[K|Bilder] Köln

Alle Bilder rund um Straßen-/Stadt- und U-Bahn
Rathgeber
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 5427
Registriert: 01 Jan 2003, 23:01
Wohnort: Unter der Bavaria
Kontaktdaten:

Beitrag von Rathgeber »

Falls es es schon einen Kölnfred geben sollte, darf er gerne mit diesem zusammengeschustert werden. Der Klüngel muss dafür nicht eigens bemüht werden. Schon gar nicht während der jetzt begonnenen tollen Tage...

Bild
Beslauer Platz/Hbf von Stadtneurotiker auf Flickr

Bild
SOS lelephone von Stadtneurotiker auf Flickr

Bild
Chorweiler von Stadtneurotiker auf Flickr (Die Schleife wurde ja leider stillgelegt.)

Bild
Ein Hauch von Straßenbahn von Stadtneurotiker auf Flickr

Bild
Niehl is not enough von Stadtneurotiker auf Flickr
Benutzeravatar
168er
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3198
Registriert: 20 Dez 2008, 10:58
Wohnort: Dresden

Beitrag von 168er »

Sehr schön, danke für die Bilder :)
Man muss sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man hat - Theodor Storm
Benutzeravatar
Boris Merath
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 16113
Registriert: 18 Nov 2002, 23:57
Wohnort: München

Beitrag von Boris Merath »

Rathgeber @ 14 Jan 2012, 19:38 hat geschrieben: http://www.flickr.com/photos/neudinho37/6676842631/
Was ist denn der Hintergrund von dieser Gleisanordnung/Situation?
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
Metrotram
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2972
Registriert: 05 Mai 2005, 20:49
Kontaktdaten:

Beitrag von Metrotram »

Hab auch noch was vom Sommer:

Bild
4118 auf dem Eifelplatz

Bild
4059 überquert den Gürtel

Bild
4550 erreicht die Eifelstraße

Bild
Der letzte Zeuge der alten Hohenzollernbrücke für Autos und Straßenbahnen, die letzten Bahnen fuhren dort 1945

Bild
Der Eingang zur Haltestelle Thielenbruch
echter HGV
Jungspund
Beiträge: 15
Registriert: 14 Jan 2012, 19:34

Beitrag von echter HGV »

Boris Merath @ 14 Jan 2012, 23:38 hat geschrieben:Was ist denn der Hintergrund von dieser Gleisanordnung/Situation?
Ich lass am besten mal "Tante Wiki" erzählen.
Wikipedia - Bahnhof Köln-Chorweiler hat geschrieben: Bei der Einweihung wurde der U-Bahnhof Chorweiler von der damaligen Linie 9 (Chorweiler – Ebertplatz – Neumarkt – Severinsbrücke – Königsforst) mit Duewag-Gelenkwagen bedient. Ankommende Züge durchfuhren zunächst die Wendeschleife, bevor sie am Bahnsteig hielten. Da die Anlage für hochflurige Stadtbahnwagen ausgelegt war, waren die Gleise für den Betrieb mit Straßenbahnfahrzeugen mit einem halben Meter zusätzlichem Schotter erhöht worden.
Nach der Netzumstellung des Jahres 1994 fuhr dann die Linie 18 (Chorweiler – Ebertplatz – Neumarkt – Klettenberg – Brühl – Bonn) mit B-Wagen nach Chorweiler. In der Folge der Umstellung wurden die Gleise auf die ursprünglich vorgesehene Höhe abgesenkt und die für die Zweirichtungsfahrzeuge nicht mehr benötigte Wendeschleife an einem Ende gekappt. Ankommende Züge erreichen nun die Haltestelle auf dem hinteren Gleis und wechseln in der Mitte der Station auf das Bahnsteiggleis, wo der Ausstieg der Fahrgäste erfolgt. Nach dem Fahrtrichtungswechsel zieht der Zug über den Gleiswechsel vor bis zum Bahnsteiganfang, wo er neue Fahrgäste aufnimmt.
Heute fährt zwar Linie 15 (statt 18) nach Chorweiler und die Gleise wurden wieder aufgeschottert. Die Situation ist aber sonst die gleiche.
Benutzeravatar
JNK
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4527
Registriert: 13 Mär 2008, 20:13
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von JNK »

Bild
Anner Südbrücke

Bild
Ubierplatz

Bild
Neumarkt + Roncalli + 4001

Bild
2303
ubahhn
Routinier
Beiträge: 339
Registriert: 13 Jun 2011, 09:57

Beitrag von ubahhn »

Weiter so Leute!

