[D|Bilder] Düsseldorf

Alle Bilder rund um Straßen-/Stadt- und U-Bahn
Benutzeravatar
Autobahn
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 9524
Registriert: 23 Jan 2008, 21:53

Beitrag von Autobahn »

Ist zwar eigentlich ein Bilderthread, aber ich bin mit der Rheinbahn sehr zufrieden. Gott sei Dank haben sie nun die alten GT8 aufs Abstellgleis geschickt. Tja, festhalten muss man sich, steht sogar in den Beförderungsbedingungen :P
Der Kapitalismus ist so alt wie die Menschheit, der Sozialismus ist nur Siebzig geworden. Er hatte keine Krise, er hatte kein Kapital.
Benutzeravatar
JNK
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4527
Registriert: 13 Mär 2008, 20:13
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von JNK »

Es gibt für Düssedorf auch ein Nicht-Bilder-Thema: http://www.eisenbahnforum.de/index.php?act...65b72cc99022532

Vielleicht erbarmt sich ja der ein oder andere Mod...
Metrotram
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2972
Registriert: 05 Mai 2005, 20:49
Kontaktdaten:

Beitrag von Metrotram »

Deutschlandreise für genau ein Bild...

Bild
MAN-Gelenkbus 8229 am Düsseldorfer Hauptbahnhof
Benutzeravatar
JNK
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4527
Registriert: 13 Mär 2008, 20:13
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von JNK »

Bild
2206, Stresemannplatz

Bild
2213 muss an der Poststraße einen Spaziergang von Gänsen abwarten. Der Fahrer versuchte sie, nachdem er ausgestiegen war, zur Eile anzutreiben, doch die hatten die Ruhe weg.

Bild
3349 zwischen Poststraße und Landtag

Bild
Noch was Hochfluriges auf der Oberkasseler Brücke.
ubahhn
Routinier
Beiträge: 339
Registriert: 13 Jun 2011, 09:57

Beitrag von ubahhn »

Schade das diese schöne Tram verschwinden soll ;(((
Metrotram
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2972
Registriert: 05 Mai 2005, 20:49
Kontaktdaten:

Beitrag von Metrotram »

Düwag-Stadtbahnen:

Bild
Eine B80D-Doppeltraktion aus den Wagen '4253' und '4101' überquert auf der Oberkasseler Brücke den Rhein

Bild
B80D-Zug 4285/4236 rollt zwischen den Stationen 'Luegplatz' und 'Tonhalle/Ehrenhof' auf die Oberkasseler Brücke

Bild
GT8SU 3202 auf Fahrschule in Lierenfeld, Betriebshof

Bild
GT8SU-Zug 3218/3208 am Lierenfelder Betriebshof

Bild
Die GT8SU-Traktion 3207/3230 überquert den Rhein

Bild
Zwar sind die Düwag-Züge vom Typ GT8SU Stadtbahn-Fahrzeuge, zu Straßenbahn-Ehren kommen sie dennoch. Besonders der Südabschnitt zwischen Düsseldorf Hauptbahnhof und Eller ist mehr eine klassische Straßenbahn als eine Stadtbahn
Benutzeravatar
168er
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3198
Registriert: 20 Dez 2008, 10:58
Wohnort: Dresden

Beitrag von 168er »

Ja allerdings... Mit Stadtbahn hat die U75-Ost nix zu tun.... :P Aber auf der 719(oder bei Baustellen) kommen sie ja auch noch zu "Straßenbahnehren" ;)
Man muss sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man hat - Theodor Storm
ubahhn
Routinier
Beiträge: 339
Registriert: 13 Jun 2011, 09:57

Beitrag von ubahhn »

