[M] Topbus - runderneuertes Busnetz ab 12.12.2004

Strecken, Fahrzeuge und Technik von Bussen
Antworten
MünchnerFreiheit
Haudegen
Beiträge: 641
Registriert: 05 Dez 2002, 11:09
Wohnort: 80802 Schwabing

Beitrag von MünchnerFreiheit »

Zitat entfernt

Gruß Flo
Of Course I'm for Monogamy: I'm Also for Everlasting Peace and an End to Taxes
Rathgeber
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 5427
Registriert: 01 Jan 2003, 23:01
Wohnort: Unter der Bavaria
Kontaktdaten:

Beitrag von Rathgeber »

Hallo,

eine Erneuerung des Busnetzes in München ist in meinen Augen sinnvoll. Die Grundstruktur des heutigen Netzes stammt noch aus den 60er Jahren mit einer gründlichen Renovierung zur Einführung des MVV 1972!

Gerade die U-Bahn-Eröffnungen der letzten Jahre hatten lediglich Anpassungsnetze zur Folge, die bei der Fülle von eröffneten U-Bahnstrecken der letzten Jahrzehnte allmählich nur noch Flickwerk darstellten.
Es gelang zwar die Busse an die neuen U-Bahnen anzubinden, aber der Blick über das gesamte Netz ging doch verloren.
Gerade Tangential-Verbindungen wurden grob vernachlässigt.

Die Renovierungsarbeiten haben (leise) in den vergangenen zwei Jahren begonnen (Bsp. Münchner Osten), es bleibt zu hoffen, daß der Wurf gelingt. Das Angedeutete klingt schon mal nicht schlecht.

Gruß

Rathgeber
Thomas089
Kaiser
Beiträge: 1034
Registriert: 19 Okt 2002, 17:52
Wohnort: München

Beitrag von Thomas089 »

Die Pressemeldung der MVG unter

http://www.mvg-mobil.de/presse/13.10.2003.htm

Dort gibt es inzwischen auch eine PDF-Datei mit dem geplanten Liniennetz nach dem jetzigen Stand.

Viele Grüße,
Thomas
Gruß, Thomas
Thomas089
Kaiser
Beiträge: 1034
Registriert: 19 Okt 2002, 17:52
Wohnort: München

Beitrag von Thomas089 »

Mein erster Eindruck von den Planungen:

- An manchen Stellen drastische Ausdünnungen (z.B. Bereich Harlaching und Amerikanische Siedlung, Verdistraße).

- Unrealistische Linienverkürzungen (z.B. 44 Karl-Preis-Platz). Hier wird wohl rein in Kopfzahlen gerechnet, was die Kapazität der Linien auf einem bestimmten Steckenabschnitt anbelangt.

- Zusammenlegung von Linien mit zum Teil unrealistisch langen Streckenläufen (z.B. 33, 54, 32/64, 56/100). Hier soll wohl eine Optimierung von Wagenumläufen erreicht werden, die aber aufgrund der Verkehrssituation insbesondere in den Hauptverkehrszeiten nur am Grünen Tisch funktionieren kann.

- Zum Teil auch sinnvolle Änderungen. Beispiel Trennung der Linienschleife am Odeonsplatz in 2 Linien 53 und 100. Durchgehende Verbindung Odeonsplatz - Ostbahnhof - Sendlinger Tor (100 und 56 durchlaufend), dort aber durch Weiterführung der Linie 56 Richtung Implerstraße unzweckmäßige Linienwegverlängerung.

- Linie 98 wird trotz hohem Füllungsgrad seit der Neutrassierung im Juli 2003 nicht zur Premium-Linie mit Gelenkbussen erhoben, sondern soll aufgrund des geplanten Wegfalls der Linie 198 wohl noch zusätzliche Fahrgäste aus der Amerikanischen Siedlung aufnehmen?

