Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (47) « Erste ... 45 46 [47]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Grundsatzdiskussion Fernverkehr [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Iarn
  Geschrieben am: 3 Jun 2021, 08:31


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20804




Nachdem die Grundsatzdiskussion Fernverkehr zu ist packe ist es hier rein. Anscheinend sollen die zukünftigen Talgo EC Garnituren tatsächlich nach Dagebüll fahren.
QUOTE
In Zukunft werden auf der Strecke E-Triebwagen verkehren: bis 2025/26 mit IC-Kurswagen, danach als IC-Züge des Herstellers Talgo.

aus der FAQ Elektrifizierung Niebüll- Dagebüll

Genauso soll es einige ICs geben die als Ganzzug nach Dagebüll geführt werden
QUOTE
DB Fernverkehr hat in Abstimmung mit dem Land SH entschieden, die IC-Verkehre nach Nordfriesland nicht wie bisher als IC nach Sylt und Dagebüll mit Teilung in Niebüll zu planen. Künftig sollen einzelne Einheiten direkt nach Dagebüll und auch Sylt durch fahren.


Und zur zukünftigen Bedienung
QUOTE
Gegenwärtig verkehren zwischen Oster- und Herbstferien sowie in den Winterferien vier IC-Zugpaare am Tag mit Niebüll, in der Nebensaison teilweise nur an Wochenenden. Erstmalig zu Sommer 2021 wird an den Wochenenden Juli – September auch ein fünfter IC durch die DB Fernverkehr angeboten, in diesem Fall aus München via Frankfurt.
Das Angebot der neuen Talgo-IC-Züge ist gegenwärtig noch in Planung.


Das dürfte gegenüber den heutigen Kurswagen eine gewaltige quantitative Steigerung im Sitzplatz Angebot nach Dagebüll ergeben.

Bei schweren Unwettern wird übrigens nur bis Dagebüll Hafen gefahren
QUOTE
Bei Unwetter, das eine Gefährdung für den sicheren Eisenbahnbetrieb darstellt, wird der Verkehr eingestellt. Das betrifft vor allem die Dagebüller Mole bei Überflutungen mit einer bestimmten Pegelvorhersage. Die Endhaltestelle ist dann unser Sturmflut-Bahnhof Dagebüll Hafen. Die Oberleitung wird u.a. dann selektiv ab dem Fluttor abgeschaltet.


Ein bisschen verrückt ist für mich allerdings immer noch die Idee die IC bis Itzehoe elektrisch fahren zu lassen, dann mit einer Diesellok bis Niebüll zu ziehen und dann elektrisch wieder nach Dagebüll. Aber gut das Kopfmachen in Dagebüll wird aufgrund des Bahnhof Layouts eh sehr speziell. Für mich sicherlich die ungewöhnlichste FV Linie in die Deutschland.

Bearbeitet von Iarn am 3 Jun 2021, 08:39

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
AK1
  Geschrieben am: 3 Jun 2021, 09:04


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 16
Beiträge: 869

Wohnort: München


So ein elektrifizierter Inselbetrieb ist sicher ungewöhnlich, aber da kenne ich noch anderes...
Ich habe gestaunt, als ich mitten im Harz auf eine elektrifizierte Strecke gestoßen bin: Die Rübelandbahn ist elektrifiziert, aber sonst nichts in der Gegend. Die Güterzüge (was anderes gibt es dort nicht) werden immer umgespannt um über die steile Strecke zu kommen.
    
     Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 3 Jun 2021, 10:32


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 10818

Alter: 27
Wohnort: Da drüben, gleich da hinter'm Wellblechzaun


QUOTE (Iarn @ 3 Jun 2021, 09:31)
Nachdem die Grundsatzdiskussion Fernverkehr zu ist packe ist es hier rein.

Nimm doch dieses Thema. wink.gif

--------------------
Huift ja doch nix...
    
     Link zum BeitragTop
Südostbayer
  Geschrieben am: 3 Jun 2021, 20:11


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Jul 03
Beiträge: 2039

Alter: 44
Wohnort: nahe Mühldorf


QUOTE (Iarn @ 3 Jun 2021, 08:31)
Ein bisschen verrückt ist für mich allerdings immer noch die Idee die IC bis Itzehoe elektrisch fahren zu lassen, dann mit einer Diesellok bis Niebüll zu ziehen und dann elektrisch wieder nach Dagebüll. Aber gut das Kopfmachen in Dagebüll wird aufgrund des Bahnhof Layouts eh sehr speziell.

Ja, ungewöhnlich ist es schon, zumal die Talgo-Lok offenbar auf dem Dieselabschnitt mitgeschleppt wird. Und ob dann im Nahverkehr nach Dagebüll umgekehrt erstmal unter Fahrdraht "gedieselt" wird?

Apropos elektrischer Inselbetrieb und Fernverkehr: Von 2000 bis 2004 gab es TGV-Züge von Paris nach Les Sables-d'Olonne an der Atlantikküste, die ab Nantes von Diesellokomotiven gezogen wurden: https://trainsso.pagesperso-orange.fr/Image...72000neuneu.jpg . Um während der Wendezeit am Endbahnhof die Energieversorgung des TGV-Zuges ohne laufende Diesellok zu ermöglichen, wurde Gleis 1 des Bahnhofs Les Sables-d'Olonne elektrifiziert: https://www.flickr.com/photos/39687991@N07/...07/31204873717/ . (Seit 2008 ist die ganze Strecke unter Draht.)

Bearbeitet von Südostbayer am 3 Jun 2021, 20:11
    
    Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 3 Jun 2021, 20:56


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1808




QUOTE
Und ob dann im Nahverkehr nach Dagebüll umgekehrt erstmal unter Fahrdraht "gedieselt" wird?
Bei uns ist die Strecke in NÖ zwischen Wien und Bratislava HBF noch nicht fertig umgestellt und da fahren (aktuell) auch Diesel Züge lange zeit unter den Fahrdraht.

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
694 Antworten seit 17 Feb 2015, 15:44 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (47) « Erste ... 45 46 [47] 
<< Back to Fernverkehr
Antworten | Neues Thema |