Dieselverbote in deutschen Großstädten?

Alles was in den anderen Foren OFF-TOPIC wäre.
<br>Guinan freut sich auf Ihren Besuch.
Antworten
Hot Doc
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 7497
Registriert: 29 Sep 2007, 14:01

Beitrag von Hot Doc »

C-Klasse wird gemunkelt. Aber bisher nur Gerüchte.
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15777
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

Jojo423 @ 18 Jun 2018, 09:07 hat geschrieben: Ich schaue mir das einfach nur genau an, dann sieht man schon, was falsch läuft. Du lebst halt in einer Schwarz/Weiß-Welt. Der böse Sparpreis, der böse Autofahrer, die böse deutsche Industrie, die böse MVG... etc pp. So einfach ist halt einfach nicht, ebenso in diesem Fall nicht.

Ich habe das Projekt Vito schon immer mit kritischen Augen betrachtet, zumal Mercedes für dieses Auto Mercedespreise verlangt hat, aber man hat im Endeffekt einen Renault bekommen. Selbst schuld, wer das macht. Auf der anderen Seite: Was gibt es da schon für Konkurrenz? Namhaft fällt mir da nur der VW Caddy ein. Wer nicht VW fahren will (was ich nicht verstehen kann, aber für alles gibt es Gründe :rolleyes: ), dem bleibt nichts anderes übrig als Franzosen- oder Reisschüsseln.
Aus Deiner Jubelperserlogik - alles, was halbwegs ins Weltbild passt, ist toll! - mag diese Sichtweise ja stimmen, es werden Dir aber außer mir noch öfter Menschen begegnen, die klar benennen können und nicht beschönigen müssen, was sie für falsch halten. Entgegen Deiner Ansicht kann ich sogar klar begründen, warum ich dies oder jenes für falsch halte, das muss ich aber nicht wirklich mit jeglicher Forennotiz in endloser Ausgiebigkeit tun.

Oh, und primitiven/abwertenden Rassismus kannst Du bitte auch noch unterlassen, vielen Dank.
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
Benutzeravatar
Galaxy
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3255
Registriert: 07 Mär 2011, 18:17

Beitrag von Galaxy »

Jojo423 @ 18 Jun 2018, 10:07 hat geschrieben: Ich habe das Projekt Vito schon immer mit kritischen Augen betrachtet, zumal Mercedes für dieses Auto Mercedespreise verlangt hat, aber man hat im Endeffekt einen Renault bekommen.
Unter Umständen besser als einen echten Mercedes, wenn man sich die erste Generation der A Klasse, Vaneo, erste M Klasse anschaut. Die W211 E Klasse, oder R230 SL waren auch ein totales Disaster.
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15777
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

Und von Daimler zurück zu Audi:

Vorstandschef Stadler in Untersuchungshaft genommen.
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
Benutzeravatar
Galaxy
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3255
Registriert: 07 Mär 2011, 18:17

Beitrag von Galaxy »

146225 @ 18 Jun 2018, 19:42 hat geschrieben: Und von Daimler zurück zu Audi:

Vorstandschef Stadler in Untersuchungshaft genommen.
War mir im ersten Moment nicht sicher ob das wegen Dieselgate oder das styling des Q8 war. Unter Stadler wurde was wunderbar elegante, und dezente Audi Styling in eine Karikatur verwandelt die aus einem Anime Film stammen könnte. Sollte illegal sein so etwas. :D
Benutzeravatar
Jojo423
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4218
Registriert: 21 Nov 2006, 15:48
Wohnort: München bei Pasing Wahlheimat: Schweizer Alpen

Beitrag von Jojo423 »

146225 @ 18 Jun 2018, 18:22 hat geschrieben: Oh, und primitiven/abwertenden Rassismus kannst Du bitte auch noch unterlassen, vielen Dank.
Das mit dem Rassismus darfst du mir gerne nochmal erklären.
Viele Grüße
Jojo423
Benutzeravatar
Jojo423
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4218
Registriert: 21 Nov 2006, 15:48
Wohnort: München bei Pasing Wahlheimat: Schweizer Alpen

Beitrag von Jojo423 »

Galaxy @ 18 Jun 2018, 18:45 hat geschrieben:
146225 @ 18 Jun 2018, 19:42 hat geschrieben: Und von Daimler zurück zu Audi:

Vorstandschef Stadler in Untersuchungshaft genommen.
War mir im ersten Moment nicht sicher ob das wegen Dieselgate oder das styling des Q8 war. Unter Stadler wurde was wunderbar elegante, und dezente Audi Styling in eine Karikatur verwandelt die aus einem Anime Film stammen könnte. Sollte illegal sein so etwas. :D
Ich finde den Q8, und generell alle neuen Audis, sehr schick. Aber ich bin ja auch ein [hier Markennamen einfügen]-Fanboy.
Unter Umständen besser als einen echten Mercedes, wenn man sich die erste Generation der A Klasse, Vaneo, erste M Klasse anschaut. Die W211 E Klasse, oder R230 SL waren auch ein totales Disaster.
Das Mercedes nicht perfekt ist, steht außer Frage. Die Wirtschaft eines ganzen Landes wegen einer vermeintlichen Softwareunstimmigkeit (die wohl französischen Ursprungs ist) schlecht zureden, geht mir dann allerdings zu weit.
Viele Grüße
Jojo423
Catracho
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2819
Registriert: 26 Apr 2006, 09:52

Beitrag von Catracho »

Jojo423 @ 18 Jun 2018, 10:52 hat geschrieben: Asche über mein Haupt, da habe ich die beiden wohl verwechselt. ;-) Sind auch andere MB Autos davon betroffen? Renault Motoren haben ja einige (A/B-Klasse)
Kein Ding ;) Zu deiner Frage: offiziell (noch) kein anderes Modell. Der OM 622/626, mit dem es beim Vito jetzt die Probleme gibt, wird, wie Hot Doc schon schrieb, sonst nur noch bei der aktuellen C-Klasse angeboten. Übrigens als Zusatzinfo: auch wenn der Großteil der Endmontage dieser Motoren bei Renault erfolgt, die finalen Montageschritte (die Mercedes-spezifischen Änderungen betreffend) finden bei Mercedes statt - und sowohl Motorsteuergerät als auch Abgasnachbehandlungssystem kommen vom Stern (bzw. von entsprechenden Zulieferern), sind also Daimler-spezifisch, da haben die Franzosen nichts mit zu tun.

Mfg
Catracho
Theirs not to reason why, theirs but to do and die. - Alfred Tennyson
Benutzeravatar
Galaxy
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3255
Registriert: 07 Mär 2011, 18:17

Beitrag von Galaxy »

Jojo423 @ 18 Jun 2018, 20:21 hat geschrieben:
Das Mercedes nicht perfekt ist, steht außer Frage. Die Wirtschaft eines ganzen Landes wegen einer vermeintlichen Softwareunstimmigkeit (die wohl französischen Ursprungs ist) schlecht zureden, geht mir dann allerdings zu weit.
Die Motorsteuerung und dazugehörige Software für 99% aller Autos auf dem Markt, egal ob BRD, Frankreich, USA, Korea etc. ist von Bosch. Das eigentliche tuning obliegt aber dem jeweiligen Hersteller. Renault wird nicht die Software für Mercedes schreiben, auch wenn die die Motoren liefern.
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15777
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

Jojo423 @ 18 Jun 2018, 19:16 hat geschrieben: Das mit dem Rassismus darfst du mir gerne nochmal erklären.
Mit abwertenden Begriffen wie "Reisschüssel" muss ich das leider annehmen, sorry. Es wäre Dir ja frei gestanden, Dich hier nicht abwertend zu äußern.
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
Benutzeravatar
Jojo423
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4218
Registriert: 21 Nov 2006, 15:48
Wohnort: München bei Pasing Wahlheimat: Schweizer Alpen

Beitrag von Jojo423 »

146225 @ 18 Jun 2018, 21:57 hat geschrieben: Mit abwertenden Begriffen wie "Reisschüssel" muss ich das leider annehmen, sorry. Es wäre Dir ja frei gestanden, Dich hier nicht abwertend zu äußern.
Das ist abwertend gegenüber Produkte. Ich sehe darin keinen Rassismus und verbitte mir solche Vorwürfe!
Viele Grüße
Jojo423
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15777
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

Jojo423 @ 18 Jun 2018, 22:08 hat geschrieben: Das ist abwertend gegenüber Produkte. Ich sehe darin keinen Rassismus und verbitte mir solche Vorwürfe!
Das kann aber - wie Du siehst - missverstanden werden. Die Konnotation, dass du nicht nur das Produkt, sondern auch die Herkunft abwerten möchtest, ist hier viel zu naheliegend. Nix für ungut und schön, wenn dem nicht so ist.
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
JeDi
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 19026
Registriert: 22 Apr 2006, 18:27
Wohnort: Land der Küchenbauer
Kontaktdaten:

Beitrag von JeDi »

Jojo423 @ 18 Jun 2018, 22:08 hat geschrieben: Ich sehe darin keinen Rassismus
Möglich. Rassistisch vorverurteilend ist es aber trotzdem.
Hot Doc
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 7497
Registriert: 29 Sep 2007, 14:01

Beitrag von Hot Doc »

Jojo423 @ 18 Jun 2018, 23:08 hat geschrieben: Das ist abwertend gegenüber Produkte. Ich sehe darin keinen Rassismus und verbitte mir solche Vorwürfe!
Richtig, es ist abwertend gegenüber den Produkten, aber aufgrund der Herkunft. (Ein einzelnes Produkt, ggf. der Form halber als Reisschüssel zu bezeichnen wäre ggf. ja noch ok, du beziest dich aber offensichtlich auf eine ganze Produktart einzig aufgrund des Landes oder des Kontinentes auf dem es produziert wird.)
Das ist Rassismus wie im Lehrbuch - wenn auch vielleicht "nur" eine unterschwellige Art. Wenn du ihn nicht siehst, setz dir mal eine Brille auf!
Und insofern kannst du froh sein, dass man dir hier gerne glaubt, dass du es nicht so gemeint hast, dir solche Vorwürfe zu verbitten, in der Position bist du nach solchen Äußerungen nicht.
Benutzeravatar
Jojo423
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4218
Registriert: 21 Nov 2006, 15:48
Wohnort: München bei Pasing Wahlheimat: Schweizer Alpen

Beitrag von Jojo423 »

Hot Doc @ 19 Jun 2018, 08:35 hat geschrieben: Richtig, es ist abwertend gegenüber den Produkten, aber aufgrund der Herkunft. (Ein einzelnes Produkt, ggf. der Form halber als Reisschüssel zu bezeichnen wäre ggf. ja noch ok, du beziest dich aber offensichtlich auf eine ganze Produktart einzig aufgrund des Landes oder des Kontinentes auf dem es produziert wird.)
Das ist Rassismus wie im Lehrbuch - wenn auch vielleicht "nur" eine unterschwellige Art. Wenn du ihn nicht siehst, setz dir mal eine Brille auf!
Und insofern kannst du froh sein, dass man dir hier gerne glaubt, dass du es nicht so gemeint hast, dir solche Vorwürfe zu verbitten, in der Position bist du nach solchen Äußerungen nicht.
Ich sehe die großen deutschen vier Marken einfach als das Maß der Dinge an. Und das hat nicht den Grund, dass ich so ein größer Patriot bin, sondern weil diese Marken einfach zum Großteil bessere Produkte abliefern, als ihre französische oder asiatische Konkurrenz. Es gibt Ausnahmen auf beiden Seiten, aber die bestätigen die Regel bekanntermaßen. Ich sehe darin keinerlei Rassismus und bleibe dabei: Alleine der Vorwurf ist mehr als absurd und lächerlich!
Viele Grüße
Jojo423
Benutzeravatar
Iarn
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 21300
Registriert: 20 Jul 2007, 13:22

Beitrag von Iarn »

Dann verwende eine sachlicher Sprache als das Wort Reisschüssel, was auch für mich eine rassistische Konnotation hat.
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
Hot Doc
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 7497
Registriert: 29 Sep 2007, 14:01

Beitrag von Hot Doc »

Jojo423 @ 19 Jun 2018, 10:22 hat geschrieben: Ich sehe die großen deutschen vier Marken einfach als das Maß der Dinge an. Und das hat nicht den Grund, dass ich so ein größer Patriot bin, sondern weil diese Marken einfach zum Großteil bessere Produkte abliefern, als ihre französische oder asiatische Konkurrenz. Es gibt Ausnahmen auf beiden Seiten, aber die bestätigen die Regel bekanntermaßen.
Bis dahin ist es auch alles in Ordnung und einen Großteil kann ich sogar selbst unterschreiben.
Ich sehe darin keinerlei Rassismus und bleibe dabei: Alleine der Vorwurf ist mehr als absurd und lächerlich!
An dem was du in diesem Beitrag geschrieben hast, gibt es auch nichts auszusetzen. Allein die Wortwahl war vorher anders.
Und auch wenn ich dir glaube, dass du keine rassistische Äußerung machen wolltest und die Wortwahl vorher vielleicht einfach unbedacht war - was ich jedem zugestehe - erfüllt deine spezielle Ausdrucksweise per Definitionem alle Anforderungen für Rassismus. Ob du jetzt Chinesen/Japaner als Reisfresser betitelst (was du nie gemacht hast) oder chinesische/japanische Autos als Reisschüsseln (was du gemacht hast) ist natürlich noch ein Unterschied in der Heftigkeit, aber im Prinzip zwei verschiedene Stufen der gleichen Geschmacklosigkeit.

Denk noch einmal in Ruhe drüber nach. Keiner möchte dich hier als Rassist hinstellen, könnte nicht trotzdem deine Aussage vielleicht falsch gewählt worden sein.

PS: laut diversen Studien ist der latente oder versteckte Rassismus deutlich gefährlicher, weil er uns selber oft nicht bewußt wird (teilweise ja sogar bestritten wird, obwohl es offensichtlich ist) und aber der stetigen langsamen Gewöhnung Tür und Tor öffnet in die die "echten" Rassisten dann nur noch reinlaufen müssen.
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15777
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

Jojo423 @ 19 Jun 2018, 09:22 hat geschrieben: Ich sehe die großen deutschen vier Marken einfach als das Maß der Dinge an.
Noch ein paar aufgedeckte Betrügereien später ist das dann so wie wenn man sagen würde: "Die Mafia ist - schon aufgrund ihrer Gewinnmargen - das Maß aller Dinge im Konsumgüterhandel." :ph34r:
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15777
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

Solange in Stuttgart noch Wege gesucht werden, wie man bequem parken kann - und dafür hat der Scheuer bestimmt Geld übrig! - bin ich der Überzeugung, dass die Luftwerte noch grottiger werden, als sie es ohnehin schon sind. :blink: :wacko:
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15777
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

Was das Ausmaß von Lug und Betrug angeht, ist wohl im VW-Konzern das Ende noch nicht erreicht.
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15777
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

Japan setzt sich ein spätes, aber konkretes Ziel zum Ausstieg aus Kraftfahrzeugen mit Verbrennungsmotoren.
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15777
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

Die "Zeit" mit einem lesenswerten Kommentar über die Zeitschinderei der Bundesregierung.
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
Benutzeravatar
mmouse
Kaiser
Beiträge: 1132
Registriert: 28 Sep 2012, 17:17
Wohnort: München

Beitrag von mmouse »

Süddeutsche: Justiz prüft Beugehaft gegen bayerische Politiker

Da dürfte sich die CSU mitten im Landtagswahlkampf sehr freuen :P
Ein Vier-Milliarden-Tunnel ist kein Ersatz für ein sinnvolles Nahverkehrskonzept.
Hot Doc
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 7497
Registriert: 29 Sep 2007, 14:01

Beitrag von Hot Doc »

Ist die einzig mögliche Maßnahme, wenn sich Mandatsträger mir nichts dir nicht über einen Richterspruch hinwegsetzen.
Das ist ja wie in einer Bananenrepublik. Ja, man muss nicht immer einer Meinung sein mit Entscheidungen von Richtern, aber in einem Rechtsstaat (oder das, was sich so schimpft), sollte man die Entscheidungen akzeptieren und umsetzen.

Alternativ wäre noch eine Strafzahlung aus der Privatkasse - wobei ich dabei genau so wenig weiß, inwieweit das umsetzbar ist.
Metropolenbahner
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4303
Registriert: 23 Okt 2013, 05:14

Beitrag von Metropolenbahner »

mmouse @ 26 Aug 2018, 23:04 hat geschrieben: Süddeutsche: Justiz prüft Beugehaft gegen bayerische Politiker

Da dürfte sich die CSU mitten im Landtagswahlkampf sehr freuen  :P
Man stelle sich vor, die Polizei kommt bei ner Wahlkampfveranstaltung und holt Söder von der Bühne ... am Ende Keilerei mit den Bodyguards, das wär doch mal Wahlkampf im wahrsten Sinne ^^

Nicht ganz kapier ich die Argumentation des Staatskanzleiministers, der meinte, dass es dazu nichts im deutschen Recht gäbe und das Ganze gar "absurd" wäre. Die Richter aber wollen ja eben ne Anfrage an die EU setzen, ob das Konform mit der EU-Gesetzgebung wäre ... also da scheint sich jemand in trügerischer Sicherheit zu wiegen ...
Benutzeravatar
mmouse
Kaiser
Beiträge: 1132
Registriert: 28 Sep 2012, 17:17
Wohnort: München

Beitrag von mmouse »

Metropolenbahner @ 26 Aug 2018, 23:42 hat geschrieben: Nicht ganz kapier ich die Argumentation des Staatskanzleiministers, der meinte, dass es dazu nichts im deutschen Recht gäbe und das Ganze gar "absurd" wäre.
Na irgendwas muss er ja sagen ;)

Es gibt im deutschen Recht durchaus Zwangshaft als Zwangsmittel... Ob das jetzt in der konkreten Situation anwendbar ist, kann ich nicht beurteilen.
Ein Vier-Milliarden-Tunnel ist kein Ersatz für ein sinnvolles Nahverkehrskonzept.
Metropolenbahner
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4303
Registriert: 23 Okt 2013, 05:14

Beitrag von Metropolenbahner »

mmouse @ 27 Aug 2018, 01:16 hat geschrieben: Na irgendwas muss er ja sagen ;)

Es gibt im deutschen Recht durchaus Zwangshaft als Zwangsmittel... Ob das jetzt in der konkreten Situation anwendbar ist, kann ich nicht beurteilen.
Ja, aber das ist wohl was Anderes, im Artikel steht ja konkret: "Erzwingungshaft gegen Amtsträger".

Da muss man also hier schauen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Erzwingungshaft

Das triffts wohl gut:
Die Erzwingungshaft ist ein Zwangsmittel, das dazu dienen soll, den Willen des betroffenen Menschen zu brechen.
:lol:


Außerdem wäre man 1. Klasse Häftling:
Für den Vollzug der Erzwingungshaft gelten gemäß § 171 des Strafvollzugsgesetzes (StVollzG) die Vorschriften über den Vollzug einer Freiheitsstrafe entsprechend. Eine gemeinsame Unterbringung mit „kriminellen“ Gefangenen ist nur mit Einwilligung des Betroffenen zulässig. Ebenfalls muss der Betroffene keine Anstaltskleidung tragen, darf eigene Bettwäsche benutzen und ist zur Arbeit in der Anstalt im Gegensatz zum „kriminellen“ Gefangenen nicht verpflichtet.
Das könnte man nem Politiker also schon zumuten, womit bei den Richtern auch die Hemmschwelle sinkt, das durchzusetzen.

Der Abschnitt hier aus dem Februar fassts gut zusammen:
Und nach Einschätzung von Professor Wolff wird es auch nicht dazu kommen: „Amtsträger in Erzwingungshaft zu nehmen hat es in der Bundesrepublik noch nicht gegeben.“
Doch dass die Exekutive mit einem Achselzucken Urteile der Judikative missachtet, weil sie ihr inhaltlich nicht gefallen, ist auch neu – zumindest kann sich Professor Wolff an keinen vergleichbaren Fall in der Nachkriegszeit erinnern.
https://www.bayerische-staatszeitung.de/sta...geschichte.html

Also ich denke, da hat sich der Staatskanzleiminister zu weit aus dem Fenster gelehnt ... mag sein, dass es das noch nicht geben hat, aber eben auch nur deshalb, weils bisher keine starrköpfigen Politker gab, die meinten sie stünden über dem Recht :lol:

Das bei solcher Arroganz ein Richter auch mal zur dicken Keule greift, würde mich nicht wundern.
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15777
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

Lug und Betrug, nächster Bitte: Bußgeld für ein "Versehen" bei BMW - ja sicher, alles nur ein Versehen... :rolleyes:
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
Benutzeravatar
spock5407
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 13210
Registriert: 21 Dez 2005, 21:40

Beitrag von spock5407 »

Tja ja, in Punkto Automobil ist meiner Meinung nach Deutschland wohl mit die größte Bananenrepublik dieses Planeten.
Stadtbahn für Regensburg , offizielle Projektseite der Stadt Regensburg
Benutzeravatar
Lazarus
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 19516
Registriert: 06 Aug 2006, 22:38
Wohnort: München

Beitrag von Lazarus »

Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!
Antworten