Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (45) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] Historisches, Kurioses, etc. bei der Trambahn, Zusammenfassung mehrer Themen [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Wirklichkeit
  Geschrieben am: 16 Aug 2005, 08:12


Routinier


Status: gesperrt
Mitglied seit: 13 Jun 05
Beiträge: 347




Grad schee schaut's aus, unser Münchner Kindl als Stadtwappen auf den Fahrzeugen der städt. Verkehrsbetriebe. Gibt's da eigentlich eine Regel, wie es da richtig draufgeklebt wird? Beim Anschauen alter Fotos vom Münchner M-Wagen und anderen Trams ist mir aufgefallen, daß es doch recht unterschiedlich gehandhabt wird. Mal zwei auf jeder Seite des Triebwagens, dann nur mal eins. Und beim Beiwagen auch. Andererseits ist es nicht Verschwendung, einen M-Wagen-Zug auf einer Seite (da wo keine Türen sind) mit 4 Stadtwappen zu schmücken? Reicht da nicht auch eins, dafür an prominenter Stelle? Und wie findet ihr das kleine Kindl auf den neuen 4-teiligen Niederflurwagen? Also mir hätte da ein größeres besser gefallen. Genauso bei der U-Bahn (C-Wagen), das hätte auch größer sein können. Aber wenn man sich den Trend so anschaut, alles muß kleiner werden bei der Beschriftung. Das schaut halt so was von modern aus. Ich sage nur: Zugzielanzeiger der BOB auf den Bahnsteigen. Wieso kann man das nicht so groß machen, daß jeder das ohne Probleme lesen kann? Alte Omas brauchen das ja nicht mehr zu lesen, die bleiben ja eh zu Hause. BOB fahren nur die Jungen und Starken, also alle, die fit for Bahn sind. Nun ja, bald kommt ja das ANTI-DISKRIMINIERUNGSGESETZ, da werden sich die Bahnmanager wohl bald was einfallen lassen müssen.
    
     Link zum BeitragTop
mellertime
  Geschrieben am: 16 Aug 2005, 08:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Oct 02
Beiträge: 5160

Wohnort: MPFF


Dieser Beitrag könnte eigentlich in das "Saure-Gurken-Thema" verschoben werden.

--------------------
Tf der Münchner S-Bahn.
user posted image
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Wirklichkeit
  Geschrieben am: 16 Aug 2005, 09:39


Routinier


Status: gesperrt
Mitglied seit: 13 Jun 05
Beiträge: 347




Find ich jetzt nicht, denn wie beim Thema Spitzenbeleuchtung können solche Kleinigkeiten ja schließlich über Leben oder Tod entscheiden, ob dich ein Trambahnfahrer rechtzeitig sieht, wenn wieder mal jemand nachts über die Schienen gestoplert ist. Aber ihr habt recht, da habe ich die beiden Themen verwechselt.

Bearbeitet von Wirklichkeit am 16 Aug 2005, 10:11
    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 16 Aug 2005, 10:10


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10059

Wohnort: Drunt in da greana Au


Ich wüßte nicht, das die Kindl jemals beleuchtet waren. (oder du blickst jetzt bei deinen ständigen Provokationen selber nimmer durch?)

Gerhard

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
Wirklichkeit
  Geschrieben am: 16 Aug 2005, 10:15


Routinier


Status: gesperrt
Mitglied seit: 13 Jun 05
Beiträge: 347




Was meinst du mit ständigen Provokationen? Daß das Spitzenlicht bei der Tram nicht hell genug ist, oder das mit den Münchner Kindln ist doch jetzt nur eine sachliche Feststellung meinerseits. Ist mir halt aufgefallen, daß es auf den verschiedenen Trambahnen im Lauf der Jahre unterschiedlich gehandhabt wird. Aber alles in allem freue ich mich doch auch, daß auf unseren Trambahnen noch das Münchner Kindl klebt, und nicht der Name eines französischen Konzern oder so was in der Art. Dann würde wirklich was von unserer Münchner Identität verloren gehen.