@sbahnfan

Ich bin mal mit solch einem Wagen auff der 707 gefahren. Ich steig an Bilker S-Bahnhof zu und wollte mit der 707 zum HBF fahren. Hinter der Bilk S-Bahnhofhaltestelle macht die 707 ja eine scharfe Rechtskurve. Neben mir saß eine Bayerin. Die hat sich als wir mit vollem Tempo in die Kurve gingen höllisch erschrocken sowat kennen die in München und Nürnberg wohl nicht ;)
sbahnfan
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2813
Registriert: 15 Okt 2002, 21:35

Beitrag von sbahnfan »

ubahhn @ 4 Oct 2012, 21:05 hat geschrieben:@sbahnfan

Ich bin mal mit solch einem Wagen auff der 707 gefahren. Ich steig an Bilker S-Bahnhof zu und wollte mit der 707 zum HBF fahren. Hinter der Bilk S-Bahnhofhaltestelle macht die 707 ja eine scharfe Rechtskurve. Neben mir saß eine Bayerin. Die hat sich als wir mit vollem Tempo in die Kurve gingen höllisch erschrocken sowat kennen die in München und Nürnberg wohl nicht ;)
Ja, ich fahre jetzt recht häufig mit der Münchner Straßenbahn. Und verglichen mit den Düsseldorfer Combinos sind sämtliche Fahrzeugtypen der Münchner Straßenbahn ein Segen (die vielgescholtene Variobahn eingeschlossen), das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht!
ubahhn
Routinier
Beiträge: 339
Registriert: 13 Jun 2011, 09:57

Beitrag von ubahhn »

Ja in München bin ich dieses Jahr auch gefahren und muss sagen das Eure Wagen nicht so schlenkern wie die Düsseldorfer. Aber ihr beschleunigt ja auch nicht gerade langsam. ;)
Metrotram
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2972
Registriert: 05 Mai 2005, 20:49
Kontaktdaten:

Beitrag von Metrotram »

Nach meinem Posen-Besuch habe ich mal einige alte Düsseldorf-Bilder aus dem Jahr 2010 herausgekramt und die Wagennummern verglichen:

Bild
GT8-Wagen 2664 hat die lange Fahrt von Ratingen nach Volmerswerth fast vollbracht, in wenigen Momenten rollt er in die Wendeschleife an der Hellriegelstraße.
Leider habe ich vom heutigen Wagen 711 kein Bild finden können.

Bild
Für eine Vollwerbung erhielt GT8-Wagen 2651 grünen Lack, die Werbung längst verloren, rollt er auch noch heute mit der Wagennummer 706 in grünen Farben durch Posen

Bild
Vollwerbe-GT8 2657 umfährt die Baustelle zur Bilker Tunneleinfahrt der Wehrhahnlinie, mittlerweile ist der Düwag in Posen unter der Wagennummer 701 unterwegs

Bild
GT8-Wagen 2661 verlässt auf der Linie 712 die Haltestelle Lindemannstraße. Heute neulackiert(!) unter der Wagennummer 702 unterwegs.
Guido
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4177
Registriert: 24 Jan 2004, 20:03
Wohnort: München / Berlin

Beitrag von Guido »

*Staub wegpust* *hatschiiieee*


GT8SU 3201 mit neuer Lackierung auf der Oberkasseler Brücke
Bild
Gruß, Guido

Tf bei der S-Bahn München
[img]http://www.eisenbahner-online.de/420-423.gif[/img]

Hinweis: Der obenstehende Beitrag spiegelt - sofern nicht anders gekennzeichnet - ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider.
Metrotram
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2972
Registriert: 05 Mai 2005, 20:49
Kontaktdaten:

Beitrag von Metrotram »

Im Mai 2012 verabschiedete sich die Düsseldorfer Rheinbahn offiziell von ihren ‚gelben Klassikern‘, den DÜWAG-Gelenkwagen. Zahlreiche Wagen der Typen GT6 und GT8 fanden im polnischen Poznan eine neue Heimat. Am gestrigen Sonntag veranstalteten die Rheinbahn und der Verein 'Linie D' im Rahmen mehrerer Veranstaltungen, unter anderem des ‚Festes der Vielfalt‘, einen historischen Linienverkehr und setzten neben den DÜWAG-Klassikern auch einige ältere Modelle ein.
Da im Februar 2016 mit Eröffnung des Tunnels der Wehrhahn-Linie einige traditionsreiche Streckenabschnitte in der Innenstadt stillgelegt werden, bot sich ein Betrieb auf den Oberflächenabschnitten entlang der künftigen Tunnelstrecke an. Verstärkt wurde ein Teilstück der Straßenbahnlinie 712 (Volmerswerth-Ratingen), welche ab voraussichtlich 20. Februar 2016 mit Eröffnung des im Bau befindlichen neuen Tunnels unter der Innenstadt zur Stadtbahnlinie U72 wird. Zunächst alle 20 Minuten, später dann im 15-Minuten-Takt verkehrten zwischen 11 und 18 Uhr bis zu acht Kurse auf der ‚historischen 12‘ zwischen Volmerswerth und Staufenplatz.

Bild
Noch acht Monate bleibt Zeit, mit der Straßenbahn oberirdisch von Grafenberg über die Düsseldorfer Innenstadt nach Bilk zu fahren. Die stillzulegenden Abschnitte sind derzeit noch von zahlreichen Baustellen geprägt. Wir sehen einen klassischen Düwag-Achtachser, Wagennummer 2965, mit seinem Beiwagen 1700 in der Kasernenstraße kurz vor der Haltestelle Benrather Straße

Der 1965 erbaute Triebwagen 2965 ist neben dem Sonderverkehr auch für den Winterdienst bei der Rheinbahn im Einsatz. Zusammen mit dem Beiwagen 1700 (1961 als letzter B4 erbaut), ist der Zug der jüngste Fahrfähige Museumswagen. Bis 2012 waren solche Züge Alltag im Düsseldorfer Straßenbahnnetz.

Bild
Im Februar 2016 wird die Wehrhahnlinie eröffnet. Wir sehen den GT8+B4-Zug 2965/1700 auf den provisorischen Schienen an der südlichen Tunnelausfahrt in Bilk am Bahnhof. Bereits seit einigen Wochen finden im Tunnel die ersten Probefahrten statt

Verbands-/Aufbauwagen 379/643: Ab 1950 entstanden auf Initiative des ‚Verbands öffentlicher Verkehrsbetriebe‘ (VÖV), dem heutigen ‚Verband Deutscher Verkehrsunternehmen‘ (VDV) bei der DÜWAG die sogenannten Verbands- oder Aufbauwagen. Der Triebwagen 378 der Rheinbahn steht übrigens in München im Verkehrszentrum des Deutschen Museums an der Theresienhöhe.

Bild
Mit Eröffnung der Wehrhahnlinie fällt auch das Streckenstück durch die Fußgängerzone am Rande der Düsseldorfer Altstadt dem Tunnel zum Opfer. Aufbauwagen 379 mit Beiwagen 643 nahe der Haltestelle Heinrich-Heine-Allee

Der sogenannte Sechsfenster-Wagen 954 entstand 1928 bei der Waggonfabrik Schöndorff (später Düwag) und ist eine der letzten Straßenbahnen mit Holzaufbau. Der passende Beiwagen 858 wurde 1929 gebaut. Leider fiel der Wagen am Nachmittag mit einem Schaden aus.

Bild
Der Sechsfensterwagen 954 mit Beiwagen 858 in der Kasernenstraße auf der Fahrt zur nächsten Haltestelle an der Benrather Straße

Für die Fernlinie K von Düsseldorf nach Krefeld beschaffte die Rheinbahn 1966 bei der DÜWAG fünf achtachsige Zweirichtungsfahrzeuge mit der Bezeichnung K66. Nach der Umstellung auf Stadtbahnbetrieb in den 70er Jahren wurden die linksseitigen Türen verschlossen und die ‚Außenseiter‘ liefen im Düsseldorfer Stadtnetz zusammen mit den übrigen Baureihen. Der letztgebaute Triebwagen 1269 wurde im Jahr 2013 neu lackiert und erhielt auch seine letzte Fahrzeugnummer 2269 zurück.

Bild
Der K66-Triebwagen 2269 auf der Aachener Straße kurz vor der Haltestelle Suitbertusstraße

Großraumzug 114/1629: Nach dem ersten Prototyp 1951, entstand dieser Großraumzug bei der Düsseldorfer Waggonfabrik (DÜWAG) und trug nicht nur bei der Rheinbahn zur Modernisierung des überalterten Wagenparks bei. Ursprünglich trug der Triebwagen die Nummer 2014, wurde aber, um Verwechslungen mit dem NF10-Niederflurwagen mit gleicher Nummer auszuschließen, 2009 in 114 umbenannt.

Bild
Der klassische Großraumzug 114/1629 an der Volmerswerther Straße. Bevor an der Hellriegelstraße die Schleifenanlage errichtet wurde, wendeten die Züge an dieser Kreuzung über ein Gleisdreieck

Eingesetzt wurde auch das KSW-Pärchen 14/332 (gebaut 1948/50 bei Fuchs), wobei die Kriegsstraßenbahnwagen nicht direkt nach Düsseldorf geliefert wurden, sondern zunächst in anderen Städten wie z.B. Siegen (Tw 14) und Gießen (Bw 332) im Einsatz waren. Nach Stillegung der Straßenbahnbetriebe wurden die Wagen von der Rheinbahn aufgekauft. Während den Triebwagen eine Karriere als Arbeitswagen 5133 vor der Verschrottung rettete, kam der Beiwagen über einen Zwischenstopp in Frankfurt am Main wieder nach Gießen, wo er als Denkmal aufgestellt werden sollte. Nach dem gescheiterten Museumsprojekt in Schwerte, gelang es den Wagen wieder nach Düsseldorf zu holen.

Bild
Der KSW-Zug 14/332 an der Volmerswerther Straße

Bild
Der Sechsfensterwagen 954 mit Beiwagen 858 am Krahkampweg in Volmerswerth. Auf der stadteinwärtigen Tour musste der Zug am Graf-Adolf-Platz mit einem technischen Defekt aussetzen

Bild
Der Düwag-Zug 2965/1700 kurz vor der Haltestelle Volmerswerther Straße auf der Aachener Straße

Bild
Am Graf-Adolf-Platz sehen wir den eleganten Großraumzug 114/1629
Metrotram
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2972
Registriert: 05 Mai 2005, 20:49
Kontaktdaten:

Beitrag von Metrotram »

Bild
Gegenlicht in der Schadowstraße: Der Achtachser+Beiwagen-Zug 2965/1700 kurz vor der Haltestelle Jacobistraße

Neben der Kombination ‚8+4‘, setzte die Rheinbahn auch ein Gespann aus GT6 und B4-Beiwagen (6+4) ein.
Ab 1955 baute die Düsseldorfer Waggonfabrik die legendären Gelenkwagen des Typs GT6. Der 100. Gelenkwagen der DÜWAG trägt die Nummer 2432 (Baujahr 1961) und ist heute noch erhalten geblieben. Ab 1960 folgten die Beiwagen des Typs B4, wie der Wagen 1680 (auch Baujahr 1961).