Viele Grüße,
Thomas
Gruß, Thomas
Flo
Kaiser
Beiträge: 1845
Registriert: 16 Mai 2002, 13:38
Wohnort: An der S3 und ein paar Buslinien

Beitrag von Flo »

Warten wir´s ab! Jetzt müssen erst mal die Bezirksausschüsse und Bürger dazu gehört werden! Da wird sich wohl noch einiges ändern: Es ist ja auch nur der erste entwurf zum "MORA BUS" - Projekt der MVG (-> siehe auch Mora/Mora C bei der DB)!
BG
Routinier
Beiträge: 468
Registriert: 26 Jan 2003, 02:21
Wohnort: NNRO

Beitrag von BG »

Hmmm, der 99er soll aber endlich wieder bis Giesing fahren wenn ich das richtig interpretiert hab, und zwar von der Siedlung aus.
Rathgeber
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 5427
Registriert: 01 Jan 2003, 23:01
Wohnort: Unter der Bavaria
Kontaktdaten:

Beitrag von Rathgeber »

Hallo,

es sind schon ein paar vernünftige Sachen drin:

Die Direktverbindung Pasing - Obermenzing - Moosach - Milbertshofen - Studentenstadt (Linie 77 mit Teilen der Linie 143) erscheint ganz sinnvoll, ermöglicht sie Verbindungen, die es vorher nicht gab.

Die beiden Isarparallelen (Linie 31 und KB69) schleißen auch eine Lücke.

Die Rücknahme der Linie 44 zum Karl-Preis-Platz ist zu verschmerzen, weil sie zwischen KPP und Giesing meist leer durch die Gegend fährt.

Eine Direktverbindung Harras - Forstenrieder Alle (Linie 64) ist auch zu begrüßen.

Die Kreation der Linie 100 hat wohl eher Marketing-Charakter (Museumslinie!!). Hier hat man wohl ein wenig in Berlin Anleihe genommen... Allerdings verspricht sie durch das Ende am Odeonsplatz weniger verspätungsanfälliger zu werden als die jetzige Linie 53.

Eine Verknüpfung der Linien 45 und 54 halte ich auch für wenig sinnvoll. Aber es ist auch nur optional angegeben.

Fragwürdig ist für mich auch, ob es sinnvoll ist, die Dierktverbindung Solln - Herterichstr. - Fürstenried West (Linie 66) zu kappen. Allerdings ist die Herterichstraße auch ein Nadelöhr.

Den Rest muß ich mir noch genauer anschauen.

Gruß

Rathgeber
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15363
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Beitrag von Jean »

Gibt es vielleicht bereits ein Fahrplan? Währe recht innteressant...
Zu Neuperlach: Schade finde ich, dass die Direktverbindung Krankenhaus Neuperlach - Neuperlach Süd aufgegeben wird. Sie ist zwar nicht sehr gut benutzt, doch recht praktisch.
Die Linie 38 wurde ja bereits aus diesen Abschnitt entfernt. Leb wohl Haltestelle Otto-Hahn-Ring mit eigener Fahrspur zwischen Bäumen.
PS: hier hat vor der U-Bahnzeit in Neuperlach die Verstärkungslinie 195 (vom Ostbahnhof) gewendet...
Positiv ist allerdings zu bewerten, dass Perlach S wieder von Neuperlach Zentrum per Bus zugänglich sein wird...
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15363
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Beitrag von Jean »

Was ich nicht vertehe ost wieso die Linie 99 nicht mehr zum Krankenhaus Harlaching fährt. Sie wurde doch erst am 27.07.2003 geändert. Soll dann die Linie 39 im 10 Minuten Takt fahren?
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Flo
Kaiser
Beiträge: 1845
Registriert: 16 Mai 2002, 13:38
Wohnort: An der S3 und ein paar Buslinien

Beitrag von Flo »

Die Haltestelle "Otto-Hahn-Ring" wird weiterhin bedient, aber verlegt! Sie wird von der neuen Ringlinie 40 direkt angefahren (Heutige Linie 38). Die neue Haltestelle befindet sich in der Thomas-Dehrler-Straße (-> siehe Topbus-Plan). Hoffe das die Linienbezeichnug nur ein "Planfall" ist. Besser würde für diese Linie 40 die Bezeichnungen "38", "195" oder "197" passen. Letztere vor allem deshalb, da der Neuperlacher "Nordring" als Linie 97 bezeichnet wird. (Linien im Münchner Osten -> 90er Nummern, auch mit Topbus!)

Was die Linie 44 betrifft so besteht zwar am Karl-Preis-Platz U-Bahnanschluss, aber im Prinzip befindet sich diese Endstation irgendwie im "Nichts". Der Topbusgedanke besteht aber darin, dass schnelle Direktverbindungen angeboten werden, aber so wird das auf der Linie 44 zu einem Rückgang der Fahrgastzahlen führen.

