vordertür von der Stadtausführung ausgegangen. Ich gehe aber mal davon aus, dass beide Wagen bauleich sind.
Benutzeravatar
Funfi3012
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 04 Aug 2020, 14:02
Wohnort: Stocke am Ring

Beitrag von Funfi3012 »

Funfi3012 @ 12 Feb 2021, 20:27 hat geschrieben: In dieser Woche konnte Ich auf der Linie 646 (Kirchheim - Ilsfeld - Abstatt - Untergruppenbach) auf dem Gross-Umlauf einen Mercedes-Benz Sprinter der Firma Eisemann aus Öhringen-Verrenberg mit dem Kennzeichen KÜN-GE 79 sichten. Der Bus ist weiß und hat das NVH-Sitzpolster.
Diesen besagten Bus konnte Ich heute auf den Linien 646 und 649 sichten.
Neu ist hingegen, dass der Bus eine Beklebung für die Linie 646 mit Gross-Schriftzügen erhalten hat.



Weiteres Interessantes:

- Trotz aufgeführter Kleinbusfahrten auf dem RBS-Umlauf der Linie 646 setzen weder RBS noch MaBa (Abfahrt 13:01 Uhr ab Untergruppenbach nach Kirchheim, danach 13:53 Uhr ab Kirchheim nach Untergruppenbach zurück) Kleinbusse ein

- Auf der Linie 673 ist nach drei Monaten Pause der A23-Pimp von Müller mit dem Kennzeichen HN-AR 690 wieder unterwegs. HN-AR 335 dem neueren MAN A23, habe Ich seit dem großen S41-SEV nicht mehr gesehen
Antworten