[UL|Bilder] Tram in Ulm

Alle Bilder rund um Straßen-/Stadt- und U-Bahn
Benutzeravatar
Entenfang
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6823
Registriert: 27 Aug 2012, 23:19
Wohnort: München

Beitrag von Entenfang »

Die Altstadt wirkt sehr lebendig und man setzt offenbar auf Werbung für das Shoppingerlebnis in der Ulmer Innenstadt. Der kostenlose ÖPNV ist da ein gutes Gegenangebot zu den Malls mit kostenlosen Parkplätzen.
Bild

Sehr gut gestaltet finde ich die Bushaltestelle am Rathaus, welche abgetrennt von der Straße rechts ist und ÖV-Fahrgäste direkt in der Fußgängerzone entlässt.
Bild

Und der sehr kurze Blick in die Innenstadt:
Bild
Schiefes Haus

Bild
Fischerplätzle

Die Baustelle am Hbf ist eine Katastrophe für Fußgänger. Um den ausgeschilderten Umweg aus südlicher Richtung zum Hbf zu vermeiden, laufen einige quer über die Fahrbahn durch die Autos durch.


Alles in allem ein sehr lohnenswerter, kleiner Straßenbahnbetrieb mit viel Abwechslung, aber auch sehr attraktivem Angebot für die Fahrgäste. Auch die Stadtgestaltung finde ich überwiegend gelungen. Gerne nochmal!

Danke an Lobedan, der mir mit seinen Tipps eine sehr effektive Nutzung meiner begrenzten Aufenthaltszeit ermöglicht hat. :)
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
- vielleicht von Alexander von Humboldt, vielleicht auch nicht.
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15791
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

Zwei kleine Korrekturen auf die Schnelle:

1.) Das Bild mit der Schleife hast du in Söflingen gemacht - anderes Linienende

2.) Die Dorfkirche bleibt ein Münster - ist ja kein Bischofssitz.
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
cilio
König
Beiträge: 829
Registriert: 07 Aug 2009, 16:22

Beitrag von cilio »

Danke für deine sehr interessanten Impressionen aus Ulm. Das nicht durchgezogene schwarze Band neben dem Scheinwerfer ergibt sich daraus, das die Fläche wegen eines Unfallschadens noch nicht nachlackiert bzw. erneut schwarz foliert wurde. Das sollte also alles wieder einheitlich werden.
Benutzeravatar
Lobedan
Kaiser
Beiträge: 1209
Registriert: 01 Jan 2016, 15:02

Beitrag von Lobedan »

Sehr schön, da hast du ja eine Menge aus deiner kurzen Zeit gemacht! :)
Beobachter
Routinier
Beiträge: 253
Registriert: 10 Mai 2019, 18:13

Beitrag von Beobachter »

Außerdem sind die Busverstärker 2 min. schneller als die Straßenbahn, obwohl sie die gleiche Strecke befahren.
https://www.swu.de/fileadmin/content/mobili...Linie2_2019.pdf
Zur "Ehrenrettung" der Tram ist zu sagen, dass die Busverstärker in der Gegenrichtung (also zum Kuhberg hinauf) laut von Dir verlinktem Fahrplan um 2 Minuten langsamer sind als die Tram.

Ansonsten vielen Dank für die eindrucksvollen Bilder!
Didy
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3595
Registriert: 26 Jul 2006, 10:11

Beitrag von Didy »

Danke ebenfalls für die Bilder.

Wer nun selbst nach Ulm fahren möchte, dem sei gesagt, dass wegen Bauarbeiten noch die nächsten drei Wochen Schienenersatzverkehr auf beiden Linien besteht!
Auf der Linie 2 werden Restarbeiten erledigt (wie z.B. die provisorische Straßenbeleuchtung durch die endgültige zu ersetzen), während auf der Linie 1 in der Olgastraße Gleis saniert wird. (Wobei man da früher mit ner Kletterweiche trotzdem gefahren hätte, keine Ahnung warum man das nicht macht...)
Nebenbei nutzt man es natürlich für diverse andere Maßnahmen wie Fahrleitungsinspektion etc.