Die Linie 39 ist als Linie, Ebene 2 eingestuft, d.h mit einem 20-Minuten Grundtakt. Im Berufsverkehr wird jedoch ein 10-Minuten-Takt von Kr.Harlaching bis Giesing angeboten werden. Heute ist dieser Abschnitt jedenfalls mit 2 Linien überbedient.

Für die Linie 100 wären die Bezeichnungen "50" oder "55" passender und verständlicher. (Stadtnahe Linien -> 50er Nummern!)

Denn Unsinn, die Linien 45 und 54 am Ostbahnhof zur Linie 54 zusammenzulegen wird man sich hoffentlich sparen.

Und: Einen Fahrplan dazu wird es noch lange nicht geben, da das Netz ja nur der 1.Entwurf zu Topbus ist. Jetzt müssen sich das erstmal Stadträte und Bezirksausschüsse anschauen.
Rathgeber
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 5427
Registriert: 01 Jan 2003, 23:01
Wohnort: Unter der Bavaria
Kontaktdaten:

Beitrag von Rathgeber »

Hallo,

ich habe mal das Topbus-Netz in eine schriftliche Form gebracht
Neue Verbindungen sind fett dargestellt.

Linie 31
Maxmonument – Isarparallele – Großmarkthalle – Tumblingerstraße – Ruppertstraße – Poccistraße U – Herzog-Ernst-Platz – Hansastraße – Ridlerstraße – Westendstraße U – Siglstraße – Laim S – Am Knie

Linie 32
Rotkreuzplatz U – Friedenheimerbrücke – Westendstraße – Ridlerstraße – Heimeranplatz U – Hansastraße – Herzog-Ernst-Platz – Poccistraße U (Verknüpfung mit Linie 64)

Linie 33
Münchner Freiheit – Nordbad – Rozkreuzplatz U – Donnersbergerbrücke – Gollierplatz – Kazmairstraße – Schwanthalerhöhe U – Harras U S – Passauer Straße – Hofmannstraße – Aidenbachstr. U
(Zwischen Münchner Freiheit und Harras entspricht das bis auf Nuancen dem Verlauf der 1970 eingestellten Linie 22!)

Linie 34
Schloß Blutenburg – Alte Allee – Pasing S – Planegger Straße – Blumenauer Straße – Großhadern U – Fürstenried West U

Linie KB 35
Hedernfeld – Stiftsbogen – Holzapfelkreuth U

Linie 36
Moosach – Bingener Str. - OEZ U – Georg-Brauchle-Ring – Petuelring U – Frankfurter Ring – Studentenstadt U

Linie 39
Krankenhaus Harlaching – Mangfallpl.atz – Giesing U S – Hochäckerstraße - Putzbrunner Straße – Heinrich-Lübke-Straße – Kurt-Schumacher-Ring – Neuperlach Zentrum U – Albert-Schweitzer-Straße – Bajuwarenstraße – Trudering U S

Linie 40
Neuperlach Zentrum U – Fritz-Erler-Straße – Carl-Wery-Straße – Neuperlach Süd U S – Gustav-Heinemann-Ring – Wilhelm-Hoegner-Straße – Nailastraße – Bayerwaldstraße – Perlach S – Wilhelm-Hoegner-Straße – Heinrich-Lübke-Straße – Kurt-Schumacher-Ring – Neuperlach Zentrum U

Linie 41
Olympiazentrum U – Georg-Brauchle-Ring – OEZ U – Moosach S – Pelkovenstraße – Allacher Straße – Wintrichring – Romanplatz – Laim S – Waldfriedhof – Kreuzhof – Aidenbachstraße U

Linie 42
Romanplatz – Laim S – Waldfriedhof (nur HVZ)

Linie 44
Scheidplatz – Parzivalplatz – Dietlinendstraße U – Isarring – Effnerplatz – Richard-Strauss-Straße – Leuchterberg-Unterführung S – Karl-Preis-Platz U

Linie 52
Marienplatz U S – Viktualienmarkt – Gärtnerpaltz – Candidplatz – Schönstaße – Tierpark

Linie 53
Nordbad – Josephsplatz – Universität U – Giselastraße U – Englischer Garten – Herkomerplatz – Effnerplatz – Arabellapark U – Cosimapark – Bruno-Walter-Ring

Linie 54
Münchner Freiheit U – Giselastraße U – Englischer Garten – Tucherpark – Herkomerplatz – Scheinerstraße – Prinregentenplatz U – Haidenauplatz – Ostbahnhof U S – Balanstraße – Karl-Preis-Platz U – Werinherstraße – Giesing U S – Perlacher Straße – Silberhornstraße U – Giesinger Berg – Candidplatz U – Brudermühlstraße U – Harras U S – Waldfriedhof – Loettoplatz

Linie 56
Implerstraße U – Thalkirchner Straße – Sendlinger Tor U – Gärtnerplatz – Auerfeldstraße – Ostbahnhof U S (Verknüpfung mit Linie 100)

Linie 58
Hauptbahnhof U S – Goetheplatz U – Klumbusplatz U – Silberhornstraße U

Linie 62
Rotkreuzplatz – Donnersbergerbrücke – Heimeranplatz U – Garmischer Straße – Murnauer Straße – Aidenbachstraße U – Weltistraße – Parkstadt Solln

Linie 63
Rotkreuzplatz – Donnersbergerbrücke – Heimeranplatz U – Garmischer Straße – Murnauer Straße – Aidenbachstraße U – Lochhamer Straße - Stäblistraße – Liesl-Karlstadt-Straße – Fürstenried West U

Linie 64
Poccistraße U – Lindwurmstaße – Plinganserstarße – Harras U S – Passauer Straße – Johann-Clanze-Straße – Höglwörther Straße – Kreuzhof – Forstenrieder Allee U – Rotenhanstraße (Verknüpfung mit Linie 32)

Linie 66
Theresienhöhe – Schwanthalerhöhe U – Radlkofer Straße – Hansastraße – Harras U S - Obersendling U – Solln S – Parkstadt Solln – Drygalskiaallee – Kriegelsteiner Straße – Limmatstraße – Züricher Straße – Forstenrieder Allee U

Linie 68
Laim S – Fürstenrieder Straße – Aindorfer Straße – Guido-Schneble-Straße – Senftenauer Straße – Wastl-Witt-Straße

Linie KB 69
(Thalkirchen U – Campingplatz – Conwentzstraße – Josephinenstraße –) Solln S – Sollner Straße – Hofbrunnstraße – Parkstadt Solln

Linie 72
Laimer Platz U – Gotthardstraße – Fischer-von Erlach-Straße – Agnes-Bernauer-Straße – Weinbergerstraße – Pasing S – Westkreuz S – Aubinger Straße – Radolfzeller Straße – Wiesenfelser Straße Neaubing West

Linie 74
Heitmeier-Siedlung – Pasinger Straße – Planegger Straße – Pasing S – Bodenseestraße – Mainaustraße – Radolfzeller Straße – Aubinger Straße – Altostraße – Lochhausen S – Eichelhäherstraße

Linie E75
Aubing S – Bergsonstraße – Schloß Blutenburg – Pippinger Straße – Eversbuschstraße – Allach S (nur HVZ)

Linie 76
Allach S – Vesaliusstraße – Eversbuschstraße – Pippinger Straße – Schloß Blutenburg – Verdistraße – Meyerbeerstraße – Pasing S Nord – Pasing S – Maria-Eich-Straße – Lochham S – Gräfelfing, Finkenstraße (– Planegg Steinkirchen , nur HVZ)

Linie 77
Maria-Eich-Straße (Stadtgrenze) – Pasing S – Nusselstraße – Paul-Gerhardt-Allee – Frauendorfer straße – Obermenzing S – Amalienburgstraße T – Wintrichring – Georg-Brauchle-Ring U – Riesstraße – OEZ Nord – Hanauer Straße – Moosacher Straße – Frankfurter Ring U – Milbertshofener Straße – Domagkstraße – Studentenstadt U

Linie 78
Aubing S – Bergsonstraße – Schloß Blutenburg – Verdistraße – Obermenzing S – Amalienburgstraße – Menzinger Straße – Untermenzing S – Manzostraße – Waldhornstraße – Allacher Straße – Lauinger Straße – Donauwörther Straße – Moosach S

Linie 79
Augustenfelder Straße – Allach S – Vesaliusstraße – Eversbuschstraße – Paul-Ehrlich-Straße – Ernst-Haeckel-Straße – Pasinger Heuweg – Gerlachweg – Goteboldstraße – Obere Mühlstraße – Von -Kahr-Straße – Allacher Straße – Nederlinger Straße – Westfriedhof U

Linie 80
Detmoldstraße – Anhalter Platz – Riesenfeldstraße – Petuelring U

Linie 81
Olympiazentrum U – Lerchenauer Straße – Schittgablerstraße – Lassallestraße – Max-Wönner-Straße

Linie 83
Dlüferstraße U – Aschenbrennerstraße – Hasenbergl U – Ittlinger Straße – Weitlstraße – Rainfarnstraße – Eberwurzstraße – Lerchenauer Straße – Max-Wönner-Straße – Lassallestraße – Hanauer Straße – OEZ U

Linie 84
Feldmoching U S – Ratoldstraße – Weitlstraße – Schleißheimer Straße – Harthof U – Neuherbergstraße – Ingolstädter Straße – Heidemannstraße – Grusonstraße – Keilberthstraße – Paul-Hindemith-Allee – Kieferngarten U

Linie 85
Münchner Freiheit U – Parzivalplatz – Ingolstädter Straße – Heidemannstraße – Grusonstraße – Keilberthstraße – Paul-Hindemith-Allee – Kieferngarten U

Linie 86
Feldmoching U S – Lerchenauer Straße – Olympiazentrum U – Petuelring U

Linie 87
Daglfing S – Daglfinger Straße – Glücksburger Straße – Johanneskirchen S – Cosimastraße – Oberföhringer Straße – Herkomerplatz – Denninger Straße – Richard-Strauss-Straße U – Daglfing S

Linie 88
Unterföhring, Fichtenstraße – Cosimastraße – Johanneskirchen S – Freischützstraße – Englschalkinger Straße - Cosimapark – Arabellapark U – Elektrastraße – Daphnestraße – Weltenburger Straße – Steinhausen – Leuchtenberg-Unterführung – Flurstraße – Elsässer Straße – Ostbahnhof U S

Linie 89
Studentenstadt U – Föhringer Ring – Cosimastraße – Cosimapark – Arabellapark U

Linie 90
Rümelinstaße – Herkomerplatz – Effnerplatz – Arabellapark U – Cosimapark – Englschalkinger Straße – Ostpreußenstraße – Daglfing S – Riemer Straße – Riem S – Olof-Palme-Straße – Messestadt West U

Linie 91
Max-Weber-Platz – Leuchtenbergr-Unterführung – Steinhausen – Zamilapark
Max-Weber-Platz – Leuchtenbergr-Unterführung – Steinhausen – Eggenfeldener Straße – Riemer Straße – Riem S – Olof-Palme-Straße – Messestadt West U

Linie E91
Messestadt Ost U – Umschlagbahnhof – Hofbräuallee

Linie 92
Messestadt Ost U – Lehrer-Wirth-Weg – Messestadt West U – Am Mitterfeld – Truderuíng U S – Truderinger Straße – Friedenspromenade – Zehntfeldstraße – Hugo-Lang-Bogen – Karl-Marx-Ring – Kafkastraße – Neuperlach Zentrum U

Linie 93
Trudering S – Truderinger Straße – Wasserburger Landstraße – Haar, Hans-Stießberger-Straße

Linie 94
Vogesenstraße – Gartenstadtstarße – Feldbergstraße – St.-Augustinus-Straße – St.-Veit-Straße – Michaelibad U – Krumbadstraße – Berger-Kreuz-Straße – Staudingerstraße – Quiddestraße – Albert-Schweitzer-Straße – Neuperlach Zentrum U – Thomas-Dehler-Straße – Putzbrunner Straße – Klara-Ziegler-Bogen

Linie 95
Ostbahnhof U S – Rosenheimer Straße – Ottobrunner Straße – Putzbrunner Straße – Neuperlach Zentrum U – Kafkastraße – Putzbrunner Straße – Waldperlach

Linie 96
Ostbahnhof U S – Rosenheimer Straße – Kirchsseoner Straße – Hechtssestraße – Berger-Kreuz-Straße – Hofangerstraße – Emdenstraße

Linie 97
Neuperlach Zentrum U – Kafkastraße – Karl-Marx-Ring – Quiddestraße – Heinrich-Lübke-Straße – Kurt-Schumacher-Ring – Neuperlach Zentrum U

Linie 98
Ostbahnhof U S – Rosenheimer Straße – Karl-Preis-Platz U – Claudius-Keller-Straße – Balanstraße – Fasangarten, Kiesmüllerstraße – Cincinnatistraße – Fasangarten S

Linie 99
Langbürgener Straße – Giesing U S – Chiemgaustraße – St-Quirin-Platz U – Mangfallplatz U (weiter als Linie 220 Richtung Unterhachinng)

Linie 100
Odeonsplatz – von-der-Tann-Straße – Prinzregentenplatz – Ostbahnhof U S (Verknüpfung mit Linie 56)

Linie 123
Münchner Freiheit U – Parzivalplatz – Parkstadt Schwabing – Alfred-Arndt-Straße

Linie 166
Forst-Kasten-Allee – Fürstenried West U – Maxhof – Allgäuer Straße – Kemptener Straße

Linie 177
Allach S – Vesaliusstraße – Eversbuschstraße – Von-Kahr-Straße – Allacher Straße – Nederlinger Straße – Westfriedhof U

Linie 178
Tubeufstraße – Angerlohstraße – Manzostraße – Waldhornstraße – Allacher Straße – Lauinger Straße – Donauwörther Straße – Moosach S (n ur HVZ)

Linie KB 180
Olschewskibogen – Schleißheimer Straße – Hufelandstraße – Am Hart U

Linie 182
Feldmoching U S – Joesf-Frankl-Straße – Karlsfelder Straße – Ludwigsfeld – Dachauer Straße – Pelkovenstraße – Moosach S

Linie 184
Feldmoching U S – Ratoldstraße – Weitlstraße – Schleißheimer Straße – Weyprechtstraße – Harthof U – Dientzenhoferstraße – Am Hart U – Sudetendeutsche Straße – Ingolstädter Straße – Heidemannstraße – Kieferngarten U

Linie 185
Münchner Freiheit U – Parzivalplatz – Ingolstädter Straße – Neuherbergstraße – Harthof U – Schleißheimer Straße – Dülferstraße U

Linie 187
Arabellapark U – Cosimapark – Cosimastraße – Wahnfriedallee – Altenheim Effnerstraße – Arabellapark U

Linie 192
Ostbahnhof U S (Friedenstraße) – Grafinger Straße – Schlüsselbergstraße – Weihenstephaner Straße – Neumarkter Straße – Baumkirchner Straße – Berg am Laim S – Truderinger Straße – Trudering S – Truderinger Straße – Wasseburger Landstraße – Florastraße – Iltisstraße

Linie 194
Riem S – Schatzbogen – Trudering U S – Truderinger Straße – Bajuwarenstraße – Zehntfeldstraße – Fr.-Creuzer-Straße – Nauestraße


Ich hoffe, nix ausgelassen zu haben.

Gruß

Rathgeber
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15363
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Beitrag von Jean »

Ich dachte die Nummerierungen seien nicht definitiv sondern nur die "Bearbeitungsnummern". Die Umnummerierung der Linien kommt noch. Denke ich z.B. an die Linie 39: da ist überhaupt keine Systematik. Da würde besser eine Nummerierung in den 90 Stellen passen (als Beispiel).
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
VT 609

Beitrag von VT 609 »

Linie 33
Münchner Freiheit – Nordbad – Rozkreuzplatz U – Donnersbergerbrücke – Gollierplatz – Kazmairstraße – Schwanthalerhöhe U – Harras U S – Passauer Straße – Hofmannstraße – Aidenbachstr. U
(Zwischen Münchner Freiheit und Harras entspricht das bis auf Nuancen dem Verlauf der 1970 eingestellten Linie 22!)
Soll diese Linie mit Gelenkbussen betrieben werden? Dann wäre es nämlich schon sinnvoll, diese Linie auf der ganzen Strecke als Trambahn zu bauen (ebenso wie die Linie 58).
Rathgeber
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 5427
Registriert: 01 Jan 2003, 23:01
Wohnort: Unter der Bavaria
Kontaktdaten:

Beitrag von Rathgeber »

Hallo Jean,

es ist auf der Pressemitteilung der MVG deutlich zu lesen, daß die Liniennummern lediglich Projektzahlen sind. Ich sah nur wenig Sinn, bei der Fülle von Linien auf die Bearbeitungsnummern zu verzichten...

Gruß

Rathgeber
Rathgeber
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 5427
Registriert: 01 Jan 2003, 23:01
Wohnort: Unter der Bavaria
Kontaktdaten:

Beitrag von Rathgeber »

Hallo VT 609,

mit Gelenkbussen sollen foklgende Linien betrieben werden:

33, 34, 41, 52, 54, 58, 68, 72, 85, 86, 89 (neu), 91, 93, 95, 97, 177.
Vorstellen kann ich es mir noch bei den Linien 40, 77, 98 und 184
Ich denke, es werden sicher einige mehr werden, weil dadurch Personal gespart werden kann und in letzter Zeit hauptsächlich Gelenkbusse beschafft wurden und werden (auch von den Privaten).

Was die ehemalige SL 22 betrifft, ist mittlerweile niemand mehr so recht glücklich, daß die Linie komplett dem Individaulverkehr zum Opfer gefallen ist. Aber es ist ja schon problematisch, die Linie 23 ins Rollen zu bringen. Und das Theater um eine Straßenbahn in der Franz-Josef-Straße bzw. Herzogstraße (Teil der geplanten Nordtangente) dürfte noch in recht frischer Erinnerung sein...

Gruß

Rathgeber
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15363
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Beitrag von Jean »

Was die Linie 40 betrifft, so kann ich mir vorstellen, dass es Probleme geben würde durch Altperlach mit Gelenkbus zu fahren, doch unmöglich ist es nicht (bei der Linie 45 hat es ja auch geklappt, totz enger Kurve vor dem Giesinger Bahnhof.
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Flo
Kaiser
Beiträge: 1845
Registriert: 16 Mai 2002, 13:38
Wohnort: An der S3 und ein paar Buslinien

Beitrag von Flo »

Die Linie 38 wird morgens ab Perlach Bf auch mit Gelenkbussen bedient. Für die geplante Ringlinie 40 (oder 197....) wäre ein Einsatz aber ausserhalb des Berufsverkehrs aber überdimensioniert, ausserdem ist die Straßenführung in Südperlach eigentlich nur bedingt für Gelenkbusse geeignet.

Was die Linie 39 betrifft, so ist festzustellen, dass alle 90er-Nummern vergeben sind. Und eine 190er Nummer käme für diese lange Durchgangslinie wohl weniger Infrage.
VT 609

Beitrag von VT 609 »

@Rathgeber:
Mir ist schon klar, daß die Wahrscheinlichkeit für die Wiederinbetriebnahme der Linie 22 gleich Null ist. Und an das Theater mit der Linie 23 kann ich mich auch gut erinnern. Ich wollte lediglich sagen, daß man vielleicht nicht gar so viele Linien hätte einstellen sollen. Ein anderes Beispiel dafür ist die Linie 17 Süd, die heute als Bus 58 mit Gelenkbussen fährt und durchaus gut besetzt ist. Die könnte man auch auf ganzer Linie wieder als Tram fahren lassen.
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15363
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Beitrag von Jean »

Man könnte grundsätzlich sagen, dass die roten Linien alle durchaus als Trambahnstrecken in Betracht kämen.
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
VT 609

Beitrag von VT 609 »

@Jean: Dieser Meinung bin ich auch.
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15363
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Beitrag von Jean »

Was die Linie 81 betrifft: hat sie überhaupt noch eine Daseinsberechtigung?
Was ich nicht verstehe: wieso wurde, seit der Grundung des MVV 1972 Fasanerie Nord nicht am Busnetz angeschlosse? Gibt es dafür bestimmte Gründe?
Mein Vorschlag: Linie 81 zur Fasanerie (S-Bahn) fahren lassen und weiter durch Fasanerie Nord.
Müssen die Leute dort etwa das Auto nehmen? :( :( :( :(
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15363
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Beitrag von Jean »

Laut eine neue Pressemeldung des MVG soll so bald dies möglich ist, die Linie 98 auf Gelenkbusse umgestellt werden, denn die Fahgastzahlen sind so hoch wegen der neuen Berufsschule. Leider ist es zur Zeit nicht möglich die Linie mit Gelenkbussen zu bedienen. Ich schließe daraus: die Linie ist ein voller Erfolg. :D :D
In der Pressemeldung über Top-Bus ist die Rede davon die roten Linien eine eigene Nummerierung zu geben. Wie währe es mit der 30er Stelle. Es würde genau hinhauen: 9/10 Linien. Dann währe es kein Problem die Linie 39 umzunumerieren. Die Linie 90 sollte nach meiner Ansicht nach in den 80er integriert werden. Wenn die Pasinger Linien die 70er, die Südostlininen die 90er, die Ostwestlinien die 60er, die Nordostlinien die 80er Nummern bekommen, was wird aus den 50er und 40er Stellen? Wird es noch viele Linien über 100 geben? So viele Fragen, und die Antwort wartet...
Mal eine ganz andere Frage: was läßt sich der MVG die Analyse und Umstellung kosten? :unsure: :unsure: :unsure: :unsure:
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Thomas089
Kaiser
Beiträge: 1034
Registriert: 19 Okt 2002, 17:52
Wohnort: München