Bild
Die Düsseldorfer Innenstadt ist noch immer stark von den zahlreichen Bauarbeiten wegen der Wehrhahnlinie geprägt. Düwag-Sechsachser 2432 und Beiwagen 1680 zwischen den Haltestellen Pempelforter Straße und Jacobistraße

Bild
Am Graf-Adolf-Platz wird der defekte Sechsfensterwagen 954/858 im Schleifengleis Carl-Theodor-Straße hinterstellt

Bild
Der Zweirichtungstriebwagen 2269 am Südring

Aus dem 1954 bei der DÜWAG gebauten Großraumwagen 2029 entstand im Jahre 1970 der Fahrschultriebwagen 5101. Der Beiwagen 1206 stammt aus einer drei Wagen umfassenden Kleinserie, die 1966 von der DÜWAG gebaut wurde und den 68 gelieferten B6 der Jahre 1960/61 folgte. Die Besonderheit ist, dass der Wagen auf beiden Seiten Türen besitzt; passend zu den Fernbahnwagen vom Typ K66.

Bild
Düwag-Großraumzug 5101/1206 kurz vor der Haltestelle Heinrich-Heine-Allee

Bild
Düwag-Gelenkwagen 2432 und Beiwagen 1680 überquert den Hochbrücken-freien Jan-Wellem-Platz. Vor zwei Jahren wurde der Tausendfüßler, die den Platz überspannende Brücke, abgerissen

Bild
Der Großraumzug 5101/1206 auf Einrückfahrt in der Bilker Allee nahe der Haltestelle Friedrichstraße

Neben dem Reservewagen 2663 (Typ GT8 mit Reklame für den Verein ‚Linie D‘) verkehrten der erste GT6-Wagen 2501 und der GT8-Wagen 2656 als gebuchte Sonderfahrten; als ‚Krimibahn’ verkehrte der ehemalige Neusser Sechsachser 2701:

Bild
Am Graf-Adolf-Platz begegnet uns die Krimi-Bahn der Rheinbahn. Auf der Stadtrundfahrt wird an diesem Sonntag der ex-Neusser Sechsachser 2701 mit Beiwagen 1689 eingesetzt
Benutzeravatar
Entenfang
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6823
Registriert: 27 Aug 2012, 23:19
Wohnort: München

Beitrag von Entenfang »

Sehr schöne Altwagensammlung!
Metrotram @ 15 Jun 2015, 23:54 hat geschrieben:Der Zweirichtungstriebwagen 2269 am Südring
Da war dir die Sonne bzw. die Wolke äußerst wohlgesonnen ;)

Ist dir etwas zum Grund für die Untertunnelung bekannt? Schließlich kämpft man doch wenige Kilometer weiter mit den Kosten für die Instandhaltung...
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben."
- vielleicht von Alexander von Humboldt, vielleicht auch nicht.
Metrotram
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2972
Registriert: 05 Mai 2005, 20:49
Kontaktdaten:

Beitrag von Metrotram »

Entenfang @ 16 Jun 2015, 12:24 hat geschrieben: Da war dir die Sonne bzw. die Wolke äußerst wohlgesonnen ;)
Aber auch die Ampelphase, welche dem Wagen kurzfristig das Signal geraubt hat. So konnte sich die Sonne weiter vorarbeiten. :)
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15792
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

Entenfang @ 16 Jun 2015, 12:24 hat geschrieben: Ist dir etwas zum Grund für die Untertunnelung bekannt? Schließlich kämpft man doch wenige Kilometer weiter mit den Kosten für die Instandhaltung...
Düsseldorf ist sowohl vom Verkehrs- und Fahrgastaufkommen einerseits als aber auch von der finanziellen Seite her andererseits nicht unbedingt mit typischen Ruhrgebietsstädten wie z.B. Duisburg oder Gelsenkirchen zu vergleichen. Der Wehrhahn-Tunnel dient ja letzten Endes auch nur als ein Mittel, um im weiteren Stadtgebiet die Tram auszubauen und zu beschleunigen und damit das Rheinbahn-Angebot wieder ein Stück zu verbessern. Es ist nämlich auch in/um Düsseldorf nicht gerade so, dass zu wenig Autos auf den Straßen wären.
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
Benutzeravatar
TramBahnFreak
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 10962
Registriert: 02 Okt 2009, 16:28
Wohnort: Da drüben, gleich da hinter'm Wellblechzaun

Beitrag von TramBahnFreak »

146225 @ 16 Jun 2015, 20:18 hat geschrieben: Düsseldorf ist sowohl vom Verkehrs- und Fahrgastaufkommen einerseits als aber auch von der finanziellen Seite her andererseits nicht unbedingt mit typischen Ruhrgebietsstädten wie z.B. Duisburg oder Gelsenkirchen zu vergleichen.
Was damit zusammenhängen könnte, dass Düsseldorf nicht im Ruhrgebiet liegt.
Guido
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4177
Registriert: 24 Jan 2004, 20:03
Wohnort: München / Berlin

Beitrag von Guido »

Am Samstag, den 20.02.2016 wurde die neue Wehrhahnlinie eröffnet, am gleichen Tag war dann der letzte Tag der Straßenbahnen durch die "Altstadt". Auch die Historischen Straßenbahnen waren den ganzen Tag über unterwegs. Leider war das Wetter eher mäßig ...

Teil 1/3


2128 Heinrich-Heine-Allee (Altstadt)
Bild

2031 Heinrich-Heine-Allee (Altstadt)
Bild

3348 Heinrich-Heine-Allee (Altstadt)
Bild

3356 Heinrich-Heine-Allee (Altstadt)
Bild

3334 Heinrich-Heine-Allee (Altstadt)
Bild

3334 Jan-Wellem-Platz
Bild

2965 Jan-Wellem-Platz
Bild

583 Heinrich-Heine-Allee
Bild

3327 Jan-Wellem-Platz
Bild

3309 Heinrich-Heine-Allee (Altstadt)
Bild
Gruß, Guido

Tf bei der S-Bahn München
[img]http://www.eisenbahner-online.de/420-423.gif[/img]

Hinweis: Der obenstehende Beitrag spiegelt - sofern nicht anders gekennzeichnet - ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider.
Guido
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4177
Registriert: 24 Jan 2004, 20:03
Wohnort: München / Berlin

Beitrag von Guido »

Teil 2/3


3327 + 379 Kirchplatz
Bild

379 Kirchplatz
Bild

379 Jacobistraße
Bild

die Eröffnungsfahrt im neuen Tunnel - 3346 im neuen Untergrundbahnhof Heinrich-Heine-Allee
Bild

zeitgleich auf der anderen Bahnsteigseite ... 3368 Heinrich-Heine-Allee
Bild

der zweite Zug und schon deutlich leerer - 3303 Heinrich-Heine-Allee
Bild

3365 und 3340 treffen sich im neuen Untergrundbahnhof Schadowstraße
Bild

3365 nochmal alleine Schadowstraße
Bild

3342 Schadowstraße
Bild
Gruß, Guido

Tf bei der S-Bahn München
[img]http://www.eisenbahner-online.de/420-423.gif[/img]

Hinweis: Der obenstehende Beitrag spiegelt - sofern nicht anders gekennzeichnet - ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider.
Guido
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4177
Registriert: 24 Jan 2004, 20:03
Wohnort: München / Berlin

Beitrag von Guido »

Teil 3/3

2432 Auf der Hardt
Bild

379 Auf der Hardt
Bild

114 Auf der Hardt
Bild

14 Auf der Hardt
Bild

583 Auf der Hardt
Bild

2498 Auf der Hardt
Bild

2965 Auf der Hardt
Bild

3314 Auf der Hardt
Bild

3373 Auf der Hardt
Bild

3359 Auf der Hardt
Bild
Gruß, Guido

Tf bei der S-Bahn München
[img]http://www.eisenbahner-online.de/420-423.gif[/img]

Hinweis: Der obenstehende Beitrag spiegelt - sofern nicht anders gekennzeichnet - ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider.
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15792
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

Sehr schön gemacht, Guido - ich hatte mir auch noch überlegt, ob ich hin sollte, mir war das (prognostizierte) Wetter dann aber doch zu mies.
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
Antworten