Schöne Bilder ;)
Metrotram
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2972
Registriert: 05 Mai 2005, 20:49
Kontaktdaten:

Beitrag von Metrotram »

Bild
K4000 4090 samt Anhängsel erreicht die Haltestelle 'Fordwerke Nord'
ubahhn
Routinier
Beiträge: 339
Registriert: 13 Jun 2011, 09:57

Beitrag von ubahhn »

Wie ist die Quaslität der Kölner U-Bahnhöfe?
Rathgeber
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 5427
Registriert: 01 Jan 2003, 23:01
Wohnort: Unter der Bavaria
Kontaktdaten:

Beitrag von Rathgeber »

Sie lecken nicht und es gibt Sitzplätze.
Metrotram
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2972
Registriert: 05 Mai 2005, 20:49
Kontaktdaten:

Beitrag von Metrotram »

Bild
2109/2111 in Ossendorf kurz nach Verlassen der Haltestelle Rektor-Klein-Straße

Bild
2192/2035 in Ossendorf wenige Momente vor Erreichen der Haltestelle Rektor-Klein-Straße

Bild
4039/4011 verlässt im letzten Sonnenlicht die Haltestelle 'Haus Vorst', nach einer Unterquerung der A1 geht es weiter Richtung Frechen

Bild
Blick auf den Rhein und den Deutzer Süden, im unteren Bildbereich ein K4500 in der Haltestelle Deutzer Freiheit
Eisbrecher
Foren-Ass
Beiträge: 87
Registriert: 12 Apr 2010, 19:17
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Eisbrecher »

@ Metrotram,

das letzte Bild ist ganz großes Kino... :)

Grüße,
Eisbrecher
Es wird kalt!
Metrotram
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2972
Registriert: 05 Mai 2005, 20:49
Kontaktdaten:

Beitrag von Metrotram »

Danke. :)

Hier noch ein paar weitere Bilder:

Bild
4107/4096 überquert den Eifelplatz

Bild
4027 in der Schleife am Neumarkt

Bild
4115/4116 schlängelt sich durch die engen Straßen rund um die Mauritiuskirche

Bild
4533/4534 auf der Linie 15 zwischen den Stationen Chlodwigplatz und Eifelstraße

Bild
In wenigen Momenten wird 2222/2310 die Kölner Stadtgrenze überqueren, erster Halt in der Stadt ist der Klettenbergpark

Bild
2210/2316 hat die Haltestelle Efferen verlassen

Bild
Auf der Linie 18 werden neben Kölner Fahrzeugen auch Bonner B-Wagen eingesetzt. Traktionen, in welchen beide Wagen in der alten Bonner Lackierung sind, gibt es jedoch eher selten. Hier erreicht 9354/9372 die Haltestelle Klettenbergpark.
Benutzeravatar
chris232
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6033
Registriert: 30 Jul 2005, 20:04
Wohnort: Myunkhen

Beitrag von chris232 »

Beim letzten Bild wäre etwas mehr von der Seite schick gewesen, wenn du schon betonst dass beide Altlack haben... So fällts beim hinteren ja kaum auf ;)
Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
Otto von Bismarck

Daher hat die Bahn dem Gemeinwohl und nicht privaten Profitinteressen zu dienen, begreifen Sie es doch endlich mal!
Metrotram
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2972
Registriert: 05 Mai 2005, 20:49
Kontaktdaten:

Beitrag von Metrotram »

Wäre mir auch lieber gewesen, aber diese Stadt pflastert sich ja alles mit Zäunen zu. ;)
Auf dem Gleis stehen wollte ich auch nicht, in Köln wird man ja sogar im öffentlichen Straßenraum von Verkehrsmeistern angepflaumt.
André L.
Doppel-Ass
Beiträge: 100
Registriert: 04 Mär 2012, 18:29

Beitrag von André L. »

Metrotram @ 28 Nov 2012, 12:37 hat geschrieben: Danke. :)

Hier noch ein paar weitere Bilder:

4027 in der Schleife am Neumarkt
Die guckt aber böse :D
Sehr schöne Fotos ! :)


Grüße,
André
martinl
Kaiser
Beiträge: 1051
Registriert: 28 Nov 2004, 08:45

Beitrag von martinl »

Metrotram @ 28 Nov 2012, 12:37 hat geschrieben:4027 in der Schleife am Neumarkt
Zu welcher Tageszeit hast du das Bild denn aufgenommen? Kann eigentlich nur eine Ausrückfahrt vom Betriebshof Merheim sein, planmäßig hat Linie 15 da nichts zu suchen.
Interessant ist auch der Bus daneben, dem Nummernschild nach von der Firma Schilling. Als ich in Köln gewohnt habe, gehörten die beiden Neumarkt-Buslinien 136 und 146 zu den wenigen, die die KVB komplett selbst fuhr. Ist aber auch schon 12 Jahre her.
Metrotram
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2972
Registriert: 05 Mai 2005, 20:49
Kontaktdaten:

Beitrag von Metrotram »

Samstags, gegen 14:30. Das war auch eine Ausrückfahrt.
martinl
Kaiser
Beiträge: 1051
Registriert: 28 Nov 2004, 08:45

Beitrag von martinl »

Irgendwie eine seltsame Zeit für eine Ausrückfahrt. Die Bonner Doppeltraktion ruft bei mir auch Erinnerungen hervor, habe damals erst an der Linie 18 und später an der Linie 16 gewohnt, da war das in den 90ern ein alltäglicher Anblick. Daher danke für die tollen Bilder!
marco
Haudegen
Beiträge: 617
Registriert: 23 Jun 2005, 19:58

Beitrag von marco »

Ne Frage zum vorletzten Bild. Sind das Eisenbahnsignale? (Vr0)
martinl
Kaiser
Beiträge: 1051
Registriert: 28 Nov 2004, 08:45

Beitrag von martinl »

marco @ 28 Nov 2012, 20:09 hat geschrieben: Ne Frage zum vorletzten Bild. Sind das Eisenbahnsignale? (Vr0)
Da das Foto zwischen Klettenberg und Efferen entstanden ist, müsste das so sein. Soweit ich weiß, werden die beiden "Überland-Linien" 16 und 18 zwischen der letzten Haltestelle auf Kölner und der ersten auf Bonner Stadtgebiet nach EBO betrieben.
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15777
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

marco @ 28 Nov 2012, 20:09 hat geschrieben: Ne Frage zum vorletzten Bild. Sind das Eisenbahnsignale? (Vr0)
Ja, es ist.
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15777
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

*bitte löschen - Absturzbedingter Doppelpost *
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
Benutzeravatar
Autobahn
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 9524
Registriert: 23 Jan 2008, 21:53

Beitrag von Autobahn »

marco @ 28 Nov 2012, 20:09 hat geschrieben:Ne Frage zum vorletzten Bild. Sind das Eisenbahnsignale? (Vr0)
Die Strecke gehört der HGK (Hafen- und Güterverkehr Köln) und war vormals die Trasse der Köln-Bonner-Eisenbahn. Es ist also eine EBO-Strecke, die allerdings mit der Spannung einer Straßenbahnstrecke elektrifiziert ist.
Der Kapitalismus ist so alt wie die Menschheit, der Sozialismus ist nur Siebzig geworden. Er hatte keine Krise, er hatte kein Kapital.
ropix
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 14149
Registriert: 14 Apr 2004, 09:55
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern
Kontaktdaten:

Beitrag von ropix »

marco @ 28 Nov 2012, 20:09 hat geschrieben: Ne Frage zum vorletzten Bild. Sind das Eisenbahnsignale? (Vr0)
Ja.

Immer dumm wenn Straßenbahn im EBO-Bereich aufkreuzt, da stehen dann auf einmal richtige Signale herum. Ganz so wie bei der großen Bahn. :)
-
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15777
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

ropix @ 28 Nov 2012, 20:27 hat geschrieben: Ja.

Immer dumm wenn Straßenbahn im EBO-Bereich aufkreuzt, da stehen dann auf einmal richtige Signale herum. Ganz so wie bei der großen Bahn. :)
Dumm? Ich finde das eher praktisch, aber das ist eine Frage der Alltagsgewöhnung. B-)
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
Jo B.
Haudegen
Beiträge: 643
Registriert: 24 Feb 2013, 15:20

Beitrag von Jo B. »

martinl @ 28 Nov 2012, 20:21 hat geschrieben: Da das Foto zwischen Klettenberg und Efferen entstanden ist, müsste das so sein. Soweit ich weiß, werden die beiden "Überland-Linien" 16 und 18 zwischen der letzten Haltestelle auf Kölner und der ersten auf Bonner Stadtgebiet nach EBO betrieben.
Die Linien 7, 16 und 18 werden zum Teil nach EBO betrieben und zwar tlws. auch auf Kölner Stadtgebiet.
Jo B.
Haudegen
Beiträge: 643
Registriert: 24 Feb 2013, 15:20

Beitrag von Jo B. »

JNK @ 22 Mar 2012, 21:00 hat geschrieben: Ubierplatz
Ubierring, nicht Ubierplatz. ;)
Jo B.
Haudegen
Beiträge: 643
Registriert: 24 Feb 2013, 15:20

Beitrag von Jo B. »

Eine Bilderserie zur Stadtbahn-Station Leyendeckerstraße:

http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos/ehren...raße_bahn_58697
Jo B.
Haudegen
Beiträge: 643
Registriert: 24 Feb 2013, 15:20

Beitrag von Jo B. »

Wäre mir auch lieber gewesen, aber diese Stadt pflastert sich ja alles mit Zäunen zu. ;)
Auf dem Gleis stehen wollte ich auch nicht, in Köln wird man ja sogar im öffentlichen Straßenraum von Verkehrsmeistern angepflaumt.
Das ist halt keine Tram, sondern eine Stadtbahn, da werden auch schon mal etwas andere Geschwindigkeiten gefahren, folglich sind Zäune nicht gerade unnütz und auf den Gleisen hat niemand etwas verloren.
Antworten