Bearbeitet von Wirklichkeit am 16 Aug 2005, 10:18
    
     Link zum BeitragTop
Wirklichkeit
  Geschrieben am: 16 Aug 2005, 11:00


Routinier


Status: gesperrt
Mitglied seit: 13 Jun 05
Beiträge: 347




Die Straßenbahnlinie (Linie 18) zum Gondrellplatz ist eine typische Nachkriegs-Neubaustrecke aus den 50/60er Jahren, die damals ordentlich schön stadtbahnmäßig trassiert wurde (Höchstgeschwindigkeit ganz locker 60 km/h). Vor dem Krieg gab es da wohl nur Wiesen und Äcker und Wälder, und noch nicht mal eine Autobahn. Zunächst hieß die Haltestelle Kleinhadern, aber dann hat man sie umbenannt: in Gondrellplatz. (Betonung auf der ersten Silbe, das sollte mal jemand der Susi sagen, aber es wird wohl nichts helfen, wenigstens hat mal ein Fahrer, als ich wieder VERBOTENERWEISE mit ihm während der Fahrt geredet habe, über's Mikrophon gsagt: Ich korrigiere: Nächste Haltestelle: GONdrellplatz, aber das hat wohl keiner außer mir gecheckt). Hier kommt also meine Frage, die ihr euch schon denken könnt: Warum heißt die Haltestelle Kleinhadern auf einmal Gondrellplatz? Klingt besser, aber das allein wird's wohl doch nicht sein...
    
     Link zum BeitragTop
MVG-Wauwi
  Geschrieben am: 16 Aug 2005, 11:05


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Nov 04
Beiträge: 2471

Alter: 47
Wohnort: München


QUOTE (Wirklichkeit @ 16 Aug 2005, 12:00)
Die Straßenbahnlinie (Linie 18) zum Gondrellplatz ist eine typische Nachkriegs-Neubaustrecke aus den 50/60er Jahren, die damals ordentlich schön stadtbahnmäßig trassiert wurde (Höchstgeschwindigkeit ganz locker 60 km/h). Vor dem Krieg gab es da wohl nur Wiesen und Äcker und Wälder, und noch nicht mal eine Autobahn. Zunächst hieß die Haltestelle Kleinhadern, aber dann hat man sie umbenannt: in Gondrellplatz. (Betonung auf der ersten Silbe, das sollte mal jemand der Susi sagen, aber es wird wohl nichts helfen, wenigstens hat mal ein Fahrer, als ich wieder VERBOTENERWEISE mit ihm während der Fahrt geredet habe, über's Mikrophon gsagt: Ich korrigiere: Nächste Haltestelle: GONdrellplatz, aber das hat wohl keiner außer mir gecheckt). Hier kommt also meine Frage, die ihr euch schon denken könnt: Warum heißt die Haltestelle Kleinhadern auf einmal Gondrellplatz? Klingt besser, aber das allein wird's wohl doch nicht sein...

Hat vielleicht mit den U-Bahnhöfen der jenseits der Autobahn liegenden U6 zu tun. "Haderner Stern" war mal mit dem Arbeitstitel "Neuhadern" konzipiert und zusammen mit "Großhadern" und "Klinikum Großhadern" meinte man bestimmt, dass die Fahrgäste mit all diesen Namen ins Hadern tongue.gif kommen könnten....

--------------------
Gruß vom Wauwi
    
      Link zum BeitragTop
VT 609
  Geschrieben am: 16 Aug 2005, 11:09


Unregistered









QUOTE (mellertime @ 16 Aug 2005, 09:58)
Dieser Beitrag könnte eigentlich in das "Saure-Gurken-Thema" verschoben werden.

Nicht nur dieser...
    