Meine übrigen Anmerkungen wurden schon von anderen gebracht. Nämlich dass der Design-Unterschied ein Unfallschaden ist, und dass es Münster heißt und nicht Dom ;-)
Benutzeravatar
Entenfang
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6823
Registriert: 27 Aug 2012, 23:19
Wohnort: München

Beitrag von Entenfang »

Danke für eure Anmerkungen und Korrekturen. :)
146225 @ 9 Aug 2019, 05:16 hat geschrieben:1.) Das Bild mit der Schleife hast du in Söflingen gemacht - anderes Linienende
Die sind aber auch verdammt ähnlich... <_<
2.) Die Dorfkirche bleibt ein Münster - ist ja kein Bischofssitz.
Vielleicht sollte ich Beiträge nicht mehr so spät schreiben. B-)

Ich finde es erstaunlich, dass man das gesamt Netz im SEV fährt. Woher nehmen die SWU denn so viele Busse? Sind da Externe unterwegs?
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
- vielleicht von Alexander von Humboldt, vielleicht auch nicht.
Didy
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3595
Registriert: 26 Jul 2006, 10:11

Beitrag von Didy »

Entenfang @ 10 Aug 2019, 00:18 hat geschrieben: Ich finde es erstaunlich, dass man das gesamt Netz im SEV fährt. Woher nehmen die SWU denn so viele Busse? Sind da Externe unterwegs?
Naja es sind Schul- und Semesterferien.
Das heißt, du hast einerseits bei der Tram einen reduzierten Bedarf (okay, nur ein Schülerverkehrsverstärker auf der 1 entfällt, ich dachte bis gerade eben, dass die 2 in den Semesterferien nur Takt 10 fährt, aber der Takt 7/6/7 gilt wohl immer).
Andererseits entfallen beim Bus Verstärkerfahrten, auf diversen Linien abhängig von den Schulferien, auf der Linie 15 auch abhängig von den Semesterferien.

Ob man Subunternehmer im Boot hat weiß ich nicht, aber wenn dann vermutlich auf "Nebenlinien", die 1 und 2 werden IMHO alle von der SWU gefahren.
Didy
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3595
Registriert: 26 Jul 2006, 10:11

Beitrag von Didy »

Jetzt hab ich auch noch (Links zu) Bildern, zwar keine eigenen, aber definitiv hier zeigenswert.

Ich war zwar leider selbst nicht da, aber beim Nabada am diesjährigen Schwörmontag war die Tram gleich zweimal vertreten.

Ein offizielles Themenboot der JVA Ulm (Personal, nicht Häftlinge) hat den Avenio Nummer 19 mit dem Taufnamen "Hoppla Express" auf der Linie 3 nach Ludwigsfeld fahren lassen, mit OB Gunter Czisch im Fahrerstand. Startnummer 19 - daher wohl auch die Wagennummer - Titel "Tram 2020" Als Vorbild diente aber wohl das erste Rendering, das noch nicht dem finalen Kopfdesign entsprach.

Und ein Team der Straßenbahnwerkstatt hat aus Avenio-Unfallteilen ein Floß gebaut.

JVA Themenboot, Quelle SWP Bilderstrecke Bild 18

SWU Floß und JVA Themenboot, Quelle SWP Bilderstrecke Bild 65

SWU Floß in Großaufnahme, Quelle SWP Bilderstrecke Bild 73

JVA Themenboot von der Seite, Quelle Augsburger Allgemeine

JVA Themenboot in Groß, Quelle SWP Lustigerweise Spiegel nur links

JVA Themenboot Team mit Kopf des Straßenbahnfahrers, Quelle SWP
Didy
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3595
Registriert: 26 Jul 2006, 10:11

Beitrag von Didy »

Noch eine Karikatur
https://www.yumpu.com/de/document/read/6274...ormontag-nabada
auf Seite 15.

Im Jahr 2050 gibts statt Nabada ein Nabahna. Mit Tram auf und über der Donau (inclusive Oldtimer 16) und einer Seilbahn vom Gänsturm zum Münsterturn.
Tja nun :lol:

Und auf Seite 8 derselben Publikation findet sich noch ein Gedicht vom JVA-Themenboot-Team zur neuen Linie, dass die vielen Unfälle der Anfangszeit aufs Korn nimmt.
Benutzeravatar
Lobedan
Kaiser
Beiträge: 1209
Registriert: 01 Jan 2016, 15:02

Beitrag von Lobedan »

Ziemlich genau 15 Monate ist die Eröffnung der Linie 2 nun schon her. Befahren habe ich die Strecke in der Zwischenzeit schon unzählige Male, doch meine Radtouren im vergangenen Jahr gingen woanders hin. Nun aber war es mal wieder Zeit. Nachdem bereits im Herbst auf den Kuhberg Vliese und Erde über dem Schotter aufgetragen wurden, habe ich nach dem schönen Wetter der letzten Tage saftige Rasengleise erwartet. Leider war ich da wohl ein wenig zu voreilig. Aber seht selbst:

Avenio Nr. 56 hat soeben die letzte Haltestelle vor dem Linienende verlassen. Um ihn herum haben sich leider nur einzelne Grashalme gebildet. Entlang der Tasse stehen aber viele neue Bäume:

Bild

Kurz darauf verlässt Combino Nr. 49 die Wendeschleife auf dem Kuhberg. Hier blitzt der Schotter noch gut sichtbar am Rand hervor:

Bild

In der Wissenschaftsstadt ist man noch nicht mal bei diesem Zustand angekommen, unweit der Wendeschleife Science Park II endet der Bereich mit aufgetragener Erde. Man beachte auch die Geschwindigkeitstafel, dieses Tempo ist vor nahezu jeder Kurve in der Wissenschaftsstadt beschildert:

Bild

In der Albert-Einstein-Allee sieht es hingegen wie auf dem Kuhberg aus: Vlies, Erde, Bäume. Und ganz weit hinten kann man den fertigen Rohbau der Technischen Hochschule erahnen:

Bild

Von der neuen Chirurgie aus ein Blick zur Haltestelle Kliniken Wissenschaftsstadt. Hier reicht der Platz nicht für Bäume:

Bild

Alltag an der Haltestelle Uni Süd: Bus wartet auf Umsteiger aus der Tram. Davon gibt es dieser Tage wenige, so menschenleer wird man diese Motiv allenfalls an Sonntagen umsetzen können:

Bild

Auch dieses Bild hat hohen Seltenheitswert so ohne Auto. Zu vielen Tageszeiten gibt es hier zwischen Lehrer Tal und Altem Fritz Rückstau, sodass die Tram gen Eselsberg oft schon auf der Kienlesbergbrücke warten muss, um einfädeln und im Stau mitschleichen zu können, was häufig mehrere Minuten Verspätung bedeutet. Vielleicht hätte man den neu stabilisierten Hang doch überbauen sollen, um mehr eigene Trasse schaffen zu können:

Bild

Als Frühlingsbonus ein Motiv, das ich schon lange umsetzen wollte, aber erst in diesem Jahr fielen gutes Wetter und freier Tag aufeinander. Osterglocken am Donaustadion:

Bild

Und noch mehr Bonus aus dem Science Park III, allerdings ohne Tram: Im letzten Jahr hat das Biotech-Unternehmen Sartorius einen beeindruckenden Bau an den Hang gesetzt. Und direkt auf dem Baufeld davor ist ein weiterer großer Komplex geplant:

Bild

Am Eingangstor zum Science Park III direkt am Berliner Ring drehen sich derzeit noch die Baukräne, während die Firmen Bosch-Rexroth und Joyson auf der anderen Straßenseite zwei der letzten Bauplätze im Science Park II bebauen. Hier entsteht derweil ein Bürogebäude mit Parkhaus (links daneben) in Eigenregie der Stadt, im Erdgeschoss sollen Supermarkt und Bäcker einziehen. Mal sehen, wie schnell sich angesichts der aktuellen Lage nun Mieter finden. Im Vordergrund die Flächenfreihaltung für die Tramverlängerung:

Bild
Antworten