[Bilder] Güterverkehr

Für alle Bahnbilder innerhalb Deutschlands...
Antworten
Benutzeravatar
chris232
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6033
Registriert: 30 Jul 2005, 20:04
Wohnort: Myunkhen

Beitrag von chris232 »

Servus,

ohne viele Worte:

Bild

Bild

Bild

Bild
Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
Otto von Bismarck

Daher hat die Bahn dem Gemeinwohl und nicht privaten Profitinteressen zu dienen, begreifen Sie es doch endlich mal!
Electrification
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3943
Registriert: 01 Mär 2009, 15:34

Beitrag von Electrification »

Tolle Bilder und es ist schön dass Lokomotion die Rollende Landstraße am Leben erhält. Wie ist man denn zufrieden damit bisher? Weiß da jemand bescheid?
Benutzeravatar
Alex420-V160
Haudegen
Beiträge: 586
Registriert: 01 Apr 2004, 15:22
Wohnort: Mühldorf nebst dem Inn

Beitrag von Alex420-V160 »

Ui, ein Pilgerzug! Öööh, ach, die BTE-Wagen werden auch noch für andere Zwecke gebraucht? :lol:
Schöne Fotos jedenfalls, vielen Dank für's Zeigen! :)
Benutzeravatar
chris232
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6033
Registriert: 30 Jul 2005, 20:04
Wohnort: Myunkhen

Beitrag von chris232 »

Wie meinst du das, wie zufrieden man ist?

Ja, ich dachte bei den BTE-Wagen immer an Säuferzüge und etwas gammliges Altgerümpel - aber die Wagen sehen von innen eigentlich echt gut aus und sind allerseits freilich deutlich beliebter als die davor eingesetzten italienischen Kisten.
Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
Otto von Bismarck

Daher hat die Bahn dem Gemeinwohl und nicht privaten Profitinteressen zu dienen, begreifen Sie es doch endlich mal!
Electrification
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3943
Registriert: 01 Mär 2009, 15:34

Beitrag von Electrification »

chris232 @ 23 Jan 2013, 14:16 hat geschrieben: Wie meinst du das, wie zufrieden man ist?

Ja, ich dachte bei den BTE-Wagen immer an Säuferzüge und etwas gammliges Altgerümpel - aber die Wagen sehen von innen eigentlich echt gut aus und sind allerseits freilich deutlich beliebter als die davor eingesetzten italienischen Kisten.
Ich meinte die Auslastung der Züge. Ist sie so wie vorher oder konnte sie sogar nochmal gesteigert werden?

Hatten die alten RoLa-Wagen nicht immer auch einen Aufenthaltsraum, der dürfte hier natürlich fehlen. Aber bequeme Abteile sind ja auch nicht verkehrt.
Benutzeravatar
chris232
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6033
Registriert: 30 Jul 2005, 20:04
Wohnort: Myunkhen

Beitrag von chris232 »

Puh, zur Auslastung ist 'ne gute Frage, mit den Feiertagen und so war das auch noch nicht so repräsentativ was ich gehört hab; Fakten kann ich jedenfalls keine liefern. Von 4 LKWs bis randvoll hatte ich alles schon.

Also es gibt ein extra Abteil für den (derzeit nicht vorhandenen) Begleiter mit Kühlschrank, Liege usw. falls du das meinst.
Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
Otto von Bismarck

Daher hat die Bahn dem Gemeinwohl und nicht privaten Profitinteressen zu dienen, begreifen Sie es doch endlich mal!
Benutzeravatar
JNK
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4527
Registriert: 13 Mär 2008, 20:13
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von JNK »

Schöne stimmungsvolle Bilder :)
Electrification
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3943
Registriert: 01 Mär 2009, 15:34

Beitrag von Electrification »

chris232 @ 23 Jan 2013, 22:13 hat geschrieben: Puh, zur Auslastung ist 'ne gute Frage, mit den Feiertagen und so war das auch noch nicht so repräsentativ was ich gehört hab; Fakten kann ich jedenfalls keine liefern. Von 4 LKWs bis randvoll hatte ich alles schon.

Also es gibt ein extra Abteil für den (derzeit nicht vorhandenen) Begleiter mit Kühlschrank, Liege usw. falls du das meinst.
Danke für die Info. Ich hoffe jedenfalls auf ein erfolgreiches Projekt für Lokomotion und vielleicht wird das irgendwann mal sogar ausgeweitet.
Schön jedenfalls dass die Verkehre auf der Schiene bleiben.
Martin H.
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 8321
Registriert: 06 Jan 2010, 00:41
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Martin H. »

Sind das etwa keine Liegewagen? Da würde ich als LKW-Fahrer ja glatt in meinem Führerhaus bleiben, wenn es erlaubt rechtlich ginge.
Benutzeravatar
chris232
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6033
Registriert: 30 Jul 2005, 20:04
Wohnort: Myunkhen

Beitrag von chris232 »

Das sind so wie in den Nachtzügen auch Abteilwagen mit klappbaren Liegen. Und nein, bevor die Oberleitung eingeschaltet wird, müssen alle LKW-Fahrer im Begleitwagen sein und dürfen umgekehrt erst aussteigen, wenn die OL aus ist.