  Link zum BeitragTop
tra(u)mmann
  Geschrieben am: 16 Aug 2005, 11:16


Unregistered









Mahlzeit,
QUOTE (Wirklichkeit @ 16 Aug 2005, 12:00)
Die Straßenbahnlinie (Linie 18) zum Gondrellplatz [...] Zunächst hieß die Haltestelle Kleinhadern, aber dann hat man sie umbenannt: in Gondrellplatz. (Betonung auf der ersten Silbe, das sollte mal jemand der Susi sagen, aber es wird wohl nichts helfen, wenigstens hat mal ein Fahrer, als ich wieder VERBOTENERWEISE mit ihm während der Fahrt geredet habe, über's Mikrophon gsagt: Ich korrigiere: Nächste Haltestelle: GONdrellplatz, aber das hat wohl keiner außer mir gecheckt). Hier kommt also meine Frage, die ihr euch schon denken könnt: Warum heißt die Haltestelle Kleinhadern auf einmal Gondrellplatz? Klingt besser, aber das allein wird's wohl doch nicht sein...

es gab mal eine Phase, da hat man Trambahnendhaltestellen ganz gerne nach Stadtteilen benannt. Später ist man wieder davon abgekommen.
Der 9er war z.B. mit der Endhaltestelle "Bogenhausen" ausgeschildert, die heute "Effnerplatz" heißt.

Übrigens hast Du heute eine gigantische Anzahl neuer Threads eröffnet. Die meisten davon halte ich für sinnvoll und keinen Ausdruck von Langeweile.
Aber, wie soll ich zu meiner eigentlichen Arbeit kommen, bei so viel Themen? biggrin.gif biggrin.gif biggrin.gif

    
  Link zum BeitragTop
Wirklichkeit
  Geschrieben am: 16 Aug 2005, 11:24


Routinier


Status: gesperrt
Mitglied seit: 13 Jun 05
Beiträge: 347




QUOTE (tra(u)mmann @ 16 Aug 2005, 11:16)
Übrigens hast Du heute eine gigantische Anzahl neuer Threads eröffnet. Die meisten davon halte ich für sinnvoll und keinen Ausdruck von Langeweile.
Aber, wie soll ich zu meiner eigentlichen Arbeit kommen, bei so viel Themen?

Oh Danke! Soll ich dir was verraten? Ich schreibe mir alle Fragen, die mir so den ganzen Tag einfallen, auf einen Zettel, und dann kann ich wirtschaftlicher mir meiner Zeit umgehen. Tut mir echt leid, wenn ich dich damit vom Arbeiten abhalte... Am Ende bin ich schuld, daß wir in Deutschland so ein schwaches Wachstum (Genauer: Nullwachstum) haben. Deswegen:

Ja ja ja jetzt wird wieder in die Hände gespuckt, wir steigern das Bruttosozialprodukt... biggrin.gif
    
     Link zum BeitragTop
ChristianMUC
  Geschrieben am: 16 Aug 2005, 11:30


Unregistered









QUOTE (tra(u)mmann @ 16 Aug 2005, 12:16)
Übrigens hast Du heute eine gigantische Anzahl neuer Threads eröffnet. Die meisten davon halte ich für sinnvoll und keinen Ausdruck von Langeweile.
Aber, wie soll ich zu meiner eigentlichen Arbeit kommen, bei so viel Themen? biggrin.gif biggrin.gif biggrin.gif

Ironie ist schon was feines, vorallem wenn einige sie nicht ganz verstehen...
    
  Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 16 Aug 2005, 12:41


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10059

Wohnort: Drunt in da greana Au


QUOTE (Wirklichkeit @ 16 Aug 2005, 11:15)
Was meinst du mit ständigen Provokationen? Daß das Spitzenlicht bei der Tram nicht hell genug ist, oder das mit den Münchner Kindln ist doch jetzt nur eine sachliche Feststellung meinerseits.

Was hat die Erkennbarkeit von Hindernissen im Gleisbereich mit irgendwelchen Wappen/Logos zu tun?
Lese doch bitte mal deinen Kram selber durch.

Und nein, deine Beiträge wirken natürlich nicht provokativ!

