[MVV] nicht integrierte Linien

Strecken, Fahrzeuge und Technik von Bussen
Antworten
Benutzeravatar
Rohrbacher
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 13528
Registriert: 10 Apr 2006, 23:21
Wohnort: ja

Beitrag von Rohrbacher »

Nun gibt's die Fahrpläne auch beim Kreis Kelheim, die DB-Reiseauskunft verwirrt aber weiterhin mit dem Fahrplan von 2020. :ph34r:
„Herr Otto Mohl fühlt sich unwohl am Pol ohne Atomstrom.“
AK1
Kaiser
Beiträge: 1015
Registriert: 07 Mär 2016, 21:38
Wohnort: München

Beitrag von AK1 »

Rohrbacher @ 4 May 2021, 00:13 hat geschrieben: Den MVV-Bereich Mainburg - Freising nonstop in 35 Minuten durchfahren ist echt mal was neues. :huh:
Das ist natürlich eine gute Verbindung zwischen dem Landkreis Kelheim und dem Bahnhof Freising. Schade natürlich, dass man die im Prospekt aufgeführten Sehenswürdigkeiten wie die Schlossbrauerei Au oder das Ampertal nur aus dem Busfenster sieht. Da fehlen entsprechende Halte, aber daran hat wohl der Landkreis Kelheim kein Interesse. Aber warum wird das dann aufgeführt? So ganz schlüssig ist es nicht.
Benutzeravatar
MVG-Wauwi
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2588
Registriert: 22 Nov 2004, 13:26
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von MVG-Wauwi »

Für die Freisinger Ziele gibt's dann ja den Fahrradanhänger :rolleyes: . Möchte es morgen mal ausprobieren - von Kelheim nach Kinding auf zwei Rädern und dann mit dem RE 1 zurück verspricht mal ein nettes Ausflugsvergnügen ohne Klimascham.
Gruß vom Wauwi
Benutzeravatar
Rohrbacher
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 13528
Registriert: 10 Apr 2006, 23:21
Wohnort: ja

Re: [MVV] nicht integrierte Linien

Beitrag von Rohrbacher »

Mit Beginn der neuen Saison hält der 6030 Freising-Kelheim im Landkreis Freising auch in Erlau, Attenkirchen Kirche, Rudelzhausen Nord Alte B301 (äh ... what? Ist das die Haltestelle Pfarrhof oder irgendwas neues z.B. bei der Kläranlage?): Fahrplan bei DB Regio Bus

Freisinger Tagblatt: Kelheimer Freizeitbus hält jetzt an drei neuen Haltestellen im Kreis Freising - Weitere Stationen geplant

"Sobald die Baumaßnahmen an der Ortsdurchfahrt in der Marktgemeinde Au abgeschlossen seien, werde dort eine weitere Haltestelle folgen, sagte die Tourismusbeauftragte des Landkreises Freising, Martina Mayer." (...) Nach eingehender Prüfung durch die Straßenverkehrsbehörde sei den neuen Haltestellen jetzt grünes Licht gegeben worden. „Wir sind dankbar, dass wir uns anhängen dürfen“, würdigte Petz die „Vorarbeit“ durch den Nachbarlandkreis.
„Herr Otto Mohl fühlt sich unwohl am Pol ohne Atomstrom.“
Antworten