Beitrag von Thomas089 »

Jean @ 23 Oct 2003, 16:34 hat geschrieben:Laut eine neue Pressemeldung des MVG soll so bald dies möglich ist, die Linie 98 auf Gelenkbusse umgestellt werden, denn die Fahgastzahlen sind so hoch wegen der neuen Berufsschule. Leider ist es zur Zeit nicht möglich die Linie mit Gelenkbussen zu bedienen. Ich schließe daraus: die Linie ist ein voller Erfolg.  :D  :D
Mal eine ganz andere Frage: was läßt sich der MVG die Analyse und Umstellung kosten?  :unsure:  :unsure:  :unsure:  :unsure:
Danke für die Info zur Linie 98!

Die Pressemeldung ist hier:
http://www.mvg-mobil.de/presse/23.10.2003.htm

Da baut man eine riesige Berufsschule und gleichzeitig meinte man, die Linien ausdünnen zu können. :P Nun, eine Umstellung der Linie 98 würde sicher auch für die Linie 198, die ja mit der Linie 98 einen Wagendurchlauf hat, dringend notwendige Verbesserungen im Platzangebot bringen.

Wegen der Kosten für Analyse und Umstellung auf Topbus:
Ich hätte beinahe gesagt: "Wir wollen sparen, koste es, was es wolle!" :lol:

Viele Grüße,
Thomas
Gruß, Thomas
BG
Routinier
Beiträge: 468
Registriert: 26 Jan 2003, 02:21
Wohnort: NNRO

Beitrag von BG »

Interessant ist ja die Zusatzfahrt Giesing-Cincinattistr. - die habens also anscheinend endlich eingesehen dass es sinnvoller war die Linien in Giesing enden zu lassen.
weissblau
Routinier
Beiträge: 250
Registriert: 18 Sep 2002, 20:20
Wohnort: Gröbenzell (erst S3, dann S8, dann S8 und S3, dann S4 und jetzt wieder S3 und wer weiß was jetzt noc

Beitrag von weissblau »

servus zusammen,

in dem anderen thread zu dem thema ist die rede von einem netzplan zum projekt TopBus in München. den hab ich auch irgenwo schon mal gesehen, kann ihn aber nicht mehr finden. wisst ihr wo man den finden kann?

weissblau
ET 423
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 13072
Registriert: 23 Okt 2002, 12:34

Beitrag von ET 423 »

Wie wäre es damit? Ein bißchen suchen hätte nicht geschadet; ich hatte das Thema schon nach ner halben Minute gefunden. Im Übrigen gehört sowas überhaupt nicht ins Board baureihenderwelt.de.vu!
Ich schaue weg, weil mir hier Einiges nicht paßt.
Chep87
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2796
Registriert: 20 Apr 2003, 11:45
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Beitrag von Chep87 »

Hoff das es hier richtig ist.....
ET 423
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 13072
Registriert: 23 Okt 2002, 12:34

Beitrag von ET 423 »

BR 146 @ 17 Jan 2004, 12:11 hat geschrieben: Hoff das es hier richtig ist.....
Jo, ist es ;) aber du hättest es auch gleich mit dem vorhandenen Thema verschmelzen können. ;)
Ich schaue weg, weil mir hier Einiges nicht paßt.
Chep87
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2796
Registriert: 20 Apr 2003, 11:45
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Beitrag von Chep87 »

Kann ich ja nicht, bin hier nicht mod und hab somit nicht die Rechte dafür, es hier jetzt zu verschmelzen. ;)

Nichts für Ungut. :)
ET 423
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 13072
Registriert: 23 Okt 2002, 12:34

Beitrag von ET 423 »

BR 146 @ 17 Jan 2004, 13:12 hat geschrieben: Kann ich ja nicht, bin hier nicht mod und hab somit nicht die Rechte dafür, es hier jetzt zu verschmelzen. ;)
Achja stimmt, ich hatte vergessen. ;) Dann können wir nur warten, daß ein Mod mit der Erlaubnis dazu hier hereinguckt. ;)
Ich schaue weg, weil mir hier Einiges nicht paßt.
Antworten