(M) Fahrleitung hängt (noch) an Abbruchhaus

Strecken, Fahrzeuge und Technik von Straßenbahnen und Stadtbahnen
Antworten
Oida9er
Jungspund
Beiträge: 11
Registriert: 30 Jul 2018, 14:02
Wohnort: Bei den Heidehäusern

(M) Fahrleitung hängt (noch) an Abbruchhaus

Beitrag von Oida9er »

An der Einsteinstraße Ecke Lucilie Grahn-Straße wird gerade ein Gebäude abgerissen an dem noch 2 Abspannungen der Fahrleitung befestigt sind. Im Moment steht noch etwa ein Fünftel des Gebäudes und wenn es in bisherigen Tempo weitergeht wird wohl Ende nächster Woche diese Fahrleitungsaufhängung ihrer Grundlage beraubt.
Ich habe vor kurzem auch schon mal einen Verkehrsmeister darauf angesprochen. Der meinte, normalerweise werden in solchen Fällen rechtzeitig provisorische Masten aufgestellt. Davon ist aber bis jetzt nichts zu sehen. Ich vermute daher schon fast, dass die Fahrleitungsabteilung noch gar nichts von ihrem Glück weiß.
Es sieht im Moment noch so aus, als ob es in der Einsteinstraße bald eine größere Fahrleitungsstörung geben könnte.
Vielleicht liest ja hier jemand mit, der diese Information an die zuständige Stelle weitergeben kann. Viel Zeit bleibt wohl nicht mehr.
3 Anzeichen für den bevorstehenden Weltuntergang:
1. Der Papst tritt aus der Kirche aus.
2. Die Münchner CSU fordert den massiven Ausbau der Tram auf Kosten des Autoverkehrs.
3. Neue Fahrzeuge erhalten von der TAB innerhalb von 3 Monaten eine unbefristete netzweite Zulassung.
Benutzeravatar
Fahrgast
Routinier
Beiträge: 363
Registriert: 26 Dez 2004, 14:35

Re: (M) Fahrleitung hängt (noch) an Abbruchhaus

Beitrag von Fahrgast »

Oida9er hat geschrieben: 01 Sep 2022, 01:00 An der Einsteinstraße Ecke Lucilie Grahn-Straße wird gerade ein Gebäude abgerissen an dem noch 2 Abspannungen der Fahrleitung befestigt sind. Im Moment steht noch etwa ein Fünftel des Gebäudes und wenn es in bisherigen Tempo weitergeht wird wohl Ende nächster Woche diese Fahrleitungsaufhängung ihrer Grundlage beraubt.
Ich habe vor kurzem auch schon mal einen Verkehrsmeister darauf angesprochen. Der meinte, normalerweise werden in solchen Fällen rechtzeitig provisorische Masten aufgestellt. Davon ist aber bis jetzt nichts zu sehen. Ich vermute daher schon fast, dass die Fahrleitungsabteilung noch gar nichts von ihrem Glück weiß.
Es sieht im Moment noch so aus, als ob es in der Einsteinstraße bald eine größere Fahrleitungsstörung geben könnte.
Vielleicht liest ja hier jemand mit, der diese Information an die zuständige Stelle weitergeben kann. Viel Zeit bleibt wohl nicht mehr.
...ist jetzt genau 2 Monate her.

Wie ist denn diese Geschichte ausgegangen?
Auer Trambahner
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 10106
Registriert: 04 Mai 2005, 08:58
Wohnort: Drunt in da greana Au
Kontaktdaten:

Re: (M) Fahrleitung hängt (noch) an Abbruchhaus

Beitrag von Auer Trambahner »

Es wurden Fundamente gegossen, Hilfsmasten gesetzt und der Draht umgehängt.
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
Antworten