Was ich so in letzter Zeit gehört hab ist man allerdings nicht so zufrieden damit, da wohl die Preise gestiegen sind und gleichzeitig der Service nachgelassen hat (kein Begleiter, kein Verkauf (?)). Ist aber alles nur Hörensagen.
Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
Otto von Bismarck

Daher hat die Bahn dem Gemeinwohl und nicht privaten Profitinteressen zu dienen, begreifen Sie es doch endlich mal!
JeDi
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 19026
Registriert: 22 Apr 2006, 18:27
Wohnort: Land der Küchenbauer
Kontaktdaten:

Beitrag von JeDi »

Das ist vermutlich ein Bcom vom BahnTouristikExpress - also ein Liegewagen...
Benutzeravatar
Alex420-V160
Haudegen
Beiträge: 586
Registriert: 01 Apr 2004, 15:22
Wohnort: Mühldorf nebst dem Inn

Beitrag von Alex420-V160 »

-chris232\ @ 31. Januar 2013, 22:43 Uhr hat geschrieben:Was ich so in letzter Zeit gehört hab ist man allerdings nicht so zufrieden damit, da wohl die Preise gestiegen sind und gleichzeitig der Service nachgelassen hat (kein Begleiter, kein Verkauf (?)). Ist aber alles nur Hörensagen.
Die Lkw-Fahrer stellen vielleicht Ansprüche... das sind doch nurBegleiter einer Warensendung. *duck* :ph34r:
Electrification
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3943
Registriert: 01 Mär 2009, 15:34

Beitrag von Electrification »

chris232 @ 31 Jan 2013, 22:43 hat geschrieben: Das sind so wie in den Nachtzügen auch Abteilwagen mit klappbaren Liegen. Und nein, bevor die Oberleitung eingeschaltet wird, müssen alle LKW-Fahrer im Begleitwagen sein und dürfen umgekehrt erst aussteigen, wenn die OL aus ist.

Was ich so in letzter Zeit gehört hab ist man allerdings nicht so zufrieden damit, da wohl die Preise gestiegen sind und gleichzeitig der Service nachgelassen hat (kein Begleiter, kein Verkauf (?)). Ist aber alles nur Hörensagen.
Grundsätzlich bin ich kein Freund der Rollenden Landstraßen, denn es wäre viel sinnvoller und wirtschaftlicher nur die Wechselbrücken zu transportieren und vor Ort würde dann ein anderer Lkw den Anhänger wieder abholen und man müsste nicht sinnloserweise Ballast mitschleppen. Nebenbei hätte es den freundlichen Nebeneffekt dass keiner der Lkw-Fahrer zu lange von daheim weg ist und überschaubare Zeiten hat.

Der alte Begleitwagen hatte doch einen Treffbereich oder? So sah man das zumindest von außen.
Ein komfortablerer Wagen wäre schon sinnvoll, denn die BTE-Wagen glänzen nicht gerade mit Komfort und selbst wenn es klappbare Liegen sind, das sind keine Zustände.

Wieso sind denn die Preise gestiegen und wie drastisch? Ich hoffe das wirkt sich nicht negativ auf die Auslastung aus.
JeDi
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 19026
Registriert: 22 Apr 2006, 18:27
Wohnort: Land der Küchenbauer
Kontaktdaten:

Beitrag von JeDi »

Electrification @ 1 Feb 2013, 14:59 hat geschrieben: Ein komfortablerer Wagen wäre schon sinnvoll, denn die BTE-Wagen glänzen nicht gerade mit Komfort und selbst wenn es klappbare Liegen sind, das sind keine Zustände.
Die anderen Rola-Begleitwagen sind ebenfalls Bcom - also die selben volkseigenen Rumpelkisten.
Electrification
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3943
Registriert: 01 Mär 2009, 15:34

Beitrag von Electrification »

JeDi @ 1 Feb 2013, 15:11 hat geschrieben: Die anderen Rola-Begleitwagen sind ebenfalls Bcom - also die selben volkseigenen Rumpelkisten.
Also der Wagen den vorher Ökombi eingesetzt hat war das sicher nicht.
Zumindest hatte der einen Aufenthaltsbereich und nicht nur Einzelabteile, auch wenn ich das nur ab und zu als Fahrgast aus einem vorbeifahrenden Zug gesehen habe.
JeDi
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 19026
Registriert: 22 Apr 2006, 18:27
Wohnort: Land der Küchenbauer
Kontaktdaten:

Beitrag von JeDi »

Electrification @ 1 Feb 2013, 15:17 hat geschrieben: Also der Wagen den vorher Ökombi eingesetzt hat war das sicher nicht.
Doch, auch der war ein Bcom - Einziger Unterschied, ist, dass man 2 Abteile rausgerissen hat, und dafür diesen Aufenthaltsraum mit Mikrowelle eingebaut hat.
Zumindest hatte der einen Aufenthaltsbereich und nicht nur Einzelabteile, auch wenn ich das nur ab und zu als Fahrgast aus einem vorbeifahrenden Zug gesehen habe.
Das spricht ja nicht dagegen, dass der Wagen an sich der selbe ist? Es gibt ja auch DWLABmz mit T4-Abteilen und ohne T4-Abteile (dafür mit Dusche). Der Wagen bleibt trotzdem der selbe.
Electrification
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3943
Registriert: 01 Mär 2009, 15:34

Beitrag von Electrification »

JeDi @ 1 Feb 2013, 15:25 hat geschrieben: Das spricht ja nicht dagegen, dass der Wagen an sich der selbe ist? Es gibt ja auch DWLABmz mit T4-Abteilen und ohne T4-Abteile (dafür mit Dusche). Der Wagen bleibt trotzdem der selbe.
Natürlich, aber auf die schnelle beim vorbeifahren kann man das nicht so gut erkennen und für mich hat der Wagen eher nicht wie ein osteuropäisches Produkt, sondern eines aus Westeuropa gewirkt (ein bisschen wie Bm235 &Co., vielleicht habe ich mich ja verschaut).
JeDi
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 19026
Registriert: 22 Apr 2006, 18:27
Wohnort: Land der Küchenbauer
Kontaktdaten:

Beitrag von JeDi »

Electrification @ 1 Feb 2013, 15:51 hat geschrieben: Natürlich, aber auf die schnelle beim vorbeifahren kann man das nicht so gut erkennen und für mich hat der Wagen eher nicht wie ein osteuropäisches Produkt, sondern eines aus Westeuropa gewirkt (ein bisschen wie Bm235 &Co., vielleicht habe ich mich ja verschaut).
Schon klar - weiterer Unterschied zum "original" wären übrigens die Schwenkschiebetüren. Aber durch ihr Steildach können die Wägen ihre Herkunft eigentlich nicht verleugnen (gut - das sieht man beim vorbeifahren dann wirklich nicht mehr ;) )
Benutzeravatar
chris232
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6033
Registriert: 30 Jul 2005, 20:04
Wohnort: Myunkhen

Beitrag von chris232 »

Electrification @ 1 Feb 2013, 14:59 hat geschrieben: Wieso sind denn die Preise gestiegen und wie drastisch? Ich hoffe das wirkt sich nicht negativ auf die Auslastung aus.
Das ist wiegesagt nur Hörensagen.
Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
Otto von Bismarck

Daher hat die Bahn dem Gemeinwohl und nicht privaten Profitinteressen zu dienen, begreifen Sie es doch endlich mal!
Systemfehler
Kaiser
Beiträge: 1699
Registriert: 09 Okt 2010, 01:41
Wohnort: München

Beitrag von Systemfehler »

chris232 @ 23 Jan 2013, 22:13 hat geschrieben: Puh, zur Auslastung ist 'ne gute Frage, mit den Feiertagen und so war das auch noch nicht so repräsentativ was ich gehört hab; Fakten kann ich jedenfalls keine liefern. Von 4 LKWs bis randvoll hatte ich alles schon.
Fällt mir grad wieder ein...
am 26.01. bin ich abends mit dem Auto von Oberschleissheim nach München gefahren, und an der Fasanerie an der Schranke gestanden.
Da ist dann eine der Lomo-139er mit der Rola durchgekommen. Die ersten 4 oder 5 Wagen waren beladen, dann war alles leer, und die letzten 2 wieder beladen.
Wieviele Wagen das genau waren weiß ich nicht, aber geschätzt hatte der Zug so 300-350m?
Grüße,
Systemfehler
Benutzeravatar
chris232
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6033
Registriert: 30 Jul 2005, 20:04
Wohnort: Myunkhen

Beitrag von chris232 »

Knapp daneben, sind mit Lok ca. 450m. Das ist vorgeschrieben, dass nicht alles vorn oder hinten stehen darf - wie genau, kann ich allerdings nicht sagen.
Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
Otto von Bismarck

Daher hat die Bahn dem Gemeinwohl und nicht privaten Profitinteressen zu dienen, begreifen Sie es doch endlich mal!
Benutzeravatar
chris232
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6033
Registriert: 30 Jul 2005, 20:04
Wohnort: Myunkhen

Beitrag von chris232 »

Zwei mal hinter dem Nahverkehr - und zwei mal genau den Mast getroffen...

Bild

Bild


Schönen Dank auch mal wieder der Zü, dass ich von Würzburg bis Regensburg von Nahverkehrszügen überholt werden musste "um sie nicht aufzuhalten". Ich hatte ja nur +150 und fahr 120. Dafür hats beim zweiten Mal besser geklappt.
Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
Otto von Bismarck

Daher hat die Bahn dem Gemeinwohl und nicht privaten Profitinteressen zu dienen, begreifen Sie es doch endlich mal!
Rev
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3133
Registriert: 28 Nov 2011, 20:15

Beitrag von Rev »

Darf ich jetzt mal eine ganz blöde Frage stellen? Irgendwie klingen viele deiner Bilder Postings so als ob du den Zug den du Fotografierst selbst fährst und immer mal wieder zum Bildermachern aussteigst, ist das so?
Benutzeravatar
BahnBenny90
Jungspund
Beiträge: 9
Registriert: 09 Aug 2013, 16:46

Beitrag von BahnBenny90 »

Sieht schon fast idyllisch aus :) echt schicke bilder auch durch den effekt von nacht/schnee und den beleuchteten instrumenten. hast du noch mehr solcher beeidnruckenden bilder? :D
Benutzeravatar
chris232
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6033
Registriert: 30 Jul 2005, 20:04
Wohnort: Myunkhen

Beitrag von chris232 »

Bild

Loks von CH-BLSC, Wagen von I-TI, Begleitwagen von D-BTEX, Personal von D-LM, im Auftrag von D-DB, auf Infrastruktur von A-ÖBB. (Links im Bild Wagen von D-SITFA)
Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
Otto von Bismarck

Daher hat die Bahn dem Gemeinwohl und nicht privaten Profitinteressen zu dienen, begreifen Sie es doch endlich mal!
ropix
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 14149
Registriert: 14 Apr 2004, 09:55
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern
Kontaktdaten:

Beitrag von ropix »

Rev @ 10 Aug 2013, 00:12 hat geschrieben: Darf ich jetzt mal eine ganz blöde Frage stellen? Irgendwie klingen viele deiner Bilder Postings so als ob du den Zug den du Fotografierst selbst fährst und immer mal wieder zum Bildermachern aussteigst, ist das so?
Wozu vorwegfahrende Regionalbahnen alles gut sind.
-
eggsbenedikt
Jungspund
Beiträge: 9
Registriert: 28 Jun 2013, 14:35
Wohnort: München

Beitrag von eggsbenedikt »

Schöne Bilder =)
Benutzeravatar
chris232
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6033
Registriert: 30 Jul 2005, 20:04
Wohnort: Myunkhen

Beitrag von chris232 »

Ist ja schon wieder paar Tage her dass ich mal was gezeigt hab...

Bild
185 662 bei Mindelaltheim
Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
Otto von Bismarck

Daher hat die Bahn dem Gemeinwohl und nicht privaten Profitinteressen zu dienen, begreifen Sie es doch endlich mal!
Benutzeravatar
chris232
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6033
Registriert: 30 Jul 2005, 20:04
Wohnort: Myunkhen

Beitrag von chris232 »

Und noch eins vom letzten Jahr, bevor's einstaubt...

Bild
Die blitzblanke 189 918 im letzten (Sommer-)Abendlicht bei Raubling
Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
Otto von Bismarck

Daher hat die Bahn dem Gemeinwohl und nicht privaten Profitinteressen zu dienen, begreifen Sie es doch endlich mal!
Benutzeravatar
chris232
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6033
Registriert: 30 Jul 2005, 20:04
Wohnort: Myunkhen

Beitrag von chris232 »

Kleines Update zur Rola, die hierfür den Grundstein gelegt hatte: Die Rola Trento-Regensburg gibts seit Ende Juni nicht mehr. Diese Woche wurden die letzten Wagen aus dem Regensburger Hafen abgeholt, um zurück nach Italien gebracht zu werden. Entgegen der ganzen Gerüchte und Versprechungen, dass die zweite tägliche Verbindung wieder eingeführt wird sobald mehr Wagen zur Verfügung stehen, hat die Trenitalia als Frachtführer diesen Verkehr eingestellt.
Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
Otto von Bismarck

Daher hat die Bahn dem Gemeinwohl und nicht privaten Profitinteressen zu dienen, begreifen Sie es doch endlich mal!
Antworten