Forschung: Erfahrungsberichte über Aufprall- und Ü

Rund um die Technik der Bahn
Antworten
IFB Institut für Bahntech
Jungspund
Beiträge: 1
Registriert: 19 Nov 2021, 15:27

Beitrag von IFB Institut für Bahntech »

Werte Forenmitglieder hier im Eisenbahnforum,

ich, Niklas vom Institut Bahntechnik, wende mich heute mit einem etwas anderen Anliegen an euch, denn wir benötigen, insbesondere von Lokführern*innen, einige Erfahrungsberichte. Zunächst aber sehr kurz etwas zum Hintergrund.
Ein Forschungsverbund, bestehend aus einer größeren Gruppe von Unternehmen mit Bahnbezug, führt ein Forschungsprojekt mit dem Teilthema Detektion von Aufprall- und Überrollereignissen im Schienenverkehr durch. Ziel ist es, mithilfe von Sensoren solche Ereignisse zu detektieren und daraus weitere notwendige Schritte abzuleiten. Dafür soll zuerst der Istzustand untersucht werden. Das heißt, was können Triebfahrzeugführerinnen und führer (TFs) während der Fahrt am Fahrerpult wahrnehmen.
Im weiteren Projektverlauf ist geplant, eine größer angelegte Umfrage durchzuführen. Jedoch benötigen wir zunächst ein paar Erfahrungsberichte, um für diese Umfrage die richtigen Fragen zu erstellen.


Folgende Fragen an die TFs unter euch sind für uns von Interesse:

Welche Größe von Gegenständen oder Lebewesen sind beim Überrollen oder Anfahren mit einem Triebfahrzeug wahrnehmbar? Gerade interessant ist, was die kleinsten Tiere oder Gegenstände sind, die noch wahrnehmbar sind.
Kurze Erfahrungsberichte zu verscheidend großen Lebewesen oder Gegenständen, die überrollt oder angefahren wurden, wären sehr hilfreich. Der Schwerpunkt eurer Erfahrungsberichte sollte bitte auf der persönlichen Wahrnehmung (sehen, hören, fühlen) basieren. Auch Fehlwahrnehmungen sind von besonderem Interesse. Kommt es im Bahnbetrieb im "Alltag" überhaupt zu Zusammenströßen oder zum Überrollen von Gegenständen (Rollkoffer der vom Bahnsteig fiel, Ast, ...)? Nützlich ist auch die Information, was ihr so fahrt: GV, EMU, DEMU oder ICE.

Ich danke vielmals für die Unterstützung der Forschung und bitte um eine Beantwortung per PM an mich, evtl. auch hier im Thread oder per Mail an:

Umfrage@bahntechnik.de

Viele Grüße

Niklas vom IFB Institut für Bahntechnik
Antworten