Gerhard

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
Wildwechsel
  Geschrieben am: 16 Aug 2005, 12:53


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Jan 03
Beiträge: 6979

Wohnort: München


QUOTE (Wirklichkeit @ 16 Aug 2005, 11:15)
Was meinst du mit ständigen Provokationen? Daß das Spitzenlicht bei der Tram nicht hell genug ist, oder das mit den Münchner Kindln ist doch jetzt nur eine sachliche Feststellung meinerseits. Ist mir halt aufgefallen, daß es auf den verschiedenen Trambahnen im Lauf der Jahre unterschiedlich gehandhabt wird. Aber alles in allem freue ich mich doch auch, daß auf unseren Trambahnen noch das Münchner Kindl klebt, und nicht der Name eines französischen Konzern oder so was in der Art. Dann würde wirklich was von unserer Münchner Identität verloren gehen.

Himmelsappramentnochmal! Nerv hier nicht rum, sondern antworte lieber, wenn man Dich schon was fragt. Hier.

--------------------
Beste Grüße usw....
Christian


Die drei Grundsätze der öffentlichen Verwaltung in Bayern:
1. Des hamma no nia so gmacht
2. Wo kamat ma denn da hi
3. Da kannt ja a jeda kemma
    
    Link zum BeitragTop
Wirklichkeit
  Geschrieben am: 22 Aug 2005, 10:49


Routinier


Status: gesperrt
Mitglied seit: 13 Jun 05
Beiträge: 347




SKANDAL! SCHOCK! WIR SIND ENTSETZT!
Wie wir soeben erfahren haben, wird ein Münchner M-Wagen als fahrbares Garagentor mißbraucht! Beweisfoto hier
Wer's nicht glaubt, die ganze Wahrheit steht hier (drittes Bild von oben)

Bei uns wurden die M-Wagen verschrottet, und dann -auf wundersame Weise, denn nach zuverlässigen Quellen sind die SWM ja nicht gerade begeistert, wenn man ihnen einen Straßenbahnwagen abkaufen will- hat sich doch jemand einen M-Wagen sichern können, UND NUN DAS! Wo liegt dieser Ort Schwerte eigentlich? In NRW im Landkreis Unna (bei denen fährt sogar noch bzw. wieder die Deutsche Bundesbahn (Klick in der Spalte links auf Fahrplanauskünfte). Wir sind schockiert und total entsetzt! Einen M-Wagen als Garagentor zu mißbrauchen! Ja schämt der Mann sich denn gar nix?!? Einen M-Wagen im Garten aufstellen, ja, das ist OK, aber ihn als Garagentor zu mißbrauchen! Wir sind fassungslos, sprachlos, und vielleicht sogar ein bißchen wütend, daß wir nicht auf die Idee gekommen sind (bei den SMW anzurufen, denen mal sagen, was Sache ist, den M-Wagen abzuholen und im Garten aufzustellen, natürlich). Also so was. Nein, also wirklich.

/edit: Schriftgröße wieder auf normal zurückgesetzt

Bearbeitet von ET 423 am 22 Aug 2005, 14:41
    
     Link zum BeitragTop
tra(u)mmann
  Geschrieben am: 22 Aug 2005, 11:35


Unregistered









Mahlzeit,
QUOTE (Wirklichkeit @ 22 Aug 2005, 11:49)
SKANDAL! SCHOCK! WIR SIND ENTSETZT!
Wie wir soeben erfahren haben, wird ein Münchner M-Wagen als fahrbares Garagentor mißbraucht! Beweisfoto

was soll denn bitte ein fahrbares Garagentor sein?

Die Abbildung zeigt einen zur Bar umgebauten M-Wagen.

Beweglich scheint der Wagen nicht zu sein, er steht wohl auf Beton. Dass er ein paar Meter beweglich wäre, um eine dahinter befindliche Garage freizugeben, ist für mich nicht erkennbar. Eine Garage ist nicht zu sehen, zumindest nicht unmittelbar hinter dem Wagen. Ein Gebäude ist da schon, aber es ist weiter weg.

/edit: Zitat bearbeitet und angepaßt

Bearbeitet von ET 423 am 22 Aug 2005, 14:41
    
  Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
674 Antworten seit 16 Aug 2005, 08:12 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (45) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to Straßenbahn und Stadtbahn
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |